Kreuzfahrt zartbitter

Riccardo H. Wood

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

5,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Elena freut sich auf dich, du allein darfst dich bei ihr unterhaken, die Kabine mit ihr teilen und diese wunderschöne Urlaubsreise in den hohen Norden mit ihr genießen, die auch gleichzeitig eine Reise durch Elenas Leben ist. Erlebe eine Kreuzfahrt mit berauschend schönen Momenten, aber auch mit allen tragischen Begebenheiten rund um Elenas Leben.
Es ist eine Reise, die dich zugleich tief in Elenas Gedankenwelt führt, sie wird sich mental vollkommen nackt vor dir machen, dir einen unbegrenzten Einblick in ihr Leben, ihre Psyche, ihre Ängste, Träume und Wünsche geben.
Elena verlässt ihr unerträgliches Leben, um sich für zwei Wochen unter die Lebenden, die in freudiger Urlaubsstimmung befindlichen Kreuzfahrtgäste zu begeben, sich wieder zu spüren, zu sich zu kommen, um eine Reise der Genüsse anzutreten und bis zum Ende der Kreuzfahrt zu einer Entscheidung zu gelangen: Sein oder Nichtsein.

"KREUZFAHRT zartbitter" ist eine Mischung aus einem Roman, also einer frei erfundenen Erzählung, und Erlebnissen, die aus der Wirklichkeit stammen, was dieses Buch zu einem sehr authentischen Leseerlebnis macht. Selbst einige von Elenas unglaublichen Träumen stammen von einer von Depressionen und Ängsten betroffenen Person und wurden direkt in den Nächten dokumentiert und zur Verfügung gestellt. Du wirst Elena als reellen Menschen empfinden, ihr so nahe kommen, als ob sie deine beste Freundin wäre.

Komm mit zu den überwältigenden Fjorden Norwegens, lasse dich verzaubern vom sanften Rauschen des Meeres, beeindrucken von der schönen Natur, dem Leben an Bord und lasse dich von der Leidenschaft infizieren, auf diese angenehme Art die Welt zu entdecken.
Ob es die Eindrücke von Hamburgs Industriehafen bei Nacht sind, die vielfältigen Kreationen des Lichts beim Auslaufen aus Invergordon, die Aussicht in luftiger Höhe am Bug der Marena beim Einfahren in den Geirangerfjord mit seinen majestätischen Bergen und beeindruckenden Wasserfällen, die nächtliche Neptuntaufe am Arctic Circle, die unvergesslichen Sonnenuntergänge oder die vielen Erlebnisse an Bord, ich bin sicher, dass ich dir ein sehr bemerkenswertes und interessantes Buch anbieten kann.
Hallo, darf ich auch etwas dazu sagen?
Ich bin es, Elena! Ich freue mich schon auf deine Gesellschaft, bitte begleite mich. Herzlichen Dank dafür!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 21.01.2019
Verlag Books on Demand
Seitenzahl 344 (Printausgabe)
Dateigröße 657 KB
Auflage 3. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783748161905

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

geht unter die Haut

Marion L. aus Tornesch am 24.02.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Elena versucht auf einer Kreuzfahrt, wieder zu sich zu finden. Nicht einfach sich mit der Krankheit Depression und Bunrout auseinander zu setzen. Böse Gedanken und nächstliche Träume lassen sie einfach nicht in Ruhe. Trotz der Hilfe ihrer besten Freundin Julia, kommt sie nur schwer wieder auf den "normalen" Weg. Hin und wieder steht Elena sich selbst im Weg. Eine schöne Kombination das Krankheitsbild mit einer atemberaubenden Kreuzfahrt zu verbinden. Das schöne ist, der Leser wird fest mit einbezogen, quasi als Reisebegleitung für Elena. Ich fand das Buch in einigen Textpassagen, wo die Bösen Gedanken aufgewühlt wurden, zum Teil ziemlich melancholisch und schwer zu lesen. Es hat mich beim Lesen etwas ausgebremst.

geht unter die Haut

Marion L. aus Tornesch am 24.02.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Elena versucht auf einer Kreuzfahrt, wieder zu sich zu finden. Nicht einfach sich mit der Krankheit Depression und Bunrout auseinander zu setzen. Böse Gedanken und nächstliche Träume lassen sie einfach nicht in Ruhe. Trotz der Hilfe ihrer besten Freundin Julia, kommt sie nur schwer wieder auf den "normalen" Weg. Hin und wieder steht Elena sich selbst im Weg. Eine schöne Kombination das Krankheitsbild mit einer atemberaubenden Kreuzfahrt zu verbinden. Das schöne ist, der Leser wird fest mit einbezogen, quasi als Reisebegleitung für Elena. Ich fand das Buch in einigen Textpassagen, wo die Bösen Gedanken aufgewühlt wurden, zum Teil ziemlich melancholisch und schwer zu lesen. Es hat mich beim Lesen etwas ausgebremst.

Unglaublich emotionales, aufwühlendes Buch

Bewertung am 23.02.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Auszug aus dem Klappentext: Elena freut sich auf dich, du allein darfst dich bei ihr unterhaken, die Kabine mit ihr teilen und diese wunderschöne Urlaubsreise in den hohen Norden mit ihr genießen, die auch gleichzeitig eine Reise durch Elenas Leben ist. Erlebe eine Kreuzfahrt mit berauschend schönen Momenten, aber auch mit allen tragischen Begebenheiten rund um Elenas Leben. Es ist eine Reise die dich zugleich tief in Elenas Gedankenwelt führt, sie wird sich mental vollkommen nackt vor dir machen, dir einen unbegrenzten Einblick in ihr Leben, ihre Psyche, ihre Ängste, Träume und Wünsche geben. Elena verlässt ihr unerträgliches Leben um sich für zwei Wochen unter die Lebenden, die in freudiger Urlaubsstimmung befindlichen Kreuzfahrtgäste zu begeben, sich wieder zu spüren, zu sich zu kommen, um eine Reise der Genüsse anzutreten und bis zum Ende der Kreuzfahrt zu einer Entscheidung zu gelangen: Sein oder Nichtsein. Das Buch verknüpft eine wunderschöne Urlaubsreise mit Elenas Lebensweg, der vielleicht zeitgleich mit ihrer Kreuzfahrt endet. Es ist kein reiner Roman, denn ein Großteil von Elenas Erlebnissen basiert auf wahren Lebensumständen. Fazit: In diesem Buch durfte ich hautnah erleben, wie eng Licht und Schatten miteinander verknüpft sind. Elena begegne ich zum ersten Mal auf der Zugfahrt nach Hamburg. Sie erzählt schon ein wenig aus dem Leben, allerdings muss ich sie noch näher kennen lernen, um sie besser zu verstehen. Ihre ersten Beschreibungen von sich selbst lassen einen zufriedenen, glücklichen Menschen in ihr vermuten, aber es gibt schon erste Andeutungen, dass sie krank ist. Meine erste Vermutung verdichtet sich im Laufe der Lektüre immer mehr. Elena leidet an schweren Depressionen und sieht keinen Sinn mehr in ihrem Leben. Sie begibt sich auf diese Kreuzfahrt, um zu entscheiden, wie ihr Leben weitergehen kann. Ob es weitergeht? Das solltet ihr bitte selbst lesen, es lohnt sich. Elena nahm mich von der ersten Seite an die Hand, mit in ihr Leben und auf die Kreuzfahrt. Sie sprach mich direkt an, als wenn ich neben ihr wäre und erzählte mir alle Begebenheiten, von denen sie geprägt wurde. Nach und nach konnte ich verstehen, wie ihre Kindheit und ihr bisheriges Leben sie zeichneten, bis sie in der Depression gefangen war. Stück für Stück breitet sie ihr Leben vor mir aus, so dass wir Freundinnen werden und ich immer mehr mit ihr fühlen, leiden und manchmal sogar lachen kann. Die Wucht der Emotionen musste ich an manchen Stellen erst verarbeiten, bevor ich weiterlesen konnte. Auf dem Schiff lernt sie neue Menschen kennen, da sie in der Gewissheit lebt, nichts mehr verlieren zu können. Besonders prägend wirkt der 70 jährige Uwe auf sie, der selbst an Krebs leidet und seinen Lebenswillen nicht verloren hat. Mit ihm erlebt Elena viele schöne Stunden aus denen sie regelrecht beflügelt hervor geht. Auch Uwes Familie nimmt Elena mit offenen Armen auf, dies führt ebenfalls zu Glücksmomenten, von denen Elena teilweise überfordert war. Vor der Kreuzfahrt hatte sie sich von allen Menschen zurückgezogen und regelrecht eingekapselt. Die wilde Landschaft des Nordens stellt Elena vor Herausforderungen, die sie ängstigen, die sie dann trotzdem annimmt, um an ihnen zu wachsen. Die Landschaftsbeschreibungen sind so schön und authentisch, dass ich sehr häufig dachte, ich bin gerade an Elenas Seite und freue mich mit ihr. Ob doch noch alles gut wird, oder ob Elena tatsächlich ihren Plan durchzieht, sich am Ende der Kreuzfahrt umzubringen? Das verrate ich nicht, das müsst ihr selbst lesen. Elena wird durch ihre beste Freundin und deren Familie auf herausragende Weise unterstützt, obwohl auch sie von der Krankheit an einigen Stellen überfordert sind. Ob deren Hilfe ausreicht, um Elena zurück ins Leben zu holen? Ich konnte sehr deutlich miterleben, wie Elena immer wieder vom Himmel in die Hölle stürzte und keinen Ausweg für sich sah. Die Beschreibungen ihrer Emotionen waren sehr realistisch und nachvollziehbar. Die Depression wurde in all ihren Facetten sehr gut und gefühlvoll beschrieben. So fühlen depressive Mensch tatsächlich. Die kleinen Glücksmomente reichen nicht, um die Schatten des nächsten Tages zu vertreiben. Eine sehr aufwühlende Geschichte, die sehr viele wahre Begebenheiten beinhaltet und deshalb so bewegt. Sie hat mich sehr traurig und nachdenklich zurückgelassen. Ich empfehle dieses Buch unbedingt weiter, depressive Menschen könnten von dieser Lektüre allerdings sehr stark belastet werden.

Unglaublich emotionales, aufwühlendes Buch

Bewertung am 23.02.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Auszug aus dem Klappentext: Elena freut sich auf dich, du allein darfst dich bei ihr unterhaken, die Kabine mit ihr teilen und diese wunderschöne Urlaubsreise in den hohen Norden mit ihr genießen, die auch gleichzeitig eine Reise durch Elenas Leben ist. Erlebe eine Kreuzfahrt mit berauschend schönen Momenten, aber auch mit allen tragischen Begebenheiten rund um Elenas Leben. Es ist eine Reise die dich zugleich tief in Elenas Gedankenwelt führt, sie wird sich mental vollkommen nackt vor dir machen, dir einen unbegrenzten Einblick in ihr Leben, ihre Psyche, ihre Ängste, Träume und Wünsche geben. Elena verlässt ihr unerträgliches Leben um sich für zwei Wochen unter die Lebenden, die in freudiger Urlaubsstimmung befindlichen Kreuzfahrtgäste zu begeben, sich wieder zu spüren, zu sich zu kommen, um eine Reise der Genüsse anzutreten und bis zum Ende der Kreuzfahrt zu einer Entscheidung zu gelangen: Sein oder Nichtsein. Das Buch verknüpft eine wunderschöne Urlaubsreise mit Elenas Lebensweg, der vielleicht zeitgleich mit ihrer Kreuzfahrt endet. Es ist kein reiner Roman, denn ein Großteil von Elenas Erlebnissen basiert auf wahren Lebensumständen. Fazit: In diesem Buch durfte ich hautnah erleben, wie eng Licht und Schatten miteinander verknüpft sind. Elena begegne ich zum ersten Mal auf der Zugfahrt nach Hamburg. Sie erzählt schon ein wenig aus dem Leben, allerdings muss ich sie noch näher kennen lernen, um sie besser zu verstehen. Ihre ersten Beschreibungen von sich selbst lassen einen zufriedenen, glücklichen Menschen in ihr vermuten, aber es gibt schon erste Andeutungen, dass sie krank ist. Meine erste Vermutung verdichtet sich im Laufe der Lektüre immer mehr. Elena leidet an schweren Depressionen und sieht keinen Sinn mehr in ihrem Leben. Sie begibt sich auf diese Kreuzfahrt, um zu entscheiden, wie ihr Leben weitergehen kann. Ob es weitergeht? Das solltet ihr bitte selbst lesen, es lohnt sich. Elena nahm mich von der ersten Seite an die Hand, mit in ihr Leben und auf die Kreuzfahrt. Sie sprach mich direkt an, als wenn ich neben ihr wäre und erzählte mir alle Begebenheiten, von denen sie geprägt wurde. Nach und nach konnte ich verstehen, wie ihre Kindheit und ihr bisheriges Leben sie zeichneten, bis sie in der Depression gefangen war. Stück für Stück breitet sie ihr Leben vor mir aus, so dass wir Freundinnen werden und ich immer mehr mit ihr fühlen, leiden und manchmal sogar lachen kann. Die Wucht der Emotionen musste ich an manchen Stellen erst verarbeiten, bevor ich weiterlesen konnte. Auf dem Schiff lernt sie neue Menschen kennen, da sie in der Gewissheit lebt, nichts mehr verlieren zu können. Besonders prägend wirkt der 70 jährige Uwe auf sie, der selbst an Krebs leidet und seinen Lebenswillen nicht verloren hat. Mit ihm erlebt Elena viele schöne Stunden aus denen sie regelrecht beflügelt hervor geht. Auch Uwes Familie nimmt Elena mit offenen Armen auf, dies führt ebenfalls zu Glücksmomenten, von denen Elena teilweise überfordert war. Vor der Kreuzfahrt hatte sie sich von allen Menschen zurückgezogen und regelrecht eingekapselt. Die wilde Landschaft des Nordens stellt Elena vor Herausforderungen, die sie ängstigen, die sie dann trotzdem annimmt, um an ihnen zu wachsen. Die Landschaftsbeschreibungen sind so schön und authentisch, dass ich sehr häufig dachte, ich bin gerade an Elenas Seite und freue mich mit ihr. Ob doch noch alles gut wird, oder ob Elena tatsächlich ihren Plan durchzieht, sich am Ende der Kreuzfahrt umzubringen? Das verrate ich nicht, das müsst ihr selbst lesen. Elena wird durch ihre beste Freundin und deren Familie auf herausragende Weise unterstützt, obwohl auch sie von der Krankheit an einigen Stellen überfordert sind. Ob deren Hilfe ausreicht, um Elena zurück ins Leben zu holen? Ich konnte sehr deutlich miterleben, wie Elena immer wieder vom Himmel in die Hölle stürzte und keinen Ausweg für sich sah. Die Beschreibungen ihrer Emotionen waren sehr realistisch und nachvollziehbar. Die Depression wurde in all ihren Facetten sehr gut und gefühlvoll beschrieben. So fühlen depressive Mensch tatsächlich. Die kleinen Glücksmomente reichen nicht, um die Schatten des nächsten Tages zu vertreiben. Eine sehr aufwühlende Geschichte, die sehr viele wahre Begebenheiten beinhaltet und deshalb so bewegt. Sie hat mich sehr traurig und nachdenklich zurückgelassen. Ich empfehle dieses Buch unbedingt weiter, depressive Menschen könnten von dieser Lektüre allerdings sehr stark belastet werden.

Unsere Kund*innen meinen

Kreuzfahrt zartbitter

von Riccardo H. Wood

4.8

0 Bewertungen filtern

  • Kreuzfahrt zartbitter