Ainias Heimkehr
Ainia Band 4

Ainias Heimkehr

Band 4 – Ein Themiskyra-Roman

19,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

Beschreibung

„Natürlich würde er es schaffen. Er würde nicht sterben. Das passte nämlich nicht in mein Konzept. Ich würde in sein dämliches Kaff mit ihm ziehen und ihn für zwei Monate an irgendeine olle Amazone verleihen, aber anschließend würde er zu mir zurückkommen. Lebendig und frohen Herzens. Und dann hörte ich sie auf einmal: Eine, zwei, drei dumpfe, erderschütternde Explosionen …“

Der mysteriöse Schattenorden scheint endgültig besiegt – bis Ainia klar wird, dass sie es mit weitaus mächtigeren Gegnern zu tun haben, als sie bisher vermutet hatten. Eine Katastrophe droht über Citey hereinzubrechen und alle zu verschlingen, die Ainia am Herzen liegen. Bald muss sich Ainia nicht nur zwischen dem Clanmann Cesare und einer lang verloren geglaubten Liebe entscheiden, sondern auch, ob sie ihre Stadt retten möchte – oder sich selbst.

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    20.08.2019

  • Verlag Tredition
  • Seitenzahl

    260

  • Maße (L/B/H)

    19,6/12,5/2,3 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    20.08.2019

  • Verlag Tredition
  • Seitenzahl

    260

  • Maße (L/B/H)

    19,6/12,5/2,3 cm

  • Gewicht

    378 g

  • Auflage

    1

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7469-5973-3

Weitere Bände von Ainia

  • Ainias Geheimnis
    Ainias Geheimnis Dani Aquitaine Band 1

    Ainias Geheimnis

    von Dani Aquitaine

    Buch

    19,99 €

    (11)
  • Ainias Rache
    Ainias Rache Dani Aquitaine Band 2

    Ainias Rache

    von Dani Aquitaine

    Buch

    19,99 €

    (5)
  • Ainias Schweigen
    Ainias Schweigen Dani Aquitaine Band 3

    Ainias Schweigen

    von Dani Aquitaine

    Buch

    19,99 €

    (5)
  • Ainias Heimkehr
    Ainias Heimkehr Dani Aquitaine Band 4

    Ainias Heimkehr

    von Dani Aquitaine

    Buch

    19,99 €

    (3)

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Finale Schlacht in der Postapokalypse

Bewertung aus Oberursel am 03.06.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Band 4 der Reihe um die Amazonenkriegerin Ainia Dieser Band setzt dort an, wo der Teil davor aufhörte – auf einem Ritt in die Amazonenstadt Themiskyra. Und hier sei auch gleich gesagt, man kann nicht – oder nur schwer – mit Band 4 in Themiskyra einsteigen. Die Autorin hat insgesamt 8 Bücher geschrieben, die in der postapokalyptischen Gegend in und um Themiskyra, Citey & Co spielen. 4 davon haben die junge Kriegerin Ainia als Titelheldin, die anderen drehen sich um die Amazone Ell, und zwischen den Reihen gibt es viele Berührungspunkte. Beide Heldinnen gehörten einst der Frauengemeinschaft der Amazonen an, haben sich aber für ein Leben ausserhalb der Kriegerinnen entschieden. Ainia, Rebellin durch und durch, wurde vor 7 Jahren verbannt und schlägt sich - nach vielen Abenteuern und Schlachten – mittlerweile als Mitglied einer Schmuggelbande in der Stadt Citey durch. Wir befinden uns in einer nahen Zukunft, in der aber der Weltvorrat an Öl endgültig versiegt ist, und die Zivilisation, so wie wir sie kennen, ist zerfallen. Plündernde Banden ziehen umher, und Ainia sowie der Rest der Bevölkerung versuchen, sich mit Schwarzhandel und Eigenversorgung über Wasser zu halten. In diesem Band nun droht eine Katastrophe über Citey hereinzubrechen – Mitglieder der „Enklave“ wollen die Stadt vernichten, und Ainia, die zufällig davon erfährt, versucht, die Menschen zu retten. Und ganz nebenbei muss sie sich entscheiden, ob sie mit dem Clanmann Cesare eine Zukunft aufbauen möchte, oder ihrer alten Liebe, dem verloren geglaubten Cassian, noch eine Chance geben möchte…. Mir hat dieses Buch erneut sehr, sehr gut gefallen – ich finde, diese Reihe hat alles, was ein spannendes Abenteuer ausmacht. Tolle Heldinnen zum Mitfiebern, starke Frauen, starke Gefühle, und ein brilliant beschriebenes Setting. Die postapokalyptische Welt, in der Ainia lebt, wird so plastisch geschildert, dass man meint, direkt life dabei zu sein. Die Autorin verwebt geschickt Fiktion (die Sage der Amazonen) mit einem durchaus denkbarem Szenario der nicht allzu fernen Zukunft. Aber auch wenn die Umwelt sich ändert, die Menschen und ihre Bedürfnisse nach Freundschaft und Liebe bleiben doch dieselben, und ausnahmslos alle Protagonisten sind glaubwürdig dargestellt. Es hat einfach wieder Spass gemacht, dabei zu sein! Von mir volle Punktzahl, absolute Leseempfehlung!

Finale Schlacht in der Postapokalypse

Bewertung aus Oberursel am 03.06.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Band 4 der Reihe um die Amazonenkriegerin Ainia Dieser Band setzt dort an, wo der Teil davor aufhörte – auf einem Ritt in die Amazonenstadt Themiskyra. Und hier sei auch gleich gesagt, man kann nicht – oder nur schwer – mit Band 4 in Themiskyra einsteigen. Die Autorin hat insgesamt 8 Bücher geschrieben, die in der postapokalyptischen Gegend in und um Themiskyra, Citey & Co spielen. 4 davon haben die junge Kriegerin Ainia als Titelheldin, die anderen drehen sich um die Amazone Ell, und zwischen den Reihen gibt es viele Berührungspunkte. Beide Heldinnen gehörten einst der Frauengemeinschaft der Amazonen an, haben sich aber für ein Leben ausserhalb der Kriegerinnen entschieden. Ainia, Rebellin durch und durch, wurde vor 7 Jahren verbannt und schlägt sich - nach vielen Abenteuern und Schlachten – mittlerweile als Mitglied einer Schmuggelbande in der Stadt Citey durch. Wir befinden uns in einer nahen Zukunft, in der aber der Weltvorrat an Öl endgültig versiegt ist, und die Zivilisation, so wie wir sie kennen, ist zerfallen. Plündernde Banden ziehen umher, und Ainia sowie der Rest der Bevölkerung versuchen, sich mit Schwarzhandel und Eigenversorgung über Wasser zu halten. In diesem Band nun droht eine Katastrophe über Citey hereinzubrechen – Mitglieder der „Enklave“ wollen die Stadt vernichten, und Ainia, die zufällig davon erfährt, versucht, die Menschen zu retten. Und ganz nebenbei muss sie sich entscheiden, ob sie mit dem Clanmann Cesare eine Zukunft aufbauen möchte, oder ihrer alten Liebe, dem verloren geglaubten Cassian, noch eine Chance geben möchte…. Mir hat dieses Buch erneut sehr, sehr gut gefallen – ich finde, diese Reihe hat alles, was ein spannendes Abenteuer ausmacht. Tolle Heldinnen zum Mitfiebern, starke Frauen, starke Gefühle, und ein brilliant beschriebenes Setting. Die postapokalyptische Welt, in der Ainia lebt, wird so plastisch geschildert, dass man meint, direkt life dabei zu sein. Die Autorin verwebt geschickt Fiktion (die Sage der Amazonen) mit einem durchaus denkbarem Szenario der nicht allzu fernen Zukunft. Aber auch wenn die Umwelt sich ändert, die Menschen und ihre Bedürfnisse nach Freundschaft und Liebe bleiben doch dieselben, und ausnahmslos alle Protagonisten sind glaubwürdig dargestellt. Es hat einfach wieder Spass gemacht, dabei zu sein! Von mir volle Punktzahl, absolute Leseempfehlung!

Ainias Heimkehr

Bewertung aus Nürnberg am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Oh wie schön Ainias 4.und letzter Teil, eigentlich schade denn ich habe Ainia von Teil 1 bis Teil 4 begleitet. Von der ungestümen frechen jungen Amazonengöre bis jetzt, die Entwicklung von Anina ist richtig gut geworden, Anina hat sich zu einer echten Amazone gemausert, sie ist erwachsen geworden mit den richtigen Zielen vor Augen. Dani schafft es auch in diesem Teil die Leute zu fesseln mit ihrem Schreibstiel, ich habe mit Ainia wieder mitgelacht, mitgefiebert und auch mitgeheult. Man hat auch durch die ganzen Bände mitgefiebert was aus den einzelnen Charaktere geworden ist, wie sie sich entwickelt haben zusammen mit Ainia. Mal waren die Situationen gefährlich, mal schlecht und auch mal witzig und mal standen mir die Tränen in den Augen. Ainia hat sich zu einer richtigen Kampf-Amazone entwickelt und hat ihr Amazonen Zuhause wieder und ist auch wieder aufgenommen worden. Das Ende der Geschichte hat mich sehr für Sie gefreut, als es sich für Sie und ihren Gefährten zum Guten gewandelt hat. Leider ist es nun vorbei. Vielleicht gibt es ja nochmal so eine tolle Geschichte von der Amazonenstadt, wo man von Ainia lesen kann wo sie als neben Charakter zu lesen ist.

Ainias Heimkehr

Bewertung aus Nürnberg am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Oh wie schön Ainias 4.und letzter Teil, eigentlich schade denn ich habe Ainia von Teil 1 bis Teil 4 begleitet. Von der ungestümen frechen jungen Amazonengöre bis jetzt, die Entwicklung von Anina ist richtig gut geworden, Anina hat sich zu einer echten Amazone gemausert, sie ist erwachsen geworden mit den richtigen Zielen vor Augen. Dani schafft es auch in diesem Teil die Leute zu fesseln mit ihrem Schreibstiel, ich habe mit Ainia wieder mitgelacht, mitgefiebert und auch mitgeheult. Man hat auch durch die ganzen Bände mitgefiebert was aus den einzelnen Charaktere geworden ist, wie sie sich entwickelt haben zusammen mit Ainia. Mal waren die Situationen gefährlich, mal schlecht und auch mal witzig und mal standen mir die Tränen in den Augen. Ainia hat sich zu einer richtigen Kampf-Amazone entwickelt und hat ihr Amazonen Zuhause wieder und ist auch wieder aufgenommen worden. Das Ende der Geschichte hat mich sehr für Sie gefreut, als es sich für Sie und ihren Gefährten zum Guten gewandelt hat. Leider ist es nun vorbei. Vielleicht gibt es ja nochmal so eine tolle Geschichte von der Amazonenstadt, wo man von Ainia lesen kann wo sie als neben Charakter zu lesen ist.

Unsere Kund*innen meinen

Ainias Heimkehr

von Dani Aquitaine

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ainias Heimkehr