Zeiten der Heuchelei
Band 12 - 54%

Zeiten der Heuchelei

Ein Fall für Kostas Charitos

eBook

54% sparen

4,99 € 10,99 € *

inkl. gesetzl. MwSt. *befristete Preissenkung des Verlages.

Zeiten der Heuchelei

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

15437

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

22.07.2020

Verlag

Diogenes

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

15437

Erscheinungsdatum

22.07.2020

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

400 (Printausgabe)

Dateigröße

877 KB

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

I Epochi tis Ipokrisias

Übersetzt von

Michaela Prinzinger

Sprache

Deutsch

EAN

9783257611403

Weitere Bände von Ein Fall für Kostas Charitos

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Geniale Einbindung der politischen Situation in Griechenland

Bewertung aus Kaltbrunn am 04.08.2022

Bewertungsnummer: 1760865

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Petros Markaris widerspiegelt jeweils in seinen Krimis immer wieder die aktuellen Zeiten in Griechenland. Diesmal durchleuchtet er die Finanzkrise und bringt die Offshore Geschäfte zur Sprache. Die Steuerhinterziehung ist und bleibt ein Thema. Bis heute habe ich alle Bücher von Markaris gelesen und bin immer wieder erstaunt, wie er die Themen einordnen kann.
Melden

Geniale Einbindung der politischen Situation in Griechenland

Bewertung aus Kaltbrunn am 04.08.2022
Bewertungsnummer: 1760865
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Petros Markaris widerspiegelt jeweils in seinen Krimis immer wieder die aktuellen Zeiten in Griechenland. Diesmal durchleuchtet er die Finanzkrise und bringt die Offshore Geschäfte zur Sprache. Die Steuerhinterziehung ist und bleibt ein Thema. Bis heute habe ich alle Bücher von Markaris gelesen und bin immer wieder erstaunt, wie er die Themen einordnen kann.

Melden

Etwas holprig

Bewertung aus Nikitsch am 07.01.2021

Bewertungsnummer: 1424364

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Inhalt ist in den anderen Bewertungen schon alles gesagt worden und mehr möchte ich auch nicht spoilern. Ich bin ein Fan der Kostas-Charitos-Romane und habe alle Bücher gelesen. Die Hintergrundstory über das Privatleben und die Familie des Kommissars war wieder sehr gut und macht den Charakter des Kommissars und seiner Familie und Freund liebenswert. Wenn man darüber liest und über die Kochkünste seiner Frau, würde man am liebsten gleich nach Athen fliegen. Die Geschichte über den Kriminalfall hat sich in diesen Roman jedoch etwas holprig gelesen. Es war für mich auch nicht immer alles stringent und logisch. Der Versuch von Markaris, die sozialen Medien wie Facebook mehr in den Fokus zu rücken, fand ich nicht wirklich gelungen. Es hat einfach nicht gepasst für mich, auch wenn es einen zeitaktuellen Anspruch hätte vermitteln sollen. In Summer aber wieder ein lesenswerter Roman.
Melden

Etwas holprig

Bewertung aus Nikitsch am 07.01.2021
Bewertungsnummer: 1424364
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Inhalt ist in den anderen Bewertungen schon alles gesagt worden und mehr möchte ich auch nicht spoilern. Ich bin ein Fan der Kostas-Charitos-Romane und habe alle Bücher gelesen. Die Hintergrundstory über das Privatleben und die Familie des Kommissars war wieder sehr gut und macht den Charakter des Kommissars und seiner Familie und Freund liebenswert. Wenn man darüber liest und über die Kochkünste seiner Frau, würde man am liebsten gleich nach Athen fliegen. Die Geschichte über den Kriminalfall hat sich in diesen Roman jedoch etwas holprig gelesen. Es war für mich auch nicht immer alles stringent und logisch. Der Versuch von Markaris, die sozialen Medien wie Facebook mehr in den Fokus zu rücken, fand ich nicht wirklich gelungen. Es hat einfach nicht gepasst für mich, auch wenn es einen zeitaktuellen Anspruch hätte vermitteln sollen. In Summer aber wieder ein lesenswerter Roman.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Zeiten der Heuchelei

von Petros Markaris

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Maja Günther

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maja Günther

Thalia Berlin – Gesundbrunnen Center

Zum Portrait

2/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Irgendwie ist der Biss weg! Keine vorausschauende Apokalypse mehr! Und obwohl wieder eine sozial brisantes Thema im Mittelpunkt steht, das viele von uns beschreibt (Mittelklasse mit Tendenz nach unten), klingt resigniertes Sich-dreinfinden durch. Schade! Kostas wird altersmüde.
2/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Irgendwie ist der Biss weg! Keine vorausschauende Apokalypse mehr! Und obwohl wieder eine sozial brisantes Thema im Mittelpunkt steht, das viele von uns beschreibt (Mittelklasse mit Tendenz nach unten), klingt resigniertes Sich-dreinfinden durch. Schade! Kostas wird altersmüde.

Maja Günther
  • Maja Günther
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Zeiten der Heuchelei

von Petros Markaris

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zeiten der Heuchelei