Und die Liebe hört niemals auf

Nach einem Text von Henry Drummond

Paulo Coelho

(4)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

16,00 €

Accordion öffnen
  • Und die Liebe hört niemals auf

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

12,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ist die Liebe einfach da, als etwas, das uns zusteht? Oder müssen wir Liebe zuerst geben, um sie zu empfangen? Gibt es nur eine Liebe oder viele Erscheinungsformen? Und wie lernen wir, wirklich zu lieben? Diese Fragen stellte sich der junge Denker Henry Drummond 1874. Seine Reflexionen gingen damals um die Welt … bis Paulo Coelho sie an einem Wendepunkt in seinem Leben für sich entdeckte und für unsere Zeit adaptierte.

Paulo Coelho wurde 1947 in Rio de Janeiro geboren. Sein Leben - voller Unterbrüche und Neuorientierungen - liest sich wie eines seiner Bücher: Von seinen Eltern wurde Coelho als Teenager dreimal in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Das Jurastudium brach er ab, um zwei Jahre lang Südamerika, Europa und Nordafrika zu bereisen. Zurück in Brasilien, schrieb er Theaterstücke und verfaßte provokative Songtexte. Die in den 70er Jahren herrschende Militärdiktatur steckte ihn dafür dreimal ins Gefängnis. Coelho war Herausgeber einer Untergrundzeitschrift, eines Musikmagazins und Direktor von Polygram und cbs Brasilien. 1980 wurde er entlassen, es war der Wendepunkt in Coelhos Leben. Er studierte fünf Jahre lang in einem alten spanischen Orden und legte den Pilgerweg nach Santiago de Compostela zu Fuß zurück. Dort hatte er die Idee zu seinem Buch Der Alchimist und schrieb es in zehn Tagen. Seither sagt Coelho: »Ich glaube an Wunder«. Seine gleichnishaften Erzählungen über die spirituelle Suche nach dem Lebenssinn schrieb er vor allem für sich selbst - und erreichte damit Millionen. Coelhos Bücher wurden in 34 Sprachen übersetzt und sind in 69 Ländern in einer Auflage von über 12 Millionen erschienen: »Ein weltweites Verlagsphänomen« (The New York Times). Zu seinen Fans gehören Politiker wie Bill Clinton und Berühmtheiten wie Madonna und der Fußballer Ronaldo. Regelmäßig wird er als Redner zum Weltwirtschaftsforum in Davos eingeladen, und die Unesco ernannte ihn zum Sonderberater ihres Programms für interkulturellen Dialog. Trotz des Erfolgs - Paulo Coelho hat nicht aufgehört zu Träumen: »Die Kraft unserer Träume liegt darin, unsere Sicht der Dinge und damit auch der Welt zu verändern. Wenn genug Menschen einen bestimmten Traum haben, dann wird er am Ende Realität werden.«

Produktdetails

Sprecher Sven Görtz
Spieldauer 79 Minuten
Fassung ungekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 24.03.2021
Verlag Diogenes Verlag
Hörtyp Lesung
Übersetzer Maralde Meyer-Minnemann
Sprache Deutsch
EAN 9783257694079

Buchhändler-Empfehlungen

Yannick Karwoth, Thalia-Buchhandlung

Vorsicht: der Text ist nur von Coelho niedergeschrieben, aber original von Drummond erzählt. Jener Text regt auch außerhalb der religösen Tonlage extremst zum Denken an - mehr ein Philosophie-Buch als ein Roman. An Stellen wahnsinnig tiefgründig, an Stellen seicht. Sehr kurz!

„Glaube, Hoffnung, Liebe“ (1. Kor 13, 13)

Martina Bähr, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Der englische Autor Henry Drummond widmete im 19. Jahrhundert sein Buch „Die Liebe aber ist die größte“ einem der schönsten Texte des Neuen Testaments: Der erste Korintherbrief des Apostels Paulus beinhaltet den Lobpreis der Liebe, auch als „Hohelied der Liebe“ bekannt, in welchem die Liebe als das höchste Gut der christlichen Gemeinschaft hervorgehoben wird. Coelho adaptiert Drummonds Auseinandersetzung mit dem Paulinischen Text und wendet dessen Botschaft ins universell Menschliche: Die Liebe ist die tragende und verbindende Kraft aller Menschen, zu allen Zeiten. Der Autor reflektiert die Aussagen des Hohelieds in angenehm klaren Worten. Liebe, so lernen wir Leserinnen und Leser, ist keine aufgeregte Gefühlswallung, sie ist duldsam und lässt sich nicht erbittern – dies gibt Coelho/Drummond auch Anlass zur kritischen Selbstreflexion: Wo habe ich mich selbst gegenüber anderen ereifert? Wo war ich unduldsam gegenüber anderen? Die Liebe gibt uns die Kraft, Frieden mit uns selbst und anderen zu schließen. Der vorliegende Text ist getragen von diesem Geist. Er lässt Leserinnen und Leser teilhaben am Paulinischen Verständnis der Liebe in ihren vielfältigen Facetten und gibt Anlass, über die Bedeutung der Liebe für uns selbst, in unserer heutigen Zeit, nachzudenken.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
1
0

naja
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 18.09.2021

Ich habe ein völlig anderes Buch erwartet und nicht ein Buch was sich so viel auf Religion konzentriert. Ich hatte schon das Buch Alchemist von dem gelesen. Dieses Buch ist mir selbst nach 10 Jahren gut in Erinnerung geblieben. Aber von diesem aktuellen Buch bin ich eher enttäuscht.

Die Unvergänglichkeit der Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahrensburg am 10.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Henry Drummond war Schriftsteller im 19. Jahrhundert, der mit seinem Buch "Die Liebe aber ist die größte" große Popularität gewann. In diesem Buch befasste sich der Engländer mit dem Hohelied der Liebe (1.Korinther 13) im Neuen Testament . Paulo Coehlo adaptierte Henry Drummonds Erbe in die heutige Zeit, denn die Liebe ist unste... Henry Drummond war Schriftsteller im 19. Jahrhundert, der mit seinem Buch "Die Liebe aber ist die größte" große Popularität gewann. In diesem Buch befasste sich der Engländer mit dem Hohelied der Liebe (1.Korinther 13) im Neuen Testament . Paulo Coehlo adaptierte Henry Drummonds Erbe in die heutige Zeit, denn die Liebe ist unsterblich und Drummonds Botschaften immer noch so aktuel wie lesenswert. Herausgekommen ist das Buch "Und die Liebe hört niemals auf", dass dem Leser viele Ansätze der Selbstreflektion wie auch zum Umdenken bietet. Hierbei geht es Coelho nicht in erster Linie um die christliche, als viel mehr um die spirituelle Botschaft, denn die Liebe ist das Geheimnis des Lebens und somit das Höchste Gut. Die Adaption Henry Drummonds Werks dürfte einigen Christen bereits bekannt sein, doch Paulo Coelho schafft es die tiefgreifende Botschaft auch für ein größeres Publikum aufzubereiten. Hierbei hilft der angenehme und poetische Schreibstil, sich dem Thema Drummonds ganz neu aus heutiger Sicht zu nähern. Die einzelnen Texte Drummonds/Coelhos lassen sich auch heute noch tagtäglich anwenden und regen zum Nach- und Umdenken an. Auch wenn man meint alles über die Liebe zu wissen, so wird man in diesem Buch auf viele neue Denkanstöße stoßen. Das Buch mag vielleicht schmal sein, aber die Lektüre selbst lässt sich alles andere als schnell lesen. Dazu sind die Botschaften zu gewichtig. Die Bücher Paulo Coelhos haben mir immer sehr gut gefallen und auch dieses habe ich mit großer Begeisterung gelesen.


  • artikelbild-0
  • Und die Liebe hört niemals auf