• Bei den Tannen
  • Bei den Tannen
  • Bei den Tannen
  • Bei den Tannen
Band 7

Bei den Tannen

Ein Fall für Commissario Grauner | Ein Krimi aus Südtirol

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bei den Tannen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22253

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.01.2022

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

336

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22253

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.01.2022

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

18,6/12,4/2,6 cm

Gewicht

289 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-00152-5

Weitere Bände von Commissario Grauner ermittelt

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

32 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Moderne Hexenjagd in Südtirol?

rallewu aus Niedersachsen am 11.12.2022

Bewertungsnummer: 1841713

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es herrschen Rat- und Orientierungslosigkeit in Reihen der Kollegen der Questura der Polizia di Stato in Bozen. Commissario Grauner und sein Team hat nach dem letzten erfolgreich abgeschlossenen Fall einen harten Schickssalschlag zu verkraften und jeder im Team geht mit dem Verlust anders um. Da kommt der Mord an einer bekannten Restaurantkritikerin einerseits zur Unzeit, denn die Polizisten sind noch sehr mit sich selbst beschäftigt, aber andererseits wohl auch genau zur richtigen Zeit, denn einer kurzen Phase der Einarbeitung gehen Grauner, Saltapepe, Tappeiner und Co. wieder gewohnt professionell und zielgerichtet an die Arbeit. Auch der mittlerweile siebte Fall von Commissario Johann Grauner und seinem neapolitanischen Kollegen Ispettore Claudio Saltapepe hat es in sich. Gewohnt souverän und toll erzählt gelingt es dem Autor Lenz Koppelstätter auch diesmal wieder, den Leser von Anfang an in eine hochinteressante Geschichte zu ziehen, einige überraschende Wendungen einzubauen und schließlich zur nachvollziehbaren und für den Leser voll und ganz befriedigenden Auflösung des Falls einzuschwenken. Oder ist am Ende doch alles gar nicht so klar, wie es scheint...? Ein tolles Buch, eine ausgezeichnete Reihe. Ich hoffe noch auf viele weitere Fälle mit dem besten Ermittlerteam Südtirols...
Melden

Moderne Hexenjagd in Südtirol?

rallewu aus Niedersachsen am 11.12.2022
Bewertungsnummer: 1841713
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es herrschen Rat- und Orientierungslosigkeit in Reihen der Kollegen der Questura der Polizia di Stato in Bozen. Commissario Grauner und sein Team hat nach dem letzten erfolgreich abgeschlossenen Fall einen harten Schickssalschlag zu verkraften und jeder im Team geht mit dem Verlust anders um. Da kommt der Mord an einer bekannten Restaurantkritikerin einerseits zur Unzeit, denn die Polizisten sind noch sehr mit sich selbst beschäftigt, aber andererseits wohl auch genau zur richtigen Zeit, denn einer kurzen Phase der Einarbeitung gehen Grauner, Saltapepe, Tappeiner und Co. wieder gewohnt professionell und zielgerichtet an die Arbeit. Auch der mittlerweile siebte Fall von Commissario Johann Grauner und seinem neapolitanischen Kollegen Ispettore Claudio Saltapepe hat es in sich. Gewohnt souverän und toll erzählt gelingt es dem Autor Lenz Koppelstätter auch diesmal wieder, den Leser von Anfang an in eine hochinteressante Geschichte zu ziehen, einige überraschende Wendungen einzubauen und schließlich zur nachvollziehbaren und für den Leser voll und ganz befriedigenden Auflösung des Falls einzuschwenken. Oder ist am Ende doch alles gar nicht so klar, wie es scheint...? Ein tolles Buch, eine ausgezeichnete Reihe. Ich hoffe noch auf viele weitere Fälle mit dem besten Ermittlerteam Südtirols...

Melden

Mystisches Südtirol – Passender Kriminalfall für ein ausgefallenes Setting

Hornita aus Augsburg am 24.05.2022

Bewertungsnummer: 1717700

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich den Autor und die Reihe um das Ermittlerteam von Commissario Grauner noch nicht kannte, war ich sehr neugierig und wurde nicht enttäuscht. Dies ist bereits der siebte Fall und er lässt sich problemlos lesen, ohne die vorherigen sechs zu kennen. Die Atmosphäre der Ermittlungen in einem Südtiroler Tal wird gekonnt wiedergegeben und ich fühlte mich direkt dorthin versetzt. Das Lebensgefühl habe ich sofort verstanden, ohne dass es ausufernd beschrieben wird – die Mischung passt einfach. Auch die Dynamik zwischen den Personen in ländlicher Umgebung und ihre Abhängigkeit voneinander wird stimmig und glaubhaft wiedergegeben. Durch die wechselnden Erzählperspektiven ist man als Leser immer auf dem Laufenden und kann mitfiebern. Die Geschichte Südtiroler Hexenverfolgung wird geschickt mit dem aktuellen Fall verwoben und dieser wird am Ende befriedigend gelöst. Der Schreibstil ist einwandfrei, es gibt lange, dennoch übersichtliche Sätze. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich werde die ersten sechs Bücher noch nachholen!
Melden

Mystisches Südtirol – Passender Kriminalfall für ein ausgefallenes Setting

Hornita aus Augsburg am 24.05.2022
Bewertungsnummer: 1717700
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich den Autor und die Reihe um das Ermittlerteam von Commissario Grauner noch nicht kannte, war ich sehr neugierig und wurde nicht enttäuscht. Dies ist bereits der siebte Fall und er lässt sich problemlos lesen, ohne die vorherigen sechs zu kennen. Die Atmosphäre der Ermittlungen in einem Südtiroler Tal wird gekonnt wiedergegeben und ich fühlte mich direkt dorthin versetzt. Das Lebensgefühl habe ich sofort verstanden, ohne dass es ausufernd beschrieben wird – die Mischung passt einfach. Auch die Dynamik zwischen den Personen in ländlicher Umgebung und ihre Abhängigkeit voneinander wird stimmig und glaubhaft wiedergegeben. Durch die wechselnden Erzählperspektiven ist man als Leser immer auf dem Laufenden und kann mitfiebern. Die Geschichte Südtiroler Hexenverfolgung wird geschickt mit dem aktuellen Fall verwoben und dieser wird am Ende befriedigend gelöst. Der Schreibstil ist einwandfrei, es gibt lange, dennoch übersichtliche Sätze. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich werde die ersten sechs Bücher noch nachholen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Bei den Tannen

von Lenz Koppelstätter

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kristina Oberlinger

Kristina Oberlinger

Mayersche Gummersbach

Zum Portrait

5/5

Mythen, Familienfehden und Haute Cuisine im idyllischen Sarntal

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein neuer Band der Kommissar - Grauner- Reihe, der erneut durch Atmosphäre, authentische Figuren und Spannung überzeugt. Für Südtirol - Krimifans eine gewohnt sichere Bank! Grauner und seine Kollegen stehen nach wie vor unter der Schockstarre, die der Tod eines Kollegen in Zusammenhang mit einem Mafiafall ausgelöst hat, Insbesondere Saltapepe, Grauners süditalienischen Kollegen, dem der Anschlag eigentlich gegolten hat, plagen schwere Schuldgefühle und er kann sich nur mühsam zurück ins Leben kämpfen. So sind es zunächst nur Grauner und seine Kollegin Sylvia, die in dem Giftmord an einer römischen Restaurantkritikerin ermitteln und dabei mitten hinein geraten in ein jahrhundertealtes Netz aus Aberglauben und Intrigen, das Generationen zweier verfeindeter Familien abseits eines Sarner Bergdorfs überdauert hat. Einmal mehr müssen Grauner und sein Team feststellen, dass selbst die modernste und aufgeklärteste Gesellschaft hier in der Region immer noch in alten Mythen gefangen ist und der Aberglaube in den Tälern Südtirols der Bedrohung durch die Mafia andernorts in nichts nach steht.
5/5

Mythen, Familienfehden und Haute Cuisine im idyllischen Sarntal

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein neuer Band der Kommissar - Grauner- Reihe, der erneut durch Atmosphäre, authentische Figuren und Spannung überzeugt. Für Südtirol - Krimifans eine gewohnt sichere Bank! Grauner und seine Kollegen stehen nach wie vor unter der Schockstarre, die der Tod eines Kollegen in Zusammenhang mit einem Mafiafall ausgelöst hat, Insbesondere Saltapepe, Grauners süditalienischen Kollegen, dem der Anschlag eigentlich gegolten hat, plagen schwere Schuldgefühle und er kann sich nur mühsam zurück ins Leben kämpfen. So sind es zunächst nur Grauner und seine Kollegin Sylvia, die in dem Giftmord an einer römischen Restaurantkritikerin ermitteln und dabei mitten hinein geraten in ein jahrhundertealtes Netz aus Aberglauben und Intrigen, das Generationen zweier verfeindeter Familien abseits eines Sarner Bergdorfs überdauert hat. Einmal mehr müssen Grauner und sein Team feststellen, dass selbst die modernste und aufgeklärteste Gesellschaft hier in der Region immer noch in alten Mythen gefangen ist und der Aberglaube in den Tälern Südtirols der Bedrohung durch die Mafia andernorts in nichts nach steht.

Kristina Oberlinger
  • Kristina Oberlinger
  • Buchhändler/-in
Profilbild von Kaike Lösche

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kaike Lösche

Thalia Bremen – Roland Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der siebte Fall für Commissario Grauner: einfach großartig! Viel Lokalkolorit, viel Spannung, viel Lesevergnügen. Jetzt heißt es warten auf den nächsten Fall...
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der siebte Fall für Commissario Grauner: einfach großartig! Viel Lokalkolorit, viel Spannung, viel Lesevergnügen. Jetzt heißt es warten auf den nächsten Fall...

Kaike Lösche
  • Kaike Lösche
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Bei den Tannen

von Lenz Koppelstätter

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bei den Tannen
  • Bei den Tannen
  • Bei den Tannen
  • Bei den Tannen