2,5 Grad - Morgen stirbt die Welt

2,5 Grad - Morgen stirbt die Welt

Hörbuch-Download (MP3)

2,5 Grad - Morgen stirbt die Welt

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 24,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Oliver E. Schönfeld + weitere

Spieldauer

12 Stunden und 3 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.02.2021

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Spieldauer

12 Stunden und 3 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.02.2021

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

170

Verlag

Hörbuch Hamburg

Sprache

Deutsch

EAN

9783844925609

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.7

94 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Alle drehen am Rad

Lesemieze aus Duisburg am 19.02.2021

Bewertungsnummer: 1452666

Bewertet: Hörbuch-Download

Vom Klapptext her empfand ich das Thema recht aktuell, doch beim hören habe ich den Faden verloren. Anfangs hört sich noch an als ginge es um das Klima, aber im Verlauf der Handlung wurde dies nebensächlich für meinen Fall. Zu viele angesprochene Themen. Mehr als nur eine Perspektive. Und einen roten Faden den ich gesucht habe. Gewisse Nebenschauplätze haben völlig abgelenkt. Anfangs dachte ich erst noch das Jakob was gefunden hat, dass die großen Mächte mit Absicht dieses Klima hervorrufen haben. Und das Leela jetzt irgendwie versucht alles aufzudecken. Aber es kommt alles anders zum Teil. Leela konnte ich mal so gar nicht streckenweise in ihren Handeln verstehen. Davon ab das sie mir absolut nicht sympathisch war. Sie hat für mich völlig irre Züge angenommen im Verlauf der Handlung. Es war zwar im allgemeinen spannende und interessante Thematik dabei, aber einfach zu viel. Klimawandel, fanatische Religion, Flüchtlingspolitik und Rassenhass. Nach einer Weile habe ich mich wie in einen schlechten Actionfilm gefüllt, wo der Countdown zum Weltuntergang angezählt wurde. Ich habe ehrlich gesagt nur noch auf Zombies gewartet, die durch Genmanipulation entstanden sind. Alle haben irgendwie am Rad gedreht. Durch die zusätzlichen Nebenschauplätze gab es Charaktere, die ich teils mit überflüssig fand. Leider hat mich die Geschichte enttäuscht. Netter Ansatz, aber es wurde zu viel gewollt.
Melden

Alle drehen am Rad

Lesemieze aus Duisburg am 19.02.2021
Bewertungsnummer: 1452666
Bewertet: Hörbuch-Download

Vom Klapptext her empfand ich das Thema recht aktuell, doch beim hören habe ich den Faden verloren. Anfangs hört sich noch an als ginge es um das Klima, aber im Verlauf der Handlung wurde dies nebensächlich für meinen Fall. Zu viele angesprochene Themen. Mehr als nur eine Perspektive. Und einen roten Faden den ich gesucht habe. Gewisse Nebenschauplätze haben völlig abgelenkt. Anfangs dachte ich erst noch das Jakob was gefunden hat, dass die großen Mächte mit Absicht dieses Klima hervorrufen haben. Und das Leela jetzt irgendwie versucht alles aufzudecken. Aber es kommt alles anders zum Teil. Leela konnte ich mal so gar nicht streckenweise in ihren Handeln verstehen. Davon ab das sie mir absolut nicht sympathisch war. Sie hat für mich völlig irre Züge angenommen im Verlauf der Handlung. Es war zwar im allgemeinen spannende und interessante Thematik dabei, aber einfach zu viel. Klimawandel, fanatische Religion, Flüchtlingspolitik und Rassenhass. Nach einer Weile habe ich mich wie in einen schlechten Actionfilm gefüllt, wo der Countdown zum Weltuntergang angezählt wurde. Ich habe ehrlich gesagt nur noch auf Zombies gewartet, die durch Genmanipulation entstanden sind. Alle haben irgendwie am Rad gedreht. Durch die zusätzlichen Nebenschauplätze gab es Charaktere, die ich teils mit überflüssig fand. Leider hat mich die Geschichte enttäuscht. Netter Ansatz, aber es wurde zu viel gewollt.

Melden

leider hat es mich nicht so mitgerissen

Bewertung aus Geisenfeld am 10.03.2022

Bewertungsnummer: 1672645

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich glaube ich habe mir viel mehr von dem Buch erwartet als ich dann letztendlich bekommen habe, es hat mich nicht so mitgerissen wie gedacht. Ich habe auch sehr lange zum lesen gebraucht. Klar das Thema ist wichtig und auch sehr spannend und es ist durchaus wichtig sich damit zu beschäftigen, darüber zu lesen und zu schreiben. So an sich finde ich die Idee des Buches auch wirklich gut , denn dadürch kann man wirklich darauf aufmerksam machen, was wir alles zerstören bewusst oder unbewusst. Mich hat der Schreibstiel leider nicht so mitgerissen und so wirklich drin war ich auch nicht im geschehen, da ich das Buch so oft weglegen musste, da ich mir immer wieder dachte "ja reicht jetz schon" was ich wirklich schade finde, ich hätte mich sehr gerne Verzaubern lassen. Vielleicht sehen andere das anders, was mich sehr freuen würde da das Thema wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient.
Melden

leider hat es mich nicht so mitgerissen

Bewertung aus Geisenfeld am 10.03.2022
Bewertungsnummer: 1672645
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich glaube ich habe mir viel mehr von dem Buch erwartet als ich dann letztendlich bekommen habe, es hat mich nicht so mitgerissen wie gedacht. Ich habe auch sehr lange zum lesen gebraucht. Klar das Thema ist wichtig und auch sehr spannend und es ist durchaus wichtig sich damit zu beschäftigen, darüber zu lesen und zu schreiben. So an sich finde ich die Idee des Buches auch wirklich gut , denn dadürch kann man wirklich darauf aufmerksam machen, was wir alles zerstören bewusst oder unbewusst. Mich hat der Schreibstiel leider nicht so mitgerissen und so wirklich drin war ich auch nicht im geschehen, da ich das Buch so oft weglegen musste, da ich mir immer wieder dachte "ja reicht jetz schon" was ich wirklich schade finde, ich hätte mich sehr gerne Verzaubern lassen. Vielleicht sehen andere das anders, was mich sehr freuen würde da das Thema wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

2,5 Grad - Morgen stirbt die Welt

von Noah Richter

3.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Monika Föckeler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Monika Föckeler

Mayersche Castrop-Rauxel

Zum Portrait

4/5

Kann die Welt noch gerettet werden?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leela bekommt von ihrem Freund Jakob, einem Wissenschaftler in der Antarktis, von ihm gestohlene, verschlüsselte Dateien zugesendet, die hochbrisant sind. In einer Welt voller Klimakatastrophen, Naturgewalten und Chaos macht sich die schwangere Leela auf den Weg, die Dateien in die richtigen Hände zu geben. Mit diesem Klima-Thriller ist der Autor nah an dem, was wirklich passieren könnte. Dürre in den südlichen Ländern zwingt die Bewohner, in den Norden zu flüchten, vorrangig nach Deutschland, denn dort gibt es durch massive Überschwemmungen viel zu viel Wasser. Die Klimakatastrophe ist greifbar. Daneben gibt es auch Sekten, die glauben, dass ein menschliches Opfer die Menschheit retten könnte. Viele verschiedene Handlungsstränge sorgen für ein komplexes Szenario und für viel Spannung. Die starken Charaktere geben dem Thriller noch zusätzlich Biss. Kann die Welt noch gerettet werden?
4/5

Kann die Welt noch gerettet werden?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leela bekommt von ihrem Freund Jakob, einem Wissenschaftler in der Antarktis, von ihm gestohlene, verschlüsselte Dateien zugesendet, die hochbrisant sind. In einer Welt voller Klimakatastrophen, Naturgewalten und Chaos macht sich die schwangere Leela auf den Weg, die Dateien in die richtigen Hände zu geben. Mit diesem Klima-Thriller ist der Autor nah an dem, was wirklich passieren könnte. Dürre in den südlichen Ländern zwingt die Bewohner, in den Norden zu flüchten, vorrangig nach Deutschland, denn dort gibt es durch massive Überschwemmungen viel zu viel Wasser. Die Klimakatastrophe ist greifbar. Daneben gibt es auch Sekten, die glauben, dass ein menschliches Opfer die Menschheit retten könnte. Viele verschiedene Handlungsstränge sorgen für ein komplexes Szenario und für viel Spannung. Die starken Charaktere geben dem Thriller noch zusätzlich Biss. Kann die Welt noch gerettet werden?

Monika Föckeler
  • Monika Föckeler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Rebecca Schwarzkönig

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Rebecca Schwarzkönig

Thalia Freudenstadt

Zum Portrait

2/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Titel klang sehr vielversprechend, doch leider konnte er mich nicht wirklich packen. Hab mich durch die ersten Kapitel gekämpft und ihn letztendlich weggelegt.
2/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Titel klang sehr vielversprechend, doch leider konnte er mich nicht wirklich packen. Hab mich durch die ersten Kapitel gekämpft und ihn letztendlich weggelegt.

Rebecca Schwarzkönig
  • Rebecca Schwarzkönig
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

2,5 Grad - Morgen stirbt die Welt

von Noah Richter

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • 2,5 Grad - Morgen stirbt die Welt