Weiße Fracht - Lost in Fuseta (Gekürzte Lesung)

Leander Lost ermittelt Band 3

Gil Ribeiro

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 11,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,19 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der große Rausch: Leander Losts dritter Fall. Kann es tatsächlich sein, dass sie ihn liebt? Ihn? Einen mit Asperger-Syndrom? Der Kuss von Soraia Rosado am Flughafen von Faro hat den Hamburger Kommissar Leander Lost in große Verwirrung gestürzt. Verstärkt wird Losts Gefühlschaos noch dadurch, dass bald seine Rückkehr nach Deutschland droht. Dann werden kurz hintereinander zwei Morde an der Algarve verübt. Für Leander Lost und seine Kollegen von der portugiesischen Polícia Judiciária scheinen die beiden Opfer auch auf den zweiten Blick nicht miteinander in Verbindung zu stehen. Bis im benachbarten Spanien ein ehemaliger Drogenboss aus dem Gefängnis entlassen wird ...

Andreas Pietschmann, geboren 1969 in Würzburg, hatte bereits Engagements am Schauspielhaus Bochum und am Schauspiel Zürich bevor er 2000/ 2001 an das Hamburger Thalia Theater wechselte. Im Kino machte er sich durch seine Rollen in "FC Venus", "Sonnenallee" und "Echte Kerle" einen Namen, während er im Fernsehen von 2004 bis 2006 u. a. in der Kinderserie "Vier gegen Z" zu sehen war.

Produktdetails

Sprecher Andreas Pietschmann
Spieldauer 434 Minuten
Fassung gekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 11.04.2019
Verlag Argon Verlag
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783732417018

Weitere Bände von Leander Lost ermittelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

46 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Diesmal wird es gefährlich

Bewertung aus Hamburg am 14.01.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Das internationale Austauschjahr von Leander Lost neigt sich dem Ende zu. Doch am liebsten würde der Hamburger Kommissar in Portugal bleiben. Nicht nur, weil er sich mit seinen dortigen Kollegen deutlich besser versteht – mittlerweile sind die drei ein sehr gutes Team – sondern vor allem, weil er wegen Soraia Rosado bleiben möchte. Doch vorerst müssen die Morde an einem Schreiner und einer Lehrerin geklärt werden, welche auf den ersten Blick in keiner Verbindung zueinander stehen. Der dritte Band des Hamburger Kommissars mit Aspersyndrom widmet sich einem großen Problem, welches vor Ort herrscht: Drogenhändler schmuggeln ihre weiße Fracht über Portugals Küste nach ganz Europa. Entsprechend gefährlich werden die Ermittlungen diesmal, denn ein gewichtiger Drogenboss hat seine Finger im Spiel. Zudem versucht Leander herauszufinden, ob sich zwischen Soraia und ihm ein Band der Liebe entwickelt. Nicht leicht für einen Menschen mit Asperger. Und auch bei einigen anderen Kollegen spielt die Gefühlswelt diesmal eine Rolle. Der Schwerpunkt im dritten Band liegt eindeutig auf den Morden und dem Drogenschmuggel, die Gefühlswelt von Leander sowie seinen Kollegen ist ein angenehmes Beiwerk, welches dem Roman eine emotionale Note verleiht, ohne zu aufdringlich zu sein. Diverse Situationen und Missverständnisse sorgen auch diesmal wieder für den ein oder anderen Schmunzler. Interessant fand ich zudem die Konfrontation mit zwei von Leanders Hamburger Kollegen, welche verdeutliche, wie diese mit ihrem aussergewöhnlichen Kollegen bisher umgegangen sind. Vom Kriminalfall sowie zwischenmenschlich der bisher beste Band der Reihe. Das Hörbuch wird gelesen von Andreas Pietschmann, der gekonnt die vielen portugiesischen und spanischen Begriffe ausspricht und auch ansonsten die unterschiedlichen Charaktere passend interpretiert. Leider ist das Hörbuch gekürzt,was mich jedoch nur an einer Stelle störte.

Diesmal wird es gefährlich

Bewertung aus Hamburg am 14.01.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Das internationale Austauschjahr von Leander Lost neigt sich dem Ende zu. Doch am liebsten würde der Hamburger Kommissar in Portugal bleiben. Nicht nur, weil er sich mit seinen dortigen Kollegen deutlich besser versteht – mittlerweile sind die drei ein sehr gutes Team – sondern vor allem, weil er wegen Soraia Rosado bleiben möchte. Doch vorerst müssen die Morde an einem Schreiner und einer Lehrerin geklärt werden, welche auf den ersten Blick in keiner Verbindung zueinander stehen. Der dritte Band des Hamburger Kommissars mit Aspersyndrom widmet sich einem großen Problem, welches vor Ort herrscht: Drogenhändler schmuggeln ihre weiße Fracht über Portugals Küste nach ganz Europa. Entsprechend gefährlich werden die Ermittlungen diesmal, denn ein gewichtiger Drogenboss hat seine Finger im Spiel. Zudem versucht Leander herauszufinden, ob sich zwischen Soraia und ihm ein Band der Liebe entwickelt. Nicht leicht für einen Menschen mit Asperger. Und auch bei einigen anderen Kollegen spielt die Gefühlswelt diesmal eine Rolle. Der Schwerpunkt im dritten Band liegt eindeutig auf den Morden und dem Drogenschmuggel, die Gefühlswelt von Leander sowie seinen Kollegen ist ein angenehmes Beiwerk, welches dem Roman eine emotionale Note verleiht, ohne zu aufdringlich zu sein. Diverse Situationen und Missverständnisse sorgen auch diesmal wieder für den ein oder anderen Schmunzler. Interessant fand ich zudem die Konfrontation mit zwei von Leanders Hamburger Kollegen, welche verdeutliche, wie diese mit ihrem aussergewöhnlichen Kollegen bisher umgegangen sind. Vom Kriminalfall sowie zwischenmenschlich der bisher beste Band der Reihe. Das Hörbuch wird gelesen von Andreas Pietschmann, der gekonnt die vielen portugiesischen und spanischen Begriffe ausspricht und auch ansonsten die unterschiedlichen Charaktere passend interpretiert. Leider ist das Hörbuch gekürzt,was mich jedoch nur an einer Stelle störte.

Gil Ribeiro

Bewertung aus Braunschweig am 13.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Toller Krimi. Ich mag besonders auch die urkomischen Zwischenspiele mit Leander Lost. Sehr lesenswerte Reihe der Krimis aus der Algarve.

Gil Ribeiro

Bewertung aus Braunschweig am 13.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Toller Krimi. Ich mag besonders auch die urkomischen Zwischenspiele mit Leander Lost. Sehr lesenswerte Reihe der Krimis aus der Algarve.

Unsere Kund*innen meinen

Weiße Fracht

von Gil Ribeiro

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Andrea Kowalleck

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Kowalleck

Thalia Saalfeld

Zum Portrait

5/5

Auf Leander Lost ist Verlass...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es war wieder ein totaler Genuss, mit Leander Lost und seinem sympathischen portugiesischen Team für ein paar Lesestunden an die wunderschöne Algarve zu reisen. Zwei Morde müssen aufgeklärt und eine fulminante Drogenlieferung gestoppt werden, und das mit großer Spannung, einer Prise Humor und ganz viel portugiesischem Flair. Ich bin ein Fan von Leander Lost und freue mich schon auf seinen nächsten Fall.
5/5

Auf Leander Lost ist Verlass...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es war wieder ein totaler Genuss, mit Leander Lost und seinem sympathischen portugiesischen Team für ein paar Lesestunden an die wunderschöne Algarve zu reisen. Zwei Morde müssen aufgeklärt und eine fulminante Drogenlieferung gestoppt werden, und das mit großer Spannung, einer Prise Humor und ganz viel portugiesischem Flair. Ich bin ein Fan von Leander Lost und freue mich schon auf seinen nächsten Fall.

Andrea Kowalleck
  • Andrea Kowalleck
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Helene Ewald

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Helene Ewald

Thalia Berlin - Wilmersdorfer Arcaden

Zum Portrait

5/5

Ein neuer Fall für Leander Lost.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Feder im Auge der Leiche. Ein neuer Fall für den Hamburger Kommissar Leander Lost und das Portugiesische Ermittlerteam. Der Fall weist Ähnlichkeiten mit zwei anderen Fällen auf. Gehört er zu den Serienmorden dazu? Wie auch bei den ersten Teilen hatte ich spaß am Mitermitteln und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Land und Leute kamen wieder super durch und geben einem als Leser das Gefühl mit vor Ort zu sein.
5/5

Ein neuer Fall für Leander Lost.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Feder im Auge der Leiche. Ein neuer Fall für den Hamburger Kommissar Leander Lost und das Portugiesische Ermittlerteam. Der Fall weist Ähnlichkeiten mit zwei anderen Fällen auf. Gehört er zu den Serienmorden dazu? Wie auch bei den ersten Teilen hatte ich spaß am Mitermitteln und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Land und Leute kamen wieder super durch und geben einem als Leser das Gefühl mit vor Ort zu sein.

Helene Ewald
  • Helene Ewald
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Weiße Fracht

von Gil Ribeiro

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Weiße Fracht - Lost in Fuseta (Gekürzte Lesung)
  • Weiße Fracht - Lost in Fuseta (Gekürzte Lesung)