• Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch

Das HandHeilbuch

Einfache Übungen, um Beschwerden zu lindern, die Hände zu kräftigen und die Beweglichkeit zu erhalten

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das HandHeilbuch

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.02.2020

Verlag

Knaur MensSana

Seitenzahl

96

Maße (L/B/H)

20/16,2/1,5 cm

Beschreibung

Rezension

"Die Schweizer Yogalehrerin und Faszien-Expertin zeigt einfache Übungen, um Beschwerden zu lindern, die Hände zu kräftigen und ihre Beweglichkeit zu erhalten." Yoga Journal 20200210

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.02.2020

Verlag

Knaur MensSana

Seitenzahl

96

Maße (L/B/H)

20/16,2/1,5 cm

Gewicht

244 g

Auflage

2. Auflage

Reihe

Körpertherapie für eine ganzheitliche Gesundheit

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-65855-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gute Übungen für die Hände

denise am 11.03.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Das HandHeilbuch“ wurde von Lucia Nirmala Schmidt geschrieben. Sie arbeitet seit mehr als 25 Jahren als Yogalehrerin und Atemtherapeutin. Sie hat an den eigenen Händen und Handgelenken erfahren, was es heißt, wenn diese schmerzen und dadurch ihre vielfältigen Aufgaben nicht richtig ausführen können. Vielen Menschen sind Handschmerzen aus eigener Erfahrung bekannt. Häufig wird laut Autorin allerdings eine falsche Diagnose für diese gestellt und damit verbunden eine falsche Therapie vorgeschlagen und auch durchgeführt, obwohl Triggerpunkte und das Myofasziale Schmerzsyndrom die richtige Ursache sind. Zu Beginn des Buchs informiert die Autorin allgemein über die Hände, über dazugehörige Faszien sowie über Triggerpunkte und das Myofasziale Schmerzsyndrom. Der sich daran anschließende Praxisteil beginnt mit einem Vorher-Nachher-Test, um herauszufinden, welche Übungen einem selbst am besten helfen. Die Übungen sind in die Bereiche „Lockerung und Mobilisation“, „Myofasziales Dehnen“, „Myofasziales Lösen (inklusive Triggerpunktbehandlung)“, „Kräftigung“ sowie „Bäder und Massagen“ unterteilt. Außerdem sind noch zwei sogenannte „Spezialprogramme“ enthalten, die sich mit dem Myofazialen Schmerzsyndrom und Parästhesien in Hand und Unterarm sowie dem „Handy-Daumen“ beschäftigen. Darüber hinaus erhält der Leser sinnvolle Tipps für den Alltag. Das Buch ist verständlich geschrieben und ich habe dem Buch neue Informationen und alltagstaugliche Tipps zur Verbesserung der Gesundheit meiner Hände entnehmen können. Manche der enthaltenen Tipps waren mir jedoch schon bekannt. Die abwechslungsreichen Übungen finde ich sehr hilfreich, allerdings sind manche davon nur mit speziellen Hilfsmitteln umsetzbar. Sofern Alternativen für diese Hilfsmittel vorhanden sind, wurden diese von der Autorin benannt. Dieses ist leider nicht immer der Fall, so dass für die Umsetzung mancher Übungen zunächst das entsprechende Hilfsmittel gekauft werden muss. Bei einem Teil der Übungen hat mir der Hinweis gefehlt, wie lange bzw. wie oft diese durchgeführt werden sollen. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, da es darauf hinweist, dass die Diagnose des Arztes hinterfragt werden sollte und es aufzeigt, wie durch meist alltagstaugliche Übungen die Handgesundheit verbessert werden kann. Auch den Vorher-Nachher-Test finde ich sehr hilfreich, um die passenden Übungen zu finden. Ich wende die Übungen gerne und regelmäßig an.

Gute Übungen für die Hände

denise am 11.03.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Das HandHeilbuch“ wurde von Lucia Nirmala Schmidt geschrieben. Sie arbeitet seit mehr als 25 Jahren als Yogalehrerin und Atemtherapeutin. Sie hat an den eigenen Händen und Handgelenken erfahren, was es heißt, wenn diese schmerzen und dadurch ihre vielfältigen Aufgaben nicht richtig ausführen können. Vielen Menschen sind Handschmerzen aus eigener Erfahrung bekannt. Häufig wird laut Autorin allerdings eine falsche Diagnose für diese gestellt und damit verbunden eine falsche Therapie vorgeschlagen und auch durchgeführt, obwohl Triggerpunkte und das Myofasziale Schmerzsyndrom die richtige Ursache sind. Zu Beginn des Buchs informiert die Autorin allgemein über die Hände, über dazugehörige Faszien sowie über Triggerpunkte und das Myofasziale Schmerzsyndrom. Der sich daran anschließende Praxisteil beginnt mit einem Vorher-Nachher-Test, um herauszufinden, welche Übungen einem selbst am besten helfen. Die Übungen sind in die Bereiche „Lockerung und Mobilisation“, „Myofasziales Dehnen“, „Myofasziales Lösen (inklusive Triggerpunktbehandlung)“, „Kräftigung“ sowie „Bäder und Massagen“ unterteilt. Außerdem sind noch zwei sogenannte „Spezialprogramme“ enthalten, die sich mit dem Myofazialen Schmerzsyndrom und Parästhesien in Hand und Unterarm sowie dem „Handy-Daumen“ beschäftigen. Darüber hinaus erhält der Leser sinnvolle Tipps für den Alltag. Das Buch ist verständlich geschrieben und ich habe dem Buch neue Informationen und alltagstaugliche Tipps zur Verbesserung der Gesundheit meiner Hände entnehmen können. Manche der enthaltenen Tipps waren mir jedoch schon bekannt. Die abwechslungsreichen Übungen finde ich sehr hilfreich, allerdings sind manche davon nur mit speziellen Hilfsmitteln umsetzbar. Sofern Alternativen für diese Hilfsmittel vorhanden sind, wurden diese von der Autorin benannt. Dieses ist leider nicht immer der Fall, so dass für die Umsetzung mancher Übungen zunächst das entsprechende Hilfsmittel gekauft werden muss. Bei einem Teil der Übungen hat mir der Hinweis gefehlt, wie lange bzw. wie oft diese durchgeführt werden sollen. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, da es darauf hinweist, dass die Diagnose des Arztes hinterfragt werden sollte und es aufzeigt, wie durch meist alltagstaugliche Übungen die Handgesundheit verbessert werden kann. Auch den Vorher-Nachher-Test finde ich sehr hilfreich, um die passenden Übungen zu finden. Ich wende die Übungen gerne und regelmäßig an.

Ein kleines Buch mit großer Wirkung

zauberblume am 10.02.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch hat mich besonders neugierig gemacht. Die Autorin ist seit 25 Jahren als Yogalehrerin und Atemtherapeutin tätig. Ihren Bekanntheitsgrad verdankt sie ihrem einzigartigen Talent, die Essenz der zeitlosen Yoga-Lehren in einer zeitgemäßen, alltagsnahen und verständlichen Sprache weiterzugeben und als "Art of Living" den Menschen zu vermitteln. Die Handübungen sind ihr als selbst Betroffene ein Herzensanliegen. Und nachdem ich auch eine Betroffene bin, habe ich mich mit großer Neugierde und Begeisterung auf dieses Lektüre gestürzt. Ich muss gestehen, ich habe dieses interessante Buch in einem Stück durchgelesen. Denn schon die Einleitung und dann die verständlichen Erklärungen der anatomischen Zusammenhänge zwischen Knochen, Gelenken, Muskeln und Faszien hat mich in den Bann gezogen. Die Autorin geht auch auf die einzelen Krankheitsbilder und deren Ursachen ein. Und nach der Therorie kommt der Praxisteil. Hier kann man sich aus fünf Programmen (Programm 1: Vorher-Nachher-Test; Lockerung und Mobilisation; Programm 2: Myofaziales Dehnen; Programm 3: Myofasziales Lösen; Programm 4: Kräftigung und Programm 5: Bäder und Massagen) seine täglichen Übungen zusammenstellen. Und ich muss sagen, ich habe mich fleißig an dieses Programm gehalten und kann eine Besserung feststellen. Nach Beendigung des täglichen Programmes durchströmt immer eine ganz besondere Wärme meine Hände und ich fühle mich einfach wohl. Nach dem Programmteil gibt es im Buch noch hilfreiche Tipps für den Alltag, besonders die Ernährungstipps fand ich hilfreich. Toll fand ich am Ende des Buches noch "Meine ganz persönliche Geschichte" und das "Wofür und Warum". Ein hilfreicher Ratgeber, den ich nur besten empfehlen kann und für den ich gerne 5 Sterne vergebe.

Ein kleines Buch mit großer Wirkung

zauberblume am 10.02.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch hat mich besonders neugierig gemacht. Die Autorin ist seit 25 Jahren als Yogalehrerin und Atemtherapeutin tätig. Ihren Bekanntheitsgrad verdankt sie ihrem einzigartigen Talent, die Essenz der zeitlosen Yoga-Lehren in einer zeitgemäßen, alltagsnahen und verständlichen Sprache weiterzugeben und als "Art of Living" den Menschen zu vermitteln. Die Handübungen sind ihr als selbst Betroffene ein Herzensanliegen. Und nachdem ich auch eine Betroffene bin, habe ich mich mit großer Neugierde und Begeisterung auf dieses Lektüre gestürzt. Ich muss gestehen, ich habe dieses interessante Buch in einem Stück durchgelesen. Denn schon die Einleitung und dann die verständlichen Erklärungen der anatomischen Zusammenhänge zwischen Knochen, Gelenken, Muskeln und Faszien hat mich in den Bann gezogen. Die Autorin geht auch auf die einzelen Krankheitsbilder und deren Ursachen ein. Und nach der Therorie kommt der Praxisteil. Hier kann man sich aus fünf Programmen (Programm 1: Vorher-Nachher-Test; Lockerung und Mobilisation; Programm 2: Myofaziales Dehnen; Programm 3: Myofasziales Lösen; Programm 4: Kräftigung und Programm 5: Bäder und Massagen) seine täglichen Übungen zusammenstellen. Und ich muss sagen, ich habe mich fleißig an dieses Programm gehalten und kann eine Besserung feststellen. Nach Beendigung des täglichen Programmes durchströmt immer eine ganz besondere Wärme meine Hände und ich fühle mich einfach wohl. Nach dem Programmteil gibt es im Buch noch hilfreiche Tipps für den Alltag, besonders die Ernährungstipps fand ich hilfreich. Toll fand ich am Ende des Buches noch "Meine ganz persönliche Geschichte" und das "Wofür und Warum". Ein hilfreicher Ratgeber, den ich nur besten empfehlen kann und für den ich gerne 5 Sterne vergebe.

Unsere Kund*innen meinen

Das HandHeilbuch

von Lucia Schmidt

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Eva-Regina Richter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Eva-Regina Richter

Thalia Cottbus - BLECHEN carré

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie wichtig funktionierende Hände sind, merkt man, wenn sie schmerzen und die Beweglichkeit nachlässt. Einfache Übungen, gepaart mit Bildern, helfen, die Mobilität zu verbessern. Guter Ratgeber für alle, die mit wenigen Minuten fitter in den Fingern und den Armen werden wollen.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie wichtig funktionierende Hände sind, merkt man, wenn sie schmerzen und die Beweglichkeit nachlässt. Einfache Übungen, gepaart mit Bildern, helfen, die Mobilität zu verbessern. Guter Ratgeber für alle, die mit wenigen Minuten fitter in den Fingern und den Armen werden wollen.

Eva-Regina Richter
  • Eva-Regina Richter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das HandHeilbuch

von Lucia Schmidt

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch
  • Das HandHeilbuch