• Jonathan Strange & Mr. Norrell
  • Jonathan Strange & Mr. Norrell

Jonathan Strange & Mr. Norrell

Roman

Buch (Taschenbuch)

19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Jonathan Strange & Mr. Norrell

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 19,99 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 49,95 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.12.2020

Verlag

Heyne

Seitenzahl

1056

Maße (L/B/H)

20,5/13,4/6,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.12.2020

Verlag

Heyne

Seitenzahl

1056

Maße (L/B/H)

20,5/13,4/6,3 cm

Gewicht

777 g

Übersetzer

  • Anette Grube
  • Rebekka Göpfert

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-42474-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Zauberhaft!

Wuschel aus Nußloch am 08.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erst wollte ich das Buch lesen, dann sah ich die Serie und dann wollte ich UNBEDINGT das Buch lesen. Ich liebe es. Wirklich. Okay, manchmal ist es vielleicht etwas zäh, aber das war bei einem Vergleich mit Tolkien und der Seitenanzahl auch zu erwarten. Zudem wusste ich aus der Verfilmung schon, dass die Handlung mitunter recht ruhig ist. Im Buch holt die Autorin selbstverständlich noch weiter aus, was aber absolut großartig ist. Oftmals geschieht dies über Fußnoten - es sind über 180 im gesamten Buch. Hier möchte ich anmerken, dass ich phasenweise auch anfing das Buch zu hören, einfach weil ich wissen wollte wie es weiter geht als ich unterwegs war. Die Fußnoten sind einfach richtig gut integriert, sodass sie in der Vertonung oft gar nicht auffallen. Wie so oft gibt es im Buch natürlich Dinge, die dort einfach viel besser zur Geltung kommen, wie beispielsweise die Beziehung zwischen dem Herrn mit Haar wie Distelwolle und dem Diener. (Keine Angst, das ist kein wirklicher Spoiler.) Oder auch die Spannungen zwischen Norrell und Strange. An sich fand ich allerdings, dass die Charaktere von Childermass und Drawlight in der Serie sogar fast besser rüber kamen. Egal wie, es mir ein absolutes Fest die Geschichte dieser zwei grundverschiedenen Zauberer zu lesen. So viel Emotionen, Atmosphäre und Zauber sind zwischen den Seiten zu finden. Die Autorin hat sich wirklich große Mühe gegeben jedem Protagonisten ein passendes Gesicht zu geben. Jedem einen einen Charakter anzudichten und sie greifbar zu machen. Zuerst hatte ich bedenken ob mir der Schreibstil zusagen würde, aber das war so gar kein Problem. Wenn ich nicht gerade zermürbt war von einem harten Geschäftstag, dann flog ich förmlich über die Seiten. Eine besondere Form der Zauberei integriert in das alte England. Geschichten, die darum gesponnen werden und die "aktuelle" Zeit beeinflussen. Einzig den Schluss fand ich im geschriebenen Wort etwas verwirrend umgesetzt, aber vielleicht lag das auch an meiner Tagesverfassung. Auf der einen Seite würde ich unglaublich gerne noch mehr über diese grundverschiedenen Zauberer lesen, aber auf der anderen Seite rundet die Autorin die Geschichte so gut ab, dass man einfach nur das Buch zuschlagen möchte mit den Worten: "Und wenn sie nicht gestorben sind,....". Aus meiner Sicht ein Buch, mit dem man entweder nur wenig anfangen kann oder es schlicht und ergreifend liebt. Fazit: Eine zauberhafte Geschichte mit unfassbar viel Inhalt über zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber die dennoch durch eine große Leidenschaft miteinander verbunden sind.

Zauberhaft!

Wuschel aus Nußloch am 08.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erst wollte ich das Buch lesen, dann sah ich die Serie und dann wollte ich UNBEDINGT das Buch lesen. Ich liebe es. Wirklich. Okay, manchmal ist es vielleicht etwas zäh, aber das war bei einem Vergleich mit Tolkien und der Seitenanzahl auch zu erwarten. Zudem wusste ich aus der Verfilmung schon, dass die Handlung mitunter recht ruhig ist. Im Buch holt die Autorin selbstverständlich noch weiter aus, was aber absolut großartig ist. Oftmals geschieht dies über Fußnoten - es sind über 180 im gesamten Buch. Hier möchte ich anmerken, dass ich phasenweise auch anfing das Buch zu hören, einfach weil ich wissen wollte wie es weiter geht als ich unterwegs war. Die Fußnoten sind einfach richtig gut integriert, sodass sie in der Vertonung oft gar nicht auffallen. Wie so oft gibt es im Buch natürlich Dinge, die dort einfach viel besser zur Geltung kommen, wie beispielsweise die Beziehung zwischen dem Herrn mit Haar wie Distelwolle und dem Diener. (Keine Angst, das ist kein wirklicher Spoiler.) Oder auch die Spannungen zwischen Norrell und Strange. An sich fand ich allerdings, dass die Charaktere von Childermass und Drawlight in der Serie sogar fast besser rüber kamen. Egal wie, es mir ein absolutes Fest die Geschichte dieser zwei grundverschiedenen Zauberer zu lesen. So viel Emotionen, Atmosphäre und Zauber sind zwischen den Seiten zu finden. Die Autorin hat sich wirklich große Mühe gegeben jedem Protagonisten ein passendes Gesicht zu geben. Jedem einen einen Charakter anzudichten und sie greifbar zu machen. Zuerst hatte ich bedenken ob mir der Schreibstil zusagen würde, aber das war so gar kein Problem. Wenn ich nicht gerade zermürbt war von einem harten Geschäftstag, dann flog ich förmlich über die Seiten. Eine besondere Form der Zauberei integriert in das alte England. Geschichten, die darum gesponnen werden und die "aktuelle" Zeit beeinflussen. Einzig den Schluss fand ich im geschriebenen Wort etwas verwirrend umgesetzt, aber vielleicht lag das auch an meiner Tagesverfassung. Auf der einen Seite würde ich unglaublich gerne noch mehr über diese grundverschiedenen Zauberer lesen, aber auf der anderen Seite rundet die Autorin die Geschichte so gut ab, dass man einfach nur das Buch zuschlagen möchte mit den Worten: "Und wenn sie nicht gestorben sind,....". Aus meiner Sicht ein Buch, mit dem man entweder nur wenig anfangen kann oder es schlicht und ergreifend liebt. Fazit: Eine zauberhafte Geschichte mit unfassbar viel Inhalt über zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber die dennoch durch eine große Leidenschaft miteinander verbunden sind.

Wundervolle Story die einen mitnimmt in die Welt der Zauberei!

Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 03.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zauberei gibt es noch … Zumindestens wenn man der Gilde der Zauberer von York glauben darf. Denn die befasst sich mit allerlei Büchern rund um dieses Thema. Interessanterweise betrachten sie die Zauberei. Reden darüber, aber sie praktizieren hat man noch keinen von Ihnen gesehen. Deshalb ist es umso verwunderlicher, warum in England nicht mehr gezaubert wird. Diese Frage ist den beiden Herren Mr. Honeyfoot und Mr. Segendus von solch immenser Bedeutung, dass sie sich auf den Weg machen zu dem abgeschieden lebenden Mr. Norrell. Dieser Mr. Norrell ist ein Einzelgänger schlechthin und ein echter Zauberer, wie die Gilde der Zauberer schon bald feststellen muss. Mr. Norell zeigt daraufhin, dass sein Leben in der Einöde dazu geführt hat die Zauberei zu perfektionieren und entschliesst sich, sich der Welt in London zu präsentieren. Was er dort erfahren muss um Gesellschaftlich anerkannt zu werden und mitten in den Krieg hineinmanövriert wird, ist nur eines der Abenteuer, die ihm bevorstehen. Denn noch ein zweiter Zauberer namens Jonathan Strange taucht auf und wie er, wird er in den Dienst für das Empire gerufen. Beide wollen mehr über die dunkle Magie des Rabenkönigs erfahren um sie nutzen zu können. Aber was wäre, wenn dahinter vielleicht das größte Geheimnis schlummert dem sich beide gegenübersehen. Meine Meinung Ich liebe sehr gut ausgearbeitete Stories wie diese hier. Hier trifft man sehr gut ausgearbeitete Fantasy, die mich mit interessanten Charakteristikas begeistern konnte. Mr. Norrell gefällt mir da sehr gut, ist er doch jemand, der sich lieber seinen Studien widmet, als mitten im Prunk und Protz des damaligen Barocken Zeitalters zu fröhnen. Dazu sein Diener Childermass der mir sehr gut mit seiner trockenen Art gefällt und Mr. Norell auch mal in den Hintern tritt wenn dieser denkt sich weiterhin zu verstecken. Denn ausgerechnet Mr. Norrell will der Menschheit zeigen das es wahrhaftig noch echte Zauberer gibt und zieht mitten nach London. Dazu die verschiedenen Protagonisten die man hier trifft, wobei mir da Mr. Segundus auch noch gefällt, da er einen sechsten Sinn hat wenn ewas nicht stimmt und sich auch auf eben diesen verlässt. Jonathan Strange taucht ja erst später im Buch auf und ist sehr interesssant. Da dieses Werk mehr als tausend Seiten enthält muss ich sagen, das mir die Art und Weise sehr gut gefallen hat. Ich hatte von Anfang bis Ende Fragen, deren Neugierde mich die Seiten nur so inhalieren ließ. Was steckt z.b. hinter dem Rabenkönig? Die Amerkungen auf den verschiedenen Seiten sind dazu klasse gewählt und ergänzen das ganze bildhaft so das man in die Geschichte eintauchen kann.

Wundervolle Story die einen mitnimmt in die Welt der Zauberei!

Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 03.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zauberei gibt es noch … Zumindestens wenn man der Gilde der Zauberer von York glauben darf. Denn die befasst sich mit allerlei Büchern rund um dieses Thema. Interessanterweise betrachten sie die Zauberei. Reden darüber, aber sie praktizieren hat man noch keinen von Ihnen gesehen. Deshalb ist es umso verwunderlicher, warum in England nicht mehr gezaubert wird. Diese Frage ist den beiden Herren Mr. Honeyfoot und Mr. Segendus von solch immenser Bedeutung, dass sie sich auf den Weg machen zu dem abgeschieden lebenden Mr. Norrell. Dieser Mr. Norrell ist ein Einzelgänger schlechthin und ein echter Zauberer, wie die Gilde der Zauberer schon bald feststellen muss. Mr. Norell zeigt daraufhin, dass sein Leben in der Einöde dazu geführt hat die Zauberei zu perfektionieren und entschliesst sich, sich der Welt in London zu präsentieren. Was er dort erfahren muss um Gesellschaftlich anerkannt zu werden und mitten in den Krieg hineinmanövriert wird, ist nur eines der Abenteuer, die ihm bevorstehen. Denn noch ein zweiter Zauberer namens Jonathan Strange taucht auf und wie er, wird er in den Dienst für das Empire gerufen. Beide wollen mehr über die dunkle Magie des Rabenkönigs erfahren um sie nutzen zu können. Aber was wäre, wenn dahinter vielleicht das größte Geheimnis schlummert dem sich beide gegenübersehen. Meine Meinung Ich liebe sehr gut ausgearbeitete Stories wie diese hier. Hier trifft man sehr gut ausgearbeitete Fantasy, die mich mit interessanten Charakteristikas begeistern konnte. Mr. Norrell gefällt mir da sehr gut, ist er doch jemand, der sich lieber seinen Studien widmet, als mitten im Prunk und Protz des damaligen Barocken Zeitalters zu fröhnen. Dazu sein Diener Childermass der mir sehr gut mit seiner trockenen Art gefällt und Mr. Norell auch mal in den Hintern tritt wenn dieser denkt sich weiterhin zu verstecken. Denn ausgerechnet Mr. Norrell will der Menschheit zeigen das es wahrhaftig noch echte Zauberer gibt und zieht mitten nach London. Dazu die verschiedenen Protagonisten die man hier trifft, wobei mir da Mr. Segundus auch noch gefällt, da er einen sechsten Sinn hat wenn ewas nicht stimmt und sich auch auf eben diesen verlässt. Jonathan Strange taucht ja erst später im Buch auf und ist sehr interesssant. Da dieses Werk mehr als tausend Seiten enthält muss ich sagen, das mir die Art und Weise sehr gut gefallen hat. Ich hatte von Anfang bis Ende Fragen, deren Neugierde mich die Seiten nur so inhalieren ließ. Was steckt z.b. hinter dem Rabenkönig? Die Amerkungen auf den verschiedenen Seiten sind dazu klasse gewählt und ergänzen das ganze bildhaft so das man in die Geschichte eintauchen kann.

Unsere Kund*innen meinen

Jonathan Strange & Mr. Norrell

von Susanna Clarke

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Josephin Szczepanski

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Josephin Szczepanski

Thalia Versandfiliale West

Zum Portrait

4/5

Ein Meisterwerk der Fantasy-Literatur

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

England 1806: „Seit Jahrhunderten gibt es keine Zauberei mehr!“ ... Das ist so nicht ganz korrekt! Einen gibt es: Mr. Norrell, ein Einzelgänger, der zurückgezogen in Hurtfew Abbey in Yorkshire lebt. Noch ehe sich die Regierung und die High Society von dieser Überraschung erholt haben, taucht ein zweiter Zauberer auf: der junge, charismatische Jonathan Strange. Im Dienst der Krone schließen sich die beiden unterschiedlichen Männer zusammen, um den dunklen Rabenkönig zu finden – ein Vorteil, der England den Sieg im Kampf gegen Napoleon bringen könnte ... 1051 Seiten. Lassen Sie sich von dieser Zahl nicht abschrecken, sondern folgen Sie den beiden letzten Magiern Englands im Dienst der Krone auf ihrer Suche nach dem legendären Rabenkönig. Großartig erzählt!
4/5

Ein Meisterwerk der Fantasy-Literatur

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

England 1806: „Seit Jahrhunderten gibt es keine Zauberei mehr!“ ... Das ist so nicht ganz korrekt! Einen gibt es: Mr. Norrell, ein Einzelgänger, der zurückgezogen in Hurtfew Abbey in Yorkshire lebt. Noch ehe sich die Regierung und die High Society von dieser Überraschung erholt haben, taucht ein zweiter Zauberer auf: der junge, charismatische Jonathan Strange. Im Dienst der Krone schließen sich die beiden unterschiedlichen Männer zusammen, um den dunklen Rabenkönig zu finden – ein Vorteil, der England den Sieg im Kampf gegen Napoleon bringen könnte ... 1051 Seiten. Lassen Sie sich von dieser Zahl nicht abschrecken, sondern folgen Sie den beiden letzten Magiern Englands im Dienst der Krone auf ihrer Suche nach dem legendären Rabenkönig. Großartig erzählt!

Josephin Szczepanski
  • Josephin Szczepanski
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Moritz Pelka

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Moritz Pelka

Thalia Düsseldorf - Düsseldorf Arcaden

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Magie, Düsternis und verschrobene Charaktere. Gepaar mit schwarzem, fiesem, britischem Humor. Was will man mehr? Eine absolute Leseempfehlung für jeden magiebegeisterten, erwachsen gewordenen Potter Fan!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Magie, Düsternis und verschrobene Charaktere. Gepaar mit schwarzem, fiesem, britischem Humor. Was will man mehr? Eine absolute Leseempfehlung für jeden magiebegeisterten, erwachsen gewordenen Potter Fan!

Moritz Pelka
  • Moritz Pelka
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Jonathan Strange & Mr. Norrell

von Susanna Clarke

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jonathan Strange & Mr. Norrell
  • Jonathan Strange & Mr. Norrell