Terminator - Dark Fate

Terminator Teil 6

Linda Hamilton, Arnold Schwarzenegger, Diego Boneta, Gabriel Luna, Natalia Reyes

(4)
Film (DVD)
Film (DVD)
11,69
11,69
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Weitere Formate

DVD

11,69 €

Accordion öffnen
  • Terminator - Dark Fate

    1 DVD

    Sofort lieferbar

    11,69 €

    1 DVD

Blu-ray

11,39 €

Accordion öffnen
  • Terminator - Dark Fate

    1 Blu-ray

    Sofort lieferbar

    11,39 €

    16,99 €

    1 Blu-ray

Blu-ray 4K

31,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Über zwei Jahrzehnte sind vergangen, seit Sarah Connor den Tag der Abrechnung verhindert, die Zukunft verändert und das Schicksal der Menschheit neu geschrieben hat. Dani Ramos (Natalia Reyes) lebt zusammen mit ihrem Bruder (Diego Boneta) und ihrem Vater ein einfaches Leben in Mexiko City, als ein hochentwickelter, tödlicher neuer Terminator - ein Rev-9 (Gabriel Luna) - zurück durch die Zeit reist, um sie aufzuspüren und zu töten. Danis Leben liegt nun in den Händen von zwei Kämpferinnen, mit denen sie sich verbündet: Grace (Mackenzie Davis), eine weiterentwickelte Super-Soldatin aus der Zukunft, und die kampferprobte Sarah Connor (Linda Hamilton). Als der Rev-9 auf der Jagd nach Dani alles und jeden vernichtet, der ihm in die Quere kommt, werden die drei Frauen zu einem T-800 (Arnold Schwarzenegger) aus Sarahs Vergangenheit geführt, der ihre letzte Hoffnung sein könnte.

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Studio Twentieth Century Fox
Genre Action/Science Fiction
Spieldauer 123 Minuten
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Isländisch, Italienisch (Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch, Holländisch)
Tonformat Italienisch: DTS 5.1, Deutsch: DTS 5.1, Französisch: DTS 5.1, Englisch: DTS 5.1
Bildformat 16:9, Widescreen (2,35:1)
Regisseur Tim Miller
Komponist Junkie XL
Erscheinungsdatum 05.03.2020
Produktionsjahr 2019
EAN 4010232079022

Weitere Serientitel zu Terminator

Buchhändler-Empfehlungen

„Sofort anschnallen!“ – „Alles klar, andernfalls könnte es gefährlich werden!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Sarah Connor hat es damals geschafft und den Tag der Abrechnung verhindert. Skynet hat also nie die Kontrolle übernommen, doch der Krieg zwischen Mensch und Maschine geht dennoch weiter. Etwas mehr als zwei Jahrzehnte nach diesem Ereignis, lebt Dani Ramos zusammen mit ihrem Bruder und ihrem Vater ein recht einfaches Leben in Mexiko City, als ein hochentwickelter Terminator – ein Rev-9 – zurück durch die Zeit reist, um sie aufzuspüren und zu töten. Skynet wurde zwar vernichtet, allerdings haben die Menschen weiter an einer KI geforscht und nun hat „Legion“ in der Zukunft die Kontrolle übernommen und Dani wurde als Gefahr identifiziert, da sie in der Zukunft den Wiederstand anführen wird. Grace, eine weiterentwickelte Supersoldatin, wurde aber ebenfalls in der Zeit zurück geschickt, um Dani vor dem Terminator zu beschützen und auch Sarah Connor mischt ordentlich mit. Doch als die drei Frauen an ihre Grenze kommen, scheint ein alter T-800 die letzte Rettung zu sein… Normalerweise würde ich bei so einem Wetter nicht dazu raten, zum Stubenhocker zu werden, wenn es aber um „Terminator“ geht und noch dazu um eine Empfehlung von Matthias Kesper (herzliche Grüße an dieser Stelle), darf man ruhig mal eine Ausnahme machen. Also…rein mit der Blu-Ray und zurück lehnen… „Terminator – Dark Fate“ ist der mittlerweile sechste Film der Reihe, chronologisch spielt er allerdings direkt nach „Terminator – Tag der Abrechnung“ und ignoriert alle Teile danach, was eine neue Zeitlinie etabliert. Dieser Schachzug war goldrichtig, denn so eröffnen sich dem Franchise wieder ganz andere Möglichkeiten und dieser Teil ist auch endlich wieder mit Beteiligung von James Cameron entstanden, der am Drehbuch mitgewirkt hat. Ich kann mich dem Urteil meines Kollegen nur anschließen, denn dieser Film ist wirklich die perfekte Ablenkung von dem, was da draußen zur Zeit passiert. Lehnen Sie sich zurück, drücken Sie „Play“ und lassen Sie zwei Stunden Action auf sich niederregnen. Der Film geht auch recht schnell in die Vollen und es wird geballert, geprügelt und Autos fliegen durch die Luft. Die Produktionskosten von 185 Millionen Dollar wurden gut investiert, denn die Special Effects sind großartig und die Action-Sequenzen haben es in sich! Es knallt, scheppert und kracht an jeder Ecke, aber zwischendurch bekommt man zum Glück auch Zeit, etwas durchzuatmen und es kommt etwas Story um die Ecke. Die unterscheidet sich nicht sonderlich von allen anderen Teilen Terminator, aber man kann ja auch nicht zwei Stunden konsequent durchkloppen. Auch hier wurde also alles richtig gemacht! Linda Hamilton, die seit ihrem letzten Terminator-Auftritt 1991 wieder Sarah Connor spielen darf, hält ihre Falten selbstbewusst in die Kamera und die stehen ihr auch unheimlich gut. Sie agiert großartig und einem Actionfilm absolut angemessen, genauso wie Arnold Schwarzenegger, der nach einer knappen Stunde seinen Auftritt hat, dann aber auch nach kurzer Zeit das Gaspedal durchtreten darf und das Ding bis zum Ende auch durchgetreten lässt. Beide zeigen deutlich, dass sie es auch im Alter noch drauf haben! So ist’s recht! Der Film kommt natürlich nicht ohne flotte Sprüche aus, erfreulicherweise sitzen die meisten davon aber auch genau an der richtigen Stelle, wie zum Beispiel das vom Kollegen bereits erwähnte „Ich komme wieder!“, das dieses Mal von Sarah Connor kommt. „Terminator – Dark Fate“ ist letztendlich genau das geworden, was ein Film aus der Reihe sein sollte: Ein konsequenter Krach-Bumm-Streifen mit ordentlich Action. Wer die Reihe mag, wird hier also erneut seine absolute Freude haben!

"Ich will deine Kleider, deine Stiefel und dein Motorrad." - "Du hast vergessen, bitte zu sagen..."

Matthias Kesper, Thalia-Buchhandlung Kassel

Knapp 30 Jahre ist es her, daß Arnold Schwarzenegger als Terminator zum zweiten Mal aus der Zukunft in die Gegenwart kam, diesmal, um den Jungen zu schützen, der als Erwachsener den Widerstand gegen die neue Welt von Skynet anführen wird. Unter der Regie von James Cameron entstand einer der besten Actionfilme aller Zeiten, mit Spezialeffekten, die damals fast unwirklich erschienen - niemand wird wohl den T-1000 vergessen, der sich aus dem Fußboden materialisiert, oder? Sämtliche Sequels konnten dem "Tag der Abrechnung" nicht das Wasser reichen, es fehlten Ideen, wie die Story weitergehen könnte. Aber dann: James Cameron kehrt zurück, zwar nicht als Regisseur, aber als Produzent eines weiteren "Terminator", "Dark Fate". Nach dem der Film angelaufen war, hagelte es vernichtende Kritiken, die Enttäuschung bei den Fans war unglaublich, auch beim Rezensenten. Nach zwei Durchläufen, jetzt im Heimkino, revidiere ich mein harsches Urteil! Worum geht es eigentlich? Die Story schließt direkt an "Terminator 2" an, ganz zu Anfang gelingt es einem T-800 (Arnold Schwarzenegger) doch noch, John Connor zu töten, die Zukunft wird also anders verlaufen. 30 Jahre später kommt es zu weiteren Zeitreisen, wieder ist eine verbesserte Tötungsmaschine unterwegs, wieder muss eine zukünftige Anführerin des menschlichen Widerstands eliminiert werden - alles beim alten, keine wirklich neuen Ideen, diverse unlogische Details ergeben sich fast zwangsläufig aus den Zeitreisen. Mehr Inhaltsangabe ist , denke ich, nicht nötig... Warum ich den Film jetzt empfehle? Weil er die perfekte Ablenkung von allem ist, was da draußen gerade passiert! Zwei Stunden herrliches Popcorn-Kino, laut, explosiv, voller technischer Spielereien, atemberaubenden Action-Sequenzen und zwei Hauptdarstellern, die nicht in Würde gealtert sind, Arnold Schwarzenegger taucht überhaupt erst nach einer Stunde auf, aber dann richtig (ohne sich lächerlich zu machen...), Linda Hamilton viel früher, authentisch,endlich eine Hollywood-Schauspielerin, die Falten haben darf, aber so tough und cool ist, dass es die helle Freude ist - selbst das klassische "Ich komme wieder" steht diesmal ihr zu... Ignorieren Sie also ruhig alles an negativen Kritiken, selbst ein mittelmäßiger Cameron-Film ragt immer noch ziemlich hoch aus dem Einheitsbrei heraus! "Hasta la Vista, Baby"

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Terminator
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 15.08.2020

Hammer Film, actionreich, spannend bis zum Schluss, der beste Film dieser Reihe Terminator so finde ich es, die Reihe könnte weiter gehen.

Terminator -Dark Fate
von einer Kundin/einem Kunden am 13.05.2020
Bewertet: Medium: Blu-ray

Ich fand den Film Spitze. War sehr unterhaltsam und actionreich. Ton und Bild war super. Einfach vom Fach. Arnold ist der beste


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6
  • artikelbild-7
  • artikelbild-8
  • artikelbild-9
  • artikelbild-10
  • artikelbild-11