• Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf

Römertopf

Der Klassiker neu interpretiert - Offizielle Römertopf-Buch

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.04.2021

Verlag

Heel

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

22,6/18,6/1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.04.2021

Verlag

Heel

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

22,6/18,6/1 cm

Gewicht

420 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96664-187-6

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Altbewährtes neu entdeckt

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 13.06.2021

Bewertungsnummer: 1504928

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kochen ist ein Hobby, das immer wieder Neues hervorbringt – aber auch Altbewährtes kommt gern mal wieder! Ich bin hocherfreut, dass der gute alte Römertopf hier ein neues Leben bekommt. Die Rezepte sind modern und super lecker, dennoch gesund (schonende Zubereitung, hochwertige Zutaten) und abwechslungsreich. Kein totgekochtes Essen, sondern neue Erkenntnisse in Rezepte für ein altes Küchenutensil umgesetzt! Wunderbar! Zu Anfang erhält man ein wenig Theorie. Wissenswertes rund um den Römertopf und eine Anleitung, wie man Fleisch für einen Rollbraten schneidet, machen den Einstieg leicht. Die Rezepte sind unterteilt in die Kapitel • Schwein • Rind • Lamm • Hackbraten • Geflügel • Wild • Beilagen Hier „mogle“ ich ganz gern auch mal, weil ich z.B. kein Schweinefleisch esse, die Rezepte aber einfach mit anderem Fleisch ausprobiere. Das schmeckt nicht mit allen Sorten gut, aber Versuch macht nun mal kluch! Der Aufbau der Rezepte ist immer gleich und recht klassisch. Links findet sich ein ganzseitiges Foto des Gerichts, rechts in einem gelben Kasten die Zutatenliste. Daneben dann werden die einzelnen Schritte kurz, aber verständlich erklärt und aufgeführt. Gelegentlich findet sich noch eine extra Info und nur wenige Rezepte sind „fotolos“. Besonders gelungen finde ich, dass neben jedem Gericht bzw. dessen Bezeichnung ein stilisierter Römertopf ist, in dem die Angabe zu den Portionen stehen. Angaben über Kalorien oder benötigter Zeit finden sich keine. Mir gefällt das, denn es fokussiert den Leser (und Koch und Esser) auf das Wesentliche: Gutes Essen! Die Zutaten sind nicht sehr exotisch. Das meiste kann man bereits im eigenen Repertoire haben, alles andere ist im gut sortierten Supermarkt problemlos zu bekommen. Der Römertopf arbeitet hier mit der Kerntemperatur. Wer diese beachtet (Thermometer sind günstig und sogar im Möbelhaus zu bekommen), wird immer ein saftiges, aromatisches Fleischgericht zaubern. Der Römertopf schützt die Lebensmittel vor der direkten Hitze und gönnt dem Essen die Zeit, die es verdient. Das entschleunigt unsere doch sehr hektische Welt ein wenig und das Ergebnis erdet enorm. Dieses Kochbuch gehört in jede Kochbuchsammlung – schon allein deshalb, weil der Römertopf ein echtes Come-Back verdient hat. Ich gebe fünf Sterne!
Melden

Altbewährtes neu entdeckt

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 13.06.2021
Bewertungsnummer: 1504928
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kochen ist ein Hobby, das immer wieder Neues hervorbringt – aber auch Altbewährtes kommt gern mal wieder! Ich bin hocherfreut, dass der gute alte Römertopf hier ein neues Leben bekommt. Die Rezepte sind modern und super lecker, dennoch gesund (schonende Zubereitung, hochwertige Zutaten) und abwechslungsreich. Kein totgekochtes Essen, sondern neue Erkenntnisse in Rezepte für ein altes Küchenutensil umgesetzt! Wunderbar! Zu Anfang erhält man ein wenig Theorie. Wissenswertes rund um den Römertopf und eine Anleitung, wie man Fleisch für einen Rollbraten schneidet, machen den Einstieg leicht. Die Rezepte sind unterteilt in die Kapitel • Schwein • Rind • Lamm • Hackbraten • Geflügel • Wild • Beilagen Hier „mogle“ ich ganz gern auch mal, weil ich z.B. kein Schweinefleisch esse, die Rezepte aber einfach mit anderem Fleisch ausprobiere. Das schmeckt nicht mit allen Sorten gut, aber Versuch macht nun mal kluch! Der Aufbau der Rezepte ist immer gleich und recht klassisch. Links findet sich ein ganzseitiges Foto des Gerichts, rechts in einem gelben Kasten die Zutatenliste. Daneben dann werden die einzelnen Schritte kurz, aber verständlich erklärt und aufgeführt. Gelegentlich findet sich noch eine extra Info und nur wenige Rezepte sind „fotolos“. Besonders gelungen finde ich, dass neben jedem Gericht bzw. dessen Bezeichnung ein stilisierter Römertopf ist, in dem die Angabe zu den Portionen stehen. Angaben über Kalorien oder benötigter Zeit finden sich keine. Mir gefällt das, denn es fokussiert den Leser (und Koch und Esser) auf das Wesentliche: Gutes Essen! Die Zutaten sind nicht sehr exotisch. Das meiste kann man bereits im eigenen Repertoire haben, alles andere ist im gut sortierten Supermarkt problemlos zu bekommen. Der Römertopf arbeitet hier mit der Kerntemperatur. Wer diese beachtet (Thermometer sind günstig und sogar im Möbelhaus zu bekommen), wird immer ein saftiges, aromatisches Fleischgericht zaubern. Der Römertopf schützt die Lebensmittel vor der direkten Hitze und gönnt dem Essen die Zeit, die es verdient. Das entschleunigt unsere doch sehr hektische Welt ein wenig und das Ergebnis erdet enorm. Dieses Kochbuch gehört in jede Kochbuchsammlung – schon allein deshalb, weil der Römertopf ein echtes Come-Back verdient hat. Ich gebe fünf Sterne!

Melden

Prima Buch

Bewertung am 15.05.2021

Bewertungsnummer: 1492427

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr schöne Inspirationen. Gut beschrieben. Gerichte die man so bisher nicht im Römertopf gemacht hat. Auch gute Anletung zu den Beilagen. Kann ich nur weiterempfehlen.
Melden

Prima Buch

Bewertung am 15.05.2021
Bewertungsnummer: 1492427
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr schöne Inspirationen. Gut beschrieben. Gerichte die man so bisher nicht im Römertopf gemacht hat. Auch gute Anletung zu den Beilagen. Kann ich nur weiterempfehlen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Römertopf

von Olaf Seidel, Dirk Bey

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf
  • Römertopf