Nordwestzorn
Band 2
Ein Fall für die Soko St. Peter-Ording Band 2

Nordwestzorn

Ein Fall für dieSOKO St.Peter-Ording

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Nordwestzorn

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

27133

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.05.2021

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

384

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

27133

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.05.2021

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

12,6/18,5/3,6 cm

Gewicht

326 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7499-0143-2

Weitere Bände von Ein Fall für die Soko St. Peter-Ording

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

130 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ein Cold Case wird wieder aufgerollt!

Bewertung am 19.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Vermisstenfall aus 2004 in St. Peter-Ording um einen damals neunjährigen Jungen namens Florian Berger wird wieder aufgerollt. Diese neu eingerichtete, fiktive Vermisstenstelle bei der Schleswig-Holsteinischen Landespolizei mit Kommissarin Anna Wagner bearbeitet in diesem Thriller mit dem erfahrenen Kollegen Norberg auch im Team erneut einen damals sehr oberflächlich bearbeiteten Fall von Kommissar Johannsen, Thomsen und Lürssen, mit schlampig geführten Ermittlungen, Lücken in der Akte und viel zu schneller, auch Medien wirksamer Fixierung auf nur einen Verdächtigen mit viel zu früher Anklageerhebung. Viel menschliches Leid familiärer und auch beruflicher Art kristallisiert sich über die vielen verflossenen Jahre heraus, denn nicht nur die Eltern des vermissten Jungen zerbrechen an diesem unaufgeklärten Leid, sondern auch in Verruf gebrachte, scheinbar wahllos gewählte Täter als auch in diesen Fall involvierte, sehr einfühlsame Polizeibeamte, die selbst jahrelanges innerfamiliäres Missbrauchsopfer sind. Die Tragik solcher Fälle wird feinfühlig aus mehreren Blickwinkeln auch menschlich vermittelt.

Ein Cold Case wird wieder aufgerollt!

Bewertung am 19.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Vermisstenfall aus 2004 in St. Peter-Ording um einen damals neunjährigen Jungen namens Florian Berger wird wieder aufgerollt. Diese neu eingerichtete, fiktive Vermisstenstelle bei der Schleswig-Holsteinischen Landespolizei mit Kommissarin Anna Wagner bearbeitet in diesem Thriller mit dem erfahrenen Kollegen Norberg auch im Team erneut einen damals sehr oberflächlich bearbeiteten Fall von Kommissar Johannsen, Thomsen und Lürssen, mit schlampig geführten Ermittlungen, Lücken in der Akte und viel zu schneller, auch Medien wirksamer Fixierung auf nur einen Verdächtigen mit viel zu früher Anklageerhebung. Viel menschliches Leid familiärer und auch beruflicher Art kristallisiert sich über die vielen verflossenen Jahre heraus, denn nicht nur die Eltern des vermissten Jungen zerbrechen an diesem unaufgeklärten Leid, sondern auch in Verruf gebrachte, scheinbar wahllos gewählte Täter als auch in diesen Fall involvierte, sehr einfühlsame Polizeibeamte, die selbst jahrelanges innerfamiliäres Missbrauchsopfer sind. Die Tragik solcher Fälle wird feinfühlig aus mehreren Blickwinkeln auch menschlich vermittelt.

Fesselnd

Bewertung am 05.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Selten habe ich ein Buch erlebt das so fesseln kann. Ungern habe ich das Buch aus der Hand gelegt und tatsächlich innerhalb von 2 Tagen gelesen. Nun freue ich mich auf Band 3. :)

Fesselnd

Bewertung am 05.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Selten habe ich ein Buch erlebt das so fesseln kann. Ungern habe ich das Buch aus der Hand gelegt und tatsächlich innerhalb von 2 Tagen gelesen. Nun freue ich mich auf Band 3. :)

Unsere Kund*innen meinen

Nordwestzorn

von Svea Jensen

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

Nichts ist tragischer als die Ungewissheit

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zurück nach St. Peter-Ording. In ihrem zweiten Fall deckt Kommissarin Wagner, Leiterin der neu gegründeten Vermisstenstelle, mehr dunkle Geheimnisse auf, als überhaupt vorhersehbar war. Der tatsächliche Fall liegt 16 Jahre zurück, als ein kleiner Junge aus einem Sommercamp verschwand. Die Eltern in großer Sorge, zumal ihr Sohn an einem Herzfehler litt. Wird es der hartnäckigen Ermittlerin gelingen den Eltern Gewissheit zu verschaffen. Wieder ein packender Cold-case, mit hohem Spannungsbogen und völlig überraschendem Finale.
5/5

Nichts ist tragischer als die Ungewissheit

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zurück nach St. Peter-Ording. In ihrem zweiten Fall deckt Kommissarin Wagner, Leiterin der neu gegründeten Vermisstenstelle, mehr dunkle Geheimnisse auf, als überhaupt vorhersehbar war. Der tatsächliche Fall liegt 16 Jahre zurück, als ein kleiner Junge aus einem Sommercamp verschwand. Die Eltern in großer Sorge, zumal ihr Sohn an einem Herzfehler litt. Wird es der hartnäckigen Ermittlerin gelingen den Eltern Gewissheit zu verschaffen. Wieder ein packender Cold-case, mit hohem Spannungsbogen und völlig überraschendem Finale.

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Annett Sternberg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annett Sternberg

Thalia Eiche - Kaufpark Eiche

Zum Portrait

5/5

Ein großartiger Krimi, facettenreich und sehr fesselnd

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich von dem ersten Buch so begeistert war, wollte ich natürlich auch den zweiten Fall der SOKO St.Peter-Ording lesen… und „Nordwestzorn“ hat mich nicht enttäuscht. Kommissarin Anna Wagner ist nach SPO zurückgekehrt und übernimmt dort die Leitung der neu eingerichteten Vermistenstelle. Der erste Fall lässt auch nicht lange auf sich warten. Es ist ein Cold Case, denn der Fall liegt schon über 15 Jahre zurück. Damals verschwand Florian Berger aus einem Sommercamp. Carsten Witt, der Leiter dieses Camps wurde verhaftet. Bei der Gerichtsverhandlung wurde er aber, wegen einer dünnen Beweislage, wieder frei gesprochen. Die Leiche des Jungen wurde nie gefunden. Carsten Witt war, trotz des Freispruchs, als Kinderschänder abgestempelt. Er verließ daraufhin SPO. Als er jetzt nach vielen Jahren zurückgekehrt, verschwindet auch er plötzlich spurlos. Anna Wagner, Dienststellenleiter Hendrik Norberg und ihr junger Kollege, Nils Scheffler ermitteln auf Hochtouren. Was ist damals wirklich geschehen? Und werden sie Carsten Witt lebend wiederfinden?… Die Geschichte ist facettenreich und super spannend. Es ist sicher ein echter Albtraum für die Eltern, wenn das eigene Kind verschwindet. Das lässt niemanden kalt und man kann richtig mitfühlen beim Lesen. Trotzdem hat es Svea Jensen wieder geschafft eine tolle Atmosphäre zu schaffen. SPO als Kulisse ist einfach traumhaft und das Ermittlerteam großartig. Diese Fortsetzung hat mich vollkommen überzeugt. „Nordwestzorn“ ist ein stimmiger und sehr gut geschriebener Regionalkrimi, den ich zu 100% weiterempfehlen kann.
5/5

Ein großartiger Krimi, facettenreich und sehr fesselnd

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich von dem ersten Buch so begeistert war, wollte ich natürlich auch den zweiten Fall der SOKO St.Peter-Ording lesen… und „Nordwestzorn“ hat mich nicht enttäuscht. Kommissarin Anna Wagner ist nach SPO zurückgekehrt und übernimmt dort die Leitung der neu eingerichteten Vermistenstelle. Der erste Fall lässt auch nicht lange auf sich warten. Es ist ein Cold Case, denn der Fall liegt schon über 15 Jahre zurück. Damals verschwand Florian Berger aus einem Sommercamp. Carsten Witt, der Leiter dieses Camps wurde verhaftet. Bei der Gerichtsverhandlung wurde er aber, wegen einer dünnen Beweislage, wieder frei gesprochen. Die Leiche des Jungen wurde nie gefunden. Carsten Witt war, trotz des Freispruchs, als Kinderschänder abgestempelt. Er verließ daraufhin SPO. Als er jetzt nach vielen Jahren zurückgekehrt, verschwindet auch er plötzlich spurlos. Anna Wagner, Dienststellenleiter Hendrik Norberg und ihr junger Kollege, Nils Scheffler ermitteln auf Hochtouren. Was ist damals wirklich geschehen? Und werden sie Carsten Witt lebend wiederfinden?… Die Geschichte ist facettenreich und super spannend. Es ist sicher ein echter Albtraum für die Eltern, wenn das eigene Kind verschwindet. Das lässt niemanden kalt und man kann richtig mitfühlen beim Lesen. Trotzdem hat es Svea Jensen wieder geschafft eine tolle Atmosphäre zu schaffen. SPO als Kulisse ist einfach traumhaft und das Ermittlerteam großartig. Diese Fortsetzung hat mich vollkommen überzeugt. „Nordwestzorn“ ist ein stimmiger und sehr gut geschriebener Regionalkrimi, den ich zu 100% weiterempfehlen kann.

Annett Sternberg
  • Annett Sternberg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Nordwestzorn

von Svea Jensen

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Nordwestzorn