Qube
Band 2
Artikelbild von Qube
Tom Hillenbrand

1. Qube

Qube

. Ungekürzt.

Hörbuch-Download (MP3)

Qube

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2148

Gesprochen von

Oliver Siebeck

Spieldauer

13 Stunden und 41 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

28.02.2020

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

2148

Gesprochen von

Oliver Siebeck

Spieldauer

13 Stunden und 41 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

28.02.2020

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

299

Verlag

Lübbe Audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783838793931

Weitere Bände von Aus der Welt der Hologrammatica

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

76 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Komplex, reichhaltig, spannend.

Wedma am 12.03.2020

Bewertungsnummer: 1303034

Bewertet: Hörbuch-Download

Zugegeben, lesen konnte ich es nicht. SF ist nicht mein Fall. Aber ich konnte es ganz gut hören. Ich war neugierig, wie es in der Hologrammatika weiterging. Band 1 war echt gut. Eine spannende Geschichte, gekonnt erzählt. Die habe ich auch gehört. Hier war ich echt beeindruckt: von der Fülle an Ereignissen, vom Einfallsreichtum her. Hier ist gar einiges aus dem Fantasy Bereich eingearbeitet worden. Band 2 ist also deutlich aufwendiger, reichhaltiger, komplexer in vielerlei Hinsicht. Allerdings erschien mir manches zu abgehoben oder zu blutrünstig oder zu viel „des Guten“ und ich musste Pause machen. Aber dann wollte ich doch wissen, wie es da weitergeht. Spannung ist hier schon gut präsent. Ich hatte so gut wie keine Orientierungsschwierigkeiten. Alles war sehr gekonnt und wohl strukturiert dargelegt. Man hat mehrere Erzählstränge, die sich abwechseln und dann zum Schluss zusammenlaufen. Am Ende ist alles geklärt und aufgelöst. Keine Fragen blieben offen. Für mich war da zu oft und zu herzhaft in die Schublade „sex sells“ gegriffen. Weniger wäre mehr gewesen. Ich halte Qube für ein sehr gut gelungenes, lesenswertes bzw. hörenswertes Werk, das den Lesern vor Augen führt, wie das Leben und Arbeiten in der Zukunft aussehen könnte. Vor allem diese Mentalität, gerade bei der Gamerin gut erkennbar, dass man die Gefährten nur so lange dabeihat, solange sie einem nutzen. Sobald dies nicht der Fall ist, sind keine Skrupel da, sie zu entsorgen, auch wenn es deren Tod bedeutet. Oliver Siebeck hat wunderbar gelesen. Seine Art vorzutragen passte sehr gut zu diesem Stoff. Auch in der höher gestellten Geschwindigkeit hörte sich seine Darbietung gut an. Ich vergebe 4 leuchtende Sterne und eine Hörempfehlung.
Melden

Komplex, reichhaltig, spannend.

Wedma am 12.03.2020
Bewertungsnummer: 1303034
Bewertet: Hörbuch-Download

Zugegeben, lesen konnte ich es nicht. SF ist nicht mein Fall. Aber ich konnte es ganz gut hören. Ich war neugierig, wie es in der Hologrammatika weiterging. Band 1 war echt gut. Eine spannende Geschichte, gekonnt erzählt. Die habe ich auch gehört. Hier war ich echt beeindruckt: von der Fülle an Ereignissen, vom Einfallsreichtum her. Hier ist gar einiges aus dem Fantasy Bereich eingearbeitet worden. Band 2 ist also deutlich aufwendiger, reichhaltiger, komplexer in vielerlei Hinsicht. Allerdings erschien mir manches zu abgehoben oder zu blutrünstig oder zu viel „des Guten“ und ich musste Pause machen. Aber dann wollte ich doch wissen, wie es da weitergeht. Spannung ist hier schon gut präsent. Ich hatte so gut wie keine Orientierungsschwierigkeiten. Alles war sehr gekonnt und wohl strukturiert dargelegt. Man hat mehrere Erzählstränge, die sich abwechseln und dann zum Schluss zusammenlaufen. Am Ende ist alles geklärt und aufgelöst. Keine Fragen blieben offen. Für mich war da zu oft und zu herzhaft in die Schublade „sex sells“ gegriffen. Weniger wäre mehr gewesen. Ich halte Qube für ein sehr gut gelungenes, lesenswertes bzw. hörenswertes Werk, das den Lesern vor Augen führt, wie das Leben und Arbeiten in der Zukunft aussehen könnte. Vor allem diese Mentalität, gerade bei der Gamerin gut erkennbar, dass man die Gefährten nur so lange dabeihat, solange sie einem nutzen. Sobald dies nicht der Fall ist, sind keine Skrupel da, sie zu entsorgen, auch wenn es deren Tod bedeutet. Oliver Siebeck hat wunderbar gelesen. Seine Art vorzutragen passte sehr gut zu diesem Stoff. Auch in der höher gestellten Geschwindigkeit hörte sich seine Darbietung gut an. Ich vergebe 4 leuchtende Sterne und eine Hörempfehlung.

Melden

Lesenswert

Michael R. aus Berlin am 12.04.2021

Bewertungsnummer: 1479179

Bewertet: eBook (ePUB)

Auch Qube ist ansolut lesenswert. Vielleicht nicht ganz so gut wie Hologramatika aber trotzdem gut. Es schreit geradezu nach einem weiteren Teil. Es ist jetzt das dritte Buch welches ich von diesem Autor gelesen habe und ich muss sagen ,er weiß spannende Geschichten zu schreiben.
Melden

Lesenswert

Michael R. aus Berlin am 12.04.2021
Bewertungsnummer: 1479179
Bewertet: eBook (ePUB)

Auch Qube ist ansolut lesenswert. Vielleicht nicht ganz so gut wie Hologramatika aber trotzdem gut. Es schreit geradezu nach einem weiteren Teil. Es ist jetzt das dritte Buch welches ich von diesem Autor gelesen habe und ich muss sagen ,er weiß spannende Geschichten zu schreiben.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Qube

von Tom Hillenbrand

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Patricia A.

Patricia A.

Mayersche Köln-Mülheim

Zum Portrait

5/5

Wenn nichts ist, wie es scheint!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was, wenn alles nur ein Hologramm wäre… Was, wenn eine digitale Intelligenz die Welt beherrschen würde… Was, wenn nichts ist, wie es scheint… Willkommen in der Hologrammatica von Tom Hillenbrand. Auch, wenn man kein versierter Science-Fiction Leser ist, zieht einen dieser Thriller in seinen Bann. Die Fortsetzung von „Hologrammatica“ ist spannend, rasant und bisweilen in seinen Zukunftsvisionen beängstigend real. Unbedingt empfehlenswert! * *Die Lektüre des ersten Bandes ist für das Verständnis nicht zwingend erforderlich.
5/5

Wenn nichts ist, wie es scheint!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was, wenn alles nur ein Hologramm wäre… Was, wenn eine digitale Intelligenz die Welt beherrschen würde… Was, wenn nichts ist, wie es scheint… Willkommen in der Hologrammatica von Tom Hillenbrand. Auch, wenn man kein versierter Science-Fiction Leser ist, zieht einen dieser Thriller in seinen Bann. Die Fortsetzung von „Hologrammatica“ ist spannend, rasant und bisweilen in seinen Zukunftsvisionen beängstigend real. Unbedingt empfehlenswert! * *Die Lektüre des ersten Bandes ist für das Verständnis nicht zwingend erforderlich.

Patricia A.
  • Patricia A.
  • Buchhändler*in
Profilbild von Dana Rotter

Dana Rotter

Thalia Göttingen

Zum Portrait

3/5

Fortsetzung mit Schwächen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der 2. Teil der Hologrammatica-Reihe beginnt vielversprechend. Die Charaktere sind gut beschrieben und die unterschiedlichen Handlungsstränge laden zum Rätseln ein, worum es geht und wie alles am Ende zusammenpassen soll. Und genau das ist die Schwachstelle des Romans. Je mehr die einzelnen Geschichten zusammen finden, umso übertriebener wird es. Hillenbrand schießt, wie ich finde, mit seinem Bemühen alles noch abgedrehter als im ersten Teil zu gestalten, über das Ziel hinaus. Am Ende wird die Geschichte leider zu schnell aufgelöst und wirkt für mich zu konstruiert. Gerne hätte sich Hillenbrand am Ende mehr Zeit nehmen und dafür zu Beginn die einzelnen Handlungen etwas raffen können oder aber rechtzeitig mit einem Cliffhanger aufhören können, um die Geschichte in Ruhe in Band 3 zu Ende erzählen zu können. Schade, der erste Teil gefiel mir ausgesprochen gut. Der Nachfolger lässt mich allerdings etwas enttäuscht zurück. Vielleicht wird der sicherlich folgende 3. Teil wieder besser... Trotz der Kritik zählt für mich die Hologrammatica-Reihe definitiv zu den besten Romanen, die sich mit der K.I.-Thematik beschäftigen. Man merkt, das Hillenbrand vom Fach ist. Die vielen futuristischen Technikbegriffe stören mich nicht, da sie zum einen im ersten Teil erklärt wurden und zum anderen ein Glossar am Ende des Buches zu finden ist.
3/5

Fortsetzung mit Schwächen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der 2. Teil der Hologrammatica-Reihe beginnt vielversprechend. Die Charaktere sind gut beschrieben und die unterschiedlichen Handlungsstränge laden zum Rätseln ein, worum es geht und wie alles am Ende zusammenpassen soll. Und genau das ist die Schwachstelle des Romans. Je mehr die einzelnen Geschichten zusammen finden, umso übertriebener wird es. Hillenbrand schießt, wie ich finde, mit seinem Bemühen alles noch abgedrehter als im ersten Teil zu gestalten, über das Ziel hinaus. Am Ende wird die Geschichte leider zu schnell aufgelöst und wirkt für mich zu konstruiert. Gerne hätte sich Hillenbrand am Ende mehr Zeit nehmen und dafür zu Beginn die einzelnen Handlungen etwas raffen können oder aber rechtzeitig mit einem Cliffhanger aufhören können, um die Geschichte in Ruhe in Band 3 zu Ende erzählen zu können. Schade, der erste Teil gefiel mir ausgesprochen gut. Der Nachfolger lässt mich allerdings etwas enttäuscht zurück. Vielleicht wird der sicherlich folgende 3. Teil wieder besser... Trotz der Kritik zählt für mich die Hologrammatica-Reihe definitiv zu den besten Romanen, die sich mit der K.I.-Thematik beschäftigen. Man merkt, das Hillenbrand vom Fach ist. Die vielen futuristischen Technikbegriffe stören mich nicht, da sie zum einen im ersten Teil erklärt wurden und zum anderen ein Glossar am Ende des Buches zu finden ist.

Dana Rotter
  • Dana Rotter
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Qube

von Tom Hillenbrand

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Qube