Globale Nomaden Süden

Drogenschmuggel übers Mittelmeer

Süden Band 1

Hubertus Becker

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

13,50 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In dem biographisch angelegten Roman wird das Leben von mehr als zwanzig Mitgliedern einer internationalen Drogenschmugglerbande portraitiert, die in den Jahren 1973 bis 1982 weltweit operierte. Sachkundig und spannend werden Begegnungen der Bande mit Drogenkartellen aus Kolumbien, Triaden in China, den Yakuza in Tokyo und den Young Boys Inc. aus Detroit geschildert. Fast nebenbei scheint dabei das authentische Portrait einer Zeit durch, wo Phänomene wie die Hippiekultur auf Ibiza, Goa, Bali und Maui, das Leben mit dem Outlaw Motorrad-Club in Florida sowie die Organisation des internationalen Drogenschmuggels beschrieben werden. Unterwegs kommt es zu Begegnungen mit Prominenten wie Bob Marley, Silvester Stallone, Paco de Lucia, Nastassja Kinski und einigen mehr. Durchsetzt ist der Roman immer wieder mit selbstreflexiven Betrachtungen zum Drogenkonsum, zur Kriminalität und nicht zuletzt zum Sinn des Lebens. Das vierbändige Werk (Süden, Westen, Osten, Norden) kann keinem Genre eindeutig zugeordnet werden: Geschichten aus der Münchener Bohème der 70er, Reisen ins Goldene Dreieck und zu Indianern in Kolumbien, vergleichende Kulturbetrachtungen, authentische Berichte über den Marihuana-Schmuggel in der Karibik und vieles mehr, also eine spannende und durchgehend unterhaltsame Lektüre!

Produktdetails

Verkaufsrang 78011
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 16.06.2020
Verlag Via tolino media
Seitenzahl 398 (Printausgabe)
Dateigröße 1454 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783898018944

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

10 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Uneschreiblich toll

Eine Kundin/ein Kunde am 16.03.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Obwohl ich mit Drogen weder früher noch jetzt was am Hut habe, kann ich das Buch ganz ausdrücklich empfehlen. Der Autor nimmt den Leser mit in eine Zeit des Aufbruchs und des Widerstandes, die man lernt, nachzuvollziehen und teilweise auch anzunehmen. Dabei wird man von ihm durchaus auch selbstkritisch an die Hand genommen. Aus meiner Sicht hat Herr Becker zudem einen lockeren, humorvollen, aber dennoch präzisen Schreibstil, der unabhängig von der Materie einfach nur mitreissend ist. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Außerdem sehr schön sind die Landschaftsbeschreibungen von den Reiserouten. Man hat das Gefühl selber dort unterwegs zu sein. Sehr plastisch. Ganz toll. Das trifft auch die Personenbeschreibungen, so dass man meint, diese selbst getroffen zu haben. Meinen ausdrücklichen Glückwunsch. Mit Spannung erwarte ich also die Fortsetzungen.

5/5

Uneschreiblich toll

Eine Kundin/ein Kunde am 16.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Obwohl ich mit Drogen weder früher noch jetzt was am Hut habe, kann ich das Buch ganz ausdrücklich empfehlen. Der Autor nimmt den Leser mit in eine Zeit des Aufbruchs und des Widerstandes, die man lernt, nachzuvollziehen und teilweise auch anzunehmen. Dabei wird man von ihm durchaus auch selbstkritisch an die Hand genommen. Aus meiner Sicht hat Herr Becker zudem einen lockeren, humorvollen, aber dennoch präzisen Schreibstil, der unabhängig von der Materie einfach nur mitreissend ist. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Außerdem sehr schön sind die Landschaftsbeschreibungen von den Reiserouten. Man hat das Gefühl selber dort unterwegs zu sein. Sehr plastisch. Ganz toll. Das trifft auch die Personenbeschreibungen, so dass man meint, diese selbst getroffen zu haben. Meinen ausdrücklichen Glückwunsch. Mit Spannung erwarte ich also die Fortsetzungen.

5/5

Drogenschmuggel in den 70er Jahren - ehrlich und authentisch

Birgit Peitz (Birgit51) aus Neuss am 04.11.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Autor Hubertus Becker schreibt über seine Zeit in der Schmugglerszene in den 70er Jahren. Er nimmt den Leser mit in eine authentische, realistische Zeitreise, die wie eine sehr unterhaltsame Dokumentation geschieben ist. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Ein spannender Thriller in dem man auch viel über Land und Leute, die Lebenslust, die Kultur und die Mentalität der Menschen in den vielen Ländern, die der Autor bereis hat , erfährt. Der Autor beleuchtet dabei nicht nur sein eigenes Innenleben sondern auch die Hintergründe der Menschen, die er auf seinen Reisen kennengelernt hat und spart auch seine Zeit im Gefängnis nicht aus. Sehr authentisch und spannend erzählt. Man erfährt so einiges über die damalige Zeit, die Musik spielt auch eine Rolle und man wird sehr gut unterhalten. Sehr lesenswert!

5/5

Drogenschmuggel in den 70er Jahren - ehrlich und authentisch

Birgit Peitz (Birgit51) aus Neuss am 04.11.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Autor Hubertus Becker schreibt über seine Zeit in der Schmugglerszene in den 70er Jahren. Er nimmt den Leser mit in eine authentische, realistische Zeitreise, die wie eine sehr unterhaltsame Dokumentation geschieben ist. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Ein spannender Thriller in dem man auch viel über Land und Leute, die Lebenslust, die Kultur und die Mentalität der Menschen in den vielen Ländern, die der Autor bereis hat , erfährt. Der Autor beleuchtet dabei nicht nur sein eigenes Innenleben sondern auch die Hintergründe der Menschen, die er auf seinen Reisen kennengelernt hat und spart auch seine Zeit im Gefängnis nicht aus. Sehr authentisch und spannend erzählt. Man erfährt so einiges über die damalige Zeit, die Musik spielt auch eine Rolle und man wird sehr gut unterhalten. Sehr lesenswert!

Unsere Kund*innen meinen

Globale Nomaden Süden

von Hubertus Becker

5.0/5.0

10 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0