Das Apfelblütenfest
- 13%
Artikelbild von Das Apfelblütenfest
Carsten Henn

1. Das Apfelblütenfest

Das Apfelblütenfest

2 CDs

Hörbuch (MP3-CD)

13% sparen

14,69 € UVP 17,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

16,00 €
eBook

eBook

11,99 €
Variante: 2 MP3-CD (2022)

Das Apfelblütenfest

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 12,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2488

Medium

MP3-CD

Sprecher

Richard Barenberg

Spieldauer

10 Stunden und 17 Minuten

Erscheinungsdatum

13.10.2022

Verlag

Osterwoldaudio

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2488

Medium

MP3-CD

Sprecher

Richard Barenberg

Spieldauer

10 Stunden und 17 Minuten

Erscheinungsdatum

13.10.2022

Verlag

Osterwoldaudio

Anzahl

2

Fassung

ungekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783869525730

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Dramatische Geschichte mit französischem Flair

Bewertung aus Belm am 09.12.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Als Jules neun Jahre alt ist ritzt er eine Stellenanzeige in den größten und schönsten Baum im Apfelhain der Familie. Er und sein Vater sind damals durch den Tod der Mutter sehr unglücklich gewesen und deshalb suchte der Junge eine Haushälterin auf diesem Weg. Zwanzig Jahre vergehen und keiner meldet sich darauf, Jules Vater ist längst tot, er selbst hat den Hof übernommen, auf dem Calvados und Cidre produziert werden. Auf einem Apfelblütenfest taucht mit einem Mal Lilou auf und möchte sich auf die längst vergessene Stelle bewerben. Lilou ist eine eigensinnige junge Frau, die in dem kleinen Ort an der normannischen Küste als Heilpraktikerin arbeitet. Jules und Lilou verlieben sich ineinander ohne zu Ahnen, dass schon dunkle Wolken am Horizont warten... Als ich das romantische Cover gesehen habe dachte ich bei mir, dass es sich hier sicher um eine locker-leichte Romanze vor der französischen Küste und inmitten blühender Apfelbäume handeln wird. Diese Geschichte ist aber voller Tragik und Dramatik und ist wirklich nicht zu unterschätzen! Die Themen sind teils düster und bedrückend, darauf möchte ich ausdrücklich hinweisen! Ich kannte den Autor schon von seiner Geschichte rund um den Buchspazierer und den Geschichtenbäcker und wieder war der Schreibstil märchenhaft und auch etwas philosophisch angehaucht. Ausserdem gibt es im Buch wieder ein sehr nettes und schönes französisches Flair mit kleinen, hübschen Ortschaften voll liebenswürdiger Menschen, gutes Essen und den ein-oder anderen Cidre auf eigener Produktion. Mit Jules habe ich schon im Prolog mitgefiebert, denn der kleine Junge hat mir unglaublich Leid getan in welch jungem Alter er schon mit Schicksalssschlägen fertig werden muss. Dass er dann zu einem etwas mürrischen und vorsichtigen Mann wird ist verständlich. Lilou dagegen ist ein echter Wirbelwind und sehr eigensinnig. An ihre Art musste ich mich erst gewöhnen aber sie hat das Herz am rechten Fleck. Die Gefühle der beiden wurden immer nachvollziehbar beschrieben, die Handlungen konnte ich meist nachvollziehen.  Die Handlung ist wie schon geschrieben sehr dramatisch und in meinen Augen war sie auch etwas überladen. Ein paar weniger Probleme hätten der Geschichte gut getan, denn hier wurde man stellenweise etwas damit erdrückt. Ansonsten aber eine sehr romantische Geschichte mit viel französischer Lebenslust, die ich zwar empfehlen kann, jedoch nur eingeschränkt. Bitte nicht vom Cover täuschen lassen und nicht unbedingt hören/lesen in einer psychisch labileren Phase. Der Sprecher hat die Geschichte schön vorgelesen und hat die französischen Namen immer sehr gut betont, was zusätzlich ein gewisses französisches Flair ins Hörbuch gebracht hat.

Dramatische Geschichte mit französischem Flair

Bewertung aus Belm am 09.12.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Als Jules neun Jahre alt ist ritzt er eine Stellenanzeige in den größten und schönsten Baum im Apfelhain der Familie. Er und sein Vater sind damals durch den Tod der Mutter sehr unglücklich gewesen und deshalb suchte der Junge eine Haushälterin auf diesem Weg. Zwanzig Jahre vergehen und keiner meldet sich darauf, Jules Vater ist längst tot, er selbst hat den Hof übernommen, auf dem Calvados und Cidre produziert werden. Auf einem Apfelblütenfest taucht mit einem Mal Lilou auf und möchte sich auf die längst vergessene Stelle bewerben. Lilou ist eine eigensinnige junge Frau, die in dem kleinen Ort an der normannischen Küste als Heilpraktikerin arbeitet. Jules und Lilou verlieben sich ineinander ohne zu Ahnen, dass schon dunkle Wolken am Horizont warten... Als ich das romantische Cover gesehen habe dachte ich bei mir, dass es sich hier sicher um eine locker-leichte Romanze vor der französischen Küste und inmitten blühender Apfelbäume handeln wird. Diese Geschichte ist aber voller Tragik und Dramatik und ist wirklich nicht zu unterschätzen! Die Themen sind teils düster und bedrückend, darauf möchte ich ausdrücklich hinweisen! Ich kannte den Autor schon von seiner Geschichte rund um den Buchspazierer und den Geschichtenbäcker und wieder war der Schreibstil märchenhaft und auch etwas philosophisch angehaucht. Ausserdem gibt es im Buch wieder ein sehr nettes und schönes französisches Flair mit kleinen, hübschen Ortschaften voll liebenswürdiger Menschen, gutes Essen und den ein-oder anderen Cidre auf eigener Produktion. Mit Jules habe ich schon im Prolog mitgefiebert, denn der kleine Junge hat mir unglaublich Leid getan in welch jungem Alter er schon mit Schicksalssschlägen fertig werden muss. Dass er dann zu einem etwas mürrischen und vorsichtigen Mann wird ist verständlich. Lilou dagegen ist ein echter Wirbelwind und sehr eigensinnig. An ihre Art musste ich mich erst gewöhnen aber sie hat das Herz am rechten Fleck. Die Gefühle der beiden wurden immer nachvollziehbar beschrieben, die Handlungen konnte ich meist nachvollziehen.  Die Handlung ist wie schon geschrieben sehr dramatisch und in meinen Augen war sie auch etwas überladen. Ein paar weniger Probleme hätten der Geschichte gut getan, denn hier wurde man stellenweise etwas damit erdrückt. Ansonsten aber eine sehr romantische Geschichte mit viel französischer Lebenslust, die ich zwar empfehlen kann, jedoch nur eingeschränkt. Bitte nicht vom Cover täuschen lassen und nicht unbedingt hören/lesen in einer psychisch labileren Phase. Der Sprecher hat die Geschichte schön vorgelesen und hat die französischen Namen immer sehr gut betont, was zusätzlich ein gewisses französisches Flair ins Hörbuch gebracht hat.

Herbstliche Melancholie

Bewertung aus Wien am 27.10.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

3,5 Sterne Aufgrund des Titels und Covers hatte ich einen herbstlichen Wohlfühl-Roman erwartet, doch die Geschichte war dann doch viel mehr ein Drama. Das war jedoch sehr schön geschrieben, und die Figur der Lilou hatte ich sofort in mein Herz geschlossen. Jules war anfangs eher ein Griesgram, aber er taute dann ziemlich schnell auf, und was er als Kind erleben musste ging mir auch ganz schön ans Herz. Die LeserInnen, oder in meinem Fall Zuhörerin, werden im weiteren Verlauf des Buches Zeugen einer ganz besonderen Liebesgeschichte, mit so einigen Hindernissen. Am Ende blieb bei mir eine melancholische Grundstimmung, allerdings mit einem versöhnlichen Ausblick in die Zukunft.

Herbstliche Melancholie

Bewertung aus Wien am 27.10.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

3,5 Sterne Aufgrund des Titels und Covers hatte ich einen herbstlichen Wohlfühl-Roman erwartet, doch die Geschichte war dann doch viel mehr ein Drama. Das war jedoch sehr schön geschrieben, und die Figur der Lilou hatte ich sofort in mein Herz geschlossen. Jules war anfangs eher ein Griesgram, aber er taute dann ziemlich schnell auf, und was er als Kind erleben musste ging mir auch ganz schön ans Herz. Die LeserInnen, oder in meinem Fall Zuhörerin, werden im weiteren Verlauf des Buches Zeugen einer ganz besonderen Liebesgeschichte, mit so einigen Hindernissen. Am Ende blieb bei mir eine melancholische Grundstimmung, allerdings mit einem versöhnlichen Ausblick in die Zukunft.

Unsere Kund*innen meinen

Das Apfelblütenfest

von Carsten Henn

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Meike Westermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meike Westermann

Mayersche Kamen

Zum Portrait

4/5

Hörgenuss mit einem Hauch Cidre

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Die traurige, aber zugleich auch wunderschöne Liebesgeschichte von Jules und Lilou, sehr einfühlsam gelesen von Richard Barenberg. Vor einigen Jahren bereits erschienen, hat der Verlag diese zauberhafte Geschichte mit ganz viel Frankreich-Flair nun erneut aufgelegt. Zum Glück, denn sonst wäre ich vielleicht gar nicht darauf aufmerksam geworden und da wäre mir einiges entgangen. Ein ganz besonderes Hörerlebnis!
4/5

Hörgenuss mit einem Hauch Cidre

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Die traurige, aber zugleich auch wunderschöne Liebesgeschichte von Jules und Lilou, sehr einfühlsam gelesen von Richard Barenberg. Vor einigen Jahren bereits erschienen, hat der Verlag diese zauberhafte Geschichte mit ganz viel Frankreich-Flair nun erneut aufgelegt. Zum Glück, denn sonst wäre ich vielleicht gar nicht darauf aufmerksam geworden und da wäre mir einiges entgangen. Ein ganz besonderes Hörerlebnis!

Meike Westermann
  • Meike Westermann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Franziska Gensler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Gensler

Thalia Fulda

Zum Portrait

5/5

Traurig-schön

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Durch den #HörbuchHerbst bin ich zu der wunderbaren Geschichte "Das Apfelblütenfest" von Carsten Henn gekommen! Sie ist traurig-schön: Durch eine Suchanzeige, die der kleine Jules einst an den alten Apfelbaum Louis XIV. hängte, finden Jahrzehnte später die unkonventionelle Lilou und Jules, der inzwischen die Cidrerie des Vater führt, zusammen. Doch ihre Beziehung ist schon gleich von Schicksalsschlägen beider überschattet. Dennoch ist dies eine wunderschöne Liebesgeschichte, die (durch Kochen diverser Gerichte und Trinken von Calvados) stets ein wenig nach Apfel durftet. Wunderbare Weisheiten und liebenswerte Charaktere, vor allem auch die der Freunde von Jules und Lilou! Richard Barenberg erzählt die Geschichte sehr einfühlsam mit einer warmen und weichen Stimme - ein purer Hörgenuss!
5/5

Traurig-schön

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Durch den #HörbuchHerbst bin ich zu der wunderbaren Geschichte "Das Apfelblütenfest" von Carsten Henn gekommen! Sie ist traurig-schön: Durch eine Suchanzeige, die der kleine Jules einst an den alten Apfelbaum Louis XIV. hängte, finden Jahrzehnte später die unkonventionelle Lilou und Jules, der inzwischen die Cidrerie des Vater führt, zusammen. Doch ihre Beziehung ist schon gleich von Schicksalsschlägen beider überschattet. Dennoch ist dies eine wunderschöne Liebesgeschichte, die (durch Kochen diverser Gerichte und Trinken von Calvados) stets ein wenig nach Apfel durftet. Wunderbare Weisheiten und liebenswerte Charaktere, vor allem auch die der Freunde von Jules und Lilou! Richard Barenberg erzählt die Geschichte sehr einfühlsam mit einer warmen und weichen Stimme - ein purer Hörgenuss!

Franziska Gensler
  • Franziska Gensler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Apfelblütenfest

von Carsten Henn

0 Rezensionen filtern

  • Das Apfelblütenfest