• Das Buch eines Sommers
  • Das Buch eines Sommers
detebe Band 24635

Das Buch eines Sommers

Werde, der du bist

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Buch eines Sommers

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €

Beschreibung

Nicolas hat einen Traum: Schriftsteller zu werden wie sein Onkel. Dann kommt das Leben dazwischen und die Firma seines Vaters, Verantwortung, Termine und lauter Zwänge. Als sein Onkel stirbt, verliert Nicolas den einzigen Menschen, der an ihn geglaubt hat. Doch dann findet er am unwahrscheinlichsten Ort den Schlüssel, um zu dem zu werden, der er wirklich ist.

Bas Kast, geboren 1973 in Landau, Pfalz, wollte Hirnforscher werden, wandte sich dann aber dem Schreiben zu. Er ging in Utrecht, München und Kalifornien zur Schule, studierte Psychologie und Biologie in Konstanz, Bochum und am MIT in Boston. Sein Buch ›Der Ernährungskompass‹ wurde ein Weltbestseller. Er lebt mit seiner Familie in Rottendorf bei Würzburg.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.09.2020

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

18,8/12,2/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.09.2020

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

18,8/12,2/2 cm

Gewicht

271 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-07150-4

Weitere Bände von detebe

  • Nach Mattias
    Nach Mattias Peter Zantingh
    Band 24624

    Nach Mattias

    von Peter Zantingh

    Buch

    22,00 €

    (128)

  • Hinausspaziert
    Hinausspaziert Meredith Barth
    Band 24625

    Hinausspaziert

    von Meredith Barth

    Buch

    12,00 €

    (0)

  • Schutzengel
    Schutzengel Paulo Coelho
    Band 24626

    Schutzengel

    von Paulo Coelho

    Buch

    10,00 €

    (5)

  • Veronika beschließt zu sterben
    Veronika beschließt zu sterben Paulo Coelho
    Band 24627

    Veronika beschließt zu sterben

    von Paulo Coelho

    Buch

    10,00 €

    (40)

  • Rohstoff
    Rohstoff Jörg Fauser
    Band 24628

    Rohstoff

    von Jörg Fauser

    Buch

    24,00 €

    (1)

  • Der große Schlaf
    Der große Schlaf Raymond Chandler
    Band 24629

    Der große Schlaf

    von Raymond Chandler

    Buch

    12,00 €

    (0)

  • Die kleine Schwester
    Die kleine Schwester Raymond Chandler
    Band 24630

    Die kleine Schwester

    von Raymond Chandler

    Buch

    13,00 €

    (4)

  • Der Weg des Bogens
    Der Weg des Bogens Paulo Coelho
    Band 24631

    Der Weg des Bogens

    von Paulo Coelho

    Buch

    20,00 €

    (5)

  • Die Marschallin
    Die Marschallin Zora del Buono
    Band 24633

    Die Marschallin

    von Zora del Buono

    Buch

    24,00 €

    (34)

  • Ladies
    Ladies Patricia Highsmith
    Band 24634

    Ladies

    von Patricia Highsmith

    Buch

    24,00 €

    (5)

  • Das Buch eines Sommers
    Das Buch eines Sommers Bas Kast
    Band 24635

    Das Buch eines Sommers

    von Bas Kast

    Buch

    22,00 €

    (116)

  • Scherbentanz
    Scherbentanz Chris Kraus
    Band 24636

    Scherbentanz

    von Chris Kraus

    Buch

    22,00 €

    (2)

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

116 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Zitatesammlung

Bewertung aus Willich am 01.09.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es war nur ein kurweiliges Vergnügen und leider auch keins, das sich in mein Gedächtnis eingebrannt hat. Es hat mich nicht berührt oder inspiriert, vielleicht nur an etwas erinnert, was ich gar nicht vergessen habe. Als Mensch, der selbst gern schreibt und es sich oft verbietet, weil so viel Leben zu tun ist, dachte ich, wäre ich genau die richtige Leserin. Die Message, dass man sich immer, unter allen Lebensumständen, Zeit für das nehmen soll, was einem wichtig ist, hat mir gefallen. Aber wenn wir ehrlich sind, ist das sehr leicht gesagt und würden auch die meisten Freund*innen oder die Omi raten. Außerdem stimmt es meiner Meinung nicht immer. Manchmal gibt es wirklich Wichtigeres zu tun. Ich fand es aber schön zu sehen, dass Nicolas mit seiner Frau ein abendliches Ritual aus der Selbstzeit macht. Am Schreibstil und der Erzählstruktur habe ich auch nichts auszusetzen. Das war alles soweit sauber. Aber die vielen eingestreuten Weisheiten haben mich dann doch genervt. Für die Dünne des Buches waren es einfach zu viele und der Inhalt zu platt und fadenscheinig. Einige fand ich aber wirklich gut. Zum Beispiel das nächste hier auf der Seite. Aber in der gebotenen Hülle und Fülle hat die Geschichte dadurch leider an Glaubwürdigkeit verloren. Ein weiterer Punkt ist der Plot selbst. Stellenweise war es echt langweilig. Mich hat es nicht interessiert, was der Protagonist mit seinem Sohn oder seiner Frau für Gespräche führt und warum sie jede kleine Entscheidung treffen. Ich wollte nur mehr über seine Beziehung zum Schreiben erfahren. Da ich das Buch als Hörbuch gehört habe, bin ich hier und da ein bisschen mit den Gedanken abgeschweift und musste öfters zurückspulen. Letztendlich glaube ich aber nicht, dass ich viel verpasst hatte.

Zitatesammlung

Bewertung aus Willich am 01.09.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es war nur ein kurweiliges Vergnügen und leider auch keins, das sich in mein Gedächtnis eingebrannt hat. Es hat mich nicht berührt oder inspiriert, vielleicht nur an etwas erinnert, was ich gar nicht vergessen habe. Als Mensch, der selbst gern schreibt und es sich oft verbietet, weil so viel Leben zu tun ist, dachte ich, wäre ich genau die richtige Leserin. Die Message, dass man sich immer, unter allen Lebensumständen, Zeit für das nehmen soll, was einem wichtig ist, hat mir gefallen. Aber wenn wir ehrlich sind, ist das sehr leicht gesagt und würden auch die meisten Freund*innen oder die Omi raten. Außerdem stimmt es meiner Meinung nicht immer. Manchmal gibt es wirklich Wichtigeres zu tun. Ich fand es aber schön zu sehen, dass Nicolas mit seiner Frau ein abendliches Ritual aus der Selbstzeit macht. Am Schreibstil und der Erzählstruktur habe ich auch nichts auszusetzen. Das war alles soweit sauber. Aber die vielen eingestreuten Weisheiten haben mich dann doch genervt. Für die Dünne des Buches waren es einfach zu viele und der Inhalt zu platt und fadenscheinig. Einige fand ich aber wirklich gut. Zum Beispiel das nächste hier auf der Seite. Aber in der gebotenen Hülle und Fülle hat die Geschichte dadurch leider an Glaubwürdigkeit verloren. Ein weiterer Punkt ist der Plot selbst. Stellenweise war es echt langweilig. Mich hat es nicht interessiert, was der Protagonist mit seinem Sohn oder seiner Frau für Gespräche führt und warum sie jede kleine Entscheidung treffen. Ich wollte nur mehr über seine Beziehung zum Schreiben erfahren. Da ich das Buch als Hörbuch gehört habe, bin ich hier und da ein bisschen mit den Gedanken abgeschweift und musste öfters zurückspulen. Letztendlich glaube ich aber nicht, dass ich viel verpasst hatte.

Eine schöne Auszeit, um den Alltagsstress zu entfliehen!

Bewertung aus Königsfeld am 22.06.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich wollte Nicolas immer schon Schriftsteller werden wie sein Onkel. Doch nach dem Tod des Vaters muss er die elterliche Firma übernehmen und aus Pflichtbewusstsein kniet er sich in die Arbeit. Als allerdings sein Onkel stirbt, sieht sich Nicolas in der Pflicht ihn zu begraben und ausgerechnet dieser letzte Dienst inspiriert ihn dazu, die Arbeit ruhen zu lassen, um sich selbst endlich besser kennen zu lernen. Bas Kasts erster Roman ist unglaublich mitfühlend und gleichzeitig mit leichter Feder geschrieben. Die Geschichte hat mich immer wieder zum Nachdenken darüber angeregt, worauf es im Leben eigentlich wirklich ankommt. Ich glaube, das Buch ist eine gute Empfehlung für Menschen die viel Zeit auf der Arbeit verbringen. Die es kennen, morgens bei Dunkelheit und Abends, wenn es wieder dunkel ist nachhause kommen.

Eine schöne Auszeit, um den Alltagsstress zu entfliehen!

Bewertung aus Königsfeld am 22.06.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich wollte Nicolas immer schon Schriftsteller werden wie sein Onkel. Doch nach dem Tod des Vaters muss er die elterliche Firma übernehmen und aus Pflichtbewusstsein kniet er sich in die Arbeit. Als allerdings sein Onkel stirbt, sieht sich Nicolas in der Pflicht ihn zu begraben und ausgerechnet dieser letzte Dienst inspiriert ihn dazu, die Arbeit ruhen zu lassen, um sich selbst endlich besser kennen zu lernen. Bas Kasts erster Roman ist unglaublich mitfühlend und gleichzeitig mit leichter Feder geschrieben. Die Geschichte hat mich immer wieder zum Nachdenken darüber angeregt, worauf es im Leben eigentlich wirklich ankommt. Ich glaube, das Buch ist eine gute Empfehlung für Menschen die viel Zeit auf der Arbeit verbringen. Die es kennen, morgens bei Dunkelheit und Abends, wenn es wieder dunkel ist nachhause kommen.

Unsere Kund*innen meinen

Das Buch eines Sommers

von Bas Kast

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Yannick Karwoth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Yannick Karwoth

Mayersche Aachen

Zum Portrait

2/5

Holpriges Debüt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zunächst: als Debütautor in der Welt der Belletristik hat Bas Kast mit 'Das Buch Eines Sommers' großes gewagt. Als erstes Buch kann man weitaus schlechteres schreiben, und man merkt, dass die Geschichte absolut aus der Seele des Autoren selbst kommt. Dennoch: um dieses Buch wirklich zu mögen, muss man die Sorte Person sein, die Kast auch selbst ist. Ansonsten wird man leider von dem extrem seichten Plot, den flachen Nebencharakteren und der fehlenden Subtilität angeödet. Der Konflikt des Buches lässt sich kinderleicht runterbrechen - Familie oder Karriere? Nein, so einfach ist es wirklich. Jeder Strelecky-Leser wird sich bereits denken können, auf welche Lösung der Plot hinausläuft, und auch die meisten anderen Personen werden nicht lange nachdenken müssen. Wie bereits angedeutet besitzt 'Das Buch Eines Sommers' allerdings auch schöne Seiten. Die Traum-Diskussionen des Hauptcharakters mit 'Christopher' sind zwar unrealistisch, aber spaßig und besitzen die tiefgründigsten Dialoge, die das Buch zu bieten hat. Ebenfalls gefällt mir der Twist auf der letzten Seite (!) und re-kontextualisiert das gesamte Buch im Nachhinein. Außerdem ist Kasts Werk mit 200 groß geschriebenen Seiten sehr kurz - manche nennen es 'sommerlich', manche nennen es 'nicht 22 Euro wert'. Leser in ähnlichen Positionen wie der Hauptcharakter (Firmenoberhaupte, Projektleiter) werden definitiv etwas für sich in diesem Buch entdecken, keine Frage. Alle anderen sollten zu Strelecky und Konsorten greifen.
2/5

Holpriges Debüt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zunächst: als Debütautor in der Welt der Belletristik hat Bas Kast mit 'Das Buch Eines Sommers' großes gewagt. Als erstes Buch kann man weitaus schlechteres schreiben, und man merkt, dass die Geschichte absolut aus der Seele des Autoren selbst kommt. Dennoch: um dieses Buch wirklich zu mögen, muss man die Sorte Person sein, die Kast auch selbst ist. Ansonsten wird man leider von dem extrem seichten Plot, den flachen Nebencharakteren und der fehlenden Subtilität angeödet. Der Konflikt des Buches lässt sich kinderleicht runterbrechen - Familie oder Karriere? Nein, so einfach ist es wirklich. Jeder Strelecky-Leser wird sich bereits denken können, auf welche Lösung der Plot hinausläuft, und auch die meisten anderen Personen werden nicht lange nachdenken müssen. Wie bereits angedeutet besitzt 'Das Buch Eines Sommers' allerdings auch schöne Seiten. Die Traum-Diskussionen des Hauptcharakters mit 'Christopher' sind zwar unrealistisch, aber spaßig und besitzen die tiefgründigsten Dialoge, die das Buch zu bieten hat. Ebenfalls gefällt mir der Twist auf der letzten Seite (!) und re-kontextualisiert das gesamte Buch im Nachhinein. Außerdem ist Kasts Werk mit 200 groß geschriebenen Seiten sehr kurz - manche nennen es 'sommerlich', manche nennen es 'nicht 22 Euro wert'. Leser in ähnlichen Positionen wie der Hauptcharakter (Firmenoberhaupte, Projektleiter) werden definitiv etwas für sich in diesem Buch entdecken, keine Frage. Alle anderen sollten zu Strelecky und Konsorten greifen.

Yannick Karwoth
  • Yannick Karwoth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anke Willing

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anke Willing

Mayersche Köln - Neumarkt

Zum Portrait

4/5

Sommerlektüre

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Das Buch eines Sommers" als einfache und leichte Sommerlektüre zu bezeichnen, wird dem Romandebüt des Bestsellerautors Bas Kast wohl nicht gerecht. Hier verbirgt sich eine vielseitige Familiengeschichte, die den Ich-Erzähler zu den Kernfragen des Lebens führt. Wer einen guten Roman für die Urlaubsreise sucht und ganz nebenbei interessante, philosophisch-angehauchte Denkanstöße sucht, kommt zweifelsohne auf seine Kosten. Vier Sterne!
4/5

Sommerlektüre

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Das Buch eines Sommers" als einfache und leichte Sommerlektüre zu bezeichnen, wird dem Romandebüt des Bestsellerautors Bas Kast wohl nicht gerecht. Hier verbirgt sich eine vielseitige Familiengeschichte, die den Ich-Erzähler zu den Kernfragen des Lebens führt. Wer einen guten Roman für die Urlaubsreise sucht und ganz nebenbei interessante, philosophisch-angehauchte Denkanstöße sucht, kommt zweifelsohne auf seine Kosten. Vier Sterne!

Anke Willing
  • Anke Willing
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Buch eines Sommers

von Bas Kast

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Buch eines Sommers
  • Das Buch eines Sommers