Das Savoy - Aufbruch einer Familie
Band 1

Das Savoy - Aufbruch einer Familie

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Savoy - Aufbruch einer Familie

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2019

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

20,3/13,2/3,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2019

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

20,3/13,2/3,2 cm

Gewicht

426 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7466-3510-1

Weitere Bände von Die SAVOY-Saga

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Intrigen im Hotel

Bewertung aus Belm am 17.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

England, 1932. Die junge Violet schreibt als eine der ersten Autorinnen für die BBC. Zugleich ist sie die Enkelin des Hoteldirektors des Savoy. Als ihr Großvater einen Schlaganfall erleidet, überträgt er ihr die Leitung des Hotels. Doch damit bringt er die junge Frau in einen großen Zwiespalt, denn eigentlich möchte sie weiterhin ihren Träumen folgen, da passt die Hoteldirektion nicht rein. Und zudem gerät Violet immer mehr hinein in einen Strudel aus dramatischen Verstrickungen und Intrigen rund um das Hotel... Der Auftakt der Savoy-Reihe hat mir gut gefallen. Der Schreibstil war einfach und dennoch bildhaft ich hatte das Hotel sehr schön vor meinen inneren Augen. Dieser erste Teil dreht sich einerseits viel um die Protagonistin Violet die zwischen den Stühlen steht ihrem eigenen Traum zu folgen oder dem ihres Großvaters, und anderseits bekommt man viel vom Leben im Hotel mit, vom Hotelgast bishin zum Liftboy. Diese Einblicke haben mir gut gefallen und waren unterhaltsam. Jedoch musste ich mich anfangs erst einmal einfinden, da doch ziemlich viele Personen gleichzeitig in der Handlung vorkamen. Im Laufe der Handlung wurde dies jedoch besser. Zudem entstehen im Verlauf der Handlung Intrigen, die spannend zu verfolgen sind und die keine Langeweile aufkommen lassen. Das Hörbuch endet relativ abrupt und mit einem Cliffhanger, sodass man Lust bekommt gleich den zweiten Teil zu hören oder zu lesen, am besten man hält diesen schon für den Anschluss bereit! Die Sprecherin des Hörbuchs hat eine angenehme Stimme gehabt und hat das Hörbuch sehr schon gelesen. Fazit: Ein unterhaltsamer Auftakt der einen mitnimmt ins berühmte Hotel Savoy.

Intrigen im Hotel

Bewertung aus Belm am 17.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

England, 1932. Die junge Violet schreibt als eine der ersten Autorinnen für die BBC. Zugleich ist sie die Enkelin des Hoteldirektors des Savoy. Als ihr Großvater einen Schlaganfall erleidet, überträgt er ihr die Leitung des Hotels. Doch damit bringt er die junge Frau in einen großen Zwiespalt, denn eigentlich möchte sie weiterhin ihren Träumen folgen, da passt die Hoteldirektion nicht rein. Und zudem gerät Violet immer mehr hinein in einen Strudel aus dramatischen Verstrickungen und Intrigen rund um das Hotel... Der Auftakt der Savoy-Reihe hat mir gut gefallen. Der Schreibstil war einfach und dennoch bildhaft ich hatte das Hotel sehr schön vor meinen inneren Augen. Dieser erste Teil dreht sich einerseits viel um die Protagonistin Violet die zwischen den Stühlen steht ihrem eigenen Traum zu folgen oder dem ihres Großvaters, und anderseits bekommt man viel vom Leben im Hotel mit, vom Hotelgast bishin zum Liftboy. Diese Einblicke haben mir gut gefallen und waren unterhaltsam. Jedoch musste ich mich anfangs erst einmal einfinden, da doch ziemlich viele Personen gleichzeitig in der Handlung vorkamen. Im Laufe der Handlung wurde dies jedoch besser. Zudem entstehen im Verlauf der Handlung Intrigen, die spannend zu verfolgen sind und die keine Langeweile aufkommen lassen. Das Hörbuch endet relativ abrupt und mit einem Cliffhanger, sodass man Lust bekommt gleich den zweiten Teil zu hören oder zu lesen, am besten man hält diesen schon für den Anschluss bereit! Die Sprecherin des Hörbuchs hat eine angenehme Stimme gehabt und hat das Hörbuch sehr schon gelesen. Fazit: Ein unterhaltsamer Auftakt der einen mitnimmt ins berühmte Hotel Savoy.

Auftakt einer trilogie um eine Familiendynastie England im Jahr 1932

Bewertung aus Minden am 10.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext zu Das Savoy England, 1932: Violet ist jung, emanzipiert und am Ziel ihrer Träume: Als eine der ersten weiblichen Autorinnen schreibt sie für die BBC. Als jüngster Spross einer Hotel-Dynastie ist Violet im traditionsreichen Savoy aufgewachsen. Umso mehr fasziniert sie die Dynamik, für die das moderne Medium Radio steht. Plötzlich erleidet Violets Großvater, Patriarch der Familie und Symbolfigur des Savoy, einen Schlaganfall. Er betraut ausgerechnet Violet damit, die Leitung des großen Hotels zu übernehmen. Violet gerät in die dramatische Verstrickung von Ereignissen, deren Ausgang sie nicht abzusehen vermag ... Der Auftakt der großen 30er-Jahre-Trilogie über das berühmteste Hotel der Welt. Das Savoy von Maxim Wahlhabe ich als Hörbuch gehört. Den Autor kannt eich bisher nicht, aber der Auftakt dieses Romanes hat mir gefallen. Violet wird durch unglückliche Umstände in eine Wlte geschubst, wo sie eigentlich gar nicht hin möchte. Jedoch meistert sie ie Schierigkeiten mit einer Souveränität, die ich sehr schätze. Ihr Großvater war mir als Protagonist auch sofort sympatisch. Der Schlaganfall von Violets Großvater zwingt sie allerdings dazu sich in Dinge einzumischen, wo sie sich lieber fernhält. Da ihr aber keine andere Wahl bleibt, geht sie den Geschehnissen die ihr entgegenkommen auf die Spur und muss dabei auch noch Detektivarbeit leisten.. Mit hat die Geschichte bzw. der Auftakt zu der Trilogie sehr gut gefallen. Was ich nicht ganz so mochte war die Stimmer der Erzählerin. Aber das ist ja Geschmackssache Der Auftakt ist auf jeden Fall gelungen und ich freu mich schon auf die Fortsetzungen

Auftakt einer trilogie um eine Familiendynastie England im Jahr 1932

Bewertung aus Minden am 10.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext zu Das Savoy England, 1932: Violet ist jung, emanzipiert und am Ziel ihrer Träume: Als eine der ersten weiblichen Autorinnen schreibt sie für die BBC. Als jüngster Spross einer Hotel-Dynastie ist Violet im traditionsreichen Savoy aufgewachsen. Umso mehr fasziniert sie die Dynamik, für die das moderne Medium Radio steht. Plötzlich erleidet Violets Großvater, Patriarch der Familie und Symbolfigur des Savoy, einen Schlaganfall. Er betraut ausgerechnet Violet damit, die Leitung des großen Hotels zu übernehmen. Violet gerät in die dramatische Verstrickung von Ereignissen, deren Ausgang sie nicht abzusehen vermag ... Der Auftakt der großen 30er-Jahre-Trilogie über das berühmteste Hotel der Welt. Das Savoy von Maxim Wahlhabe ich als Hörbuch gehört. Den Autor kannt eich bisher nicht, aber der Auftakt dieses Romanes hat mir gefallen. Violet wird durch unglückliche Umstände in eine Wlte geschubst, wo sie eigentlich gar nicht hin möchte. Jedoch meistert sie ie Schierigkeiten mit einer Souveränität, die ich sehr schätze. Ihr Großvater war mir als Protagonist auch sofort sympatisch. Der Schlaganfall von Violets Großvater zwingt sie allerdings dazu sich in Dinge einzumischen, wo sie sich lieber fernhält. Da ihr aber keine andere Wahl bleibt, geht sie den Geschehnissen die ihr entgegenkommen auf die Spur und muss dabei auch noch Detektivarbeit leisten.. Mit hat die Geschichte bzw. der Auftakt zu der Trilogie sehr gut gefallen. Was ich nicht ganz so mochte war die Stimmer der Erzählerin. Aber das ist ja Geschmackssache Der Auftakt ist auf jeden Fall gelungen und ich freu mich schon auf die Fortsetzungen

Unsere Kund*innen meinen

Das Savoy - Aufbruch einer Familie

von Maxim Wahl

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Annett Sternberg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annett Sternberg

Thalia Eiche - Kaufpark Eiche

Zum Portrait

4/5

Historischer Spannungsroman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich fühlte mich schon eine ganze Weile sehr angesprochen von dieser Buchreihe und nun habe ich endlich den 1. Band gelesen. „Das Savoy - Aufbruch einer Familie“ von Maxim Wahl ist ein spannender unterhaltsamer historischer Roman und spielt in London, Anfang der 30er Jahre. Als Larry Wilder, Inhaber des berühmten Hotels Savoy, einen Schlaganfall erleidet, soll seine geliebte Enkelin Violet die Leitung des Hotels übernehmen. Violet, lieber Autorin als Hotelerbin, übernimmt diese Aufgabe nur widerwillig, wundert sich aber, dass es keine Proteste andererFamilienmitgliedern zu ihrer Ernennung gibt. Ihr Großvater derweil hegt schon seit einer Weile den Verdacht, dass ihn jemand vergiften möchte und bittet seinen langjährigen Hoteldetektiv, der Sache nachzugehen. Aber sind diese Anschuldigungen berechtigt? Hat wirklich jemand Interesse den beliebten Hotelbesitzer aus dem Weg zu räumen? Wird Violet ihre neue Aufgabe als Hotelchefin meistern? ... „Das Savoy-Aufbruch einer Familie“ ist nicht nur ein Familienroman, sondern auch ein Krimi. Es geht um Lügen, Neid, Intrigen, aber auch um Liebe und Treue. Das Buch ist leicht zu lesen und die Beschreibungen sind sehr bildhaft. Man fliegt einfach so durch die Seiten. Ich fühlte mich gut unterhalten, allerdings kam mir das Hotelgeschehen in dieser Geschichte etwas zu kurz. Ich hätte mir etwas mehr „Hotelleben“ gewünscht. Angenehm überrascht war ich dagegen von der spannenden Kriminalhandlung. Diese hat Maxim Wahl sehr gut in die Familiengeschichte mit eingeflochten.
4/5

Historischer Spannungsroman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich fühlte mich schon eine ganze Weile sehr angesprochen von dieser Buchreihe und nun habe ich endlich den 1. Band gelesen. „Das Savoy - Aufbruch einer Familie“ von Maxim Wahl ist ein spannender unterhaltsamer historischer Roman und spielt in London, Anfang der 30er Jahre. Als Larry Wilder, Inhaber des berühmten Hotels Savoy, einen Schlaganfall erleidet, soll seine geliebte Enkelin Violet die Leitung des Hotels übernehmen. Violet, lieber Autorin als Hotelerbin, übernimmt diese Aufgabe nur widerwillig, wundert sich aber, dass es keine Proteste andererFamilienmitgliedern zu ihrer Ernennung gibt. Ihr Großvater derweil hegt schon seit einer Weile den Verdacht, dass ihn jemand vergiften möchte und bittet seinen langjährigen Hoteldetektiv, der Sache nachzugehen. Aber sind diese Anschuldigungen berechtigt? Hat wirklich jemand Interesse den beliebten Hotelbesitzer aus dem Weg zu räumen? Wird Violet ihre neue Aufgabe als Hotelchefin meistern? ... „Das Savoy-Aufbruch einer Familie“ ist nicht nur ein Familienroman, sondern auch ein Krimi. Es geht um Lügen, Neid, Intrigen, aber auch um Liebe und Treue. Das Buch ist leicht zu lesen und die Beschreibungen sind sehr bildhaft. Man fliegt einfach so durch die Seiten. Ich fühlte mich gut unterhalten, allerdings kam mir das Hotelgeschehen in dieser Geschichte etwas zu kurz. Ich hätte mir etwas mehr „Hotelleben“ gewünscht. Angenehm überrascht war ich dagegen von der spannenden Kriminalhandlung. Diese hat Maxim Wahl sehr gut in die Familiengeschichte mit eingeflochten.

Annett Sternberg
  • Annett Sternberg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anke Matthes

Anke Matthes

Thalia Dessau - Rathaus-Center

Zum Portrait

5/5

Gute Unterhaltung

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gelungener Auftakt einer Trilogie über das berühmte Hotel Savoy. England, Anfang der 30-ger Jahre. Durch einen Schicksalsschlag in der Familie soll die junge Violet die Führung des Hotels übernehmen. Illustre Gäste, unruhige Zeiten und familiäre Spannungen machen ihr die Aufgabe nicht gerade leicht... "Das Savoy - Aufbruch einer Familie" ist gut geschrieben, spannend zu lesen und man wird gut unterhalten!
5/5

Gute Unterhaltung

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gelungener Auftakt einer Trilogie über das berühmte Hotel Savoy. England, Anfang der 30-ger Jahre. Durch einen Schicksalsschlag in der Familie soll die junge Violet die Führung des Hotels übernehmen. Illustre Gäste, unruhige Zeiten und familiäre Spannungen machen ihr die Aufgabe nicht gerade leicht... "Das Savoy - Aufbruch einer Familie" ist gut geschrieben, spannend zu lesen und man wird gut unterhalten!

Anke Matthes
  • Anke Matthes
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Savoy - Aufbruch einer Familie

von Maxim Wahl

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Savoy - Aufbruch einer Familie