• Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)
  • Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)
  • Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)
  • Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)
Band 2
Die Purpurküsten-Reihe Band 2

Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.08.2020

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,3/12,2/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.08.2020

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,3/12,2/3 cm

Gewicht

295 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06212-9

Weitere Bände von Die Purpurküsten-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

27 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Auch der 2. Band sehr berührend

peedee am 20.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Frauen von der Purpurküste, Band 2: Lara fühlt sich verloren – ihre Mutter ist nach langer Krankheit verstorben, ihr Vater ist ihr nicht bekannt und ihr Freund hat sie betrogen. Und dann verliert sie auch noch ihren Job! Ihre Mutter hat einst in Südfrankreich als Au-Pair gearbeitet und ist danach überstürzt abgereist. Ein paar Monate später kam Lara auf die Welt. Was ist passiert? Lara will auf Spurensuche nach Collioure fahren; ihre Oma begleitet sie in deren alte Heimat. Dort lernt sie Félix kennen, den ihre Mutter als Au-Pair betreut hat. Collioure hat jedoch noch mehr Überraschungen auf Lager… Erster Eindruck: Ein farbenfrohes Cover mit der Crêperie und einer wunderbaren Aussicht – gefällt mir. Dies ist Band 2 der Reihe, kann aber unabhängig vom Vorgängerband gelesen werden. Die Geschichte spielt auf mehreren Zeitebenen: im Jahr 1944, in einer nicht datierten Zeit in der Vergangenheit und in der Gegenwart. Der Wechsel war jeweils sehr gut erkennbar. Lara steht vor einem grossen Scherbenhaufen und weiss nicht, wie sie damit umgehen soll. Freund weg – betrogen mit der ehemals besten Freundin –, Mutter verstorben und nun erhält sie auch noch die Kündigung als Kulturhistorikerin, da die Galerie, für die sie arbeitete, vor dem Konkurs steht. Was soll Lara nun machen? Geeignete Jobs sind nicht wie Sand am Meer zu finden. Doch genau dorthin, ans Meer, fährt sie nun mit ihrer Grossmutter. Sie will versuchen, ihren Vater zu finden. Sie weiss, dass sie nach dem Nadel im Heuhaufen suchen wird, aber sie will es trotzdem versuchen. Im Haus der Oma findet Lara eine kurze Notiz von einer ihr nicht bekannten Julie. Ihre Oma Béatrice ist geschockt, denn es ist eine Notiz ihrer älteren Schwester Julie, deren Verbleib seit 1944 unbekannt war. Was ist aus Julie geworden? Kann nach so vielen Jahren überhaupt noch etwas herausgefunden werden? Lara trifft den smarten Meeresbiologen Félix kennen. Sie mag ihn sehr, will sich aber auf keine neue Beziehung einlassen. Nun gut, wer hat den gleich von Beziehung gesprochen? Félix möchte sie gerne näher kennenlernen. Die Grosseltern von Lara haben mir sehr gefallen. Die Oma wollte Lara unbedingt auf der Reise nach Collioure begleiten, da sie kurzum achtzig Jahre alt werden würde und es vielleicht der letzte Aufenthalt in ihrer alten Heimat sein würde. Es konnte niemand wissen, dass es für sie derart aufwühlend werden würde. Verlust, Trauer, Zweiter Weltkrieg, Liebe und Hoffnung – dies sind einige der behandelten Stichworte. Die Auflösung der Geschichte hat sich früh abgezeichnet, enthielt aber doch noch eine kleine Überraschung. Eine sehr berührende Geschichte... Ich freue mich auf den nächsten Band dieser Reihe.

Auch der 2. Band sehr berührend

peedee am 20.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Frauen von der Purpurküste, Band 2: Lara fühlt sich verloren – ihre Mutter ist nach langer Krankheit verstorben, ihr Vater ist ihr nicht bekannt und ihr Freund hat sie betrogen. Und dann verliert sie auch noch ihren Job! Ihre Mutter hat einst in Südfrankreich als Au-Pair gearbeitet und ist danach überstürzt abgereist. Ein paar Monate später kam Lara auf die Welt. Was ist passiert? Lara will auf Spurensuche nach Collioure fahren; ihre Oma begleitet sie in deren alte Heimat. Dort lernt sie Félix kennen, den ihre Mutter als Au-Pair betreut hat. Collioure hat jedoch noch mehr Überraschungen auf Lager… Erster Eindruck: Ein farbenfrohes Cover mit der Crêperie und einer wunderbaren Aussicht – gefällt mir. Dies ist Band 2 der Reihe, kann aber unabhängig vom Vorgängerband gelesen werden. Die Geschichte spielt auf mehreren Zeitebenen: im Jahr 1944, in einer nicht datierten Zeit in der Vergangenheit und in der Gegenwart. Der Wechsel war jeweils sehr gut erkennbar. Lara steht vor einem grossen Scherbenhaufen und weiss nicht, wie sie damit umgehen soll. Freund weg – betrogen mit der ehemals besten Freundin –, Mutter verstorben und nun erhält sie auch noch die Kündigung als Kulturhistorikerin, da die Galerie, für die sie arbeitete, vor dem Konkurs steht. Was soll Lara nun machen? Geeignete Jobs sind nicht wie Sand am Meer zu finden. Doch genau dorthin, ans Meer, fährt sie nun mit ihrer Grossmutter. Sie will versuchen, ihren Vater zu finden. Sie weiss, dass sie nach dem Nadel im Heuhaufen suchen wird, aber sie will es trotzdem versuchen. Im Haus der Oma findet Lara eine kurze Notiz von einer ihr nicht bekannten Julie. Ihre Oma Béatrice ist geschockt, denn es ist eine Notiz ihrer älteren Schwester Julie, deren Verbleib seit 1944 unbekannt war. Was ist aus Julie geworden? Kann nach so vielen Jahren überhaupt noch etwas herausgefunden werden? Lara trifft den smarten Meeresbiologen Félix kennen. Sie mag ihn sehr, will sich aber auf keine neue Beziehung einlassen. Nun gut, wer hat den gleich von Beziehung gesprochen? Félix möchte sie gerne näher kennenlernen. Die Grosseltern von Lara haben mir sehr gefallen. Die Oma wollte Lara unbedingt auf der Reise nach Collioure begleiten, da sie kurzum achtzig Jahre alt werden würde und es vielleicht der letzte Aufenthalt in ihrer alten Heimat sein würde. Es konnte niemand wissen, dass es für sie derart aufwühlend werden würde. Verlust, Trauer, Zweiter Weltkrieg, Liebe und Hoffnung – dies sind einige der behandelten Stichworte. Die Auflösung der Geschichte hat sich früh abgezeichnet, enthielt aber doch noch eine kleine Überraschung. Eine sehr berührende Geschichte... Ich freue mich auf den nächsten Band dieser Reihe.

Eine gefühlvolle Geschichte, die sehr zu Herzen geht

Jeanette Lube aus Magdeburg am 04.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erschien 2020 im Ullstein Verlag und beinhaltet 412 Seiten. „Vom Zauber eines Neuanfangs und dem Traum vom Backen.“ Laras Mutter stirbt nach langer Krankheit. Lara ist erst 30 Jahre alt, sie fühlt sich verloren und hofft, dass sie auf der Suche nach ihren Wurzeln auch zu sich selbst zurückfindet. Über ihren leiblichen Vater hat ihre Mutter nie ein Wort verloren. Und nur durch einen Zufall erfährt Lara von einem vergangenen Aufenthalt ihrer Mutter als Au-Pair in Südfrankreich. Lara hält nichts und niemand mehr auf, sie reist nach Coullioure und stürzt sich dort auf die Suche nach ihrem Vater und in die Arbeit in einer Creperie. Außerdem lernt sie den attraktiven Félix kennen, der ihr gehörig den Kopf verdreht. Lara findet eine uralte Notiz und erfährt von einer schicksalhaften Entscheidung, die 1944 die Schwester einer Geburtenklinik treffen musste und deren Auswirkungen bis in Laras Gegenwart reichen…. Bereits der erste Teil der Reihe „Die Frauen von der Purpurküste – Isabelles Geheimnis“ hat mich total begeistert. Das liegt auf jeden Fall an der Autorin Silke Ziegler, die einen wirklich tollen Schreibstil hat. Auch mit diesem zweiten Teil, nämlich mit Julies Geschichte, hat sie es wieder geschafft, mich zutiefst emotional zu berühren. Ich hatte als Leserin direkt das Gefühl, dass die Autorin mich mit auf die Reise genommen hat. Ich begleitete Lara auf ihrer Fahrt nach Coullioure, hier handelt es sich um eine malerische Stadt an der Küste Südfrankreichs, und erlebte gemeinsam an ihrer Seite so viele verschiedene und verrückte Dinge, aber auch Geheimnisvolles. Da traf ich dann auch alte Bekannte aus dem ersten Teil dieser Reihe. Alles wird hier so toll beschrieben, dass ich direkt Lust verspüre, jetzt nach dem Lesen dieses Buches, selbst nach Coullioure zu fahren, um mir alles vor Ort genau anzusehen. Was hat nun aber Julie mit dieser Geschichte zu tun. Die ganze Geschichte spielt in zwei Zeitebenen, zum einen in der heutigen Zeit und zum anderen während der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Wir erfahren ein Familiengeheimnis. Doch mehr verrate ich nicht. Wird Lara ihren Vater finden? Wenn ihr das wissen möchtet, solltet ihr das Buch schon selbst lesen. Macht euch auf eine gefühlvolle, abenteuerliche, spannende, zu Herzen gehende und tolle Reise gefasst. Hier erwartet euch eine Geschichte, die alle Emotionen aus euch herauskitzeln wird. Für mich war das Buch ein Wechselbad der Gefühle, von total verliebt, himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt. Was mussten die Menschen in der Zeit des Zweiten Weltkrieges und auch danach nur Schreckliches erleben? Ich habe wirklich mitgelitten, mitgefühlt, mitgeliebt, teilweise die Luft angehalten und am Ende des Buches hielt mich nichts mehr auf und die Tränen kullerten nur so. Am Ende hätte ich einfach nur immer weiterlesen können. Hach, was für eine wunderbare Geschichte, die mich überwältigt, begeistert und fasziniert hat. Ich hatte einfach eine wunderbare Lesezeit und kann euch das Buch sehr gern empfehlen. Ich freue mich schon riesig auf den dritten Teil.

Eine gefühlvolle Geschichte, die sehr zu Herzen geht

Jeanette Lube aus Magdeburg am 04.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erschien 2020 im Ullstein Verlag und beinhaltet 412 Seiten. „Vom Zauber eines Neuanfangs und dem Traum vom Backen.“ Laras Mutter stirbt nach langer Krankheit. Lara ist erst 30 Jahre alt, sie fühlt sich verloren und hofft, dass sie auf der Suche nach ihren Wurzeln auch zu sich selbst zurückfindet. Über ihren leiblichen Vater hat ihre Mutter nie ein Wort verloren. Und nur durch einen Zufall erfährt Lara von einem vergangenen Aufenthalt ihrer Mutter als Au-Pair in Südfrankreich. Lara hält nichts und niemand mehr auf, sie reist nach Coullioure und stürzt sich dort auf die Suche nach ihrem Vater und in die Arbeit in einer Creperie. Außerdem lernt sie den attraktiven Félix kennen, der ihr gehörig den Kopf verdreht. Lara findet eine uralte Notiz und erfährt von einer schicksalhaften Entscheidung, die 1944 die Schwester einer Geburtenklinik treffen musste und deren Auswirkungen bis in Laras Gegenwart reichen…. Bereits der erste Teil der Reihe „Die Frauen von der Purpurküste – Isabelles Geheimnis“ hat mich total begeistert. Das liegt auf jeden Fall an der Autorin Silke Ziegler, die einen wirklich tollen Schreibstil hat. Auch mit diesem zweiten Teil, nämlich mit Julies Geschichte, hat sie es wieder geschafft, mich zutiefst emotional zu berühren. Ich hatte als Leserin direkt das Gefühl, dass die Autorin mich mit auf die Reise genommen hat. Ich begleitete Lara auf ihrer Fahrt nach Coullioure, hier handelt es sich um eine malerische Stadt an der Küste Südfrankreichs, und erlebte gemeinsam an ihrer Seite so viele verschiedene und verrückte Dinge, aber auch Geheimnisvolles. Da traf ich dann auch alte Bekannte aus dem ersten Teil dieser Reihe. Alles wird hier so toll beschrieben, dass ich direkt Lust verspüre, jetzt nach dem Lesen dieses Buches, selbst nach Coullioure zu fahren, um mir alles vor Ort genau anzusehen. Was hat nun aber Julie mit dieser Geschichte zu tun. Die ganze Geschichte spielt in zwei Zeitebenen, zum einen in der heutigen Zeit und zum anderen während der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Wir erfahren ein Familiengeheimnis. Doch mehr verrate ich nicht. Wird Lara ihren Vater finden? Wenn ihr das wissen möchtet, solltet ihr das Buch schon selbst lesen. Macht euch auf eine gefühlvolle, abenteuerliche, spannende, zu Herzen gehende und tolle Reise gefasst. Hier erwartet euch eine Geschichte, die alle Emotionen aus euch herauskitzeln wird. Für mich war das Buch ein Wechselbad der Gefühle, von total verliebt, himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt. Was mussten die Menschen in der Zeit des Zweiten Weltkrieges und auch danach nur Schreckliches erleben? Ich habe wirklich mitgelitten, mitgefühlt, mitgeliebt, teilweise die Luft angehalten und am Ende des Buches hielt mich nichts mehr auf und die Tränen kullerten nur so. Am Ende hätte ich einfach nur immer weiterlesen können. Hach, was für eine wunderbare Geschichte, die mich überwältigt, begeistert und fasziniert hat. Ich hatte einfach eine wunderbare Lesezeit und kann euch das Buch sehr gern empfehlen. Ich freue mich schon riesig auf den dritten Teil.

Unsere Kund*innen meinen

Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)

von Silke Ziegler

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ruth Roßmeisl

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ruth Roßmeisl

Thalia Regensburg - Donau-Einkaufszentrum

Zum Portrait

5/5

Zauberhaftes Collioure - bewegende Schicksale

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das kleine Örtchen Collioure an der französischen Purpurküste verzaubert erneut mit Flair und ganz besonderen Schicksalen. Auf ganz wunderbare Weise werden hier zwei Zeitebenen verknüpft und man schließt die Personen der Vergangenheit und der Gegenwart unfassbar schnell ins Herz. Emotional fesselnd und ungeheuer berührend !
5/5

Zauberhaftes Collioure - bewegende Schicksale

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das kleine Örtchen Collioure an der französischen Purpurküste verzaubert erneut mit Flair und ganz besonderen Schicksalen. Auf ganz wunderbare Weise werden hier zwei Zeitebenen verknüpft und man schließt die Personen der Vergangenheit und der Gegenwart unfassbar schnell ins Herz. Emotional fesselnd und ungeheuer berührend !

Ruth Roßmeisl
  • Ruth Roßmeisl
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Dagmar Küchler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dagmar Küchler

Mayersche Essen

Zum Portrait

3/5

...Schicksalsschlag und Neuanfang!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lara steht vor den Trümmern ihres Lebens, Job und Freund weg und dann noch der Tod der Mutter. Kurzentschlossen fährt sie mit ihrer Großmutter nach Südfrankreich, um wenigstens etwas über ihren unbekannten Vater zu erfahren. Auch in diesem zweiten Teil sind spannende Elemente und gefühlvolle Momente gekonnt miteinander verknüpft. Wobei man diesen Teil völlig unabhängig vom ersten lesen kann. Nette Unterhaltung mit fesselndem Handlungsstrang. Freue mich schon auf den dritten Teil.
3/5

...Schicksalsschlag und Neuanfang!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lara steht vor den Trümmern ihres Lebens, Job und Freund weg und dann noch der Tod der Mutter. Kurzentschlossen fährt sie mit ihrer Großmutter nach Südfrankreich, um wenigstens etwas über ihren unbekannten Vater zu erfahren. Auch in diesem zweiten Teil sind spannende Elemente und gefühlvolle Momente gekonnt miteinander verknüpft. Wobei man diesen Teil völlig unabhängig vom ersten lesen kann. Nette Unterhaltung mit fesselndem Handlungsstrang. Freue mich schon auf den dritten Teil.

Dagmar Küchler
  • Dagmar Küchler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)

von Silke Ziegler

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)
  • Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)
  • Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)
  • Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung (Die Purpurküsten-Reihe 2)