• Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter

Shelter

Der Spiegel-Bestseller von Ursula Poznanski

Buch (Gebundene Ausgabe)

19,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Shelter

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,95 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8845

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.10.2021

Herausgeber

Loewe Jugendbücher

Verlag

Loewe

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8845

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.10.2021

Herausgeber

Loewe Jugendbücher

Verlag

Loewe

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

21/13,9/4,2 cm

Gewicht

648 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7432-0051-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

54 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Shelter

Bewertung am 26.12.2023

Bewertungsnummer: 2094516

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Absolut gutes Buch das die traurige Realität aufzeigt. bis heute mein absolutes Lieblingsbuch. hat mein Interesse an der Psyche des Menschen geweckt. Restliche Zeichen für die Bewertung: ruekxkkffkxkfldldkdkykxkxnxkflslslfnxkxkfkykxnxkdkylxnxkdldlxkfkdkdkxkxkxkfldlsldldldkxkckfkslxkc
Melden

Shelter

Bewertung am 26.12.2023
Bewertungsnummer: 2094516
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Absolut gutes Buch das die traurige Realität aufzeigt. bis heute mein absolutes Lieblingsbuch. hat mein Interesse an der Psyche des Menschen geweckt. Restliche Zeichen für die Bewertung: ruekxkkffkxkfldldkdkykxkxnxkflslslfnxkxkfkykxnxkdkylxnxkdldlxkfkdkdkxkxkxkfldlsldldldkxkckfkslxkc

Melden

Gute Idee, leider nicht so gut umgesetzt

Ginny aus Rödental am 31.07.2022

Bewertungsnummer: 1758287

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In einer ausgelassenen Partynacht erfinden Benny und seine Freunde eine handfeste Verschwörungstheorie: Aliens besiedeln die Erde und nisten sich in menschliche Körper ein. Alles natürlich zum Spaß der Freundesgruppe - bis die Story sich verselbstständigt… Die Geschichte dreht sich um eine Gruppe Studenten, die sehr authentisch und nahbar wirken. Als die ausgedachte Geschichte der Freunde aus dem Ruder läuft, wird gut aufgezeigt wieviel Macht und Einfluss Social Media auf unser Denken und Handeln hat. Das Buch startet sehr spannend, lässt im letzten Drittel aber leider etwas nach. Ein paar Szenen wirken zum Ende hin zu gewollt und hätten meiner Meinung nach einfach rausgelassen werden können. Ebenso hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht, denn die „Auflösung“ war mir persönlich zu schwach. War mal ganz nett für Zwischendurch, aber leider auch nicht mehr!
Melden

Gute Idee, leider nicht so gut umgesetzt

Ginny aus Rödental am 31.07.2022
Bewertungsnummer: 1758287
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In einer ausgelassenen Partynacht erfinden Benny und seine Freunde eine handfeste Verschwörungstheorie: Aliens besiedeln die Erde und nisten sich in menschliche Körper ein. Alles natürlich zum Spaß der Freundesgruppe - bis die Story sich verselbstständigt… Die Geschichte dreht sich um eine Gruppe Studenten, die sehr authentisch und nahbar wirken. Als die ausgedachte Geschichte der Freunde aus dem Ruder läuft, wird gut aufgezeigt wieviel Macht und Einfluss Social Media auf unser Denken und Handeln hat. Das Buch startet sehr spannend, lässt im letzten Drittel aber leider etwas nach. Ein paar Szenen wirken zum Ende hin zu gewollt und hätten meiner Meinung nach einfach rausgelassen werden können. Ebenso hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht, denn die „Auflösung“ war mir persönlich zu schwach. War mal ganz nett für Zwischendurch, aber leider auch nicht mehr!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Shelter

von Ursula Poznanski

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Lars Gurowski

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lars Gurowski

Thalia Mülheim - Rhein-Ruhr-Zentrum

Zum Portrait

4/5

Wenn aus Spaß mehr als nur bitterer Ernst wird!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein weiterer Hit aus der Feder von Ursula Poznanski, die wieder einmal beweist, dass ihre Jugendthriller einfach klasse sind. Dieses Mal nimmt sie sich dem Thema Verschwörungstheorien und ihren Folgen an, was auch schon vor Donald Trump ein heißes Thema war. Was passiert, wenn man einfach aus Spaß eine vollkommen wirre Geschichte in die Welt setzt, lest ihr in "Shelter". Nun könnte man zunächst der gleichen Meinung wie Benny und seine Freunde sein: "Wird bestimmt lustig, da ist doch nichts dabei, das glaubt doch eh keiner.". Dass diese Geschichte sehr schnell aus dem Ruder läuft, hätte man ahnen können, doch die Bedrohung, die schon bald von ihrem Partygag ausgeht, wird von Poznanski unglaublich spannend in Szene gesetzt. Das Spannungslevel bleibt gewohnt hoch und es ist kaum möglich, das Buch aus der Hand zu legen. Immer wieder überrascht und verwirrt die Autorin uns Leser*innen, auch wenn der große Knall am Ende ein wenig Genialität vermissen lässt. Die Charaktere waren tatsächlich nicht so mein Fall, mit Ausnahme von Protagonist Benny. Dieser hat mir durchgängig gut gefallen und sein Leidensweg durch die ganze Story hindurch war wirklich fantastisch (und traurig...und frustrierend...und aufregend). Mit Benny muss man einfach mitleiden. Am Ende ist "Shelter" ein wirklich unglaublich spannendes Buch mit einem brandheißen Thema und einem tollen, sympathischen Protagonisten. Ich hätte mir einen besseren Zugang zu den anderen Charakteren gewünscht, wobei das rein subjektiv ist. Trotzdem ein absolut lesenswerter Thriller!
4/5

Wenn aus Spaß mehr als nur bitterer Ernst wird!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein weiterer Hit aus der Feder von Ursula Poznanski, die wieder einmal beweist, dass ihre Jugendthriller einfach klasse sind. Dieses Mal nimmt sie sich dem Thema Verschwörungstheorien und ihren Folgen an, was auch schon vor Donald Trump ein heißes Thema war. Was passiert, wenn man einfach aus Spaß eine vollkommen wirre Geschichte in die Welt setzt, lest ihr in "Shelter". Nun könnte man zunächst der gleichen Meinung wie Benny und seine Freunde sein: "Wird bestimmt lustig, da ist doch nichts dabei, das glaubt doch eh keiner.". Dass diese Geschichte sehr schnell aus dem Ruder läuft, hätte man ahnen können, doch die Bedrohung, die schon bald von ihrem Partygag ausgeht, wird von Poznanski unglaublich spannend in Szene gesetzt. Das Spannungslevel bleibt gewohnt hoch und es ist kaum möglich, das Buch aus der Hand zu legen. Immer wieder überrascht und verwirrt die Autorin uns Leser*innen, auch wenn der große Knall am Ende ein wenig Genialität vermissen lässt. Die Charaktere waren tatsächlich nicht so mein Fall, mit Ausnahme von Protagonist Benny. Dieser hat mir durchgängig gut gefallen und sein Leidensweg durch die ganze Story hindurch war wirklich fantastisch (und traurig...und frustrierend...und aufregend). Mit Benny muss man einfach mitleiden. Am Ende ist "Shelter" ein wirklich unglaublich spannendes Buch mit einem brandheißen Thema und einem tollen, sympathischen Protagonisten. Ich hätte mir einen besseren Zugang zu den anderen Charakteren gewünscht, wobei das rein subjektiv ist. Trotzdem ein absolut lesenswerter Thriller!

Lars Gurowski
  • Lars Gurowski
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von M. Kloß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Kloß

Thalia Zwickau

Zum Portrait

4/5

Eine Schnapsidee aus einer Party heraus wird zu einem Social-Media Ereignis.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich liebe schöne Cover und dazu gehört für mich das Cover von Shelter auch dazu. Der gold-blaue Hintergrund, mit seinen ineinander verlaufenden Farben und den Goldpartikeln, erinnert mich ein wenig an den Sternenhimmel. Durchbrochen wird dieser Hintergrund von einem rot-gelbem, filigranen Karomuster, das in die Farben „gerissen“ worden ist. Im Laufe des Romans wird der Leser das Symbol von Shelter darauf erkennen. In „Shelter“ geht es darum, dass Benny mit seinen Freunden im Internet eine Geschichte verbreitet. Sie streuen eine Verschwörungstheorie von Außerirdischen, welche in menschlichen Körpern eindringen und die Welt verändern auf den Social-Media-Kanälen. Schon bald scheint diese Theorie jedoch eine gewisse Eigendynamik zu gewinnen und den Freunden wird erst dann bewusst, was sie eigentlich angerichtet haben. Bald schon sind Bennys Versuche, alles wieder geradezubiegen, gefährlich, lebensgefährlich… . Außerdem wurden neben dem Hauptthema -Verschwörungstheorien- auch noch viele weitere gesellschaftliche Aspekte und Probleme angesprochen, sodass das Buch nicht nur der Unterhaltung diente. Der Plottwist war für mich absolut unvorhersehbar. Mich erinnerte dieses Buch auch ein wenig an „Die Welle“, sodass ich „Shelter“ gespannt gelesen habe. Ich konnte von Anfang an super gut in die Geschichte eintauchen. Es ist so unglaublich spannend, weil es genau meinen Erwartungen entspricht und es so rasend schnell geht mit der Verselbständigung dieser Verschwörungstheorie. Ich finde es auch beängstigend, dass alles so unglaublich real sein könnte und wie viele Menschen so etwas, einfach so, glauben. Tatsächlich passiert sowas quasi über Nacht. Die Idee des Buches finde ich sehr spannend und wirklich gut umgesetzt. Der Schreibstil ist so fesselnd, dass es mir schwerfiel, das Buch aus der Hand zu legen. Vom Ende hätte ich mir allerdings ein wenig mehr erhofft. Hier wäre noch Potenzial nach oben gewesen.
4/5

Eine Schnapsidee aus einer Party heraus wird zu einem Social-Media Ereignis.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich liebe schöne Cover und dazu gehört für mich das Cover von Shelter auch dazu. Der gold-blaue Hintergrund, mit seinen ineinander verlaufenden Farben und den Goldpartikeln, erinnert mich ein wenig an den Sternenhimmel. Durchbrochen wird dieser Hintergrund von einem rot-gelbem, filigranen Karomuster, das in die Farben „gerissen“ worden ist. Im Laufe des Romans wird der Leser das Symbol von Shelter darauf erkennen. In „Shelter“ geht es darum, dass Benny mit seinen Freunden im Internet eine Geschichte verbreitet. Sie streuen eine Verschwörungstheorie von Außerirdischen, welche in menschlichen Körpern eindringen und die Welt verändern auf den Social-Media-Kanälen. Schon bald scheint diese Theorie jedoch eine gewisse Eigendynamik zu gewinnen und den Freunden wird erst dann bewusst, was sie eigentlich angerichtet haben. Bald schon sind Bennys Versuche, alles wieder geradezubiegen, gefährlich, lebensgefährlich… . Außerdem wurden neben dem Hauptthema -Verschwörungstheorien- auch noch viele weitere gesellschaftliche Aspekte und Probleme angesprochen, sodass das Buch nicht nur der Unterhaltung diente. Der Plottwist war für mich absolut unvorhersehbar. Mich erinnerte dieses Buch auch ein wenig an „Die Welle“, sodass ich „Shelter“ gespannt gelesen habe. Ich konnte von Anfang an super gut in die Geschichte eintauchen. Es ist so unglaublich spannend, weil es genau meinen Erwartungen entspricht und es so rasend schnell geht mit der Verselbständigung dieser Verschwörungstheorie. Ich finde es auch beängstigend, dass alles so unglaublich real sein könnte und wie viele Menschen so etwas, einfach so, glauben. Tatsächlich passiert sowas quasi über Nacht. Die Idee des Buches finde ich sehr spannend und wirklich gut umgesetzt. Der Schreibstil ist so fesselnd, dass es mir schwerfiel, das Buch aus der Hand zu legen. Vom Ende hätte ich mir allerdings ein wenig mehr erhofft. Hier wäre noch Potenzial nach oben gewesen.

M. Kloß
  • M. Kloß
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Shelter

von Ursula Poznanski

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter
  • Shelter