Ein Kleid aus Seide und Sternen 1: Ein Kleid aus Seide und Sternen
Band 1

Ein Kleid aus Seide und Sternen 1: Ein Kleid aus Seide und Sternen

Hörbuch-Download (MP3)

Ein Kleid aus Seide und Sternen 1: Ein Kleid aus Seide und Sternen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 24,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Yara Blümel

Spieldauer

13 Stunden

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.11.2020

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Yara Blümel

Spieldauer

13 Stunden

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.11.2020

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

197

Verlag

Hörbuch Hamburg

Übersetzt von

Barbara Imgrund

Sprache

Deutsch

EAN

9783844926798

Weitere Bände von Ein Kleid aus Seide und Sternen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

101 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Interessant, aber nicht überzeugend

Bücher - Seiten zu anderen Welten am 03.10.2023

Bewertungsnummer: 2035545

Bewertet: Hörbuch-Download

So interessant die Geschichte klang und so spannend ungewöhnlich ich die Ideen rund um die Kleider fand ... leider konnte sie mich schlussendlich nicht von sich überzeugen. Die Geschichte verliert sich ein bisschen in der Suche nach den Materialien und eine zentrale Wendung hätte es für meinen Geschmack nicht gebraucht. Den Willen der Protagonistin habe ich zwar bewundert, insgesamt war sie mir aber zu weich und vor allem zu naiv. Edan fand ich besser, aber er blieb mir etwas zu blass - seine Erzählsicht hätte ich mir gewünscht. Am Ende muss ich sagen, dass ich den zweiten Band nicht mehr hören werde, da es mich einfach nicht reizt zu wissen, wie es ausgehen wird.
Melden

Interessant, aber nicht überzeugend

Bücher - Seiten zu anderen Welten am 03.10.2023
Bewertungsnummer: 2035545
Bewertet: Hörbuch-Download

So interessant die Geschichte klang und so spannend ungewöhnlich ich die Ideen rund um die Kleider fand ... leider konnte sie mich schlussendlich nicht von sich überzeugen. Die Geschichte verliert sich ein bisschen in der Suche nach den Materialien und eine zentrale Wendung hätte es für meinen Geschmack nicht gebraucht. Den Willen der Protagonistin habe ich zwar bewundert, insgesamt war sie mir aber zu weich und vor allem zu naiv. Edan fand ich besser, aber er blieb mir etwas zu blass - seine Erzählsicht hätte ich mir gewünscht. Am Ende muss ich sagen, dass ich den zweiten Band nicht mehr hören werde, da es mich einfach nicht reizt zu wissen, wie es ausgehen wird.

Melden

Eher ein Rock aus Sand und Federn

Bewertung am 16.04.2024

Bewertungsnummer: 2179091

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch stand schon sehr lange auf meinem Sub und ich bin froh es endlich gelesen zu haben. Denn es war schön! Erstmal zum Plot, auch wenn der sicherlich schon bekannt ist: Maia bekommt durch (glücklich oder unglückliche) Umstände die Gelegenheit sich als Schneider für den Kaiser zu bewerben. Da sie als Frau in der Welt, in der sie lebt, jedoch kein Handwerk bekleiden darf (oder auch sonst irgendetwas anderes als Kochen & Haushalt, ein Thema was leider kaum aufgegriffen & einfach als "ist halt so" abgetan wird) verkleidet sie sich & versucht ihr bestes. Das klappt auch besser als sie erwartet hätte & schon sieht sie sich mit Problemen im Palast konfrontiert, von denen sie vorher nie zu träumen gewagt hätte. Das erste Drittel des Buches beschäftigt sich mit Maias Prüfungen in der Sommerresidenz des Kaisers, sie tritt gegen etliche andere Schneider an. Lady Sarnai, die Braut des Kaisers, verlangt wirklich schwierige Aufgaben und ich hatte sehr viel Vergnügen diesen beizuwohnen. Meinetwegen hätte sich das Buch gerne länger mit den Prüfungen beschäftigen dürfen, doch hier kommen wir zu meinem ersten (und größten) Problem mit der Geschichte: Sie hetzt. Denn kaum ist der Wettbewerb vorbei, wird sie natürlich als Schneider auf die Probe gestellt und soll noch krassere Ergebnisse liefern. Dazu ist eine lange Reise nötig durch die das Buch dann auch ziemlich in den letzten dritteln hetzt. Das Land von Elizabeth Lims Welt ist groß und ich fand es sehr schade, wie schnell die nächsten Hürden von Maia und Eden abgehandelt werden. Nächster Punkt der mich etwas störte war ein großer Plot hole, der nicht hätte sein müssen. Kommen wir zu Lady Sarnai, eine wirklich spannende Person die ihrerseits in einer beschissenen Klemme steckt: Sie kommt aus einem fernen Land welches mit dem Land des Kaisers im Krieg liegt. Um Frieden zu sichern wurde sie dem Kaiser versprochen, was der eigentlich kriegerischen Frau (die eigentlich schon in einer Beziehung war) gar nicht gefällt und um die Hochzeit hinaus zu zögern denkt sie sich die unmöglichen Kleideraufgaben aus. Das ist schön und gut bis zu dem Punkt wo sie von Maia DREI Kleider haben möchte die aus "der Sonne selbst" & ähnlichem gestrickt sind & die nur durch eine dreimonatige Reise zu bekommen sind, wenn überhaupt. Ja, das Buch ist ein Fantasymärchen, aber irgendwie bleibt die Glaubwürdigkeit für mich auf der Strecke wenn der Kaiser oder irgendwer da nicht eingreift und sagt, dass die Zeit drängt weil die Hochzeit SCHON demnächst passieren sollte. Die Charaktere des Buches sind rund, wirken aber auf mich irgendwie auch manchmal etwas einseitig. Maia hat nicht viel neben dem Nähen und ihrer LIebe zu Eden & ihrer Familie, was sie ausmacht. Eden wirkt auf mich mysteriös und irgendwann sehr menschlich, neben ihm gibt es nicht viele Charaktere, die viel Rampenlicht bekommen, was super schade ist, denn ich glaube eine weitere Perspektive zu erleben (zB die von Lady Sarnai oder auch die des Kaisers) hätte dem Buch sehr sehr viel gegeben. Der Schreibstil ist einfach und flüssig, teilweise hätte ich mir etwas mehr Beschreibungen gewünscht. Die vielen Sprunghaften Szenenwechsel gegen Ende fand ich etwas störend. Fazit: Ein Kleid aus Seide und Sternen liest sich weg wie ein super spannendes Märchen, das fand ich klasse. Der Plot ist nicht all zu vorhersehbar & ich bin immer noch sehr gespannt wie es im 2. Teil weitergeht. Leider ging es mir viel zu schnell insgesamt & ich hätte mir mehr Perspektiven unterschiedlicher Charaktere gewünscht. Auch, dass Frauen in allen vorkommenden Ländern des Buches einfach nur "da" sind, aber nie etwas nützliches tun dürfen, hätte ruhig gerne mehr thematisiert werden können, so wirkt das ganze auf mich etwas künstlich.
Melden

Eher ein Rock aus Sand und Federn

Bewertung am 16.04.2024
Bewertungsnummer: 2179091
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch stand schon sehr lange auf meinem Sub und ich bin froh es endlich gelesen zu haben. Denn es war schön! Erstmal zum Plot, auch wenn der sicherlich schon bekannt ist: Maia bekommt durch (glücklich oder unglückliche) Umstände die Gelegenheit sich als Schneider für den Kaiser zu bewerben. Da sie als Frau in der Welt, in der sie lebt, jedoch kein Handwerk bekleiden darf (oder auch sonst irgendetwas anderes als Kochen & Haushalt, ein Thema was leider kaum aufgegriffen & einfach als "ist halt so" abgetan wird) verkleidet sie sich & versucht ihr bestes. Das klappt auch besser als sie erwartet hätte & schon sieht sie sich mit Problemen im Palast konfrontiert, von denen sie vorher nie zu träumen gewagt hätte. Das erste Drittel des Buches beschäftigt sich mit Maias Prüfungen in der Sommerresidenz des Kaisers, sie tritt gegen etliche andere Schneider an. Lady Sarnai, die Braut des Kaisers, verlangt wirklich schwierige Aufgaben und ich hatte sehr viel Vergnügen diesen beizuwohnen. Meinetwegen hätte sich das Buch gerne länger mit den Prüfungen beschäftigen dürfen, doch hier kommen wir zu meinem ersten (und größten) Problem mit der Geschichte: Sie hetzt. Denn kaum ist der Wettbewerb vorbei, wird sie natürlich als Schneider auf die Probe gestellt und soll noch krassere Ergebnisse liefern. Dazu ist eine lange Reise nötig durch die das Buch dann auch ziemlich in den letzten dritteln hetzt. Das Land von Elizabeth Lims Welt ist groß und ich fand es sehr schade, wie schnell die nächsten Hürden von Maia und Eden abgehandelt werden. Nächster Punkt der mich etwas störte war ein großer Plot hole, der nicht hätte sein müssen. Kommen wir zu Lady Sarnai, eine wirklich spannende Person die ihrerseits in einer beschissenen Klemme steckt: Sie kommt aus einem fernen Land welches mit dem Land des Kaisers im Krieg liegt. Um Frieden zu sichern wurde sie dem Kaiser versprochen, was der eigentlich kriegerischen Frau (die eigentlich schon in einer Beziehung war) gar nicht gefällt und um die Hochzeit hinaus zu zögern denkt sie sich die unmöglichen Kleideraufgaben aus. Das ist schön und gut bis zu dem Punkt wo sie von Maia DREI Kleider haben möchte die aus "der Sonne selbst" & ähnlichem gestrickt sind & die nur durch eine dreimonatige Reise zu bekommen sind, wenn überhaupt. Ja, das Buch ist ein Fantasymärchen, aber irgendwie bleibt die Glaubwürdigkeit für mich auf der Strecke wenn der Kaiser oder irgendwer da nicht eingreift und sagt, dass die Zeit drängt weil die Hochzeit SCHON demnächst passieren sollte. Die Charaktere des Buches sind rund, wirken aber auf mich irgendwie auch manchmal etwas einseitig. Maia hat nicht viel neben dem Nähen und ihrer LIebe zu Eden & ihrer Familie, was sie ausmacht. Eden wirkt auf mich mysteriös und irgendwann sehr menschlich, neben ihm gibt es nicht viele Charaktere, die viel Rampenlicht bekommen, was super schade ist, denn ich glaube eine weitere Perspektive zu erleben (zB die von Lady Sarnai oder auch die des Kaisers) hätte dem Buch sehr sehr viel gegeben. Der Schreibstil ist einfach und flüssig, teilweise hätte ich mir etwas mehr Beschreibungen gewünscht. Die vielen Sprunghaften Szenenwechsel gegen Ende fand ich etwas störend. Fazit: Ein Kleid aus Seide und Sternen liest sich weg wie ein super spannendes Märchen, das fand ich klasse. Der Plot ist nicht all zu vorhersehbar & ich bin immer noch sehr gespannt wie es im 2. Teil weitergeht. Leider ging es mir viel zu schnell insgesamt & ich hätte mir mehr Perspektiven unterschiedlicher Charaktere gewünscht. Auch, dass Frauen in allen vorkommenden Ländern des Buches einfach nur "da" sind, aber nie etwas nützliches tun dürfen, hätte ruhig gerne mehr thematisiert werden können, so wirkt das ganze auf mich etwas künstlich.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ein Kleid aus Seide und Sternen 1: Ein Kleid aus Seide und Sternen

von Elizabeth Lim

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Josephine Doempke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Josephine Doempke

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

4/5

Ein unwerfender und schöner Roman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Maia Tamarin ist eine begnadete Schneiderin. Von klein auf lernte sie das Schneidern von ihrem Vater. Leider war es aber untersagt das eine Frau Schneiderin wurde. Dennoch zögerte Maia nicht, als sich die Gelegenheit ergab, sich als ihren Bruder auszugeben und sich vor dem Kaiser als würdiger Schneider zu beweisen. Anfangs geht es noch ruhig voran in der Geschichte. Doch das wird sich im Laufe der Geschichte ändern. Der ausführliche Schreibstil der Autorin fesselt seinen Leser bis zum Ende. Es ist wirklich angenehm, spannend an den richtigen stellen und schön zu lesen. Das Cover ist auch unwerfend gestaltet.
4/5

Ein unwerfender und schöner Roman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Maia Tamarin ist eine begnadete Schneiderin. Von klein auf lernte sie das Schneidern von ihrem Vater. Leider war es aber untersagt das eine Frau Schneiderin wurde. Dennoch zögerte Maia nicht, als sich die Gelegenheit ergab, sich als ihren Bruder auszugeben und sich vor dem Kaiser als würdiger Schneider zu beweisen. Anfangs geht es noch ruhig voran in der Geschichte. Doch das wird sich im Laufe der Geschichte ändern. Der ausführliche Schreibstil der Autorin fesselt seinen Leser bis zum Ende. Es ist wirklich angenehm, spannend an den richtigen stellen und schön zu lesen. Das Cover ist auch unwerfend gestaltet.

Josephine Doempke
  • Josephine Doempke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von C. Schierz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

C. Schierz

Mayersche Bochum

Zum Portrait

5/5

Märchenhaft und wunderschön

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannend und gefühlvoll wie immer hat Elizabeth Lim mal wieder eine Welt voller Magie geschaffen. Eine Geschichte, wie ein Märchen mit leichten Mulan Vibes und zwei tollen Hauptcharakteren. Ein Kleid aus Seide und Sternen ist die perfekte Auszeit von der Realität und hilft einem, einfach mal abzuschalten und in die wundervoll magische Welt abzutauchen.
5/5

Märchenhaft und wunderschön

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannend und gefühlvoll wie immer hat Elizabeth Lim mal wieder eine Welt voller Magie geschaffen. Eine Geschichte, wie ein Märchen mit leichten Mulan Vibes und zwei tollen Hauptcharakteren. Ein Kleid aus Seide und Sternen ist die perfekte Auszeit von der Realität und hilft einem, einfach mal abzuschalten und in die wundervoll magische Welt abzutauchen.

C. Schierz
  • C. Schierz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Ein Kleid aus Seide und Sternen (Ein Kleid aus Seide und Sternen 1)

von Elizabeth Lim

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Ein Kleid aus Seide und Sternen 1: Ein Kleid aus Seide und Sternen