• Die Karte
  • Die Karte
  • Die Karte
  • Die Karte
  • Die Karte
Kerner und Oswald Band 4

Die Karte

Hamburg-Thriller

Buch (Taschenbuch)

12,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung


Der neue Thriller des Nr.-1-Bestsellerautors.

Er gehört zu deinem Training wie die Schuhe und der Soundtrack: Dein Fitness-Tracker, der deine Laufstrecke online teilt. Jeder weiß, wo du warst - und wieder sein wirst. Doch damit inspirierst du jemanden zu einem ganz besonderen Kunstwerk, den du besser nicht auf dich aufmerksam gemacht hättest.

Er trackt deine Initialen in eine digitale Karte. Sein Zeichen, dass du die Nächste sein wirst ...

Lauf, so schnell du kannst - es wird dir nichts nützen. Er erwartet dich.

Ein wirklich gelungenes Buch. ("buecherstadtkurier.com")
Unsagbar spannender Thriller. ("Momente")
Wer gerne joggt, sollte diesen Krimi besser nicht lesen. Oder vielleicht gerade doch? Denn was Andreas Winkelmann in seinem neuen Thriller „Die Karte“ beschreibt, lehrt passionierte Läufer nicht nur das Fürchten, sondern lässt sie womöglich auch weniger zur Begleittechnik greifen. ("Nordkurier")
Jede einzelne Szene spricht für sich. ... Nichts ist, wie es scheint. Denn die unterschiedlichen Erzählperspektiven zeigen einen komplexen Fall, in dem nichts einfach sein kann. ("schreiblust-leselust.de")
Ein Thriller auf höchstem Spannungsniveau. ("linda-liest.de")
Sehr geschickt baut der Autor hier wieder eine grandiose Spannung auf. Gekonnt werden Plottwists eingebaut, die einem stellenweise schier den Atem rauben. ...
Genial konstruierter Thriller, der aufweist wie gefährlich Social Media tatsächlich ist. ("susisquerbeet.de")
Andreas Winkelmann schreibt unsagbar spannende Thriller. ("book-addicted.de")
Spannung bis zur letzten Seite. ("academicworld.net")
Winkelmann schafft es immer wieder, mit außergewöhnlichen Ideen alltägliche
Situationen in Horrorszenarien zu verwandeln. ("buechertreff.de")
Das Lesen dieses Thrillers ist wirklich eine atemlose Angelegenheit. ("literatur-blog.at")

Details

Verkaufsrang

2563

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.06.2021

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

384

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2563

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.06.2021

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,9/12,4/2,9 cm

Gewicht

331 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-00040-9

Weitere Bände von Kerner und Oswald

  • Das Haus der Mädchen
    Das Haus der Mädchen Andreas Winkelmann
    Band 1

    Das Haus der Mädchen

    von Andreas Winkelmann

    Buch

    12,00 €

    (227)

  • Die Lieferung
    Die Lieferung Andreas Winkelmann
    Band 2

    Die Lieferung

    von Andreas Winkelmann

    Buch

    10,00 €

    (51)

  • Der Fahrer
    Der Fahrer Andreas Winkelmann
    Band 3

    Der Fahrer

    von Andreas Winkelmann

    Buch

    12,00 €

    (176)

  • Die Karte
    Die Karte Andreas Winkelmann
    Band 4

    Die Karte

    von Andreas Winkelmann

    Buch

    12,00 €

    (182)

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

182 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Eine App, die tödlich sein kann...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 25.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Buch: In Hamburg verbreitet ein Serienmörder Angst und Schrecken. Gleich mehrere Joggerinnen werden kurz nacheinander von ihm stranguliert. Sind sie Zufallsopfer oder sucht sich der Täter die Frauen gezielt aus? Und wenn ja, woher weiß er, wann die Frauen wo laufen gehen? Der Kommissar Jens Kerner und seine Kollegin Rebecca Oswald gehen der Sache nach, aber der Täter ist immer einen Schritt voraus… Meine Meinung: Das Buch ist zwar ein weiterer Teil mit dem Ermittlerteam Kern und Oswald, kann aber von den anderen Büchern getrennt gelesen werden. Man versteht die Charaktere auch so ganz gut. Das Buch beginnt gleich mit dem ersten Mord, allerdings aus Tätersicht beschrieben und es ist keine von den Joggerinnen. Von wem hier im Prolog die Rede ist, versteht man erst am Ende des Buches. Was mir richtig gut gefallen hat, dass hier verschiedene Handlungsstränge ineinander verwoben werden, die die Kommissare und auch der Leser einfach nicht zusammenbekommen! Der Leser tappt genau wie die Polizei völlig im Dunkeln, hat mehrere Vermutungen, die sich dann doch als falsch herausstellen… Erst am Ende werden wir alle überrascht, denn darauf wäre ich niemals gekommen! Und wie wir es von einem guten Thriller gewohnt sind, sterben bis dahin erst einmal ein paar Frauen. Es scheint also um eine Lauf-App zu gehen, das findet die Polizei schnell heraus und kann doch nichts damit anfangen… Denn der Täter weiß genau, was er tut! Der Schreibstil liest sich flüssig, auch die Kapitellängen sind genau richtig. Die Charaktere der Kommissare sind in Ordnung, aber mir ist immer noch niemand besonders ans Herz gewachsen. Aber das muss ja auch nicht immer sein… Mein Fazit: Auch dieser neue Thriller von Andreas Winkelmann hat mich sehr gut unterhalten und ich würde das Buch uneingeschränkt empfehlen! Ich weiß nicht, ob es so eine App wirklich gibt, aber man sollte gut aufpassen, was man wo öffentlich postet!

Eine App, die tödlich sein kann...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 25.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Buch: In Hamburg verbreitet ein Serienmörder Angst und Schrecken. Gleich mehrere Joggerinnen werden kurz nacheinander von ihm stranguliert. Sind sie Zufallsopfer oder sucht sich der Täter die Frauen gezielt aus? Und wenn ja, woher weiß er, wann die Frauen wo laufen gehen? Der Kommissar Jens Kerner und seine Kollegin Rebecca Oswald gehen der Sache nach, aber der Täter ist immer einen Schritt voraus… Meine Meinung: Das Buch ist zwar ein weiterer Teil mit dem Ermittlerteam Kern und Oswald, kann aber von den anderen Büchern getrennt gelesen werden. Man versteht die Charaktere auch so ganz gut. Das Buch beginnt gleich mit dem ersten Mord, allerdings aus Tätersicht beschrieben und es ist keine von den Joggerinnen. Von wem hier im Prolog die Rede ist, versteht man erst am Ende des Buches. Was mir richtig gut gefallen hat, dass hier verschiedene Handlungsstränge ineinander verwoben werden, die die Kommissare und auch der Leser einfach nicht zusammenbekommen! Der Leser tappt genau wie die Polizei völlig im Dunkeln, hat mehrere Vermutungen, die sich dann doch als falsch herausstellen… Erst am Ende werden wir alle überrascht, denn darauf wäre ich niemals gekommen! Und wie wir es von einem guten Thriller gewohnt sind, sterben bis dahin erst einmal ein paar Frauen. Es scheint also um eine Lauf-App zu gehen, das findet die Polizei schnell heraus und kann doch nichts damit anfangen… Denn der Täter weiß genau, was er tut! Der Schreibstil liest sich flüssig, auch die Kapitellängen sind genau richtig. Die Charaktere der Kommissare sind in Ordnung, aber mir ist immer noch niemand besonders ans Herz gewachsen. Aber das muss ja auch nicht immer sein… Mein Fazit: Auch dieser neue Thriller von Andreas Winkelmann hat mich sehr gut unterhalten und ich würde das Buch uneingeschränkt empfehlen! Ich weiß nicht, ob es so eine App wirklich gibt, aber man sollte gut aufpassen, was man wo öffentlich postet!

Gute 3,5 Sterne

Celine aus Herzebrock-Clarholz am 08.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leider kommt der Teil nicht an seine Vorgänger ran. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig. Der Teil ist meinen Augen aber kein Pageturner. Nichts desto trotz werde ich die Reihe weiter verfolgen und hoffe der nächste Teil ist genauso spannend wie die Vorgänger.

Gute 3,5 Sterne

Celine aus Herzebrock-Clarholz am 08.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leider kommt der Teil nicht an seine Vorgänger ran. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig. Der Teil ist meinen Augen aber kein Pageturner. Nichts desto trotz werde ich die Reihe weiter verfolgen und hoffe der nächste Teil ist genauso spannend wie die Vorgänger.

Unsere Kund*innen meinen

Die Karte

von Andreas Winkelmann

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Antonia König

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Antonia König

Thalia Hamburg - EEZ

Zum Portrait

5/5

Sehr packend

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein genialer Thriller. Andreas Winkelmann versteht es Spannung bis zur letzten Sekunde in ein Buch zu bringen. Er fesselt einen mit seinen Charakteren und emotionalen Gefühlen.
5/5

Sehr packend

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein genialer Thriller. Andreas Winkelmann versteht es Spannung bis zur letzten Sekunde in ein Buch zu bringen. Er fesselt einen mit seinen Charakteren und emotionalen Gefühlen.

Antonia König
  • Antonia König
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Maike Neteler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maike Neteler

Thalia Diekmann

Zum Portrait

5/5

Dir läuft die Zeit davon

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dem 4. Fall rund um Kerner und Oswald dreht sich dieses Mal alles um Fitness Tracker. Jogerinnen werden ermordet aufgefunden. Und alle haben eins gemeinsam, sie benutzen den selben Fitness Tracker über denen Sie ihre Laufrouten online stellen. Zwischenzeitlich gibt es immer Mal wieder Rückblicke eines kleinen Mädchens, die den Leser erstmal in die Irre führen, aber am Ende zu großen und ganzen dazu gehören. Denn man erkennt die Zusammenhänge nicht immer gleich von Anfang an. Aber eins ist sicher, den Jogerinnen läuft die Zeit davon! Ein wirklich gelungener Thriller der gelesen werden will!
5/5

Dir läuft die Zeit davon

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dem 4. Fall rund um Kerner und Oswald dreht sich dieses Mal alles um Fitness Tracker. Jogerinnen werden ermordet aufgefunden. Und alle haben eins gemeinsam, sie benutzen den selben Fitness Tracker über denen Sie ihre Laufrouten online stellen. Zwischenzeitlich gibt es immer Mal wieder Rückblicke eines kleinen Mädchens, die den Leser erstmal in die Irre führen, aber am Ende zu großen und ganzen dazu gehören. Denn man erkennt die Zusammenhänge nicht immer gleich von Anfang an. Aber eins ist sicher, den Jogerinnen läuft die Zeit davon! Ein wirklich gelungener Thriller der gelesen werden will!

Maike Neteler
  • Maike Neteler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Karte

von Andreas Winkelmann

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Karte
  • Die Karte
  • Die Karte
  • Die Karte
  • Die Karte