Faust I

Johann Wolfgang Goethe

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,99
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 2,50 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 10,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 10,09 €

Accordion öffnen
  • Faust I

    2 CD (2012)

    Lieferbar in 5 - 7 Tagen

    10,09 €

    2 CD (2012)
  • Faust 1

    2 CD (2004)

    Sofort lieferbar

    12,29 €

    13,99 €

    2 CD (2004)
  • Faust I

    3 CD (2012)

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    3 CD (2012)

Hörbuch-Download

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Faust ist auf der Suche nach unendlichem Wissen und bezieht Hilfe von dem Mephistopheles. Auf dem Weg zum Wissen verliebt er sich in das junge Gretchen.

Johann Wolfgang von Goethe war ein deutscher Dichter, der als einer der bedeutendsten Schöpfer der deutschsprachigen Dichtung gilt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 18.02.2019
Verlag Books on Demand
Seitenzahl 139 (Printausgabe)
Dateigröße 1036 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783749409228

Das meinen unsere Kund*innen

4.3/5.0

17 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

1/5

Deutschlehrer*innen lieben diesen Pedophilen!

KingJulien aus Panketal am 20.07.2021

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

So, jetzt muss auch mal eine Schülerin ihren Senf dazugeben. Nachdem ich beide Teile dieses Buchs zwei Jahre lang in der Schule behandeln musste, kann ich rückblickend einfach nur den Kopf schütteln. Ja: Es mag vielleicht ein literarisches Meisterwerk sein und weiß ich was, aber wenn man den Inhalt mal runterbricht, kann man nur den Kopf schütteln. Teil 1: Alter Mann schließt Pakt mit dem Teufel, wird wieder jung (~30), verführt 14-jähriges Mädchen und tötet ihre Mutter, um mit ihr zu schlafen. Mädchen wird schwanger, alter Mann macht sich aus dem Staub, nur damit Mädchen aus Verzweiflung wegen Kindesmord hingerichtet wird. Teil 2: Drogentrip. Finde es absolut widerlich, wie Faust romantisiert und idealisiert wird, wenn er in Wahrheit ein Pedophiler war.

1/5

Deutschlehrer*innen lieben diesen Pedophilen!

KingJulien aus Panketal am 20.07.2021
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

So, jetzt muss auch mal eine Schülerin ihren Senf dazugeben. Nachdem ich beide Teile dieses Buchs zwei Jahre lang in der Schule behandeln musste, kann ich rückblickend einfach nur den Kopf schütteln. Ja: Es mag vielleicht ein literarisches Meisterwerk sein und weiß ich was, aber wenn man den Inhalt mal runterbricht, kann man nur den Kopf schütteln. Teil 1: Alter Mann schließt Pakt mit dem Teufel, wird wieder jung (~30), verführt 14-jähriges Mädchen und tötet ihre Mutter, um mit ihr zu schlafen. Mädchen wird schwanger, alter Mann macht sich aus dem Staub, nur damit Mädchen aus Verzweiflung wegen Kindesmord hingerichtet wird. Teil 2: Drogentrip. Finde es absolut widerlich, wie Faust romantisiert und idealisiert wird, wenn er in Wahrheit ein Pedophiler war.

5/5

Ein Meisterwerk der Literatur!

raubkatzal aus Wien am 22.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was soll man groß zu Faust sagen? Man muss es einfach selbst lesen, um das ganze Ausmaß dieser frühen Genialität zu begreifen. Selbst wenn es für unsere heutigen Verhältnisse nicht ganz so einfach zu lesen ist, findet man sich sehr gut zurecht und einfach wohl dabei. Es ist ein Buch voller Gegensätze, und in dieser Vollkommenheit einfach genial.

5/5

Ein Meisterwerk der Literatur!

raubkatzal aus Wien am 22.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was soll man groß zu Faust sagen? Man muss es einfach selbst lesen, um das ganze Ausmaß dieser frühen Genialität zu begreifen. Selbst wenn es für unsere heutigen Verhältnisse nicht ganz so einfach zu lesen ist, findet man sich sehr gut zurecht und einfach wohl dabei. Es ist ein Buch voller Gegensätze, und in dieser Vollkommenheit einfach genial.

Unsere Kund*innen meinen

Faust

von Johann Wolfgang Goethe

4.3/5.0

17 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0