Die rechtschaffenen Mörder
Band 52317

Die rechtschaffenen Mörder

Roman

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die rechtschaffenen Mörder

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.09.2021

Verlag

dtv

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

19,3/11,4/2,2 cm

Beschreibung

Rezension

Auf fulminante Weise erzählt Ingo Schulze von unserem Land in diesen Tagen und zieht uns den Boden der Gewissheiten unter den Füßen weg. Buch-Magazin, 10/2021

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.09.2021

Verlag

dtv

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

19,3/11,4/2,2 cm

Gewicht

285 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-14804-7

Weitere Bände von Fischer Taschenbibliothek

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schon etwas Besonderes 3,5 Sterne

Alina aus Münster am 17.07.2023

Bewertungsnummer: 1982010

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dank der Taschenbuchaktion war mir dieses Schätzchen in die Hände gefallen. Ich wusste an manchen Stellen nicht, ob ich lachen oder Mitleid haben sollte. An der ein oder anderen Stelle könnte es ein wenig verwirrend sein und der Übergang zwischen den beiden Protagonisten war ein wenig holprig. Mir hat das Buch sehr Spaß gemacht zu lesen und hat einen trockenen Humor an den Tag gelegt, den ich länger nicht mehr in einem Buch gelesen hatte.
Melden

Schon etwas Besonderes 3,5 Sterne

Alina aus Münster am 17.07.2023
Bewertungsnummer: 1982010
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dank der Taschenbuchaktion war mir dieses Schätzchen in die Hände gefallen. Ich wusste an manchen Stellen nicht, ob ich lachen oder Mitleid haben sollte. An der ein oder anderen Stelle könnte es ein wenig verwirrend sein und der Übergang zwischen den beiden Protagonisten war ein wenig holprig. Mir hat das Buch sehr Spaß gemacht zu lesen und hat einen trockenen Humor an den Tag gelegt, den ich länger nicht mehr in einem Buch gelesen hatte.

Melden

Reise durch die Welt des Buchhandels mit der ein oder anderen Länge

Julies Leseecke am 24.01.2022

Bewertungsnummer: 1643958

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem Buch erwartet einen ein stetiges Auf und Ab der Gefühle, man ist sich nie sicher, ob man für den Protagonisten Sympathie, Mitleid oder Abscheu empfinden soll. Eine außergewöhnliche Lesereise durch Dresden, die Welt des Buchhandels und die Geschichte der Literatur.
Melden

Reise durch die Welt des Buchhandels mit der ein oder anderen Länge

Julies Leseecke am 24.01.2022
Bewertungsnummer: 1643958
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem Buch erwartet einen ein stetiges Auf und Ab der Gefühle, man ist sich nie sicher, ob man für den Protagonisten Sympathie, Mitleid oder Abscheu empfinden soll. Eine außergewöhnliche Lesereise durch Dresden, die Welt des Buchhandels und die Geschichte der Literatur.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die rechtschaffenen Mörder

von Ingo Schulze

4.1

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Haike Zimmer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Haike Zimmer

Thalia Dresden – Elbe Park

Zum Portrait

4/5

Rechtschaffener Mörder ?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mein Lieblingssatz: "Er hatte sich für das intensivste und angenehmste Leben entschieden, das einem Menschen möglich war, für das Leben eines Lesers." Stilistisch wunderbarer Roman, die Schilderung des Antiquars Paulini nimmt gefangen. Schulze erzählt wie die Welt dieses Büchermenschen vollkommen in sich zusammen fällt. Hat Paulini, welcher eigentlich ein unpolitischer Mensch war, sich aus diesen Gründen radikale Ansichten zugelegt ? Die Lektüre lässt mich etwas ratlos zurück. Wir haben momentan für vieles Grummeln und Unwohlsein in unserem Land keine Erklärung. Vielleicht ist es das richtige Buch in dieser Zeit und man sollte es mit diesem Gedanken lesen.
4/5

Rechtschaffener Mörder ?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mein Lieblingssatz: "Er hatte sich für das intensivste und angenehmste Leben entschieden, das einem Menschen möglich war, für das Leben eines Lesers." Stilistisch wunderbarer Roman, die Schilderung des Antiquars Paulini nimmt gefangen. Schulze erzählt wie die Welt dieses Büchermenschen vollkommen in sich zusammen fällt. Hat Paulini, welcher eigentlich ein unpolitischer Mensch war, sich aus diesen Gründen radikale Ansichten zugelegt ? Die Lektüre lässt mich etwas ratlos zurück. Wir haben momentan für vieles Grummeln und Unwohlsein in unserem Land keine Erklärung. Vielleicht ist es das richtige Buch in dieser Zeit und man sollte es mit diesem Gedanken lesen.

Haike Zimmer
  • Haike Zimmer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Tobias Groß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tobias Groß

Thalia Leipzig

Zum Portrait

4/5

Über den Aufstieg & Fall eines Buchmenschen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ingo Schulzes ‘Die rechtschaffenen Mörder‘ ist die Geschichte Norbert Paulinis. Eines eigenwilligen, jedoch hoch angesehenen Antiquars, der sämtliche Höhen und Tiefen einer menschlichen Existenz erlebt hat. Aufgewachsen in der DDR, hat er sich im heimischen Dresden einen exzellenten Ruf als Bücherkoryphäe erarbeitet, der weit über die Grenzen seiner Stadt hinausging. Als sich im Zuge der Wende und der Wiedervereinigung alles ändert, seine Kundschaft ausbleibt und Paulini nicht mit den neuen Gegebenheiten und Verhältnissen zurechtkommt, verliert er sich in einer diffusen Mischung aus Enttäuschung, Perspektivlosigkeit und Arbeitslosigkeit. Mehr noch, er radikalisiert sich und macht den Staat für all das ihm widerfahrende (angebliche) Unrecht verantwortlich. Seine Verbitterung gipfelt schlussendlich in einem Hass auf die BRD & alles Fremde. Paulini wird zum verbitterten Reaktionär, der sogar vor Gewalt nicht mehr zurück schreckt. Doch wie konnte es so weit kommen? Wie konnte dieser hoch intelligente Büchermensch, der sich die Welt durch die Literatur erschlossen hat und der auch im wiedervereinigten Deutschland seinen Weg gefunden hätte, so unglaublich tief fallen? Wie konnten aus Weltoffenheit rassistische und rechtsradikale Gedanken werden? Und warum ist Paulini mit seiner Entwicklung nicht alleine, sondern nur einer unter vielen? Einer, dessen Werdegang stellvertretend für sehr viele DDR-Biografien stehen kann. Ingo Schulze versucht diesen Fragen in ‘Die rechtschaffenen Mörder‘ auf den Grund zu gehen und sich deren Beantwortung literarisch zu nähern. Dabei herausgekommen ist eine bewegende und sehr nachdenklich stimmende Erzählung mit etwas zu viel Tragik und Pathos, die trotzdem auf vielen Ebenen überzeugt. Denn durch die Schilderungen verschiedener Zeitgenoss*innen Paulinis, ist dessen Geschichte einerseits mitfühlend, andererseits erzeugt sie viel Unverständnis über die Entwicklung dieses Mannes. Sprachlich stark und ohne Längen, gibt uns Ingo Schulze tiefe Einblicke in das Leben eines gebrochenen Mannes der nicht wahrhaben will, dass sein Scheitern hausgemacht und Resultat seines eigenen Starrsinns ist. Weder der Staat, noch die Fremden tragen die Schuld an seinem tiefen Fall, sondern er ganz allein.
4/5

Über den Aufstieg & Fall eines Buchmenschen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ingo Schulzes ‘Die rechtschaffenen Mörder‘ ist die Geschichte Norbert Paulinis. Eines eigenwilligen, jedoch hoch angesehenen Antiquars, der sämtliche Höhen und Tiefen einer menschlichen Existenz erlebt hat. Aufgewachsen in der DDR, hat er sich im heimischen Dresden einen exzellenten Ruf als Bücherkoryphäe erarbeitet, der weit über die Grenzen seiner Stadt hinausging. Als sich im Zuge der Wende und der Wiedervereinigung alles ändert, seine Kundschaft ausbleibt und Paulini nicht mit den neuen Gegebenheiten und Verhältnissen zurechtkommt, verliert er sich in einer diffusen Mischung aus Enttäuschung, Perspektivlosigkeit und Arbeitslosigkeit. Mehr noch, er radikalisiert sich und macht den Staat für all das ihm widerfahrende (angebliche) Unrecht verantwortlich. Seine Verbitterung gipfelt schlussendlich in einem Hass auf die BRD & alles Fremde. Paulini wird zum verbitterten Reaktionär, der sogar vor Gewalt nicht mehr zurück schreckt. Doch wie konnte es so weit kommen? Wie konnte dieser hoch intelligente Büchermensch, der sich die Welt durch die Literatur erschlossen hat und der auch im wiedervereinigten Deutschland seinen Weg gefunden hätte, so unglaublich tief fallen? Wie konnten aus Weltoffenheit rassistische und rechtsradikale Gedanken werden? Und warum ist Paulini mit seiner Entwicklung nicht alleine, sondern nur einer unter vielen? Einer, dessen Werdegang stellvertretend für sehr viele DDR-Biografien stehen kann. Ingo Schulze versucht diesen Fragen in ‘Die rechtschaffenen Mörder‘ auf den Grund zu gehen und sich deren Beantwortung literarisch zu nähern. Dabei herausgekommen ist eine bewegende und sehr nachdenklich stimmende Erzählung mit etwas zu viel Tragik und Pathos, die trotzdem auf vielen Ebenen überzeugt. Denn durch die Schilderungen verschiedener Zeitgenoss*innen Paulinis, ist dessen Geschichte einerseits mitfühlend, andererseits erzeugt sie viel Unverständnis über die Entwicklung dieses Mannes. Sprachlich stark und ohne Längen, gibt uns Ingo Schulze tiefe Einblicke in das Leben eines gebrochenen Mannes der nicht wahrhaben will, dass sein Scheitern hausgemacht und Resultat seines eigenen Starrsinns ist. Weder der Staat, noch die Fremden tragen die Schuld an seinem tiefen Fall, sondern er ganz allein.

Tobias Groß
  • Tobias Groß
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die rechtschaffenen Mörder

von Ingo Schulze

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die rechtschaffenen Mörder