Bei den Tannen
Commissario Grauner Band 7

Bei den Tannen

Ein Fall für Commissario Grauner

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei
eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Mord im Sarntal: der neue Band des SPIEGEL-Bestsellerautors Lenz Koppelstätter.

Gefährlicher Aberglaube, tödliche Delikatessen und ein finsteres Kapitel der Südtiroler Geschichte: Sein siebter Fall lässt Commissario Grauner an seinem Verstand zweifeln. Im Sarntal, im Herzen Südtirols, liegt zwischen Schluchten und mit wilden Latschenkiefern bewachsenen Hängen eines der besten Restaurants der Welt: das Tan. Ausgerechnet eine berühmte Goumetkritikerin kommt hier unter mysteriösen Umständen zu Tode.

Commissario Grauner, dem schon von seiner Frau Alba zubereitete Speckknödeln zum Glück reichen, begibt sich auf Spurensuche in die Welt der feinen Speisen. Für die eigenwilligen Dorfbewohner steht schnell fest: Die Köchin war es. Schließlich sei sie eine Nachfahrin einer der letzten Frauen, die im 16. Jahrhundert im Zuge der brutalen Hexenprozesse auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden waren. Obwohl die Ermittler von derlei Gerüchten nichts wissen wollen, müssen sie sich fragen: Soll hier eine jahrhundertealte Rechnung beglichen werden?

Details

  • Verkaufsrang

    675

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Erscheinungsdatum

    01.12.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Verkaufsrang

    675

  • Erscheinungsdatum

    01.12.2021

  • Verlag Kiepenheuer & Witsch
  • Seitenzahl

    336 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    3941 KB

  • Auflage

    1. Auflage

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783462303087

Weitere Bände von Commissario Grauner

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

23 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

spannender neuer Fall für Commissario Grauner

Sandra Fritz- magic mouse aus Glashütten am 09.01.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

ie berühmte Restaurantkritikerin Carla Manfredi isst zusammen mit ihren beiden Hunden bei Hedwig Jöchler im Inrestaurant Tan, das durch sie und ihrem Kommentar erst so berühmt wurde.Nu sind danach ebenfalls tot. Commissario Grauner übernimmt daher die Ermittlungen zusammen mit seiner Assistentin.Doch die Ermittlungen gestalten sich sehr schwierig, da die meisten Leute im Ort glauben, dass die Köchin daran schuld ist, da die Jöchlerinnen schon immer Unglück über das Sarntal gebracht haben!Zum Schluss stellt sich dann doch heraus, wer wirklich schuld war und welche Umszände dahinter steckten!Ein sehr spannender neuer Fall für Commissario Grauner, den man einfach nicht weglegen will!Ein wirklicher Pageturner!Absolute Leseempfehlung!

spannender neuer Fall für Commissario Grauner

Sandra Fritz- magic mouse aus Glashütten am 09.01.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

ie berühmte Restaurantkritikerin Carla Manfredi isst zusammen mit ihren beiden Hunden bei Hedwig Jöchler im Inrestaurant Tan, das durch sie und ihrem Kommentar erst so berühmt wurde.Nu sind danach ebenfalls tot. Commissario Grauner übernimmt daher die Ermittlungen zusammen mit seiner Assistentin.Doch die Ermittlungen gestalten sich sehr schwierig, da die meisten Leute im Ort glauben, dass die Köchin daran schuld ist, da die Jöchlerinnen schon immer Unglück über das Sarntal gebracht haben!Zum Schluss stellt sich dann doch heraus, wer wirklich schuld war und welche Umszände dahinter steckten!Ein sehr spannender neuer Fall für Commissario Grauner, den man einfach nicht weglegen will!Ein wirklicher Pageturner!Absolute Leseempfehlung!

Grauner wird gefordert

lucyca am 04.01.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Die ersten paar Kapitel starten mit ausführlichen Beschreibungen vom Sarntal, wo die Gastro-Kritikerin Carla Manfredi im bekannten Hotel Tan tot aufgefunden wird. Sofort steht Hedwig Jöchler, Wirtin und Köchin unter Hauptverdacht, dass nur sie die Täterin sein kann. Die drei Schwestern (Hedwig, Lisa und Susanne Jöchler oder die Jöchlerinnen) werden von der restlichen Sarnern-Bevölkerung mehrheitlich gemieden. Sie werden behandelt wie Ausgestossene, da sie angeblich mit ihrer Kräuterheilkunde als Hexen verdammt werden. Oder noch schlimmer mit dem Teufel im Bunde stehen. Ihre bekannteste Vorfahrin, die im Mittelalter lebte, wurde wegen ihrer Art verfolgt und schlussendlich auf der Burg zum Tode verurteil. Dies Ereignis spielt bis in die heutige Zeit hinein. Die Jöcklerinnen sind bildhübsche Frauenzimmer, heimlich begehrt von einigen Männern und verflucht von deren Ehefrauen. So auch schon über Generationen der Familie Steiner. Grauner und seine Mittarbeiter sowie der Staatsanwalt nehmen die ersten Ermittlungen vor Ort auf. Bald darauf ist klar, dass die Gastro-Kritikerin vergiftet wurde. Die jeweiligen Spuren, die verfolgt werden, führen bis Modena und Venedig und immer wieder zurück ins Sarntal. Grauner wird mehr als einmal in die Irre geführt. Zudem hat er seinen Kopf nicht ganz bei der Sache. Immer wieder schweifen seine Gedanken zu dem vorliegenden Fall, wo sein langjähriger Partner Marché ums Leben kam. Zudem hat er auf mich manchmal eher einen lustlosen Einsatz gemacht. Da haben Silvia und Saltapepe, der ja gerade genesen ist, mehr Engagement gezeigt. Schlussendlich hat er es nicht geschafft, Marchés Grabstätte aufzusuchen. Eindrücklich beschreibt Lenz Koppelstätter über Land und Leute, die schöne wilde und auch geheimnisvolle Natur. Seine Liebe ins Detail spürt man in der jeder Zeile. Die einzelnen Charaktere sind stimmig und gut beschrieben. Anfänglich hatte ich etwas Mühe mit seinem Schreibstil, mit der Zeit legte sich das. Die Geschichte war so spannend, dass ich das Buch fast ohne Unterbruch durchgelesen habe. Fazit: Auch der 7. Fall mit Grauner und seinen Leuten empfehle ich gerne weiter. Ich bin gespannt, ob es einen 8. Fall mit Grauner gibt, ob er immer noch bereit ist, als Commissario in weiteren teilweise herausfordernden Fällen zu ermitteln. Vielleicht bevorzugt er eher die neuen Herausforderungen auf seinem Hof zusammen mit seiner Familie anzunehmen. Ich lasse mich gerne überraschen.

Grauner wird gefordert

lucyca am 04.01.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Die ersten paar Kapitel starten mit ausführlichen Beschreibungen vom Sarntal, wo die Gastro-Kritikerin Carla Manfredi im bekannten Hotel Tan tot aufgefunden wird. Sofort steht Hedwig Jöchler, Wirtin und Köchin unter Hauptverdacht, dass nur sie die Täterin sein kann. Die drei Schwestern (Hedwig, Lisa und Susanne Jöchler oder die Jöchlerinnen) werden von der restlichen Sarnern-Bevölkerung mehrheitlich gemieden. Sie werden behandelt wie Ausgestossene, da sie angeblich mit ihrer Kräuterheilkunde als Hexen verdammt werden. Oder noch schlimmer mit dem Teufel im Bunde stehen. Ihre bekannteste Vorfahrin, die im Mittelalter lebte, wurde wegen ihrer Art verfolgt und schlussendlich auf der Burg zum Tode verurteil. Dies Ereignis spielt bis in die heutige Zeit hinein. Die Jöcklerinnen sind bildhübsche Frauenzimmer, heimlich begehrt von einigen Männern und verflucht von deren Ehefrauen. So auch schon über Generationen der Familie Steiner. Grauner und seine Mittarbeiter sowie der Staatsanwalt nehmen die ersten Ermittlungen vor Ort auf. Bald darauf ist klar, dass die Gastro-Kritikerin vergiftet wurde. Die jeweiligen Spuren, die verfolgt werden, führen bis Modena und Venedig und immer wieder zurück ins Sarntal. Grauner wird mehr als einmal in die Irre geführt. Zudem hat er seinen Kopf nicht ganz bei der Sache. Immer wieder schweifen seine Gedanken zu dem vorliegenden Fall, wo sein langjähriger Partner Marché ums Leben kam. Zudem hat er auf mich manchmal eher einen lustlosen Einsatz gemacht. Da haben Silvia und Saltapepe, der ja gerade genesen ist, mehr Engagement gezeigt. Schlussendlich hat er es nicht geschafft, Marchés Grabstätte aufzusuchen. Eindrücklich beschreibt Lenz Koppelstätter über Land und Leute, die schöne wilde und auch geheimnisvolle Natur. Seine Liebe ins Detail spürt man in der jeder Zeile. Die einzelnen Charaktere sind stimmig und gut beschrieben. Anfänglich hatte ich etwas Mühe mit seinem Schreibstil, mit der Zeit legte sich das. Die Geschichte war so spannend, dass ich das Buch fast ohne Unterbruch durchgelesen habe. Fazit: Auch der 7. Fall mit Grauner und seinen Leuten empfehle ich gerne weiter. Ich bin gespannt, ob es einen 8. Fall mit Grauner gibt, ob er immer noch bereit ist, als Commissario in weiteren teilweise herausfordernden Fällen zu ermitteln. Vielleicht bevorzugt er eher die neuen Herausforderungen auf seinem Hof zusammen mit seiner Familie anzunehmen. Ich lasse mich gerne überraschen.

Unsere Kund*innen meinen

Bei den Tannen

von Lenz Koppelstätter

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kristina Oberlinger

Kristina Oberlinger

Mayersche Gummersbach

Zum Portrait

5/5

Mythen, Familienfehden und Haute Cuisine im idyllischen Sarntal

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein neuer Band der Kommissar - Grauner- Reihe, der erneut durch Atmosphäre, authentische Figuren und Spannung überzeugt. Für Südtirol - Krimifans eine gewohnt sichere Bank! Grauner und seine Kollegen stehen nach wie vor unter der Schockstarre, die der Tod eines Kollegen in Zusammenhang mit einem Mafiafall ausgelöst hat, Insbesondere Saltapepe, Grauners süditalienischen Kollegen, dem der Anschlag eigentlich gegolten hat, plagen schwere Schuldgefühle und er kann sich nur mühsam zurück ins Leben kämpfen. So sind es zunächst nur Grauner und seine Kollegin Sylvia, die in dem Giftmord an einer römischen Restaurantkritikerin ermitteln und dabei mitten hinein geraten in ein jahrhundertealtes Netz aus Aberglauben und Intrigen, das Generationen zweier verfeindeter Familien abseits eines Sarner Bergdorfs überdauert hat. Einmal mehr müssen Grauner und sein Team feststellen, dass selbst die modernste und aufgeklärteste Gesellschaft hier in der Region immer noch in alten Mythen gefangen ist und der Aberglaube in den Tälern Südtirols der Bedrohung durch die Mafia andernorts in nichts nach steht.
5/5

Mythen, Familienfehden und Haute Cuisine im idyllischen Sarntal

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein neuer Band der Kommissar - Grauner- Reihe, der erneut durch Atmosphäre, authentische Figuren und Spannung überzeugt. Für Südtirol - Krimifans eine gewohnt sichere Bank! Grauner und seine Kollegen stehen nach wie vor unter der Schockstarre, die der Tod eines Kollegen in Zusammenhang mit einem Mafiafall ausgelöst hat, Insbesondere Saltapepe, Grauners süditalienischen Kollegen, dem der Anschlag eigentlich gegolten hat, plagen schwere Schuldgefühle und er kann sich nur mühsam zurück ins Leben kämpfen. So sind es zunächst nur Grauner und seine Kollegin Sylvia, die in dem Giftmord an einer römischen Restaurantkritikerin ermitteln und dabei mitten hinein geraten in ein jahrhundertealtes Netz aus Aberglauben und Intrigen, das Generationen zweier verfeindeter Familien abseits eines Sarner Bergdorfs überdauert hat. Einmal mehr müssen Grauner und sein Team feststellen, dass selbst die modernste und aufgeklärteste Gesellschaft hier in der Region immer noch in alten Mythen gefangen ist und der Aberglaube in den Tälern Südtirols der Bedrohung durch die Mafia andernorts in nichts nach steht.

Kristina Oberlinger
  • Kristina Oberlinger
  • Buchhändler*in
Profilbild von Hannelore Wolter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Hannelore Wolter

Thalia Erlangen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Commissario Grauner ermittelt wieder. Die Restaurantkritikern ist tot, im Gourmetmilieu ein Aufruhr, eine Sterneköchin unter Verdacht.Südtirols Landschaft Schauplatz eines Mordes, auch der 7. Fall ist sehr spannend.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Commissario Grauner ermittelt wieder. Die Restaurantkritikern ist tot, im Gourmetmilieu ein Aufruhr, eine Sterneköchin unter Verdacht.Südtirols Landschaft Schauplatz eines Mordes, auch der 7. Fall ist sehr spannend.

Hannelore Wolter
  • Hannelore Wolter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Bei den Tannen

von Lenz Koppelstätter

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bei den Tannen