• Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse

Der Gesang der Flusskrebse

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 11,99 €

gebundene Ausgabe

ab 22,00 €

eBook (ePUB)

11,99 €

Hörbuch

ab 11,09 €

  • Der Gesang der Flusskrebse

    2 MP3-CD (2021)

    Sofort lieferbar

    11,09 €

    14,00 €

    2 MP3-CD (2021)
  • Der Gesang der Flusskrebse

    2 CD (2019)

    Aktuell nur in ausgewählten Filialen erhältlich

    22,00 €

    2 CD (2019)

Hörbuch-Download

ab 11,95 €

Beschreibung

“Ein schmerzlich schönes Debüt, das eine Kriminalgeschichte mit der Erzählung eines Erwachsenwerdens verbindet und die Natur feiert.” The New York Times

Chase Andrews stirbt, und die Bewohner der ruhigen Küstenstadt Barkley Cove sind sich einig: Schuld ist das Marschmädchen. Kya Clark lebt isoliert im Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Sie kennt jeden Stein und Seevogel, jede Muschel und Pflanze. Als zwei junge Männer auf die wilde Schöne aufmerksam werden, öffnet Kya sich einem neuen Leben – mit dramatischen Folgen. Delia Owens erzählt intensiv und atmosphärisch davon, dass wir für immer die Kinder bleiben, die wir einmal waren. Und den Geheimnissen und der Gewalt der Natur nichts entgegensetzen können.

"Ein ganz wundervolles Buch, eines der schönsten Bücher, die ich in diesem Jahr gelesen habe. Ein einzigartiges Buch." Elke Heidenreich, WDR4, 30.09.19

"Delia Owens einzigartige Schöpfung aber, das Marschmädchen Kya, gehört schon jetzt in eine Reihe mit Mark Twains Huckleberry Finn, J. D. Salingers Holden Caulfield oder Harper Lees Scout Finch, den ikonischen Figuren des Coming-of-Age-Romans." Marcus Müntefering, SPIEGEL online, 24.07.19

"Ich habe selten in einem Roman so beeindruckende, schwärmerische Naturschilderungen gelesen. Delia Owens hat ein modernes Märchen geschrieben. Ein herzergreifender, berührender Schmöker." Johannes Kaiser, hr2 Kultur, 02.08.19

"Eine Verbeugung vor der Schönheit dieser Sumpflandschaft, eine grandios erzählte Liebesgeschichte und ein packender Kriminalroman. Insgesamt ein Lektüreerlebnis, wie man es selten findet." Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur, 30.07.19

"Zauberhaft schön." SPIEGEL, 14.09.19

"Noch nie wurde Einsamkeit so bittersüß beschrieben. Es ist ein unwiderstehliches Stück Literatur. Ein Buch von außergewöhnlicher Schönheit und Poesie." Roana Brogsitter, BR 5, 28.09.19

"Ein Buch für Menschen, die gern mit dem Kopf verreisen." Denis Scheck, Der Tagesspiegel, 01.11.20

"Ein Schmöker, aber einer mit literarischen DNA. Ein Debüt, das durch unvergessliche Naturschilderungen besticht." Denis Scheck, Tagesspiegel, 15.09.19

"Eine wundervolle Hommage an eine dem Untergang geweihte Natur." Brigitte Woman, 05.09.19

"Einer der großartigsten Romane des Jahres. Die Passagen von der Stille, der Einsamkeit und dem Alltag inmitten der Wildnis sind von erhabener Intensität und Schönheit und voller hinreißender Naturbeschreibungen. Ein großartiges Stück Literatur mit fesselnder Handlung und endloser Faszination der Natur." Wilhelmshavener Zeitung, 16.08.19

"Die Schilderungen der Natur und ihrer Kraft, die einfach nur begeistern können, weil sie packend und treffend erzählt sind. Ein wirklich tolles Buch. Es treibt einem zum Schluss die Tränen in die Augen." WDR 2 Kultur, Dr. Walter Vennen, Buchhandlung Schmetz am Dom, Aachen, 14.08.19

"Bezaubernd, berührend, dramatisch: 'Der Gesang der Flusskrebse' von Delia Owens ist ein literarisches Naturereignis." Werner Krause, Kleine Zeitung, 10.08.19

"Verwunschen, wild, bewegend und hochspannend." Stern, 25.07.19

"Der Gesang der Flusskrebse ist ein umwerfendes Leseerlebnis." Madame, Oktober 2019

Es gibt Romane, die lange nachwirken: 'Der Gesang der Flusskrebse' ist eine besondere Entdeckung." Anke Jahns, NDR 1, 15.12.29

Ein wortgewaltige, poetisches Buch. Die Worte gehen sofort ins Herz." Evelyn Röwekamp, NDR Kultur 15.12.19

"Eine Ode an die Natur und Liebe." Angela Wittmann, Brigitte, 15.1.20

"Spannung und großartige Naturbeschreibungen zeichnen dieses Romandebut der studierten Zoologin aus, die lange in der afrikanischen Wildnis lebte." Martin Bewerunge, Rheinische Post, 02.11.20

Details

Verkaufsrang

1744

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

22.07.2019

Verlag

Hanserblau

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

20,8/13,2/3,9 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1744

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

22.07.2019

Verlag

Hanserblau

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

20,8/13,2/3,9 cm

Gewicht

544 g

Auflage

29. Auflage

Originaltitel

Where the Crawdads Sing

Übersetzer

  • Ulrike Wasel
  • Klaus Timmermann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-446-26419-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

267 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ein Highlight im Bücherregal

KittyCatina am 24.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich hatte ich dieses Buch gar nicht auf dem Schirm und ich hatte auch nicht vor, es so bald zu lesen. Doch dann bin ich durch Zufall über den Trailer zur Verfilmung gestolpert, welche im August ins Kino kommen soll, so dass ich es dann doch sofort zur Hand nehmen musste. Und ich bin wahnsinnig froh darüber, denn dieser Roman hat mich von vorn bis hinten begeistert. Schon der Schreibstil von Delia Owens ist einfach großartig, leicht zu lesen und dennoch sehr poetisch. Hier ist beinahe jeder Satz ein eigenes Kunstwerk. Außerdem sind ihre Beschreibungen wahnsinnig gut und lebendig. Man möchte einfach in das Buch schlüpfen. Dazu kommt dann noch die tolle Vertonung durch Luise Helm, welche einen super Job macht und sowohl die Geschichte als auch die Charaktere perfekt zum Leben erweckt. Die Handlung ist ebenfalls einfach nur wunderschön und melancholisch zugleich. Das Setting des Marschlands in North Carolina konnte mich sofort für sich einnehmen und ich konnte mir dieses richtig gut vorstellen. Ebenso habe ich Kyas Geschichte von der ersten Seite an geliebt. Ich war von Anfang an direkt drin in der Handlung und wollte das Buch einfach nicht mehr zu Seite legen. Umso schöner war es, nebenbei das Hörbuch hören zu können. Ich wollte einfach die ganze Zeit wissen, wie es Kya ergeht und wie es mit ihr weitergeht. Dabei geht es einerseits um das Verlassensein und das alleinige Aufwachsen der Protagonistin ganz im Marschland und um die Vorurteile der Bevölkerung ihr gegenüber. Es geht um Einsamkeit, aber auch um die Verbundenheit mit der Natur. Und es geht um Liebe, um das erste Aufflackern von Gefühlen, um Enttäuschung und Verrat. Aber es geht eben auch um einen Mordfall und das Suchen nach einer Schuldigen, die man schnell in Kya gefunden zu haben scheint. Dies alles wird so spannend und eindringlich, aber gleichzeitig auch einfühlsam, emotional und realistisch geschildert, dass ich das Buch in kürzester Zeit durch hatte. Ebenso hat mir gefallen, wie die Charaktere geschrieben sind. Kya ist einfach eine wundervolle, liebenswerte und doch besondere Protagonistin. Ich konnte mich so gut in sie hineinversetzen, habe mit ihr gelitten, geliebt und gezweifelt. Vor allem aber lässt sie sich in keine Schublade pressen. Sie ist einzigartig und vielschichtig und konnte mich oftmals überraschen. Auch Tate war mir sehr sympathisch. Seine freundliche und aufgeschlossene Art ist einfach erfrischend zwischen all den engstirnigen Einwohnern von Barkley Cove. Genauso ging es mir auch mit Jumpin und seiner Frau Mabel, die ein wahres Licht sind in Kyas abgeschiedenen Leben. Ich muss zugeben, dass ich schon lange kein so einnehmendes und packendes Buch mehr gelesen habe, welches mich durchweg berühren und begeistern konnte. Für mich definitiv ein Highlight im Bücherregal.

Ein Highlight im Bücherregal

KittyCatina am 24.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich hatte ich dieses Buch gar nicht auf dem Schirm und ich hatte auch nicht vor, es so bald zu lesen. Doch dann bin ich durch Zufall über den Trailer zur Verfilmung gestolpert, welche im August ins Kino kommen soll, so dass ich es dann doch sofort zur Hand nehmen musste. Und ich bin wahnsinnig froh darüber, denn dieser Roman hat mich von vorn bis hinten begeistert. Schon der Schreibstil von Delia Owens ist einfach großartig, leicht zu lesen und dennoch sehr poetisch. Hier ist beinahe jeder Satz ein eigenes Kunstwerk. Außerdem sind ihre Beschreibungen wahnsinnig gut und lebendig. Man möchte einfach in das Buch schlüpfen. Dazu kommt dann noch die tolle Vertonung durch Luise Helm, welche einen super Job macht und sowohl die Geschichte als auch die Charaktere perfekt zum Leben erweckt. Die Handlung ist ebenfalls einfach nur wunderschön und melancholisch zugleich. Das Setting des Marschlands in North Carolina konnte mich sofort für sich einnehmen und ich konnte mir dieses richtig gut vorstellen. Ebenso habe ich Kyas Geschichte von der ersten Seite an geliebt. Ich war von Anfang an direkt drin in der Handlung und wollte das Buch einfach nicht mehr zu Seite legen. Umso schöner war es, nebenbei das Hörbuch hören zu können. Ich wollte einfach die ganze Zeit wissen, wie es Kya ergeht und wie es mit ihr weitergeht. Dabei geht es einerseits um das Verlassensein und das alleinige Aufwachsen der Protagonistin ganz im Marschland und um die Vorurteile der Bevölkerung ihr gegenüber. Es geht um Einsamkeit, aber auch um die Verbundenheit mit der Natur. Und es geht um Liebe, um das erste Aufflackern von Gefühlen, um Enttäuschung und Verrat. Aber es geht eben auch um einen Mordfall und das Suchen nach einer Schuldigen, die man schnell in Kya gefunden zu haben scheint. Dies alles wird so spannend und eindringlich, aber gleichzeitig auch einfühlsam, emotional und realistisch geschildert, dass ich das Buch in kürzester Zeit durch hatte. Ebenso hat mir gefallen, wie die Charaktere geschrieben sind. Kya ist einfach eine wundervolle, liebenswerte und doch besondere Protagonistin. Ich konnte mich so gut in sie hineinversetzen, habe mit ihr gelitten, geliebt und gezweifelt. Vor allem aber lässt sie sich in keine Schublade pressen. Sie ist einzigartig und vielschichtig und konnte mich oftmals überraschen. Auch Tate war mir sehr sympathisch. Seine freundliche und aufgeschlossene Art ist einfach erfrischend zwischen all den engstirnigen Einwohnern von Barkley Cove. Genauso ging es mir auch mit Jumpin und seiner Frau Mabel, die ein wahres Licht sind in Kyas abgeschiedenen Leben. Ich muss zugeben, dass ich schon lange kein so einnehmendes und packendes Buch mehr gelesen habe, welches mich durchweg berühren und begeistern konnte. Für mich definitiv ein Highlight im Bücherregal.

Eine ungewöhnliche Geschichte - ganz anders als erwartet

Buechervorhersage aus Dortmund am 16.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich muss zugeben, am Anfang hat mir das Buch noch nicht so sehr gefallen, vor allem, weil ich etwas Anderes erwartet habe, nämlich einen Krimi. Stattdessen würde ich das Buch vordergründig eher als Drama bezeichnen und die Aufklärung des Todesfalls ist eher ein Nebenschauplatz. Die Geschichte ist sehr ruhig, intensiv und berührend. Sie zeigt die Schönheit der Natur auf und die Hässlichkeit der Menschheit, was Andersartigkeit und Vorurteile angeht. Zum Schluss war ich tatsächlich sehr berührt von der Geschichte und habe sie erstmal nachwirken lassen. Das Buch hat mich sehr positiv überrascht und ich kann nur jedem raten, diesem eine Chance zu geben.

Eine ungewöhnliche Geschichte - ganz anders als erwartet

Buechervorhersage aus Dortmund am 16.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich muss zugeben, am Anfang hat mir das Buch noch nicht so sehr gefallen, vor allem, weil ich etwas Anderes erwartet habe, nämlich einen Krimi. Stattdessen würde ich das Buch vordergründig eher als Drama bezeichnen und die Aufklärung des Todesfalls ist eher ein Nebenschauplatz. Die Geschichte ist sehr ruhig, intensiv und berührend. Sie zeigt die Schönheit der Natur auf und die Hässlichkeit der Menschheit, was Andersartigkeit und Vorurteile angeht. Zum Schluss war ich tatsächlich sehr berührt von der Geschichte und habe sie erstmal nachwirken lassen. Das Buch hat mich sehr positiv überrascht und ich kann nur jedem raten, diesem eine Chance zu geben.

Unsere Kund*innen meinen

Der Gesang der Flusskrebse

von Delia Owens

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Simone Balke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Balke

Thalia Meißen

Zum Portrait

5/5

Marschmädchen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hinter einem nichtssagendem Cover steckt eines der schönsten Bücher das ich gelesen habe. Kya lebt seit ihrem 7. Lebensjahr einsam im Einklang mit der Natur. Immer auf der Suche nach Liebe und Vertrauen, wird sie ständig enttäuscht. Doch eines Tages seht sie unter Mordanklage... Ein spannungsgeladener Roman mit detaillierten Naturbeschreibungen und einer sehr poetischen, wunderbaren Sprache.
5/5

Marschmädchen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hinter einem nichtssagendem Cover steckt eines der schönsten Bücher das ich gelesen habe. Kya lebt seit ihrem 7. Lebensjahr einsam im Einklang mit der Natur. Immer auf der Suche nach Liebe und Vertrauen, wird sie ständig enttäuscht. Doch eines Tages seht sie unter Mordanklage... Ein spannungsgeladener Roman mit detaillierten Naturbeschreibungen und einer sehr poetischen, wunderbaren Sprache.

Simone Balke
  • Simone Balke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Dagmar Küchler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dagmar Küchler

Mayersche Essen

Zum Portrait

4/5

... Flusskrebse unter sich!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leider kann ich die Begeisterung über diesen Titel nicht komplett teilen. Die erste Hälfte hat mich zutriffst beeindruckt. Diese wundervoll in Stimmung gesetzte Naturwelt des Marschlandes fand ich perfekt gelungen. Auch der Entwicklungsprozess Kyas, die es perfekt lernte in und mit dieser einsamen kargen Landschaft zu überleben und aufzuwachsen, hat mich völlig in den Bann geschlagen. Doch leider hat mich persönlich der zweite Teil nicht mehr fesseln können. Das passte für mich nicht mehr richtig zur Stimmung zu Beginn der Geschichte. Der Roman nahm dann zwar noch rasend an Spannung auf, aber war leider dann doch nicht mehr meins.
4/5

... Flusskrebse unter sich!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leider kann ich die Begeisterung über diesen Titel nicht komplett teilen. Die erste Hälfte hat mich zutriffst beeindruckt. Diese wundervoll in Stimmung gesetzte Naturwelt des Marschlandes fand ich perfekt gelungen. Auch der Entwicklungsprozess Kyas, die es perfekt lernte in und mit dieser einsamen kargen Landschaft zu überleben und aufzuwachsen, hat mich völlig in den Bann geschlagen. Doch leider hat mich persönlich der zweite Teil nicht mehr fesseln können. Das passte für mich nicht mehr richtig zur Stimmung zu Beginn der Geschichte. Der Roman nahm dann zwar noch rasend an Spannung auf, aber war leider dann doch nicht mehr meins.

Dagmar Küchler
  • Dagmar Küchler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Gesang der Flusskrebse

von Delia Owens

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse
  • Der Gesang der Flusskrebse