Nachttod
Band 1
Artikelbild von Nachttod
Johanna Mo

1. Nachttod

Nachttod

Hörbuch-Download (MP3)

eBook

eBook

10,99 €
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Nachttod

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 10,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

759

Gesprochen von

Simone Kabst + weitere

Spieldauer

11 Stunden und 15 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.10.2021

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

759

Gesprochen von

Spieldauer

11 Stunden und 15 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.10.2021

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

164

Verlag

Random House Audio

Originaltitel

Nattsangaren (Romanus & Selling)

Übersetzt von

Ulrike Brauns

Sprache

Deutsch

EAN

9783837156270

Weitere Bände von Hanna Duncker

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

34 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Packend von A-Z

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.04.2024

Bewertungsnummer: 2187060

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Polizistin Hanna Duncker kehrt nach 16 Jahren in ihre alte Heimat auf Öland zurück. Als Tochter eines Mörders ist das mehr als nur mutig. Bereits am ersten Arbeitstag wird Hanna mit einem Mordfall konfrontiert. Ein 15-jähriger Teenager. Die Mutter des Opfers ist eine alte Freundin von Hanna, was die Aufklärung des Falls besonders persönlich und emotional werden lässt. Die Ermittlungen reissen nicht nur alte Wunden auf, sondern lassen Hanna auch die Geschehnisse vor 16 Jahren in Frage stellen. Was war damals wirklich passiert? Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gepackt. Der Schreibstil von Johanna Mo ist so unglaublich toll, ich versank förmlich in der Geschichte. Hanna Dunker als Hauptfigur wird grossartig in Szene gesetzt, mit ihrer doch eher chnorzigen, zurückhaltenden und abweisenden Art. Auch die restlichen Protagonisten sind unglaublich toll inszeniert, die Story ist fantastisch und die kurzen Kapitel lassen einem immer noch eins mehr lesen, als man eigentlich möchte. Die Einschübe aus Sicht des Opfers an seinem letzten Tag zeichnet den Kriminalroman aus. Dem Leser wird so auf eine ganz spezielle Art eine Sichtweise eröffnet, die ganz klar fehlen würde, wäre das Geschehene nur beschrieben. Ich kann das Buch, resp. die Buchreihe wärmstens empfehlen, ich habe selten schon ein Buch so schnell am Stück gelesen, trotz der 496 Seiten!  
Melden

Packend von A-Z

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.04.2024
Bewertungsnummer: 2187060
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Polizistin Hanna Duncker kehrt nach 16 Jahren in ihre alte Heimat auf Öland zurück. Als Tochter eines Mörders ist das mehr als nur mutig. Bereits am ersten Arbeitstag wird Hanna mit einem Mordfall konfrontiert. Ein 15-jähriger Teenager. Die Mutter des Opfers ist eine alte Freundin von Hanna, was die Aufklärung des Falls besonders persönlich und emotional werden lässt. Die Ermittlungen reissen nicht nur alte Wunden auf, sondern lassen Hanna auch die Geschehnisse vor 16 Jahren in Frage stellen. Was war damals wirklich passiert? Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gepackt. Der Schreibstil von Johanna Mo ist so unglaublich toll, ich versank förmlich in der Geschichte. Hanna Dunker als Hauptfigur wird grossartig in Szene gesetzt, mit ihrer doch eher chnorzigen, zurückhaltenden und abweisenden Art. Auch die restlichen Protagonisten sind unglaublich toll inszeniert, die Story ist fantastisch und die kurzen Kapitel lassen einem immer noch eins mehr lesen, als man eigentlich möchte. Die Einschübe aus Sicht des Opfers an seinem letzten Tag zeichnet den Kriminalroman aus. Dem Leser wird so auf eine ganz spezielle Art eine Sichtweise eröffnet, die ganz klar fehlen würde, wäre das Geschehene nur beschrieben. Ich kann das Buch, resp. die Buchreihe wärmstens empfehlen, ich habe selten schon ein Buch so schnell am Stück gelesen, trotz der 496 Seiten!  

Melden

Du wirst alles zerstören

eskimo81 (Mitglied der Book Circle Community) am 29.10.2023

Bewertungsnummer: 2056049

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine neue Autorin am Krimi-Himmel - für mich eine neue Autorin auf meiner “Lieblingsliste”. Ein guter und fesselnder Schreibstil der in die tiefen der Psyche eindringt. Realität in einem Krimi wo man sich findet und überlegt, wie hätte ich reagiert? Ein Krimi der eingebettet ist in eine persönliche Geschichte um die Ermittlerin, jedoch auch wieder zu wenig dominiert, so, dass man weiss, wenn man der Geschichte der Hanna Duncker auf die Schliche kommen will, muss man die Folgebände abwarten und zugreifen. Fazit: Ein Nachwort, dass nachdenklich macht, ein Krimi der berührt und eine Geschichte, die weitergeht und man sehnsüchtig auf die Folgebände wartet. Ein “Neuling” den sich zu lesen definitiv lohnt.
Melden

Du wirst alles zerstören

eskimo81 (Mitglied der Book Circle Community) am 29.10.2023
Bewertungsnummer: 2056049
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine neue Autorin am Krimi-Himmel - für mich eine neue Autorin auf meiner “Lieblingsliste”. Ein guter und fesselnder Schreibstil der in die tiefen der Psyche eindringt. Realität in einem Krimi wo man sich findet und überlegt, wie hätte ich reagiert? Ein Krimi der eingebettet ist in eine persönliche Geschichte um die Ermittlerin, jedoch auch wieder zu wenig dominiert, so, dass man weiss, wenn man der Geschichte der Hanna Duncker auf die Schliche kommen will, muss man die Folgebände abwarten und zugreifen. Fazit: Ein Nachwort, dass nachdenklich macht, ein Krimi der berührt und eine Geschichte, die weitergeht und man sehnsüchtig auf die Folgebände wartet. Ein “Neuling” den sich zu lesen definitiv lohnt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Nachttod

von Johanna Mo

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Eva-Maria Gierth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Eva-Maria Gierth

Thalia Bautzen – Kornmarkt-Center

Zum Portrait

4/5

Was ist damals passiert ?

Bewertet: eBook (ePUB)

Als Polizistin in Öland, ihrer alten Heimat, zu arbeiten ist Hanna Dunckers Wunsch. Ist ihr Vater wirklich ein Mörder? Dieser Frage möchte sie nachgehen. Aber es geschiet ein Mord und das Opfer ist der Sohn ihrer Freundin aus Kindertagen. Ein spannender Krimi der unbedingt nach dem zweiten Teil verlangt.
4/5

Was ist damals passiert ?

Bewertet: eBook (ePUB)

Als Polizistin in Öland, ihrer alten Heimat, zu arbeiten ist Hanna Dunckers Wunsch. Ist ihr Vater wirklich ein Mörder? Dieser Frage möchte sie nachgehen. Aber es geschiet ein Mord und das Opfer ist der Sohn ihrer Freundin aus Kindertagen. Ein spannender Krimi der unbedingt nach dem zweiten Teil verlangt.

Eva-Maria Gierth
  • Eva-Maria Gierth
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ines Böcker

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ines Böcker

Thalia Recklinghausen – Palais Vest

Zum Portrait

5/5

Die Tochter eines Mörders

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ausgerechnet der Sohn ihrer Jugendfreundin ist das Opfer im ersten Mordfall von Hanna Duncker, nachdem sie auf ihre Heimatinsel Öland zurückgekehrt ist. Während sie immer wieder mit dem Vorurteil, die Tochter eines Mörders zu sein, konfrontiert wird, entwickelt sich der Tod des Jugendlichen zu einem komplizierten Rätsel mit vielen Verdächtigen. Wer sagt eigentlich, dass man die Hauptfiguren eines Buches immer mögen muss? Tatsächlich ist Hanna Duncker alles andere als eine Sympathieträgerin, sie ist gelegentlich launisch und aufbrausend, oft zu dünnhäutig und wortkarg. Trotzdem geht einem im Lauf des Buches auch ihre persönliche Geschichte immer wieder nahe, denn es tauchen erste Ungereimtheiten im angeblich so eindeutigen Fall ihres Vaters auf... Johanna Mo fängt die spröde, düstere Schönheit der Insel Öland perfekt ein und macht aus dem Auftakt ihrer Trilogie einen packenden Krimi mit Tiefgang und Atmosphäre.
5/5

Die Tochter eines Mörders

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ausgerechnet der Sohn ihrer Jugendfreundin ist das Opfer im ersten Mordfall von Hanna Duncker, nachdem sie auf ihre Heimatinsel Öland zurückgekehrt ist. Während sie immer wieder mit dem Vorurteil, die Tochter eines Mörders zu sein, konfrontiert wird, entwickelt sich der Tod des Jugendlichen zu einem komplizierten Rätsel mit vielen Verdächtigen. Wer sagt eigentlich, dass man die Hauptfiguren eines Buches immer mögen muss? Tatsächlich ist Hanna Duncker alles andere als eine Sympathieträgerin, sie ist gelegentlich launisch und aufbrausend, oft zu dünnhäutig und wortkarg. Trotzdem geht einem im Lauf des Buches auch ihre persönliche Geschichte immer wieder nahe, denn es tauchen erste Ungereimtheiten im angeblich so eindeutigen Fall ihres Vaters auf... Johanna Mo fängt die spröde, düstere Schönheit der Insel Öland perfekt ein und macht aus dem Auftakt ihrer Trilogie einen packenden Krimi mit Tiefgang und Atmosphäre.

Ines Böcker
  • Ines Böcker
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Nachttod

von Johanna Mo

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Nachttod