A Song about Love

A Song about Love

eBook

3,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,95 €

eBook (ePUB)

3,99 €

Beschreibung

Sommer, Sonne, Urlaub - und frisch verliebt in eine schöne Musikerin. Für Jonas könnte es der Sommer seines Lebens werden. Doch dann lässt er sich auf diese verdammte Wette ein. Ein verhängnisvoller Fehler, wie sich schnell zeigt, denn er verstrickt sich immer tiefer in ein Konstrukt aus Lügen und Intrigen und irgendwann zählt nur noch eines: Er muss seine große Liebe retten! Doch wird ihm das auch gelingen?

Sabine Bartsch wurde im schönen Oldenburg geboren, wo sie eine unbeschwerte Kindheit mit ihrer Freundin Pippi Langstrumpf verbrachte, bevor sie ihr Herz an den amerikanischen Trinker Ernest Hemingway verlor. Nachdem sie sich von dieser heftigen Affäre einigermaßen erholt hatte, studierte sie in Hannover und war anschließend als Kulturmanagerin und Festivalorganisatorin tätig. Heute ist sie Geschäftsführerin eines Kulturzentrums in Baden-Württemberg und widmet ihre freie Zeit dem Schreiben.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.02.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.02.2020

Verlag

Via tolino media

Seitenzahl

204 (Printausgabe)

Dateigröße

260 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783739486536

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Teenager, Musik und Liebe - die wichtigsten Themen

Gabi R. - GabisBuecherChaos am 08.01.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jonas, 19, ist Gründer einer (noch) unbekannten Rockband, die ihren ersten Gig bei einem großen Festival vor sich hat. Seine zwei besten Freunde spielen mit ihm in der Band und dazu ein Schlagzeuger, der kurz vor dem Gig alles hinwirft. Und nun? Aufgeben? Neuen Drummer suchen? Natürlich letzteres und mit ihm setzen sie alles auf eine Karte, denn an sich wissen sie nichts von ihm, außer dass er geil spielen kann und gut in die Band passt. Beim Festival verliebt sich Jonas in ein Mädel aus der Band, die nach ihnen spielt und ein paar aufreibende Wochen beginnen. Dummerweise gab es da nämlich eine Wette zwischen Jonas und dem Schlagzeuger, die Jonas verliert und in der Nacht des Festivals noch einlöst - trotz seiner frischen Verliebtheit. Ich verrat natürlich nicht, was er tun *musste* und welche Auswirkungen das auf sein weiteres Leben hat ;) Aber so viel sag ich euch --> es wird ganz schön spannend und aufregend, nicht nur in Jonas Familie, sondern auch mit seiner neuen Liebe. Sabrina Bartsch hat mich eiskalt erwischt und wird mich als Leserin nicht mehr loswerden. Ich hoffe, sie kann damit leben :)

Teenager, Musik und Liebe - die wichtigsten Themen

Gabi R. - GabisBuecherChaos am 08.01.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jonas, 19, ist Gründer einer (noch) unbekannten Rockband, die ihren ersten Gig bei einem großen Festival vor sich hat. Seine zwei besten Freunde spielen mit ihm in der Band und dazu ein Schlagzeuger, der kurz vor dem Gig alles hinwirft. Und nun? Aufgeben? Neuen Drummer suchen? Natürlich letzteres und mit ihm setzen sie alles auf eine Karte, denn an sich wissen sie nichts von ihm, außer dass er geil spielen kann und gut in die Band passt. Beim Festival verliebt sich Jonas in ein Mädel aus der Band, die nach ihnen spielt und ein paar aufreibende Wochen beginnen. Dummerweise gab es da nämlich eine Wette zwischen Jonas und dem Schlagzeuger, die Jonas verliert und in der Nacht des Festivals noch einlöst - trotz seiner frischen Verliebtheit. Ich verrat natürlich nicht, was er tun *musste* und welche Auswirkungen das auf sein weiteres Leben hat ;) Aber so viel sag ich euch --> es wird ganz schön spannend und aufregend, nicht nur in Jonas Familie, sondern auch mit seiner neuen Liebe. Sabrina Bartsch hat mich eiskalt erwischt und wird mich als Leserin nicht mehr loswerden. Ich hoffe, sie kann damit leben :)

ein sehr guter Jugendroman, der auch mal ernste Themen anspricht

Manja Teichner aus Krefeld am 09.09.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung Urlaub, blauer Sommerhimmel - und dann auch noch frisch verliebt in eine schöne Musikerin. Für Jonas könnte das Leben nicht besser laufen. Bis er einen verhängnisvollen Fehler begeht und alles aufs Spiel setzt. Seine Liebe, seine Zukunft, seine Existenz. Und irgendwann zählt nur noch eines: Er muss seine große Liebe retten! Meine Meinung Jonas, von seinen Freunden einfach nur Jo genannt, ist 19 und hat gerade Sommerferien. Seine Eltern und Geschwister sind nicht da, er ist alleine. Während der Ferien darf er mit seiner Band „the pretty green“ zum ersten Mal auf einem Rockfestival spielen. Jo ist begeistert davon. Auf dem Festival trifft er auch Mona, sie ist Mitglied einer Mädchenband und Jurastudentin. Jo verliebt sich auf den ersten Blick in sie. Allerdings geht irgendwie alles schief. Er verbringt aufgrund einer Wette die Nacht mit dem Groupie Sasa und diese stalkt ihn dann auch noch … Der Jugendroman „A Song about Love“ stammt von der Autorin Sabine Bartsch. Für mich ist sie keine Unbekannte und dementsprechend neugierig war ich auf dieses neue Buch von ihr. Jonas, genannt Jo, ist 19 Jahre alt und hier der Protagonist. Er spielt in der Band „the pretty green“ und diese Band darf erstmals auf einem Rockfestival spielen. Obwohl Jonas schon erwachsen ist verhält er sich, besonders als er Mona begegnet ein wenig wie ein Teenager. Er verliebt sich auf Anhieb in sie und ja manchmal ist er dann eben noch ein kleiner Junge, zumindest vom Verhalten her. Auch sind seine Handlungen nicht immer so wie man sie vielleicht von jemand in diesem Alter erwartet. Dennoch war er mir sympathisch. Mona, auch Cold genannt, wirkt nach außen wie ein richtig cooles Mädchen. Immer wieder reagiert sie zudem zickig und macht es einem als Leser nicht unbedingt leicht sie zu mögen. Auch ich geb zu so richtig hat sie mich nicht gepackt. Es gibt noch andere Charaktere im Buch, doch letztlich ist es hier die Geschichte von Jo und Mona, die Sabine Bartsch erzählt. Und so bleiben die anderen etwas im Hintergrund. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich locker und leicht lesen. Das Buch hat auch nicht so viele Seiten, so dass ich es quasi in einem Rutsch gelesen habe. Es gibt hier in diesem Buch zwei Zeitebenen, was ich persönlich wirklich gut fand. Direkt zu Beginn erfährt man als Leser Jonas‘ Geschichte und zwischendrin gibt es immer wieder kurze Passagen über Jonas‘ Zeit im Gefängnis. Diese zwei Ebenen ergänzen sich gut und die Spannung wird erhöht. Die Handlung selbst hat mir sehr gut gefallen. Es geht hier unter anderem ums Erwachsenwerden und um die erste Liebe. Beides Themen, die Jugendliche ja besonders ansprechen. Sabine Bartsch hat dies hier gut umgesetzt, es wirkt alles authentisch und glaubhaft. Im Verlauf der Handlung gibt es Missverständnisse, die aus dem Weg geräumt werden müssen, es geht immer Auf und Ab. Die aufkeimende Liebegeschichte hat mir gut gefallen. Sie passt sich sehr gut ins Geschehen ein, drängt sich nicht auf. Das Ende des Romans ist Sabine Bartsch gelungen. Es passt gut zur Gesamtgeschichte. Allerdings ich persönlich fand es etwas zu kurz abgehandelt. Vielleicht hätten hier ein paar Seiten mehr dem Ende gut getan. Fazit Zusammenfassend gesagt ist „A Song about Love“ von Sabine Bartsch ein wirklich sehr guter Jugendroman. Die gut gestalteten Charaktere, der locker leicht lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die auch mal etwas ernstere Themen anspricht und die eine süße Liebesgeschichte beinhaltet, haben mir hier sehr unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

ein sehr guter Jugendroman, der auch mal ernste Themen anspricht

Manja Teichner aus Krefeld am 09.09.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung Urlaub, blauer Sommerhimmel - und dann auch noch frisch verliebt in eine schöne Musikerin. Für Jonas könnte das Leben nicht besser laufen. Bis er einen verhängnisvollen Fehler begeht und alles aufs Spiel setzt. Seine Liebe, seine Zukunft, seine Existenz. Und irgendwann zählt nur noch eines: Er muss seine große Liebe retten! Meine Meinung Jonas, von seinen Freunden einfach nur Jo genannt, ist 19 und hat gerade Sommerferien. Seine Eltern und Geschwister sind nicht da, er ist alleine. Während der Ferien darf er mit seiner Band „the pretty green“ zum ersten Mal auf einem Rockfestival spielen. Jo ist begeistert davon. Auf dem Festival trifft er auch Mona, sie ist Mitglied einer Mädchenband und Jurastudentin. Jo verliebt sich auf den ersten Blick in sie. Allerdings geht irgendwie alles schief. Er verbringt aufgrund einer Wette die Nacht mit dem Groupie Sasa und diese stalkt ihn dann auch noch … Der Jugendroman „A Song about Love“ stammt von der Autorin Sabine Bartsch. Für mich ist sie keine Unbekannte und dementsprechend neugierig war ich auf dieses neue Buch von ihr. Jonas, genannt Jo, ist 19 Jahre alt und hier der Protagonist. Er spielt in der Band „the pretty green“ und diese Band darf erstmals auf einem Rockfestival spielen. Obwohl Jonas schon erwachsen ist verhält er sich, besonders als er Mona begegnet ein wenig wie ein Teenager. Er verliebt sich auf Anhieb in sie und ja manchmal ist er dann eben noch ein kleiner Junge, zumindest vom Verhalten her. Auch sind seine Handlungen nicht immer so wie man sie vielleicht von jemand in diesem Alter erwartet. Dennoch war er mir sympathisch. Mona, auch Cold genannt, wirkt nach außen wie ein richtig cooles Mädchen. Immer wieder reagiert sie zudem zickig und macht es einem als Leser nicht unbedingt leicht sie zu mögen. Auch ich geb zu so richtig hat sie mich nicht gepackt. Es gibt noch andere Charaktere im Buch, doch letztlich ist es hier die Geschichte von Jo und Mona, die Sabine Bartsch erzählt. Und so bleiben die anderen etwas im Hintergrund. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich locker und leicht lesen. Das Buch hat auch nicht so viele Seiten, so dass ich es quasi in einem Rutsch gelesen habe. Es gibt hier in diesem Buch zwei Zeitebenen, was ich persönlich wirklich gut fand. Direkt zu Beginn erfährt man als Leser Jonas‘ Geschichte und zwischendrin gibt es immer wieder kurze Passagen über Jonas‘ Zeit im Gefängnis. Diese zwei Ebenen ergänzen sich gut und die Spannung wird erhöht. Die Handlung selbst hat mir sehr gut gefallen. Es geht hier unter anderem ums Erwachsenwerden und um die erste Liebe. Beides Themen, die Jugendliche ja besonders ansprechen. Sabine Bartsch hat dies hier gut umgesetzt, es wirkt alles authentisch und glaubhaft. Im Verlauf der Handlung gibt es Missverständnisse, die aus dem Weg geräumt werden müssen, es geht immer Auf und Ab. Die aufkeimende Liebegeschichte hat mir gut gefallen. Sie passt sich sehr gut ins Geschehen ein, drängt sich nicht auf. Das Ende des Romans ist Sabine Bartsch gelungen. Es passt gut zur Gesamtgeschichte. Allerdings ich persönlich fand es etwas zu kurz abgehandelt. Vielleicht hätten hier ein paar Seiten mehr dem Ende gut getan. Fazit Zusammenfassend gesagt ist „A Song about Love“ von Sabine Bartsch ein wirklich sehr guter Jugendroman. Die gut gestalteten Charaktere, der locker leicht lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die auch mal etwas ernstere Themen anspricht und die eine süße Liebesgeschichte beinhaltet, haben mir hier sehr unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Unsere Kund*innen meinen

A Song about Love

von Sabine Bartsch

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • A Song about Love