Der brennende Hamster

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Vorwort 7
Bedienungsanleitung - Wie Sie am besten mit diesem Buch
arbeiten 8
Szenenwechsel - Was wir für Sie und mit Ihnen tun können:
Prävention und Hilfestellung 10

Die Autoren 13
Thorsten Thews 13
Axel Berger 17

Das Phänomen Burnout 21
Wie häufig sind Burnouts in der Gesellschaft? 23
(K)ein Kapitel speziell für Frauen - dafür mit Chips & Schokolade 24
Was ist denn nun ein Burnout? 26
Ursachen von Burnout 28
Symptomatik des Burnouts 40

Der Weg in den Burnout: Hamster sind entzündlich 67
Geschichten aus der Praxis, kleine Tipps und anderer
Hamsterkrams 73
Der persönliche Check 77
Noch etwas Theorie, bevor es um Lösungen geht 82

Der Weg hinaus: Den Hamster löschen 85
Sie brauchen Hilfe? 86
Prävention & Co. - Sie wollen es selbst versuchen? 88

Prävention: Hamster mit Haltung 91
Gnothi seauton 92
Wie kann ich frei sein? 103
Was treibt mich an? 111
Wie nutze ich meine Zeit? 116
Wann ist genug genug? 124

Der schlauere Hamster 127
Schritt 1: Stressfaktoren eliminieren 129
Schritt 2: Frusttoleranz entwickeln 159
Schritt 3: Einen Hamsterplan erstellen 181

Noch nicht ganz das Ende: Anhang
Nachwort 207
Making of und Outtakes oder: Was ich noch zu sagen hätte 211
Kontaktangaben 215
Literatur 217
Raum für Notizen 218

Der brennende Hamster

Arbeiten Sie noch oder qualmen Sie schon? Das Buch zur Burnout-Prävention

Buch (Taschenbuch)

19,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

19,95 €

Der brennende Hamster

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 19,95 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2018

Verlag

Campus

Seitenzahl

219

Maße (L/B/H)

21,6/13,9/1,7 cm

Beschreibung

Rezension

»Das Streben nach Erfolg und einem erfülltem Leben muss keineswegs in einem Fiasko enden, ist die Botschaft ihres Buches, das eine unterhaltsame Mischung aus Erlebnisbericht und Ratgeber ist. Mit vielen Beispielen aus der Praxis, Lösungsansätzen, Hilfestellungen und nützlichen Tipps gibt es für alle Leser, die sich in ihrem persönlichen Hamsterrad viel zu schnell drehen, praktische und direkte Hilfe.«, BÜCHER, 13.08.2018»Jeder kann sich im Hamsterrad wiederfinden - kurz vor dem Burnout. Wer das verhindern will, sollte sich zunächst mit sich selbst beschäftigen.«, Der Tagesspiegel, 26.08.2018»Aus 'mein Haus, mein Auto, meine Yacht' sei mittlerweile 'mein Hörsturz, mein Tinnitus, mein Herzinfarkt' geworden, konstatieren die Autoren und zeigen, wie der schlauere Hamster agiert, um dem alltäglichen Wahnsinn ein Ende zu bereiten: Stressfaktoren eliminieren, Frustrationstoleranz entwickeln und einen Hamsterplan für die Zukunft entwerfen. Dabei sollte man sich fragen: Was treibt mich an? Wie nutze ich meine Zeit? Und vor allem: Wann ist genug genug?« Psychologie Heute, 14.03.2019

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2018

Verlag

Campus

Seitenzahl

219

Maße (L/B/H)

21,6/13,9/1,7 cm

Gewicht

331 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-593-50923-5

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Monika Fuchs

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Monika Fuchs

Thalia Hamburg - EEZ

Zum Portrait

5/5

Raus aus dem Hamsterrad

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

An diesem Buch haben mich der Titel und der Untertitel „Arbeiten Sie noch oder qualmen Sie schon?“ angesprochen. Darunter stellte ich mir einen witzig gemachten Ratgeber zum Thema „Burnout“ vor. Dann fand ich auch die Autoren-Kombination reizvoll. Axel Berger ist ein selbständiger Unternehmer und Mitinhaber einer Internet- und Werbeagentur. Er selbst war unmittelbar betroffen und suchte Hilfe bei Thorsten Thews, einem Heilpraktiker und Psychotherapeuten. Im Laufe der Behandlung kamen sie auf die Idee zu diesem Buch. Wenn Sie nun allerdings wie ich eher ein sehr witziges Buch erwarten, könnten Sie schon ein wenig enttäuscht sein. „Der brennende Hamster“ ist schon ein ernst gemeinter Ratgeber, der dem Leser helfen will aus dem Hamsterrad auszusteigen. Allerdings machen die beiden Autoren es durchaus auf einer unterhaltsamen Weise. Dies geschieht einfach schon dadurch, dass sie uns arbeitenden Menschen grundsätzlich als Hamster bezeichnen. Und auch der Ausdruck ist manchmal durchaus ein wenig flapsig. Doch dies ändert nichts daran, dass das Thema ein ernstes ist. Und ein Thema, das anscheinend immer mehr um sich greift. Deshalb sollte inzwischen fast jeder ein Buch zu diesem Thema lesen! Axel Berger und Thorsten Thews spielen sich gegenseitig die Bälle zu. Axel Berger erzählt von seinen eigenen Erfahrungen und stellt Fragen, Thorsten Thews liefert Hintergrundwissen und gibt Antworten. So können sich die Leser dieses Buchs gut in das Thema hineinfinden. Am Anfang wird erst einmal das Thema Burnout per se behandelt. Was ist Burnout? Warum wird dieses Thema in unserer Gesellschaft immer wichtiger? Wie grenzt man Burnout von anderen Erkrankungen ab? Wer ist am meisten davon betroffen? Was können Symptome auf körperlicher, seelischer und sozialer Ebene sein? Dann geht es um den persönlichen Check. Hierzu gibt es einen Test, bei dem jeder herausfinden kann, was für ein Hamster er ist, ob er es noch selbst schaffen kann aus dem Hamsterrad auszusteigen, oder ob er schon professionelle Hilfe braucht. Und dann geht es endlich los. Was können wir tun, damit wir kein Burnout bekommen, oder wie kommen wir aus dem Teufelskreis heraus, wenn wir uns noch selbsthelfen können. Interessant ist die Einteilung der unterschiedlichen Hamstertypen: Phase 1 ist der kokelnde Hamster – hier kann man sich noch selbst helfen, in dem man gut für sich sorgt und ruhig auch einmal egoistisch ist. Phase 2 ist ein glühender Hamster – dieser Hamster muss schon sehr genau aufpassen, dass er genügend Phasen der Entspannung und Regeneration findet. Phase 3 ist ein brennender Hamster – dies ist die letzte Phase, wo man sich noch selbst retten kann. Phase 4 ist ein ausgebrannter Hamster – dem hilft nur noch professionelle Hilfe. Phase 5 ist dann ein gelöschter Hamster – dies ist das Ideal. Er hat alle schlimmen Angewohnheiten abgelegt. Neben den Erfahrungen und theoretischem Hintergrundwissen, gibt es viele praktische Tipps, die sich gut umsetzen lassen. Allerdings habe ich bei manchen gedacht, ob es wirklich so zu bewerkstelligen ist. Einen Versuch ist es aber auf jeden Fall wert!
5/5

Raus aus dem Hamsterrad

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

An diesem Buch haben mich der Titel und der Untertitel „Arbeiten Sie noch oder qualmen Sie schon?“ angesprochen. Darunter stellte ich mir einen witzig gemachten Ratgeber zum Thema „Burnout“ vor. Dann fand ich auch die Autoren-Kombination reizvoll. Axel Berger ist ein selbständiger Unternehmer und Mitinhaber einer Internet- und Werbeagentur. Er selbst war unmittelbar betroffen und suchte Hilfe bei Thorsten Thews, einem Heilpraktiker und Psychotherapeuten. Im Laufe der Behandlung kamen sie auf die Idee zu diesem Buch. Wenn Sie nun allerdings wie ich eher ein sehr witziges Buch erwarten, könnten Sie schon ein wenig enttäuscht sein. „Der brennende Hamster“ ist schon ein ernst gemeinter Ratgeber, der dem Leser helfen will aus dem Hamsterrad auszusteigen. Allerdings machen die beiden Autoren es durchaus auf einer unterhaltsamen Weise. Dies geschieht einfach schon dadurch, dass sie uns arbeitenden Menschen grundsätzlich als Hamster bezeichnen. Und auch der Ausdruck ist manchmal durchaus ein wenig flapsig. Doch dies ändert nichts daran, dass das Thema ein ernstes ist. Und ein Thema, das anscheinend immer mehr um sich greift. Deshalb sollte inzwischen fast jeder ein Buch zu diesem Thema lesen! Axel Berger und Thorsten Thews spielen sich gegenseitig die Bälle zu. Axel Berger erzählt von seinen eigenen Erfahrungen und stellt Fragen, Thorsten Thews liefert Hintergrundwissen und gibt Antworten. So können sich die Leser dieses Buchs gut in das Thema hineinfinden. Am Anfang wird erst einmal das Thema Burnout per se behandelt. Was ist Burnout? Warum wird dieses Thema in unserer Gesellschaft immer wichtiger? Wie grenzt man Burnout von anderen Erkrankungen ab? Wer ist am meisten davon betroffen? Was können Symptome auf körperlicher, seelischer und sozialer Ebene sein? Dann geht es um den persönlichen Check. Hierzu gibt es einen Test, bei dem jeder herausfinden kann, was für ein Hamster er ist, ob er es noch selbst schaffen kann aus dem Hamsterrad auszusteigen, oder ob er schon professionelle Hilfe braucht. Und dann geht es endlich los. Was können wir tun, damit wir kein Burnout bekommen, oder wie kommen wir aus dem Teufelskreis heraus, wenn wir uns noch selbsthelfen können. Interessant ist die Einteilung der unterschiedlichen Hamstertypen: Phase 1 ist der kokelnde Hamster – hier kann man sich noch selbst helfen, in dem man gut für sich sorgt und ruhig auch einmal egoistisch ist. Phase 2 ist ein glühender Hamster – dieser Hamster muss schon sehr genau aufpassen, dass er genügend Phasen der Entspannung und Regeneration findet. Phase 3 ist ein brennender Hamster – dies ist die letzte Phase, wo man sich noch selbst retten kann. Phase 4 ist ein ausgebrannter Hamster – dem hilft nur noch professionelle Hilfe. Phase 5 ist dann ein gelöschter Hamster – dies ist das Ideal. Er hat alle schlimmen Angewohnheiten abgelegt. Neben den Erfahrungen und theoretischem Hintergrundwissen, gibt es viele praktische Tipps, die sich gut umsetzen lassen. Allerdings habe ich bei manchen gedacht, ob es wirklich so zu bewerkstelligen ist. Einen Versuch ist es aber auf jeden Fall wert!

Monika Fuchs
  • Monika Fuchs
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ruth Roßmeisl

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ruth Roßmeisl

Thalia Regensburg - Donau-Einkaufszentrum

Zum Portrait

5/5

Erlebnisbericht und Ratgeber zum Thema " Ausbrennen "

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nützliche Tipps , praktische Beispiele und viele Denkanstöße, wie Sie aus dem " brennenden" Hamsterrad entkommen können. Für alle engagierten Menschen, die sich für neue Arbeits- und Lebensentwürfe entscheiden wollen. Innehalten und Prioritäten neu setzen !
5/5

Erlebnisbericht und Ratgeber zum Thema " Ausbrennen "

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nützliche Tipps , praktische Beispiele und viele Denkanstöße, wie Sie aus dem " brennenden" Hamsterrad entkommen können. Für alle engagierten Menschen, die sich für neue Arbeits- und Lebensentwürfe entscheiden wollen. Innehalten und Prioritäten neu setzen !

Ruth Roßmeisl
  • Ruth Roßmeisl
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der brennende Hamster

von Axel Berger, Thorsten Thews

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der brennende Hamster
  • Inhalt

    Vorwort 7
    Bedienungsanleitung - Wie Sie am besten mit diesem Buch
    arbeiten 8
    Szenenwechsel - Was wir für Sie und mit Ihnen tun können:
    Prävention und Hilfestellung 10

    Die Autoren 13
    Thorsten Thews 13
    Axel Berger 17

    Das Phänomen Burnout 21
    Wie häufig sind Burnouts in der Gesellschaft? 23
    (K)ein Kapitel speziell für Frauen - dafür mit Chips & Schokolade 24
    Was ist denn nun ein Burnout? 26
    Ursachen von Burnout 28
    Symptomatik des Burnouts 40

    Der Weg in den Burnout: Hamster sind entzündlich 67
    Geschichten aus der Praxis, kleine Tipps und anderer
    Hamsterkrams 73
    Der persönliche Check 77
    Noch etwas Theorie, bevor es um Lösungen geht 82

    Der Weg hinaus: Den Hamster löschen 85
    Sie brauchen Hilfe? 86
    Prävention & Co. - Sie wollen es selbst versuchen? 88

    Prävention: Hamster mit Haltung 91
    Gnothi seauton 92
    Wie kann ich frei sein? 103
    Was treibt mich an? 111
    Wie nutze ich meine Zeit? 116
    Wann ist genug genug? 124

    Der schlauere Hamster 127
    Schritt 1: Stressfaktoren eliminieren 129
    Schritt 2: Frusttoleranz entwickeln 159
    Schritt 3: Einen Hamsterplan erstellen 181

    Noch nicht ganz das Ende: Anhang
    Nachwort 207
    Making of und Outtakes oder: Was ich noch zu sagen hätte 211
    Kontaktangaben 215
    Literatur 217
    Raum für Notizen 218