Hexen hexen
rororo Rotfuchs Band 20587

Hexen hexen

Der Comic

24,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung

Woran erkennt man eine Hexe? Echte Hexen tragen immer Handschuhe (außer im Bett) und Perücken, haben große Nasenlöcher und blaue Spucke. Und sie sehen aus wie ganz normale Frauen. Noch unheimlicher ist allerdings, dass sie es ganz besonders auf Kinder abgesehen haben. Hexen hassen Kinder und haben nur eines ihm Sinn: sie auszulöschen. Sie lauern ihnen auf, um sie zu verwandeln, beispielsweise in eine Maus, in ein Huhn oder einen Stein. Wie gut, dass man sich aber auch vor ihnen schützen kann. Der Trick ist, sich nicht zu waschen, dann können die Hexen einen nämlich nicht wittern...

Pénélope Bagieu verwandelt Roald Dahls herrlichen Kinderbuchklassiker in eine furiose Comic-Adaption.

Pénélope Bagieu wurde 1982 in Frankreich geboren. Für ihre Graphic Novel WIE EIN LEERES BLATT (nach einem Szenario von Boulet) wurde sie 2014 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Sie ist Autorin der zweiteiligen Anthologie außergewöhnlicher Frauenbiografien UNERSCHROCKEN und CALIFORNIA DREAMIN' (Reprodukt).

Details

  • Einband

    Gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    05.05.2020

  • Verlag Reprodukt
  • Seitenzahl

    320

  • Maße (L/B/H)

    23,8/17,5/3,2 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    Gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    05.05.2020

  • Verlag Reprodukt
  • Seitenzahl

    320

  • Maße (L/B/H)

    23,8/17,5/3,2 cm

  • Gewicht

    910 g

  • Auflage

    1

  • Übersetzer

    Silv Bannenberg

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-95640-225-8

Weitere Bände von rororo Rotfuchs

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

7 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Eine eindrucksvolle Comic-Version der herrlich schrägen und turbulenten Geschichte von Roald Dahl.

Fernweh_nach_Zamonien aus Zamonien am 06.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Woran erkennt man eine Hexe? Sie sehen zwar aus wie normale Frauen, doch an unscheinbaren Kleinigkeiten kann man sie ausmachen: Hexen tragen Perücken und Handschuhe, um ihre krummen Finger und kahlen Schädel zu verbergen, in ihren Pupillen sind tanzende Flammen zu erkennen und ihre Spucke ist heidelbeerblau ... Das Wichtigste: Hexen verabscheuen Kinder! Gerät eines in ihre Fänge, so lassen sie es verschwinden, zaubern es in ein Gemälde oder verwandeln es in ein Huhn oder in eine Statue aus Stein! Daher hier noch ein Geheimtipp: Es ist ganz wichtig, sich nicht zu waschen, denn dann können Hexen Kinder nicht riechen! Zum Glück erhält ein 8-jähriger Junge diese und weitere hilfreiche Hinweise von seiner Oma kurz bevor er unverhofft mitten in eine mysteriöse Versammlung gerät. Hier schmieden die Hexen Englands einen perfiden Plan, um Welt endgültig von der Kinder-Plage zu befreien ... Altersempfehlung: ab etwa 8 Jahre Mein Eindruck: Ein bildgewaltiger und über 300 Seiten starker Comic! Mit kurzen und witzigen Dialogen wird der bekannte Kinderbuchklassiker erzählt und von Beginn an zieht die turbulente und skurrile Handlung Lesende in ihren Bann. Story und Illustrationen harmonieren perfekt und aufgrund der geringen Textmenge eignet sich das Buch bereits für jüngere Kinder etwa ab 8 Jahre. Von der Seitenzahl und Dicke des Buches also bitte nicht abschrecken lassen. Die Zeichnungen sprechen oftmals für sich und punkten mit vielen liebevollen Details, interessanten Perspektivwechseln und außergewöhnlichen Charakteren. Verschiedenste Haut- und Haarfarben sorgen für Vielfalt und neben dem 8-jährigen Enkel (unerschrocken, clever und aufgeschlossen) fasziniert besonders die rebellische Oma. Mit lila Haaren, dicken Brillengläsern und dauerqualmend mit Zigarre passt sie nicht so ganz in das typische Großmutter-Bild. Trotz ihrer geringen Körpergröße und ihrer 83 Jahre ist sie zudem gehörig auf Zack und nicht von gestern. Im Laufe des Abenteuers sorgen ihre frechen Sprüche und witzigen Reaktionen immer wieder für Lacher. Die ausdrucksstarke Mimik der Figuren spricht Bände und beim Anblick der verdutzten Hexen-Gesichter man muss unweigerlich schmunzeln. Roald Dahl hat mehrere Kinderbuchklassiker (darunter z. B. "Charlie und die Schokoladenfabrik") geschaffen und sein schwarzer Humor in Verbindung mit überspitzten und unverblümten Geschichten und skurril-charmanten Hauptfiguren findet sich auch in "Hexen hexen". In dieser Graphic Novel ist das schonungslose und teils sehr gruselige Element etwas abgeschwächt, weshalb ich die Altersempfehlung auf etwa 8 Jahre gesetzt habe. Eine würdige Adaption des Kinderbuchklassikers: diverser, moderner und genauso faszinierend wie das Original! Eine Leseempfehlung für alle Jungen und Mädchen, die lustige, fantastische und rasante Abenteuer lieben! Fazit: Eine geniale und moderne Comic-Adaption des Kinderbuchklassikers: ein bildgewaltiges, mitreißendes und außergewöhnlich lustiges Abenteuer. Wortwitz, schwarzer Humor sowie die lockere Erzählweise sorgen bei Jung und Alt für ein unterhaltsames Lesevergnügen! Aufgrund der geringen Textmenge auch für Lesemuffel sehr zu empfehlen. ... Rezensiertes Buch "Hexen hexen" aus dem Jahr 2020

Eine eindrucksvolle Comic-Version der herrlich schrägen und turbulenten Geschichte von Roald Dahl.

Fernweh_nach_Zamonien aus Zamonien am 06.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Woran erkennt man eine Hexe? Sie sehen zwar aus wie normale Frauen, doch an unscheinbaren Kleinigkeiten kann man sie ausmachen: Hexen tragen Perücken und Handschuhe, um ihre krummen Finger und kahlen Schädel zu verbergen, in ihren Pupillen sind tanzende Flammen zu erkennen und ihre Spucke ist heidelbeerblau ... Das Wichtigste: Hexen verabscheuen Kinder! Gerät eines in ihre Fänge, so lassen sie es verschwinden, zaubern es in ein Gemälde oder verwandeln es in ein Huhn oder in eine Statue aus Stein! Daher hier noch ein Geheimtipp: Es ist ganz wichtig, sich nicht zu waschen, denn dann können Hexen Kinder nicht riechen! Zum Glück erhält ein 8-jähriger Junge diese und weitere hilfreiche Hinweise von seiner Oma kurz bevor er unverhofft mitten in eine mysteriöse Versammlung gerät. Hier schmieden die Hexen Englands einen perfiden Plan, um Welt endgültig von der Kinder-Plage zu befreien ... Altersempfehlung: ab etwa 8 Jahre Mein Eindruck: Ein bildgewaltiger und über 300 Seiten starker Comic! Mit kurzen und witzigen Dialogen wird der bekannte Kinderbuchklassiker erzählt und von Beginn an zieht die turbulente und skurrile Handlung Lesende in ihren Bann. Story und Illustrationen harmonieren perfekt und aufgrund der geringen Textmenge eignet sich das Buch bereits für jüngere Kinder etwa ab 8 Jahre. Von der Seitenzahl und Dicke des Buches also bitte nicht abschrecken lassen. Die Zeichnungen sprechen oftmals für sich und punkten mit vielen liebevollen Details, interessanten Perspektivwechseln und außergewöhnlichen Charakteren. Verschiedenste Haut- und Haarfarben sorgen für Vielfalt und neben dem 8-jährigen Enkel (unerschrocken, clever und aufgeschlossen) fasziniert besonders die rebellische Oma. Mit lila Haaren, dicken Brillengläsern und dauerqualmend mit Zigarre passt sie nicht so ganz in das typische Großmutter-Bild. Trotz ihrer geringen Körpergröße und ihrer 83 Jahre ist sie zudem gehörig auf Zack und nicht von gestern. Im Laufe des Abenteuers sorgen ihre frechen Sprüche und witzigen Reaktionen immer wieder für Lacher. Die ausdrucksstarke Mimik der Figuren spricht Bände und beim Anblick der verdutzten Hexen-Gesichter man muss unweigerlich schmunzeln. Roald Dahl hat mehrere Kinderbuchklassiker (darunter z. B. "Charlie und die Schokoladenfabrik") geschaffen und sein schwarzer Humor in Verbindung mit überspitzten und unverblümten Geschichten und skurril-charmanten Hauptfiguren findet sich auch in "Hexen hexen". In dieser Graphic Novel ist das schonungslose und teils sehr gruselige Element etwas abgeschwächt, weshalb ich die Altersempfehlung auf etwa 8 Jahre gesetzt habe. Eine würdige Adaption des Kinderbuchklassikers: diverser, moderner und genauso faszinierend wie das Original! Eine Leseempfehlung für alle Jungen und Mädchen, die lustige, fantastische und rasante Abenteuer lieben! Fazit: Eine geniale und moderne Comic-Adaption des Kinderbuchklassikers: ein bildgewaltiges, mitreißendes und außergewöhnlich lustiges Abenteuer. Wortwitz, schwarzer Humor sowie die lockere Erzählweise sorgen bei Jung und Alt für ein unterhaltsames Lesevergnügen! Aufgrund der geringen Textmenge auch für Lesemuffel sehr zu empfehlen. ... Rezensiertes Buch "Hexen hexen" aus dem Jahr 2020

Fulminante Comicversion des Roald Dahl Klassikers

Bewertung aus St.Koloman am 27.08.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Pénélope Bagieu verwandelt Roald Dahls Kinderbuch „Hexen hexen“ aus 1983 in einen fulminanten Comic für Kids von heute: sehr zu empfehlen, unbedingt lesen! Die spannende Geschichte von zwei Kindern und einer äußerst originellen Oma, die zusammen Englands Hexen vernichten, ist eine wirklich gelungene Comicversion von Dahls beliebtem Dark-Fantasy-Roman. Große Leseempfehlung!

Fulminante Comicversion des Roald Dahl Klassikers

Bewertung aus St.Koloman am 27.08.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Pénélope Bagieu verwandelt Roald Dahls Kinderbuch „Hexen hexen“ aus 1983 in einen fulminanten Comic für Kids von heute: sehr zu empfehlen, unbedingt lesen! Die spannende Geschichte von zwei Kindern und einer äußerst originellen Oma, die zusammen Englands Hexen vernichten, ist eine wirklich gelungene Comicversion von Dahls beliebtem Dark-Fantasy-Roman. Große Leseempfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Hexen hexen

von Roald Dahl, Pénélope Bagieu

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von L. Ringelstein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

L. Ringelstein

Thalia Gießen

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hast du dir die Frau von nebenan schon einmal genauer angesehen? Nein? Dann pass auf, denn sie könnte auch eine Hexe sein und wenn du nicht achtgibst und zufälligerweise auch noch ein Kind bist, ja dann…
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hast du dir die Frau von nebenan schon einmal genauer angesehen? Nein? Dann pass auf, denn sie könnte auch eine Hexe sein und wenn du nicht achtgibst und zufälligerweise auch noch ein Kind bist, ja dann…

L. Ringelstein
  • L. Ringelstein
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

Irre Geschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bücher, die verfilmt wurden, haben oft eher ihren eigenen Charme/Ambiente, das in diesem Falle eher etwas schwarzhumoriger Natur ist.(Dahl eben) Der kleine Ich-Erzähler, der bei seiner Großmutter in Norwegen lebt, bekommt von ihr erzählt, das Hexen unter uns Menschen leben, die vordergründig nicht von uns zu unterscheiden sind.Denn ihre Krallen stecken in Handschuhen, die kahlen(!) Köpfe stecken unter Perücken und ihre blaue Spucke z.B. verbergen sie vor uns.Von Oma vorgewarnt, kann der kleine Held einer Hexe entkommen , aber richtig krass wird es , als er mit seiner Großmutter nach England zieht.Denn das Hotel, in dem er irgendwann mit Oma logiert, beherbergt die getarnte Gesellschaft aller Hexen Englands. Leider erwischen die Hexen ihn und wie einen Versuchsknaben zuvor ,verwandeln sie ihn in eine Maus.Mehr verrate ich Ihnen nicht, lesen sie dieses abgefahrene Kinderbuch selber oder mit Ihren Kids (aber nicht abends vor dem Schlafengehen) und haben sie Spaß.Diskussionsstoff gibt es allemal, auch und gerade des Endes wegen.....
5/5

Irre Geschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bücher, die verfilmt wurden, haben oft eher ihren eigenen Charme/Ambiente, das in diesem Falle eher etwas schwarzhumoriger Natur ist.(Dahl eben) Der kleine Ich-Erzähler, der bei seiner Großmutter in Norwegen lebt, bekommt von ihr erzählt, das Hexen unter uns Menschen leben, die vordergründig nicht von uns zu unterscheiden sind.Denn ihre Krallen stecken in Handschuhen, die kahlen(!) Köpfe stecken unter Perücken und ihre blaue Spucke z.B. verbergen sie vor uns.Von Oma vorgewarnt, kann der kleine Held einer Hexe entkommen , aber richtig krass wird es , als er mit seiner Großmutter nach England zieht.Denn das Hotel, in dem er irgendwann mit Oma logiert, beherbergt die getarnte Gesellschaft aller Hexen Englands. Leider erwischen die Hexen ihn und wie einen Versuchsknaben zuvor ,verwandeln sie ihn in eine Maus.Mehr verrate ich Ihnen nicht, lesen sie dieses abgefahrene Kinderbuch selber oder mit Ihren Kids (aber nicht abends vor dem Schlafengehen) und haben sie Spaß.Diskussionsstoff gibt es allemal, auch und gerade des Endes wegen.....

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Hexen hexen

von Roald Dahl, Pénélope Bagieu

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Hexen hexen