• Cari Mora
  • Cari Mora

Cari Mora

Thriller

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Cari Mora

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.06.2020

Verlag

Heyne

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18,5/11,6/3,2 cm

Beschreibung

Rezension

"Das Warten hat sich gelohnt: Cari Mora kommt absolut an den Grusel-, Spannungs- und auch Ekelfaktor der vierteiligen Serie über den Kannibalen und Serienmörder Hannibal Lecter ran." Nicole Abraham, HR 1 am Vormittag

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.06.2020

Verlag

Heyne

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18,5/11,6/3,2 cm

Gewicht

281 g

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Imke Walsh-Araya

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-44091-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Etienne Baier

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Etienne Baier

Thalia Stuttgart-Vaihingen – Schwabengalerie

Zum Portrait

1/5

Hannibal Sch(Lecter)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte große Hoffnungen in diesen Titel gesetzt, seit er angekündigt wurde, selten wurde ich von einem Thriller aber so enttäuscht, wie von "Cari Mora". Der Name Thomas Harris steht eigentlich für Qualität, der Autor scheint aber in den vergangenen Jahren seinen Biss verloren zu haben. Sprachlich ist "Cari Mora" auf hohem Niveau, auch wenn manche Kapitel nur Füllmaterial zu sein scheinen (was bei knapp 280 Seiten eigentlicher Geschichte schon einiges aussagt), storytechnisch würde ich den Thriller aber eher als langatmig und sogar langweilig bezeichnen. Es kommt praktisch keine Spannung auf (selbst das Finale ist viel zu schnell vorbei) und der Leser ist von der Fülle der Figuren und den ständigen Ortswechseln zuweilen überfordert. Beim Antagonisten Hans-Peter Schneider sehe ich sehr viel verschenktes Potenzial. Thomas Harris hätte ihn ein, zwei Menschen massakrieren lassen sollen, anstatt immer nur darüber zu fantasieren. So bleibt er ein zahnloser Tiger, der nicht einmal ansatzweise in derselben Liga wie Hannibal Lecter spielt. Alles in allem wirklich schade, aber das Buch ist nicht empfehlenswert.
1/5

Hannibal Sch(Lecter)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte große Hoffnungen in diesen Titel gesetzt, seit er angekündigt wurde, selten wurde ich von einem Thriller aber so enttäuscht, wie von "Cari Mora". Der Name Thomas Harris steht eigentlich für Qualität, der Autor scheint aber in den vergangenen Jahren seinen Biss verloren zu haben. Sprachlich ist "Cari Mora" auf hohem Niveau, auch wenn manche Kapitel nur Füllmaterial zu sein scheinen (was bei knapp 280 Seiten eigentlicher Geschichte schon einiges aussagt), storytechnisch würde ich den Thriller aber eher als langatmig und sogar langweilig bezeichnen. Es kommt praktisch keine Spannung auf (selbst das Finale ist viel zu schnell vorbei) und der Leser ist von der Fülle der Figuren und den ständigen Ortswechseln zuweilen überfordert. Beim Antagonisten Hans-Peter Schneider sehe ich sehr viel verschenktes Potenzial. Thomas Harris hätte ihn ein, zwei Menschen massakrieren lassen sollen, anstatt immer nur darüber zu fantasieren. So bleibt er ein zahnloser Tiger, der nicht einmal ansatzweise in derselben Liga wie Hannibal Lecter spielt. Alles in allem wirklich schade, aber das Buch ist nicht empfehlenswert.

Etienne Baier
  • Etienne Baier
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingbert Edenhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingbert Edenhofer

Thalia Essen – Allee-Center

Zum Portrait

3/5

Neuanfang für Thomas Harris'

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe noch nichts von Thomas Harris gelesen, ich kenne nur die Filmversion von "Das Schweigen der Lämmer", habe die CD zur Musicalparodie "Silence!" und halte die Serie "Hannibal" für ein beeindruckendes Meisterwerk, das "Twin Peaks" aussticht in der Kategorie bizarrer Nervenkitzel mit hohem visuell-künstlerischen Anspruch. Nach der Lektüre von "Cari Mora" vermute ich allerdings, dass Bryan Fuller, der kreative Kopf hinter "Hannibal", einen riesigen Einfluss auf die Hochwertigkeit der Serie hat. Die Figuren in "Cari Mora" haben nicht im Ansatz den Magnetismus von Hannibal Lecter und Will Graham. Cari Mora und ihr Antagonist Hans-Georg Schneider sind prinzipiell relativ klar gezeichnet, trotzdem bleibt sie relativ langweilig und er abstoßend ohne irgendetwas, das es aufwiegt. Ja, Hannibal Lecter ist ein selbstherrlicher Kannibale, aber er hat sein eigenes Verständnis von Loyalität und ist auch sonst brillant - da kann Schneider nicht mithalten. Und wenn man bisher in erster Linie diesen Kannibalen als Held hatte, ist es schwierig, das zu toppen. Ja, der Ekelfaktor wird auch hier hochgehalten, aber es wirkt eher wie Pose, nicht so sehr wie psychologisch notwendig. Trotzdem hat Harris nun möglicheriweise eine neue Welt gefunden, die ihn inspiriert für seine nächsten Bücher - ich werde vermutlich nicht gebannt am Ball bleiben, aber es wird sicherlich seine Fans finden.
3/5

Neuanfang für Thomas Harris'

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe noch nichts von Thomas Harris gelesen, ich kenne nur die Filmversion von "Das Schweigen der Lämmer", habe die CD zur Musicalparodie "Silence!" und halte die Serie "Hannibal" für ein beeindruckendes Meisterwerk, das "Twin Peaks" aussticht in der Kategorie bizarrer Nervenkitzel mit hohem visuell-künstlerischen Anspruch. Nach der Lektüre von "Cari Mora" vermute ich allerdings, dass Bryan Fuller, der kreative Kopf hinter "Hannibal", einen riesigen Einfluss auf die Hochwertigkeit der Serie hat. Die Figuren in "Cari Mora" haben nicht im Ansatz den Magnetismus von Hannibal Lecter und Will Graham. Cari Mora und ihr Antagonist Hans-Georg Schneider sind prinzipiell relativ klar gezeichnet, trotzdem bleibt sie relativ langweilig und er abstoßend ohne irgendetwas, das es aufwiegt. Ja, Hannibal Lecter ist ein selbstherrlicher Kannibale, aber er hat sein eigenes Verständnis von Loyalität und ist auch sonst brillant - da kann Schneider nicht mithalten. Und wenn man bisher in erster Linie diesen Kannibalen als Held hatte, ist es schwierig, das zu toppen. Ja, der Ekelfaktor wird auch hier hochgehalten, aber es wirkt eher wie Pose, nicht so sehr wie psychologisch notwendig. Trotzdem hat Harris nun möglicheriweise eine neue Welt gefunden, die ihn inspiriert für seine nächsten Bücher - ich werde vermutlich nicht gebannt am Ball bleiben, aber es wird sicherlich seine Fans finden.

Ingbert Edenhofer
  • Ingbert Edenhofer
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Cari Mora

von Thomas Harris

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Cari Mora
  • Cari Mora