Forgotten City

Forgotten City

Buch (Gebundene Ausgabe)

14,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Forgotten City

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung


In einer nicht allzu fernen Zukunft sind Kobi und sein Vater die vermeintlich einzigen Überlebenden einer weltweiten Katastrophe. Um die durch den Klimawandel verursachte weltweite Nahrungsknappheit zu beenden, wurde einige Jahre zuvor ein gentechnisch verändertes Hormon namens Waste entwickelt, das jedoch verheerende Folgen für Mensch und Umwelt hatte. Binnen kurzer Zeit gerieten Flora und Fauna außer Kontrolle: fleischfressende Würgepflanzen und gigantische Kreaturen zerstörten ganze Städte. Als Kobis Vater verschwindet, macht der Junge sich auf die Suche nach ihm – und trifft auf weitere Überlebende! Gemeinsam mit ihnen kämpft er sich durch die verwilderte Stadt. Doch schon bald lernt Kobi, dass die tödlichen Pflanzen nicht die größte Gefahr darstellen.

Michael Ford wurde 1980 im Norden von England geboren. In der Schule entdeckte er seine Leidenschaft für Literatur und Poesie und studierte anschließend Klassische Philologie und Englisch an der Oxford University. Nach einer Zeit als Englischlehrer in Griechenland arbeitete er in verschiedenen Verlagen und schrieb Bücher für Kinder aller Altersgruppen, hauptsächlich historische Romane und Fantasy-Titel, darunter die Spartan-Reihe und Titel wie Beast Quest unter dem Pseudonym Adam Blade. Er schreibt auch Kriminalromane für Erwachsene, die in Oxford angesiedelt sind. Nachdem er mehrere Jahre in London gelebt hatte, hat es Ford zurück zu seinen nördlichen Wurzeln gezogen. Heute lebt er mit seiner Frau und zwei kleinen Kindern am Rande des Peak District, wo er gerne mit seinen Hunden joggen geht und die geschichtsträchtige Landschaft erkundet.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 11 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

05.03.2021

Verlag

Edel Kids Books – ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,6/15,2/4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 11 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

05.03.2021

Verlag

Edel Kids Books – ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,6/15,2/4 cm

Gewicht

686 g

Auflage

1. Auflage

Reihe

Edel Kids Books

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96129-134-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannende Dystopie

Tine_1980 am 24.09.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kobi und sein Vater scheinen die einzigen Überlebenden nach einer weltweiten Katastrophe zu sein. Vor einigen Jahren wurde wegen der weltweiten Nahrungsknappheit ein gentechnisch verändertes Hormon namens Waste entwickelt. Binnen kurzer Zeit gerieten Flora und Fauna außer Kontrolle: fleischfressende Würgepflanzen und gigantische Kreaturen zerstörten ganze Städte. Als Kobis Vater verschwindet, macht der Junge sich auf die Suche nach ihm und trifft auf weitere Überlebende. Doch woher kommen sie? Die Dystopie hatte einen tollen Plot und man wurde zu Beginn direkt in die Handlung geworfen. Man streift mit Kobi durch das Schulgebäude und später durch die Waste verseuchte Welt außerhalb. Man bekommt einen guten Einblick in die bestehenden Lebensverhältnisse und ist selbst am Überlegen, woher die anderen Überlebenden kommen. Schnell wird klar, dass nicht alles so scheint, wie gedacht und als Kobi mit den Anderen mitgeht, landet er an einem Ort, von dem er nie gedacht hätte, dass er existiert. Doch sein Vater ist noch immer verschwunden und was hat es mit den anderen Kindern auf sich? Kobi war ein Junge mit besonderen Kräften, der auf einmal auf sich allein gestellt war. Man merkt ihm die Verzweiflung darüber, dass sein Vater nicht wieder zurückkommt, an, aber auch seinen Mut, sich auf die Suche nach ihm zu begeben. Er weiß sich selbst einzuschätzen, kann seine Kräfte gut gebrauchen und möchte unbedingt verstehen, was in Healhome läuft. Die anderen Charaktere waren unterschiedlich, detailliert beschrieben und ich mochte sie. Der Plot war gut gewählt und was Anderes. Ein Düngemittel, was die Welt und alles was darauf lebt, verändert. Die Ideen, die hier verbaut sind, hätte ich so nicht unbedingt erwartet. Schade fand ich, dass man nicht länger durch das verseuchte Gebiet gestreift ist. Das Gesamtpaket, zusammen mit dem flüssigen Schreibstil, hat mir gut gefallen. Die Spannung war gerade ab der zweiten Hälfte sehr hoch und der Spannungsbogen hat sich dann auch durch das restliche Buch gezogen. Alles in Allem eine gute Dystopie für jüngere Leser, die aber auch mir so gut gefallen hat, dass ich hoffe, es gibt eine Fortsetzung. 4 von 5 Sternen!

Spannende Dystopie

Tine_1980 am 24.09.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kobi und sein Vater scheinen die einzigen Überlebenden nach einer weltweiten Katastrophe zu sein. Vor einigen Jahren wurde wegen der weltweiten Nahrungsknappheit ein gentechnisch verändertes Hormon namens Waste entwickelt. Binnen kurzer Zeit gerieten Flora und Fauna außer Kontrolle: fleischfressende Würgepflanzen und gigantische Kreaturen zerstörten ganze Städte. Als Kobis Vater verschwindet, macht der Junge sich auf die Suche nach ihm und trifft auf weitere Überlebende. Doch woher kommen sie? Die Dystopie hatte einen tollen Plot und man wurde zu Beginn direkt in die Handlung geworfen. Man streift mit Kobi durch das Schulgebäude und später durch die Waste verseuchte Welt außerhalb. Man bekommt einen guten Einblick in die bestehenden Lebensverhältnisse und ist selbst am Überlegen, woher die anderen Überlebenden kommen. Schnell wird klar, dass nicht alles so scheint, wie gedacht und als Kobi mit den Anderen mitgeht, landet er an einem Ort, von dem er nie gedacht hätte, dass er existiert. Doch sein Vater ist noch immer verschwunden und was hat es mit den anderen Kindern auf sich? Kobi war ein Junge mit besonderen Kräften, der auf einmal auf sich allein gestellt war. Man merkt ihm die Verzweiflung darüber, dass sein Vater nicht wieder zurückkommt, an, aber auch seinen Mut, sich auf die Suche nach ihm zu begeben. Er weiß sich selbst einzuschätzen, kann seine Kräfte gut gebrauchen und möchte unbedingt verstehen, was in Healhome läuft. Die anderen Charaktere waren unterschiedlich, detailliert beschrieben und ich mochte sie. Der Plot war gut gewählt und was Anderes. Ein Düngemittel, was die Welt und alles was darauf lebt, verändert. Die Ideen, die hier verbaut sind, hätte ich so nicht unbedingt erwartet. Schade fand ich, dass man nicht länger durch das verseuchte Gebiet gestreift ist. Das Gesamtpaket, zusammen mit dem flüssigen Schreibstil, hat mir gut gefallen. Die Spannung war gerade ab der zweiten Hälfte sehr hoch und der Spannungsbogen hat sich dann auch durch das restliche Buch gezogen. Alles in Allem eine gute Dystopie für jüngere Leser, die aber auch mir so gut gefallen hat, dass ich hoffe, es gibt eine Fortsetzung. 4 von 5 Sternen!

Kobi nimmt uns mit auf ein spannendes Abenteuer in die todbringende Natur

Bewertung am 29.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Forgotten City erzählt die Geschichte von Kobi in einer Welt, die so ganz anders ist als die heutige und doch irgendwie.. gleich? Denn auch in seiner Welt voller extrem mutierter Natur, übernatürlich großen Tieren und seltsamsten Pflanzen findet sich das, was auch wir kennen: Lüge, Verrat, Hinterlist, Unmenschlichkeit trotz des Kampfes um das reine Überleben. Aufmachung und Vermarktung des Buches richten sich an jüngere Leser*innen im jugendlichen Alter, doch auch erwachsenere Leser*innen (also zumindest vom Alter her..) werden mit diesem Buch auf ihre Kosten kommen. Denn es entführt in eine andere Welt, spielt mit Möglichkeiten unserer Zukunft und erzählt von jungen Protagonist*innen, die zusammen mit Kobi einfach nur das Richtige tun wollen. Kobi als Hauptperson hat mir sehr gut gefallen, denn trotz seines Alters agiert er nicht blind, sondern überlegt, ohne dass es unpassend wirkt. Durch die besondere Erziehung, die er genossen hat, nimmt er uns mit in seine Welt voller todbringender Pflanzen und wundersam und doch gefährlicher Natur. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und ab der Hälfte kaum noch aus der Hand legen wollen. Auch jetzt nach diesem Band frage ich mich, wie es weiter geht. Es ist spannend, interessant und vielleicht genau das Richtige für alle, die gerne Fantasy und Science Fiction lesen und gerne neben jungen ehrlichen Protagonist*innen auch gut ausgehende Abenteuer lesen möchten.

Kobi nimmt uns mit auf ein spannendes Abenteuer in die todbringende Natur

Bewertung am 29.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Forgotten City erzählt die Geschichte von Kobi in einer Welt, die so ganz anders ist als die heutige und doch irgendwie.. gleich? Denn auch in seiner Welt voller extrem mutierter Natur, übernatürlich großen Tieren und seltsamsten Pflanzen findet sich das, was auch wir kennen: Lüge, Verrat, Hinterlist, Unmenschlichkeit trotz des Kampfes um das reine Überleben. Aufmachung und Vermarktung des Buches richten sich an jüngere Leser*innen im jugendlichen Alter, doch auch erwachsenere Leser*innen (also zumindest vom Alter her..) werden mit diesem Buch auf ihre Kosten kommen. Denn es entführt in eine andere Welt, spielt mit Möglichkeiten unserer Zukunft und erzählt von jungen Protagonist*innen, die zusammen mit Kobi einfach nur das Richtige tun wollen. Kobi als Hauptperson hat mir sehr gut gefallen, denn trotz seines Alters agiert er nicht blind, sondern überlegt, ohne dass es unpassend wirkt. Durch die besondere Erziehung, die er genossen hat, nimmt er uns mit in seine Welt voller todbringender Pflanzen und wundersam und doch gefährlicher Natur. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und ab der Hälfte kaum noch aus der Hand legen wollen. Auch jetzt nach diesem Band frage ich mich, wie es weiter geht. Es ist spannend, interessant und vielleicht genau das Richtige für alle, die gerne Fantasy und Science Fiction lesen und gerne neben jungen ehrlichen Protagonist*innen auch gut ausgehende Abenteuer lesen möchten.

Unsere Kund*innen meinen

Forgotten City

von Michael Ford

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sophie Nemeth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sophie Nemeth

Thalia Berlin Borsig - Hallen Am Borsigturm

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine mitreißende Dystopie für jüngere Leser:innen. Kobi ist ein starker Hauptcharakter, der sehr klug handelt. Auf der Suche nach seinem Vater wird sein Leben auf den Kopf gestellt und er und seine neuen Freunde müssen feststellen, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint...
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine mitreißende Dystopie für jüngere Leser:innen. Kobi ist ein starker Hauptcharakter, der sehr klug handelt. Auf der Suche nach seinem Vater wird sein Leben auf den Kopf gestellt und er und seine neuen Freunde müssen feststellen, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint...

Sophie Nemeth
  • Sophie Nemeth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kaike Lösche

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kaike Lösche

Thalia Bremen - Roland Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Einfach großartig! Klassisches Apokalypse-Thema fantastisch umgesetzt: in einer durch Genmanipulation veränderten, fast menschenleeren Welt macht Kobi sich auf die Suche nach seinem Vater - und stellt bald fest, dass riesige Raubtiere nicht die gefährlichsten Lebewesen sind...
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Einfach großartig! Klassisches Apokalypse-Thema fantastisch umgesetzt: in einer durch Genmanipulation veränderten, fast menschenleeren Welt macht Kobi sich auf die Suche nach seinem Vater - und stellt bald fest, dass riesige Raubtiere nicht die gefährlichsten Lebewesen sind...

Kaike Lösche
  • Kaike Lösche
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Forgotten City

von Michael Ford

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Forgotten City