Politische Philosophie

Lisa Herzog

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Diese Einführung in die Politische Philosophie macht Studierende mit Grundbegriffen, Argumenten und historischen Entwicklungen der Politischen Philosophie vertraut. Sie fragt, welchen Niederschlag die diskutierten Werte und Prinzipien in heutigen politischen Institutionen und unserem Verständnis politischen Handelns haben. Zahlreiche Beispiele und ein Glossar erleichtern den Einstieg.

Lisa Herzog lehrt Philosophie an der Unversität Groningen/NL. Davor war sie Inhaberin der Professur für Politische Philosophie und Theorie an der Hochschule für Politik an der Technischen Universität München. Sie arbeitet an der Schnittstelle von politischer Philosophie und Ökonomie.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 09.09.2019
Verlag Utb GmbH
Seitenzahl 219
Maße 21,6/15,2/1,5 cm
Gewicht 344 g
Reihe Basiswissen Philosophie
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8252-5234-2

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0
  • 1. Einleitung 9
    1.1 Was ist Politik? 9
    1.2 Was ist politische Philosophie? 14
    1.3 Charakter der Einführung und Überblick über die Themen 19
    Weiterführende Literatur 20
    Teil I Prinzipien der Politischen Philosophie
    2. Freiheit – aber welche? 23
    2.1 Einleitung 23
    2.2 „Negative“ Freiheit 24
    2.3 „Positive“ Freiheit 27
    2.4 „Republikanische“ Freiheit 31
    2.5 Vermittlungsvorschläge 32
    Weiterführende Literatur 34
    3. Gleichheit – oder Gerechtigkeit? 35
    3.1 Einleitung 35
    3.2 Gleicher Status 35
    3.3 Rawls’ Vorschlag: Gerechtigkeit als Fairness 38
    3.4 Was ist der Sinn von Gerechtigkeit? 43
    3.5 Schluss: Gerechtigkeit als „Sprache“ des Politischen 46
    Weiterführende Literatur 47
    4. Brüderlichkeit – oder Gemeinschaft? 48
    4.1 Einleitung 48
    4.2 Der Mensch als Zoon Politikon 49
    4.3 Politische Gemeinschaft in der Moderne – die „liberal-kommunitaristische“ Debatte 51
    4.4 Religiöse und kulturelle Gemeinschaften im liberalen Staat 54
    4.5 Der liberale Staat als „dünne“ Gemeinschaft 58
    4.6 Schluss – Die Ausweitung der Gemeinschaft? 61
    Weiterführende Literatur 62
    5. Feminismus und „racial justice“ 63
    5.1 Einleitung 63
    5.2 Feminismus 65
    5.3 „Racial Justice“ 70
    5.4 Das unvollendete Projekt gleicher Freiheit 73
    Weiterführende Literatur 74
    6. Globale Gerechtigkeit 75
    6.1 Einleitung 75
    6.2 Hilfspflichten versus Gerechtigkeitspflichten 77
    6.3 Staatszentrierung versus Kosmopolitanismus 79
    6.4 Gerechte Strukturen der globalen Welt? 83
    6.5 Die Veränderung konkreter Praktiken 85
    Weiterführende Literatur 87
    Teil II Institutionen
    7. Politische Autorität 91
    7.1 Einleitung 91
    7.2 Anarchismus als Gegenpol 92
    7.3 Hobbes’ Vertragsargument für politische Autorität 94
    7.4 Spieltheoretische Variationen 98
    7.5 Was genau zeigt Hobbes’ Vertragsargument? 101
    Weiterführende Literatur 103
    8. Demokratie und Repräsentation 104
    8.1 Einleitung 104
    8.2 Begriffliche Grundlagen 105
    8.3 Einleitung 108
    8.3.1 Präferenz-Aggregation 108
    8.3.2 Elitenkonkurrenz 109
    8.3.3 Deliberative Demokratie 110
    8.3.4 Agonale Demokratie 113
    8.4 Was ist der Wert der Demokratie? 114
    8.5 Gegenwärtige Herausforderungen der Demokratie 117
    Weiterführende Literatur 120
    9. Rechtsstaatlichkeit 121
    9.1 Einleitung 121
    9.2 Vertrags- und Vernunftargumente für Rechtsstaatlichkeit 122
    9.3 Begriff der Rechte 124
    9.4 Kritik am Rechte-Diskurs 127
    9.5 Gewaltenteilung als Garant von Rechten 129
    Weiterführende Literatur 132
    10. Die wirtschaftliche Ordnung 133
    10.1 Einleitung 133
    10.2 Die politischen Voraussetzungen des Marktes 134
    10.3 Die Rolle der Marktwirtschaft 136
    10.4 Die Rolle des Sozialstaates 141
    10.5 Die Frage der Macht 143
    Weiterführende Literatur 146
    Teil III Politisches Handeln und gegenwärtige Herausforderungen
    11. Die Spezifika des Politischen – Utopie oder Dystopie? 149
    11.1 Einleitung 149
    11.2 Die Utopie des Politischen – Arendt 150
    11.3 Die Dystopie des Politischen – Machiavelli 154
    11.4 „Schmutzige Hände“ 157
    11.5 Die Spielregeln der Politik 160
    Weiterführende Literatur 162
    12. Die Spezifika des Politischen – Utopie oder Dystopie? 163
    12.1 Einleitung 163
    12.2 Die Macht der „Systeme“ – und ihre Grenzen 164
    12.3 Die geteilte Verantwortung für „das System“ 167
    12.4 Ziviler Ungehorsam – Gandhis Argument für gewaltlosen Widerstand 171
    12.5 Wie ist Wandel möglich? 173
    Weiterführende Literatur 175
    13. Aktuelle Herausforderungen: Klimawandel, Migration, Digitale Transformation 176
    13.1 Einleitung 176
    13.2 Klimawandel 176
    13.3 Migration 182
    13.4 Digitale Transformation 187
    Weiterführende Literatur 195
    14. Schluss: Politische Philosophie und Praxis 196
    Anhang
    Danksagung 199
    Literatur 200
    Bildquellen 215
    Glossar 217