Crossroads
  • Crossroads

Crossroads

Beschreibung


Der größte Roman, den Jonathan Franzen seit den »Korrekturen« geschrieben hat. Sein Meisterwerk!

Es ist der 23. Dezember 1971, und für Chicago sind Turbulenzen vorhergesagt. Russ Hildebrandt, evangelischer Pastor in einer liberalen Vorstadtgemeinde, steht im Begriff, sich aus seiner Ehe zu lösen – sofern seine Frau Marion, die ihr eigenes geheimes Leben lebt, ihm nicht zuvorkommt. Ihr ältester Sohn Clem kehrt von der Uni mit einer Nachricht nach Hause zurück, die seinen Vater moralisch schwer erschüttern wird. Clems Schwester Becky, lange Zeit umschwärmter Mittelpunkt ihres Highschool-Jahrgangs, ist in die Musikkultur der Ära ausgeschert, während ihr hochbegabter jüngerer Bruder Perry, der Drogen an Siebtklässler verkauft, den festen Vorsatz hat, ein besserer Mensch zu werden. Jeder der an einem Scheideweg stehenden Hildebrandts sucht eine Freiheit, die jeder der anderen zu durchkreuzen droht.

Ungekürzte Lesung mit Sascha Rotermund

26h 35min

Details

  • Verkaufsrang

    230

  • Sprecher Sascha Rotermund
  • Spieldauer

    1595 Minuten

  • Fassung

    ungekürzt

  • Abo-Fähigkeit

    Ja

  • Medium

    MP3

  • Family Sharing

    Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kerstin Harding

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Harding

Thalia Hamburg - AEZ

Zum Portrait

5/5

Eine schrecklich nette Familie

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Jonathan Franzen, der Chronist amerikanischer Durchschnitts-Familien des 20. und frühen 21. Jahrhunderts, legt mit seinem neuen Roman "Crossroads" den ersten Band einer Trilogie vor. Im Mittelpunkt dieses Buches steht die Familie Hildebrandt. Familienoberhaupt Russ, Pastor des kleinen Ortes New Prospect, begehrt eine attraktive Witwe aus seiner Kirchengemeinde und sieht in ihr das strahlende Gegenstück zu seiner blassen, unattraktiven Ehefrau. Diese hadert mit ihrem Leben als Hausfrau und Mutter und hat mit psychischen Problemen und Traumata aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Ihre vier gemeinsamen Kinder verheddern sich heillos in den großen Themen der 1970er Jahre: Vietnamkrieg, Drogen, freie Liebe, Folk-Musik. Jonathan Franzen schreibt atmosphärisch dicht und rekonstruiert dabei sehr akribisch eine Zeit der Umbrüche in der amerikanischen Gesellschaft sowie den latenten Generationskonflikt zwischen Eltern und Kindern. So richtig sympathisch ist dabei allerdings keiner der Hildebrandts. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, ist schwach, wankelmütig oder trifft fragwürdige Entscheidungen. Doch es gehört zu der großen Kunst des Autors, dass man sich, trotz einiger Längen, komplett in diesem Roman verliert und dem Folgeband entgegenfiebert.
5/5

Eine schrecklich nette Familie

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Jonathan Franzen, der Chronist amerikanischer Durchschnitts-Familien des 20. und frühen 21. Jahrhunderts, legt mit seinem neuen Roman "Crossroads" den ersten Band einer Trilogie vor. Im Mittelpunkt dieses Buches steht die Familie Hildebrandt. Familienoberhaupt Russ, Pastor des kleinen Ortes New Prospect, begehrt eine attraktive Witwe aus seiner Kirchengemeinde und sieht in ihr das strahlende Gegenstück zu seiner blassen, unattraktiven Ehefrau. Diese hadert mit ihrem Leben als Hausfrau und Mutter und hat mit psychischen Problemen und Traumata aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Ihre vier gemeinsamen Kinder verheddern sich heillos in den großen Themen der 1970er Jahre: Vietnamkrieg, Drogen, freie Liebe, Folk-Musik. Jonathan Franzen schreibt atmosphärisch dicht und rekonstruiert dabei sehr akribisch eine Zeit der Umbrüche in der amerikanischen Gesellschaft sowie den latenten Generationskonflikt zwischen Eltern und Kindern. So richtig sympathisch ist dabei allerdings keiner der Hildebrandts. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, ist schwach, wankelmütig oder trifft fragwürdige Entscheidungen. Doch es gehört zu der großen Kunst des Autors, dass man sich, trotz einiger Längen, komplett in diesem Roman verliert und dem Folgeband entgegenfiebert.

Kerstin Harding
  • Kerstin Harding
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von S. Heß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

S. Heß

Thalia Göttingen

Zum Portrait

5/5

Ein leidenschaftlicher Familienepos

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein sprachlich großartig geschriebener Roman mit vielschichtigen Charakteren, in dessen Geschichte der Leser direkt abtauchen kann. Jonathan Franzen ist ein Erzählkünstler, der mit diesem Buch den Auftakt einer Trilogie gestartet hat. Seine Leserschaft darf sich auf die Fortsetzungen freuen.
5/5

Ein leidenschaftlicher Familienepos

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein sprachlich großartig geschriebener Roman mit vielschichtigen Charakteren, in dessen Geschichte der Leser direkt abtauchen kann. Jonathan Franzen ist ein Erzählkünstler, der mit diesem Buch den Auftakt einer Trilogie gestartet hat. Seine Leserschaft darf sich auf die Fortsetzungen freuen.

S. Heß
  • S. Heß
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Crossroads

von Jonathan Franzen

0 Rezensionen filtern

  • artikelbild-0
  • Crossroads