Der Zauber eines Wintertages

Der Zauber eines Wintertages

Roman

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

eBook (ePUB)

9,99 €

Hörbuch-Download

ab 9,95 €

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Lee hat turbulente Zeiten hinter sich. Doch die ersten Schneeflocken verheißen den Zauber einer neuen Liebe ...

Vor fünf Jahren hat die Londoner Fotografin Lee alle Brücken hinter sich abgebrochen. Inzwischen haben sie und ihr kleiner Sohn Jasper in Amsterdam ein neues Zuhause und viele gute Freunde gefunden. Kurz vor Weihnachten begegnet Lee einem Mann, der ihr Herz höherschlagen lässt: dem attraktiven Kinderbuchautor Sam, der bei einem Fotoshooting im Krankenhaus den Nikolaus spielt. Als der erste Schnee fällt und Amsterdams Grachten zufrieren, kommen Lee und Sam sich näher. Doch ein Geheimnis aus Lees Vergangenheit droht ihr Glück zu zerstören. Ob das Fest der Liebe eine zweite Chance für sie bereithält?

Details

  • Verkaufsrang

    168

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Nein

  • Erscheinungsdatum

    20.09.2021

  • Verlag Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Das meinen unsere Kund*innen

4.8/5.0

4 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Winterstimmung in Amsterdam

Bücher in meiner Hand am 10.11.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Karen Swan suchte sich für "Der Zauber eines Wintertages" eine mal etwas andere Stadt als die üblichen Verdächtigen wie London aus, nämlich Amsterdam mit seinen vielen Grachten und den allgegenwärtigen Velos, denn in Amsterdam wimmelt es von Velofahrern. Eine dieser Amsterdamer Velofahrerinnen ist die Britin Lee, preisgekrönte Fotografin mit eigenem Studio und Assistenten. Man merkt schnell, dass Lee übervorsichtig ist, insbesondere wenn es um ihren fünfjährigen Sohn Jasper geht. Aktuell fotografiert sie für ein Magazin zwölf ausgewählte Personen, darunter sind u.a. bekannte Sänger und Schauspieler. Doch Lee kann mit dem Promigehabe nichts anfangen und knipst lieber ehrenamtlich im Kinderspital. Dort lernt sie den diesjährigen Samichlaus kennen - der Augen hat, die man nicht vergisst. Sie treffen sich später privat, doch Lee will keine feste Beziehung, sie will bloss One Night Stands. Dass Lee eine posttraumatische Belastungsstörung hat, liest sich schnell aus ihrem Verhalten heraus. Da man weiss, dass sie früher als Kriegsfotografin gearbeitet hat, wundert es überhaupt nicht. Man spürt aber auf jeder Seite, dass da noch viel mehr verborgen liegt - denn auch andere Augen als die von Sam kann sie nicht vergessen. Die Autorin deckt Lees Geschichte nur sehr langsam auf, was Lee am Anfang oft unsympathisch und kaltherzig rüber kommen lässt. Doch spätestens nach den ersten beiden Rückblicken beginnt Lees Schicksal die Leserinnen zu berühren und trotz ihrer Härte nach aussen, versteht man wieso sie so wirkt und man nimmt schnell wahr, dass Lee eine herzensgute Person ist. In "Der Zauber eines Wintertages" ist aber noch so viel mehr dabei als nur das. Auch andere Schicksale werden mit eingewoben, einige regen zum Rätseln an, andere sind eher tragisch. Ich mochte die - etwa zwei Handvoll - Nebenfiguren, sie hatten alle ihre Berechtigung. Einige davon sorgten für Unterstützung, dienten als Motivation für die Romanfiguren, andere boten den Leserinnen den einen oder andern Schmunzler. Der Roman wäre fast ein 5-Sterne-Read geworden. Aber mir fehlte, ob all der erzählten tragischen Geschichten ein wenig der weihnachtliche Zauber. Obwohl das winterliche Amsterdam wunderschön gezeichnet wurde und ganz viele niederländische Traditionen eingebettet wurden, die ich hier mit grösstem Vergnügen kennenlernte, sowas mag ich ja sehr. Es ist aber zweifellos einer der besten Romane, die Karen Swan jemals erzählt hat. Am besten zu lesen ist das Buch Anfangs Dezember, damit man etwa zeitgleich auf ist mit der Geschichte um Lee und Sam und vielen anderen. Fazit: Winterstimmung in Amsterdam mit ganz ganz vielen Emotionen. 4 Punkte.

4/5

Winterstimmung in Amsterdam

Bücher in meiner Hand am 10.11.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Karen Swan suchte sich für "Der Zauber eines Wintertages" eine mal etwas andere Stadt als die üblichen Verdächtigen wie London aus, nämlich Amsterdam mit seinen vielen Grachten und den allgegenwärtigen Velos, denn in Amsterdam wimmelt es von Velofahrern. Eine dieser Amsterdamer Velofahrerinnen ist die Britin Lee, preisgekrönte Fotografin mit eigenem Studio und Assistenten. Man merkt schnell, dass Lee übervorsichtig ist, insbesondere wenn es um ihren fünfjährigen Sohn Jasper geht. Aktuell fotografiert sie für ein Magazin zwölf ausgewählte Personen, darunter sind u.a. bekannte Sänger und Schauspieler. Doch Lee kann mit dem Promigehabe nichts anfangen und knipst lieber ehrenamtlich im Kinderspital. Dort lernt sie den diesjährigen Samichlaus kennen - der Augen hat, die man nicht vergisst. Sie treffen sich später privat, doch Lee will keine feste Beziehung, sie will bloss One Night Stands. Dass Lee eine posttraumatische Belastungsstörung hat, liest sich schnell aus ihrem Verhalten heraus. Da man weiss, dass sie früher als Kriegsfotografin gearbeitet hat, wundert es überhaupt nicht. Man spürt aber auf jeder Seite, dass da noch viel mehr verborgen liegt - denn auch andere Augen als die von Sam kann sie nicht vergessen. Die Autorin deckt Lees Geschichte nur sehr langsam auf, was Lee am Anfang oft unsympathisch und kaltherzig rüber kommen lässt. Doch spätestens nach den ersten beiden Rückblicken beginnt Lees Schicksal die Leserinnen zu berühren und trotz ihrer Härte nach aussen, versteht man wieso sie so wirkt und man nimmt schnell wahr, dass Lee eine herzensgute Person ist. In "Der Zauber eines Wintertages" ist aber noch so viel mehr dabei als nur das. Auch andere Schicksale werden mit eingewoben, einige regen zum Rätseln an, andere sind eher tragisch. Ich mochte die - etwa zwei Handvoll - Nebenfiguren, sie hatten alle ihre Berechtigung. Einige davon sorgten für Unterstützung, dienten als Motivation für die Romanfiguren, andere boten den Leserinnen den einen oder andern Schmunzler. Der Roman wäre fast ein 5-Sterne-Read geworden. Aber mir fehlte, ob all der erzählten tragischen Geschichten ein wenig der weihnachtliche Zauber. Obwohl das winterliche Amsterdam wunderschön gezeichnet wurde und ganz viele niederländische Traditionen eingebettet wurden, die ich hier mit grösstem Vergnügen kennenlernte, sowas mag ich ja sehr. Es ist aber zweifellos einer der besten Romane, die Karen Swan jemals erzählt hat. Am besten zu lesen ist das Buch Anfangs Dezember, damit man etwa zeitgleich auf ist mit der Geschichte um Lee und Sam und vielen anderen. Fazit: Winterstimmung in Amsterdam mit ganz ganz vielen Emotionen. 4 Punkte.

5/5

Viel tiefgründiger als gedacht

Nicole Lehmann am 25.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich das Cover gesehen habe, dachte ich, dass mich eine eher leichte Wintergeschichte erwartet. Doch weit gefehlt. Lee ist eine berühmte Fotografin. Sie kümmert sich liebevoll um ihren Sohn, hilft ihrem Nachbarn und unterstützt ihre Freunde. Ihre Vergangenheit ist unglaublich emotional und man leidet mit ihr mit. Ihre Freunde sind toll und unterstützen die alleinerziehende Mutter voll und ganz. Und Sam? Sam mochte ich von Anfang an. Er ist tiefgründig und herzlich. Ich war aber froh, hat er noch einen Fehler gemacht - ansonsten wäre er zu perfekt gewesen. Wer mein Herz gestohlen hat, war Pabe, der Nachbar. Die Geschichte vereint sehr viele Handlungsstränge (Pabe, Lenka und Gus, Lees Vergangenheit, ihre Zukunft, Harry und Gisele) und doch ist es eine runde und gut ineinandergreifende Geschichte. Obwohl sehr viele Themen aufgenommen werden, ist es überhaupt nicht zu viel. Der Erzählstil der Autorin strotzt vor Emotionen. Lee leidet und macht darum eine Therapie. Dabei erlebt man mittels Flashbacks ihre Vergangenheit kennen. Ich fand dies überaus authentisch und ihre Geschichte liess mich oft tief durchatmen. Die Geschichte geht definitiv unter die Haut, ist tiefgründig und unglaublich toll. Es hat mir wunderbare Lesestunden beschert und ich empfehle es sehr gerne weiter. Ich vergebe 5 von 5 Happyends.

5/5

Viel tiefgründiger als gedacht

Nicole Lehmann am 25.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich das Cover gesehen habe, dachte ich, dass mich eine eher leichte Wintergeschichte erwartet. Doch weit gefehlt. Lee ist eine berühmte Fotografin. Sie kümmert sich liebevoll um ihren Sohn, hilft ihrem Nachbarn und unterstützt ihre Freunde. Ihre Vergangenheit ist unglaublich emotional und man leidet mit ihr mit. Ihre Freunde sind toll und unterstützen die alleinerziehende Mutter voll und ganz. Und Sam? Sam mochte ich von Anfang an. Er ist tiefgründig und herzlich. Ich war aber froh, hat er noch einen Fehler gemacht - ansonsten wäre er zu perfekt gewesen. Wer mein Herz gestohlen hat, war Pabe, der Nachbar. Die Geschichte vereint sehr viele Handlungsstränge (Pabe, Lenka und Gus, Lees Vergangenheit, ihre Zukunft, Harry und Gisele) und doch ist es eine runde und gut ineinandergreifende Geschichte. Obwohl sehr viele Themen aufgenommen werden, ist es überhaupt nicht zu viel. Der Erzählstil der Autorin strotzt vor Emotionen. Lee leidet und macht darum eine Therapie. Dabei erlebt man mittels Flashbacks ihre Vergangenheit kennen. Ich fand dies überaus authentisch und ihre Geschichte liess mich oft tief durchatmen. Die Geschichte geht definitiv unter die Haut, ist tiefgründig und unglaublich toll. Es hat mir wunderbare Lesestunden beschert und ich empfehle es sehr gerne weiter. Ich vergebe 5 von 5 Happyends.

Unsere Kund*innen meinen

Der Zauber eines Wintertages

von Karen Swan

4.8/5.0

4 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Severina Neisener

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Severina Neisener

Thalia Universitätsbuchhandlung

Zum Portrait

5/5

Gelungene Vorweihnachtszeit in Amsterdam

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für mich bis jetzt das beste Weihnachtsbuch aus diesem Jahr! Eine sehr interessante Rahmenhandlung, die mir so bis jetzt in noch keinem weihnachtlichen Roman untergekommen ist und der Geschichte das gewisse Etwas verleiht, womit sie aus der breiten Masse der glitzernden Weihnachts-Wunder-Bücher heraussticht. Lee ist alleinerziehende Mutter und meistert das Leben mit Bravour. Ihren Job als Fotografin liebt sie und ihren Sohn erst recht. In einem früheren Leben war sie Kriegsfotografin und wir erfahren in getrennten Abschnitten immer mehr aus dieser Zeit, womit sich aus einzelnen Puzzleteilen nach und nach ein wichtiges Gesamtbild ergibt. Dass Karen Swan die Handlung dieser Geschichte in das vorweihnachtliche Amsterdam verlegt hat, setzt dem Ganzen noch die Kirsche auf, da man dadurch Einblicke in ganz neue Traditionen erhält und man richtig was mitnehmen kann. Da Lee eine erwachsene, mit beiden Beinen fest im Leben stehende Frau ist, die weiß was sie möchte, tingelt sie in Sachen Liebe auch nicht so viel herum. Na klar gibt es Romantik, keine Sorge. Aber es artet nicht allzu sehr aus und wird zu schnulzig wie in manch anderen Büchern. Spannende Nebenhandlungen tragen dazu bei, dass man das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen möchte. Also ja, ein wirklich gelungenes Weihnachtsbuch, dass einen festen Platz unter meinen Lieblingen eingenommen hat.
5/5

Gelungene Vorweihnachtszeit in Amsterdam

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für mich bis jetzt das beste Weihnachtsbuch aus diesem Jahr! Eine sehr interessante Rahmenhandlung, die mir so bis jetzt in noch keinem weihnachtlichen Roman untergekommen ist und der Geschichte das gewisse Etwas verleiht, womit sie aus der breiten Masse der glitzernden Weihnachts-Wunder-Bücher heraussticht. Lee ist alleinerziehende Mutter und meistert das Leben mit Bravour. Ihren Job als Fotografin liebt sie und ihren Sohn erst recht. In einem früheren Leben war sie Kriegsfotografin und wir erfahren in getrennten Abschnitten immer mehr aus dieser Zeit, womit sich aus einzelnen Puzzleteilen nach und nach ein wichtiges Gesamtbild ergibt. Dass Karen Swan die Handlung dieser Geschichte in das vorweihnachtliche Amsterdam verlegt hat, setzt dem Ganzen noch die Kirsche auf, da man dadurch Einblicke in ganz neue Traditionen erhält und man richtig was mitnehmen kann. Da Lee eine erwachsene, mit beiden Beinen fest im Leben stehende Frau ist, die weiß was sie möchte, tingelt sie in Sachen Liebe auch nicht so viel herum. Na klar gibt es Romantik, keine Sorge. Aber es artet nicht allzu sehr aus und wird zu schnulzig wie in manch anderen Büchern. Spannende Nebenhandlungen tragen dazu bei, dass man das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen möchte. Also ja, ein wirklich gelungenes Weihnachtsbuch, dass einen festen Platz unter meinen Lieblingen eingenommen hat.

Severina Neisener
  • Severina Neisener
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Alexandra Gerhard

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alexandra Gerhard

Thalia Köln - City-Center

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Weihnachtsroman von Karen Swan muss einfach jedes Jahr sein. Entgegen der wirklich süßen Cover haben wir hier nämlich nicht den absoluten Puderzucker- Glitzer-Kitsch, sondern Geschichten mit Tiefgang und einer gewisse Melancholie. Lese die Autorin wirklich immer wieder gern.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Weihnachtsroman von Karen Swan muss einfach jedes Jahr sein. Entgegen der wirklich süßen Cover haben wir hier nämlich nicht den absoluten Puderzucker- Glitzer-Kitsch, sondern Geschichten mit Tiefgang und einer gewisse Melancholie. Lese die Autorin wirklich immer wieder gern.

Alexandra Gerhard
  • Alexandra Gerhard
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Zauber eines Wintertages

von Karen Swan

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0