Weiße Fracht - Lost in Fuseta
Band 3
Leander Lost ermittelt Band 3

Weiße Fracht - Lost in Fuseta

Hörbuch-Download (MP3)

eBook

eBook

9,99 €
Variante: Hörbuch-Download (2020)

Weiße Fracht - Lost in Fuseta

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,29 €

Beschreibung

Der große Rausch: Leander Losts dritter Fall
Kann es tatsächlich sein, dass sie ihn liebt? Ihn? Einen mit Asperger-Syndrom? Der Kuss von Soraia Rosado am Flughafen von Faro hat den Hamburger Kommissar Leander Lost in große Verwirrung gestürzt. Verstärkt wird Losts Gefühlschaos noch dadurch, dass bald seine Rückkehr nach Deutschland droht. Dann werden kurz hintereinander zwei Morde an der Algarve verübt. Für Leander Lost und seine Kollegen von der portugiesischen Polícia Judiciária scheinen die beiden Opfer auch auf den zweiten Blick nicht miteinander in Verbindung zu stehen. Bis im benachbarten Spanien ein ehemaliger Drogenboss aus dem Gefängnis entlassen wird ...

Details

Verkaufsrang

944

Sprecher

Andreas Pietschmann

Spieldauer

10 Stunden und 48 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

944

Sprecher

Andreas Pietschmann

Spieldauer

10 Stunden und 48 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

27.03.2020

Verlag

Argon Verlag

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783732452668

Weitere Bände von Leander Lost ermittelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

47 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Deutsche in Portugal

Bewertung aus Otterberg am 18.07.2020

Bewertet: Hörbuch-Download

Nicht wenige Schriftsteller verarbeiten Traumata in ihren Werken. Es würde den Krimis des sich selbst "Gil Ribeiro" nennenden deutschen Autoren guttun, wenn er dazu wenigstens ein brauchbares Trauma zur Hand gehabt hätte. Irgendwas hat ihm wohl in Deutschland nicht gefallen. Es war so schlimm, daß er nach Portugal gehen mußte, aber nicht schlimm genug, daß er nicht seine Bücher noch hier verkaufen will. Portugal genießt als Urlaubsland eine enorme Wertschätzung, Portugiesen sind in der Spitzengruppe der Beliebtheit als Gastarbeiter hier im Land, deutsche Touristen in Portugal sind im Gegensatz zu Ballermannbesuchern meist hoch gebildet oder sozusagen altersbedingt gemäßigt und solvent - man kann von guten gegenseitigen Beziehungen sprechen. Stattdessen liest man, lustigerweise passend zu den eindimensionalen "Gestalten", die Deutsche in diesem Buch darstellen, nur einseitige, besserwisserische, höhnische Darstellungen von allem, was man für deutsch halten könnte. Deutsche Vorurteile: lächerlich. Portugiesische Vorurteile: der Ausfluß tiefer, langjähriger Lebenserfahrung. Deutsche Touristen - Besatzer. Portugiesisches Weltreich - eine heilige Erinnerung, nichts mit Imperialismus. Passender Oberton zum Zeitgeist. Dieser Strom der Bitterkeit vergällt den Genuß eines recht oberflächlichen Krimis, der über einige nette Details verfügt und sich eigentlich für eine entspannende Urlaubslektüre geradezu anbietet. Die interessanten zwischenmenschlichen Beziehungen, die Wärme südländischer Familienbeziehungen, die teils touristisch bekannten Schauplätze, an die man sich zurückerinnert fühlt - dafür bleibt wenig Platz vor lauter Feindbildern, die sogar den Fluß der im 3. Band teilweise sehr stockenden Handlung unterbrechen. Unreif an der Grenze zur Impertinenz, dazu deutlicher Qualitätsverlust zu den Vorgängerbänden. Vielleicht liegt es am spielerisch geschilderten Drogenkonsum. Würde es nicht weiterempfehlen.

Deutsche in Portugal

Bewertung aus Otterberg am 18.07.2020
Bewertet: Hörbuch-Download

Nicht wenige Schriftsteller verarbeiten Traumata in ihren Werken. Es würde den Krimis des sich selbst "Gil Ribeiro" nennenden deutschen Autoren guttun, wenn er dazu wenigstens ein brauchbares Trauma zur Hand gehabt hätte. Irgendwas hat ihm wohl in Deutschland nicht gefallen. Es war so schlimm, daß er nach Portugal gehen mußte, aber nicht schlimm genug, daß er nicht seine Bücher noch hier verkaufen will. Portugal genießt als Urlaubsland eine enorme Wertschätzung, Portugiesen sind in der Spitzengruppe der Beliebtheit als Gastarbeiter hier im Land, deutsche Touristen in Portugal sind im Gegensatz zu Ballermannbesuchern meist hoch gebildet oder sozusagen altersbedingt gemäßigt und solvent - man kann von guten gegenseitigen Beziehungen sprechen. Stattdessen liest man, lustigerweise passend zu den eindimensionalen "Gestalten", die Deutsche in diesem Buch darstellen, nur einseitige, besserwisserische, höhnische Darstellungen von allem, was man für deutsch halten könnte. Deutsche Vorurteile: lächerlich. Portugiesische Vorurteile: der Ausfluß tiefer, langjähriger Lebenserfahrung. Deutsche Touristen - Besatzer. Portugiesisches Weltreich - eine heilige Erinnerung, nichts mit Imperialismus. Passender Oberton zum Zeitgeist. Dieser Strom der Bitterkeit vergällt den Genuß eines recht oberflächlichen Krimis, der über einige nette Details verfügt und sich eigentlich für eine entspannende Urlaubslektüre geradezu anbietet. Die interessanten zwischenmenschlichen Beziehungen, die Wärme südländischer Familienbeziehungen, die teils touristisch bekannten Schauplätze, an die man sich zurückerinnert fühlt - dafür bleibt wenig Platz vor lauter Feindbildern, die sogar den Fluß der im 3. Band teilweise sehr stockenden Handlung unterbrechen. Unreif an der Grenze zur Impertinenz, dazu deutlicher Qualitätsverlust zu den Vorgängerbänden. Vielleicht liegt es am spielerisch geschilderten Drogenkonsum. Würde es nicht weiterempfehlen.

Drogennachweis leicht gemacht

Bewertung aus Kettig am 25.04.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem Teil bekommt Leander Lost Besuch aus der Vergangenheit. Seine ehemaligen Kollegen lassen sich blicken und wie man sich denken kann, prallen hier Welten aufeinander. Ok, Leander Lost lebt in seiner eigenen Welt, das ist klar - aber die Portugisen haben ihn wohlwollend aufgenommen wohingegen die Hamburger Polizisten nicht ganz unglücklich sind, den komischen Kauz los zu sein. Diese Kluft spitzt sich schön und teilweise schön ironisch zu, aber es ermöglicht eine Entwicklung des Charakters von Leander Lost. Ganz nebenbei haben sie es mit einer weißen Fracht zu tun und es ist mal wieder herrlich zu lesen wie Leanders "ich darf nicht lügen" und Carlos pragmatische "wenn wir das so und so machen dann haben wir eine Chance auf Aufklärung" zusammen passend gemacht werden. Außerdem mag ich den Charakter von Carlos sehr, da er wirklich für alle die passende Antwort bereit hält. Die Serie ist sehr lesenswert, der Fall dieses Mal hat auch irgendwie alles dabei, was dabei sein muss. Eine gute Weiterentwicklung der ersten beiden Teile der Serie.

Drogennachweis leicht gemacht

Bewertung aus Kettig am 25.04.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem Teil bekommt Leander Lost Besuch aus der Vergangenheit. Seine ehemaligen Kollegen lassen sich blicken und wie man sich denken kann, prallen hier Welten aufeinander. Ok, Leander Lost lebt in seiner eigenen Welt, das ist klar - aber die Portugisen haben ihn wohlwollend aufgenommen wohingegen die Hamburger Polizisten nicht ganz unglücklich sind, den komischen Kauz los zu sein. Diese Kluft spitzt sich schön und teilweise schön ironisch zu, aber es ermöglicht eine Entwicklung des Charakters von Leander Lost. Ganz nebenbei haben sie es mit einer weißen Fracht zu tun und es ist mal wieder herrlich zu lesen wie Leanders "ich darf nicht lügen" und Carlos pragmatische "wenn wir das so und so machen dann haben wir eine Chance auf Aufklärung" zusammen passend gemacht werden. Außerdem mag ich den Charakter von Carlos sehr, da er wirklich für alle die passende Antwort bereit hält. Die Serie ist sehr lesenswert, der Fall dieses Mal hat auch irgendwie alles dabei, was dabei sein muss. Eine gute Weiterentwicklung der ersten beiden Teile der Serie.

Unsere Kund*innen meinen

Weiße Fracht - Lost in Fuseta

von Gil Ribeiro

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Franziska Kozak

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Kozak

Thalia Erding

Zum Portrait

5/5

Hat mich nicht enttäuscht

Bewertet: eBook (ePUB)

Dies ist der dritte Teil der Lost in Fuseta Reihe und auch dieses Mal hat das Buch nichts an Spannung verloren. Ein sehr gelungener Dritter Teil, bei dem ich wirklich lange gebraucht habe um hinter die Verstrickungen des Falls zu sehen. Und das mein ich definitiv positiv.
5/5

Hat mich nicht enttäuscht

Bewertet: eBook (ePUB)

Dies ist der dritte Teil der Lost in Fuseta Reihe und auch dieses Mal hat das Buch nichts an Spannung verloren. Ein sehr gelungener Dritter Teil, bei dem ich wirklich lange gebraucht habe um hinter die Verstrickungen des Falls zu sehen. Und das mein ich definitiv positiv.

Franziska Kozak
  • Franziska Kozak
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Andrea Kowalleck

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Kowalleck

Thalia Saalfeld

Zum Portrait

5/5

Auf Leander Lost ist Verlass...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es war wieder ein totaler Genuss, mit Leander Lost und seinem sympathischen portugiesischen Team für ein paar Lesestunden an die wunderschöne Algarve zu reisen. Zwei Morde müssen aufgeklärt und eine fulminante Drogenlieferung gestoppt werden, und das mit großer Spannung, einer Prise Humor und ganz viel portugiesischem Flair. Ich bin ein Fan von Leander Lost und freue mich schon auf seinen nächsten Fall.
5/5

Auf Leander Lost ist Verlass...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es war wieder ein totaler Genuss, mit Leander Lost und seinem sympathischen portugiesischen Team für ein paar Lesestunden an die wunderschöne Algarve zu reisen. Zwei Morde müssen aufgeklärt und eine fulminante Drogenlieferung gestoppt werden, und das mit großer Spannung, einer Prise Humor und ganz viel portugiesischem Flair. Ich bin ein Fan von Leander Lost und freue mich schon auf seinen nächsten Fall.

Andrea Kowalleck
  • Andrea Kowalleck
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Weiße Fracht

von Gil Ribeiro

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Weiße Fracht - Lost in Fuseta