Die Überlebenden

Die Überlebenden

Roman: der internationale Bestseller aus Schweden

16,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei
eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Über Hoffnung. Über Versöhnung. Über Leben

Nach zwei Jahrzehnten kehren die Brüder Benjamin, Pierre und Nils zum Ort ihrer Kindheit - ein Holzhaus am See - zurück, um die Asche ihrer Mutter zu verstreuen. Eine Reise durch die raue, unberührte Natur wie auch durch die Zeit. Im Kampf um die Liebe der Mutter, die abweisend und grob, dann wieder beinahe zärtlich war, haben die Jungen sich damals aufgerieben bis zur Erschöpfung. Heute fühlen sie sich so weit voneinander entfernt, dass es kein Aufeinanderzu mehr zu geben scheint. Und doch ist da dieser Rest Hoffnung, den Riss in der Welt zu kitten, wenn sie sich noch einmal gemeinsam in die Vergangenheit vorwagen.

Details

  • Verkaufsrang

    1178

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Erscheinungsdatum

    20.08.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Verkaufsrang

    1178

  • Erscheinungsdatum

    20.08.2021

  • Verlag dtv
  • Seitenzahl

    304 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    1029 KB

  • Übersetzer

    Hanna Granz

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783423439404

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

128 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Nichts für verletzte Seelen

Capricorni aus Tangstedt am 08.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Einige Bewertungen geben den Inhalt bereits wieder, weshalb ich hier darauf verzichte. Ich habe mir das Hörbuch angehört. Schulmans Erzählweise ist rückwärts gewandt - passend zur Geschichte. Die Sprache ist teilweise sehr hart und rau. Auch das passend zur Romanatmosphäre. Man merkt schnell, dass das kein Wohlfühlroman ist. Unbestritten lesenswert, aber der Wendepunkt nichts für sensible oder möglicherweise traumatisierte Menschen. Der Roman lässt mich etwas verstört zurück und gehört nicht zu den Empfehlungen für lauschige Herbstabende mit Kerzenschein. Beeindruckend in vielerlei Hinsicht.

Nichts für verletzte Seelen

Capricorni aus Tangstedt am 08.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Einige Bewertungen geben den Inhalt bereits wieder, weshalb ich hier darauf verzichte. Ich habe mir das Hörbuch angehört. Schulmans Erzählweise ist rückwärts gewandt - passend zur Geschichte. Die Sprache ist teilweise sehr hart und rau. Auch das passend zur Romanatmosphäre. Man merkt schnell, dass das kein Wohlfühlroman ist. Unbestritten lesenswert, aber der Wendepunkt nichts für sensible oder möglicherweise traumatisierte Menschen. Der Roman lässt mich etwas verstört zurück und gehört nicht zu den Empfehlungen für lauschige Herbstabende mit Kerzenschein. Beeindruckend in vielerlei Hinsicht.

Ein Highlight

hamburg.lesequeen aus Bargfeld-Stegen am 27.09.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch beginnt mit dem Ende: Drei erwachsene Männer, die blutüberströmt am See des ehemaligen roten Sommerhauses in Schweden mit der Asche ihrer Mutter stehen, um diese zu verstreuen. Drei Jungs, die sich schon als Kinder nicht gut verstanden haben. Geprägt von den Alkoholexzessen der Eltern, hätten sie unterschiedlicher nicht sein können. Ständig buhlten sie um die Aufmerksamkeit der Eltern. Sie litten unter den Launen der Mutter, die ihrem ältesten Sohn den Vorzug gab, während sie die Jüngeren meist abwies. Der Alkoholpegel des Vaters entschied, ob er liebevoller Familienvater oder handgreiflich wurde. Das Buch wird in zwei Zeitsträngen erzählt: Der Erste handelt chronologisch von der Kindheit der Jungs, erzählt werden Erlebnisse, Geschichten, kleine Streiche, Auseinandersetzungen, aber auch Anekdoten seltener Verbundenheit. Der zweite Strang beginnt mit dem Ende und arbeitet sich von Kapitel zu Kapitel zurück, zu dem Zeitpunkt, wo das Schlimme geschah, was alles veränderte. Es ist eine Geschichte über drei Jungs mit gebrochenen Seelen, die zu oft auf sich alleine gestellt waren und vernachlässigt wurden und die erst als Erwachsene realisieren, was ihnen fehlte und was alles unausgesprochen blieb. Erinnerungen die falsch im Kopf schlummerten, werden erst im erwachsenenalter aufgearbeitet und wieder an den richtigen Platz gerückt. Alex Schulman hat, in teilweise harter Sprache, ein unglaublich intensives und tiefgreifendes Debüt geschrieben. Ein Buch so getreu erzählt, dass ich für Minuten in Schweden am See saß und den Mücken beim Tanzen während des Sonnenuntergangs zusehen konnte. Ein großes Lesehighlight.

Ein Highlight

hamburg.lesequeen aus Bargfeld-Stegen am 27.09.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch beginnt mit dem Ende: Drei erwachsene Männer, die blutüberströmt am See des ehemaligen roten Sommerhauses in Schweden mit der Asche ihrer Mutter stehen, um diese zu verstreuen. Drei Jungs, die sich schon als Kinder nicht gut verstanden haben. Geprägt von den Alkoholexzessen der Eltern, hätten sie unterschiedlicher nicht sein können. Ständig buhlten sie um die Aufmerksamkeit der Eltern. Sie litten unter den Launen der Mutter, die ihrem ältesten Sohn den Vorzug gab, während sie die Jüngeren meist abwies. Der Alkoholpegel des Vaters entschied, ob er liebevoller Familienvater oder handgreiflich wurde. Das Buch wird in zwei Zeitsträngen erzählt: Der Erste handelt chronologisch von der Kindheit der Jungs, erzählt werden Erlebnisse, Geschichten, kleine Streiche, Auseinandersetzungen, aber auch Anekdoten seltener Verbundenheit. Der zweite Strang beginnt mit dem Ende und arbeitet sich von Kapitel zu Kapitel zurück, zu dem Zeitpunkt, wo das Schlimme geschah, was alles veränderte. Es ist eine Geschichte über drei Jungs mit gebrochenen Seelen, die zu oft auf sich alleine gestellt waren und vernachlässigt wurden und die erst als Erwachsene realisieren, was ihnen fehlte und was alles unausgesprochen blieb. Erinnerungen die falsch im Kopf schlummerten, werden erst im erwachsenenalter aufgearbeitet und wieder an den richtigen Platz gerückt. Alex Schulman hat, in teilweise harter Sprache, ein unglaublich intensives und tiefgreifendes Debüt geschrieben. Ein Buch so getreu erzählt, dass ich für Minuten in Schweden am See saß und den Mücken beim Tanzen während des Sonnenuntergangs zusehen konnte. Ein großes Lesehighlight.

Unsere Kund*innen meinen

Die Überlebenden

von Alex Schulman

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Saidjah Hauck

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Saidjah Hauck

Thalia Köln - Rhein-Center

Zum Portrait

4/5

Drei Brüder auf der Suche nach Familiensinn oder -Unsinn!

Bewertet: eBook (ePUB)

Benjamin, Pierre und Nils wollen den letzten Willen ihrer Mutter nachkommen und ihre Asche in dem See ihrer Kindheit verstreuen. In dem Haus am See verbrachten sie als Kind ihre gemeinsame Ferien. Die Eltern, Familien untauglich, standen irgendwie immer zwischen den Brüdern, die um deren Liebe buhlten. Dann geschah ein Unglück und die Familie zerbrach. Gibt es jetzt noch Hoffnung wieder zu einander zu finden? Toll und außergewöhnlich geschrieben, sehr einfühlsam und mit großartigen Charakteren. Hat mich beeindruckt und lange nachgewirkt.
4/5

Drei Brüder auf der Suche nach Familiensinn oder -Unsinn!

Bewertet: eBook (ePUB)

Benjamin, Pierre und Nils wollen den letzten Willen ihrer Mutter nachkommen und ihre Asche in dem See ihrer Kindheit verstreuen. In dem Haus am See verbrachten sie als Kind ihre gemeinsame Ferien. Die Eltern, Familien untauglich, standen irgendwie immer zwischen den Brüdern, die um deren Liebe buhlten. Dann geschah ein Unglück und die Familie zerbrach. Gibt es jetzt noch Hoffnung wieder zu einander zu finden? Toll und außergewöhnlich geschrieben, sehr einfühlsam und mit großartigen Charakteren. Hat mich beeindruckt und lange nachgewirkt.

Saidjah Hauck
  • Saidjah Hauck
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Iduna  Tiedemann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Iduna Tiedemann

Thalia Delmenhorst

Zum Portrait

5/5

Bullerbü Idylle im Ferienhaus? Mitnichten !

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Drei erwachsene Brüder fahren mit der Asche ihrer Mutter in einer Urne an den Ort ihrer Kindheit, um sie dort an dem von der Mutter gewünschten Ort zu verstreuen. Bloß nicht neben dem Ehemann zur letzten Ruh kommen. Sommer für Sommer fuhren sie damals mit den Eltern zum Ferienhaus am Wasser, buhlten um die Gunst von Vater und Mutter und stellten sich den gefährlichen Herausforderungen. Am Ende dieser Reise kommt es zu einer handfesten Prügelei, sogar die Polizei rückt an. Kann es zu einer Aussprache kommen oder gar zu einer Versöhnung? Voller Melancholie und mit einer großen Handvoll dazwischen gestreuter Tristesse entwickelt dieser fein erzählte Familienroman einen unheilvollen Sog. Raffiniert erzählt in zwei Handlungssträngen, einmal vom Ende her und der andere von Kindheit an, bewegt sich der Leser zwischen den lieblosen Eltern und den emotional vereinsamten Brüdern auf das Finale zu. Tiefgang ohne Ende, sensibel skizzierte einzelne Situationen erzählen eine zu Herzen gehende Geschichte.
5/5

Bullerbü Idylle im Ferienhaus? Mitnichten !

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Drei erwachsene Brüder fahren mit der Asche ihrer Mutter in einer Urne an den Ort ihrer Kindheit, um sie dort an dem von der Mutter gewünschten Ort zu verstreuen. Bloß nicht neben dem Ehemann zur letzten Ruh kommen. Sommer für Sommer fuhren sie damals mit den Eltern zum Ferienhaus am Wasser, buhlten um die Gunst von Vater und Mutter und stellten sich den gefährlichen Herausforderungen. Am Ende dieser Reise kommt es zu einer handfesten Prügelei, sogar die Polizei rückt an. Kann es zu einer Aussprache kommen oder gar zu einer Versöhnung? Voller Melancholie und mit einer großen Handvoll dazwischen gestreuter Tristesse entwickelt dieser fein erzählte Familienroman einen unheilvollen Sog. Raffiniert erzählt in zwei Handlungssträngen, einmal vom Ende her und der andere von Kindheit an, bewegt sich der Leser zwischen den lieblosen Eltern und den emotional vereinsamten Brüdern auf das Finale zu. Tiefgang ohne Ende, sensibel skizzierte einzelne Situationen erzählen eine zu Herzen gehende Geschichte.

Iduna  Tiedemann
  • Iduna Tiedemann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Überlebenden

von Alex Schulman

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Überlebenden