• »Also dann in Berlin ...«
  • »Also dann in Berlin ...«
  • »Also dann in Berlin ...«
  • »Also dann in Berlin ...«
  • »Also dann in Berlin ...«

»Also dann in Berlin ...«

Artur und Maria Brauner – Eine Geschichte vom Überleben, von großem Kino und der Macht der Liebe

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

»Also dann in Berlin ...«

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

25.08.2021

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,6/14,4/3,3 cm

Beschreibung

Rezension

Es ist ein hochemotionales und historisch spannendes, geschichtlich wichtiges Buch. Moritz Wulf arte Kultur News 20220520

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

25.08.2021

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,6/14,4/3,3 cm

Gewicht

532 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-397060-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ganz großes Kino

Elvira P. aus Goch am 15.10.2021

Bewertungsnummer: 1588967

Bewertet: Hörbuch-Download

Das Hörbuch fesselt von der ersten Sekunde. Die Sprecher, Andrea Sawatzki als Erzählerin und Christian Berkel, der die Verfolgung, die Flucht und Wiedervereinigung der Familie Brauner aus Sicht des Vaters von Artur Brauner erzählt, könnten besser nicht gewählt werden. Mit ruhiger und gelassener Stimme schildern sie die grausamsten Lebenssituationen der Juden. Diese Ruhe und Gelassenheit in ihren Stimmen unterstreichen einerseits die Notlage und Verzweiflung der Familie, zeigt andererseits aber den Willen zu überleben und sich in allen Situationen zurechtzufinden. Mehr als die Hälfte des Hörbuches beschäftigt sich mit den Kriegserinnerungen von Arturs Vater Moshe Brauner. Auffallend ist, dass man keine Bitterkeit aus seinen Erinnerungen herauslesen kann, sondern Dankbarkeit, wenn die Familie wieder zusammengefunden hat. Man hat den Eindruck, die gesamte Familie Brauner richtet den Blick nur nach vorne. Erst später, als Artur Brauner es zur einer Film-und Produzentengröße gebracht hat, blickt er zurück, um das Vergessen zu verhindern. In der zweiten Hälfte beschreibt Alice Brauner den Werdegang ihres Vaters zum großen deutschen Filmproduzenten. Gespickt mit herrlichen Anekdoten aus der Filmwelt der letzten achtzig Jahre erzählt sie von seinem erfolgreichen Weg mit vielen Rückschlägen. Ich habe es genossen.
Melden

Ganz großes Kino

Elvira P. aus Goch am 15.10.2021
Bewertungsnummer: 1588967
Bewertet: Hörbuch-Download

Das Hörbuch fesselt von der ersten Sekunde. Die Sprecher, Andrea Sawatzki als Erzählerin und Christian Berkel, der die Verfolgung, die Flucht und Wiedervereinigung der Familie Brauner aus Sicht des Vaters von Artur Brauner erzählt, könnten besser nicht gewählt werden. Mit ruhiger und gelassener Stimme schildern sie die grausamsten Lebenssituationen der Juden. Diese Ruhe und Gelassenheit in ihren Stimmen unterstreichen einerseits die Notlage und Verzweiflung der Familie, zeigt andererseits aber den Willen zu überleben und sich in allen Situationen zurechtzufinden. Mehr als die Hälfte des Hörbuches beschäftigt sich mit den Kriegserinnerungen von Arturs Vater Moshe Brauner. Auffallend ist, dass man keine Bitterkeit aus seinen Erinnerungen herauslesen kann, sondern Dankbarkeit, wenn die Familie wieder zusammengefunden hat. Man hat den Eindruck, die gesamte Familie Brauner richtet den Blick nur nach vorne. Erst später, als Artur Brauner es zur einer Film-und Produzentengröße gebracht hat, blickt er zurück, um das Vergessen zu verhindern. In der zweiten Hälfte beschreibt Alice Brauner den Werdegang ihres Vaters zum großen deutschen Filmproduzenten. Gespickt mit herrlichen Anekdoten aus der Filmwelt der letzten achtzig Jahre erzählt sie von seinem erfolgreichen Weg mit vielen Rückschlägen. Ich habe es genossen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

»Also dann in Berlin ...«

von Alice Brauner

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Andreas Koch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andreas Koch

Thalia Bergisch Gladbach

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Artur „Atze“ Brauner war einer der einflussreichsten Filmproduzenten der deutschen Nachkriegsgeschichte. Seine Tochter schildert in dieser eindrucksvollen Biografie über ihre Eltern nicht nur die Nachkriegsjahre, sondern auch die dunklen Jahre während des Zweiten Weltkriegs.
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Artur „Atze“ Brauner war einer der einflussreichsten Filmproduzenten der deutschen Nachkriegsgeschichte. Seine Tochter schildert in dieser eindrucksvollen Biografie über ihre Eltern nicht nur die Nachkriegsjahre, sondern auch die dunklen Jahre während des Zweiten Weltkriegs.

Andreas Koch
  • Andreas Koch
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Karin Harmel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Karin Harmel

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Alice Brauner setzt mit diesem Buch ein Denkmal für ihre Eltern und die gesamte Familie. Besonders spannend die Zeit der Familien bis 1945, eine Zeit des Versteckens, abenteuerlicher Fluchten und Hoffnung. Nach 45 eine liebevolle Hommage an die Eltern. Gut lesbar!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Alice Brauner setzt mit diesem Buch ein Denkmal für ihre Eltern und die gesamte Familie. Besonders spannend die Zeit der Familien bis 1945, eine Zeit des Versteckens, abenteuerlicher Fluchten und Hoffnung. Nach 45 eine liebevolle Hommage an die Eltern. Gut lesbar!

Karin Harmel
  • Karin Harmel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

»Also dann in Berlin ...«

von Alice Brauner

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • »Also dann in Berlin ...«
  • »Also dann in Berlin ...«
  • »Also dann in Berlin ...«
  • »Also dann in Berlin ...«
  • »Also dann in Berlin ...«