Nachtleben

Nachtleben

20,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Liebe in Zeiten von Traum und Wirklichkeit

Anna und Anno bedeuten füreinander das ergänzende Gegenstück, nach dem wir alle suchen. Sie leben ein modernes Großstadtleben, geprägt von Partys, Freundschaften und auch dem emotionalen Ballast, den beide aus ihrer Jugend mitbringen. Als Anno durch einen tragischen Unfall ums Leben kommt, findet Anna dennoch einen Weg, um mit Anno gemeinsam das Leben zu führen, welches sie sich gegenseitig versprochen haben - auch wenn es sie dabei an die Grenzen ihres Verstandes führt.

NACHTLEBEN ist eine Geschichte über die Liebe, das Leben und die Erkenntnis, wie schön der Alltag sein kann, solange es noch nicht zu spät ist.

»Seine [Tambreas] Handlung gestaltet sich bildhaft, indem er sich zeitweise einer nahezu drehbuchartigen Sprache bedient.«

Details

  • Verkaufsrang

    3469

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    05.10.2021

  • Verlag Atlantik Verlag
  • Seitenzahl

    176

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    3469

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    05.10.2021

  • Verlag Atlantik Verlag
  • Seitenzahl

    176

  • Maße (L/B/H)

    21,2/13,4/2 cm

  • Gewicht

    288 g

  • Auflage

    1

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-455-01235-4

Das meinen unsere Kund*innen

2.2/5.0

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Liebe

Lucy B. Kamp am 18.11.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Sabin Tambrea - „Nachtleben“ Sabin Tambrea, ein Schauspieler, der in den unterschiedlichsten Rollen brilliert, die gespielten Charaktere ganz und gar ausfüllt, hat einen Roman geschrieben. Als Schauspieler muss er sich den Figuren ebenso annähern, ihre Persönlichkeit ausfüllen, ihnen Raum geben, wie erfundenen Wesen eines Romans. Bei der Schauspielerei darf und muss Gestik, Mimik, Körperlichkeit neben der Sprache verwendet werden. Auf Buchseiten spielt die Sprache eine große Rolle. Sie schafft alleine Persönlichkeit, Gestik, Mimik, Körperlichkeit und Atmosphäre. Die Sprache lässt Welten ohne Akustik hörbar, fühlbar, spürbar werden. Worte ergeben Sätze. Sätze füllen Seiten. Seite für Seite entblättert sich eine Geschichte. Im Grunde genommen haben Autoren und Schauspieler große Gemeinsamkeiten. Sie erzählen Geschichten, auf ähnliche und gleichzeitig unterschiedliche Weise. Es ist spannend in das Buch eines Akteurs einzutauchen, der die Kunstgriffe der Darstellung beherrscht. Sabin Tambrea hat „Nachtleben“ geschrieben. Ein etwas irreführender Titel, der nicht die spontanen Assoziationen bedient. Es geht wahrhaftig um das Leben in der Nacht. Wir leben im Schlaf, eben nur ein anderes Leben als im Wachzustand. Eine Katze schimmert auf dem Cover. Eine Katze, der man große Fähigkeiten der Sinne nachsagt. Schwarzer Hintergrund, Sternenkleckse. Das Universum in seiner Unendlichkeit. Schwarz wie die Nacht, worin sich alles und nichts verbirgt. Niemand kennt die Wahrheit hinter allem. Allein das Buchcover erzählt eine Geschichte, die sich den lesenden Menschen am Ende des Buches offenbart. Sabin Tambrea erzählt eine wunderbare Liebesgeschichte, frei von jeglichem Kitsch. Realistisch und doch so voller Gefühl, voll und ganz im Möglichen. Liebe ohne Zeit und Raum, Liebe als gelebtes Gefühl. Sehnsucht. Das Streben zueinander lässt Wege finden. Die Liebenden in diesem Roman sind Anna und Anno. Ihr Leben ist wie das Leben vieler Menschen. Es hat Höhen und Tiefen, wunde Punkte aus der Jugendzeit, Freundschaften, Partys und der ganz normale, nicht immer einfache Alltag. Anna und Anno finden ihre Liebe zueinander, können sie jedoch nicht auf gewohnte Weise im Alltag leben. Beide suchen und finden den widerständen zum Trotz einen Weg zueinander in der Schwärze der Nacht. Fließend verlaufen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ineinander, Traum und Realität. Alles verbindet sich mit dem Universum oder durch das Universum. Erinnerungen werden geschaffen. Unzählige Augenblicke reihen sich aneinander und ergeben die Gesamtheit einer Liebe. Jedes Liebespaar schafft sich eine eigene Welt, ein eigenes Universum und wer weiß schon, wie sich alles zusammenhängt. Tambrea flechtet Philosophisches, Tiefgründiges und irreal Mögliches in die Geschichte von Anna und Anno. Wunderschön zu lesen, zwar nicht immer einfach, weil hier und da durch nahtlose Übergänge der Zeitebenen und Geschehnisse ein wenig Verwirrung entsteht, doch nur vermeintlich und genau das lässt innehalten und nachdenken. Was passiert gerade, wodurch sich wiederum die Gedanken zünden. Am Ende ist alles klar, aber so ist das mit der Gefühlswelt. Man muss sie verstehen lernen und wenn es passt wird alles klar. Das Buch feiert die Liebe, die sich in keine Form pressen lässt. Liebe wie ein Traum. Lyrisch, blumig, gefühlvoll und ausdrucksstark geschrieben. Wahre Liebe geht über den Tod hinaus und findet einen Weg weiterzuleben.

5/5

Liebe

Lucy B. Kamp am 18.11.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Sabin Tambrea - „Nachtleben“ Sabin Tambrea, ein Schauspieler, der in den unterschiedlichsten Rollen brilliert, die gespielten Charaktere ganz und gar ausfüllt, hat einen Roman geschrieben. Als Schauspieler muss er sich den Figuren ebenso annähern, ihre Persönlichkeit ausfüllen, ihnen Raum geben, wie erfundenen Wesen eines Romans. Bei der Schauspielerei darf und muss Gestik, Mimik, Körperlichkeit neben der Sprache verwendet werden. Auf Buchseiten spielt die Sprache eine große Rolle. Sie schafft alleine Persönlichkeit, Gestik, Mimik, Körperlichkeit und Atmosphäre. Die Sprache lässt Welten ohne Akustik hörbar, fühlbar, spürbar werden. Worte ergeben Sätze. Sätze füllen Seiten. Seite für Seite entblättert sich eine Geschichte. Im Grunde genommen haben Autoren und Schauspieler große Gemeinsamkeiten. Sie erzählen Geschichten, auf ähnliche und gleichzeitig unterschiedliche Weise. Es ist spannend in das Buch eines Akteurs einzutauchen, der die Kunstgriffe der Darstellung beherrscht. Sabin Tambrea hat „Nachtleben“ geschrieben. Ein etwas irreführender Titel, der nicht die spontanen Assoziationen bedient. Es geht wahrhaftig um das Leben in der Nacht. Wir leben im Schlaf, eben nur ein anderes Leben als im Wachzustand. Eine Katze schimmert auf dem Cover. Eine Katze, der man große Fähigkeiten der Sinne nachsagt. Schwarzer Hintergrund, Sternenkleckse. Das Universum in seiner Unendlichkeit. Schwarz wie die Nacht, worin sich alles und nichts verbirgt. Niemand kennt die Wahrheit hinter allem. Allein das Buchcover erzählt eine Geschichte, die sich den lesenden Menschen am Ende des Buches offenbart. Sabin Tambrea erzählt eine wunderbare Liebesgeschichte, frei von jeglichem Kitsch. Realistisch und doch so voller Gefühl, voll und ganz im Möglichen. Liebe ohne Zeit und Raum, Liebe als gelebtes Gefühl. Sehnsucht. Das Streben zueinander lässt Wege finden. Die Liebenden in diesem Roman sind Anna und Anno. Ihr Leben ist wie das Leben vieler Menschen. Es hat Höhen und Tiefen, wunde Punkte aus der Jugendzeit, Freundschaften, Partys und der ganz normale, nicht immer einfache Alltag. Anna und Anno finden ihre Liebe zueinander, können sie jedoch nicht auf gewohnte Weise im Alltag leben. Beide suchen und finden den widerständen zum Trotz einen Weg zueinander in der Schwärze der Nacht. Fließend verlaufen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ineinander, Traum und Realität. Alles verbindet sich mit dem Universum oder durch das Universum. Erinnerungen werden geschaffen. Unzählige Augenblicke reihen sich aneinander und ergeben die Gesamtheit einer Liebe. Jedes Liebespaar schafft sich eine eigene Welt, ein eigenes Universum und wer weiß schon, wie sich alles zusammenhängt. Tambrea flechtet Philosophisches, Tiefgründiges und irreal Mögliches in die Geschichte von Anna und Anno. Wunderschön zu lesen, zwar nicht immer einfach, weil hier und da durch nahtlose Übergänge der Zeitebenen und Geschehnisse ein wenig Verwirrung entsteht, doch nur vermeintlich und genau das lässt innehalten und nachdenken. Was passiert gerade, wodurch sich wiederum die Gedanken zünden. Am Ende ist alles klar, aber so ist das mit der Gefühlswelt. Man muss sie verstehen lernen und wenn es passt wird alles klar. Das Buch feiert die Liebe, die sich in keine Form pressen lässt. Liebe wie ein Traum. Lyrisch, blumig, gefühlvoll und ausdrucksstark geschrieben. Wahre Liebe geht über den Tod hinaus und findet einen Weg weiterzuleben.

1/5

Unlesbar

Eine Kundin/ein Kunde aus Hannover am 28.10.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Da ich Sabin Tambrea als Schauspieler sehr schätze, habe ich mich wahnsinnig auf das Buch gefreut. Ich muss leider sagen, dass es total unlesbar war. Die Handlung ist von vorne bis hinten sehr wirr und die Sprache ist das reinste Chaos. Leider kommt kein durchgängiger Lesefluss zustande, da der Satzbau einfach furchtbar ist. Ständig stehen Wörter an der falschen Stelle und man stolpert über Redewendungen, die seit Jahrzenten nicht mehr verwendet werden. Manchmal tut es ein Punkt auch. Nicht jeder Satz muss über mehrere Zeilen verschachtelt sein. Da kommt die Frage auf, ob das Buch überhaupt durch ein Lektorat gegangen ist. Spart euch das Geld. Riesige Enttäuschung.

1/5

Unlesbar

Eine Kundin/ein Kunde aus Hannover am 28.10.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Da ich Sabin Tambrea als Schauspieler sehr schätze, habe ich mich wahnsinnig auf das Buch gefreut. Ich muss leider sagen, dass es total unlesbar war. Die Handlung ist von vorne bis hinten sehr wirr und die Sprache ist das reinste Chaos. Leider kommt kein durchgängiger Lesefluss zustande, da der Satzbau einfach furchtbar ist. Ständig stehen Wörter an der falschen Stelle und man stolpert über Redewendungen, die seit Jahrzenten nicht mehr verwendet werden. Manchmal tut es ein Punkt auch. Nicht jeder Satz muss über mehrere Zeilen verschachtelt sein. Da kommt die Frage auf, ob das Buch überhaupt durch ein Lektorat gegangen ist. Spart euch das Geld. Riesige Enttäuschung.

Unsere Kund*innen meinen

Nachtleben

von Sabin Tambrea

2.2/5.0

5 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von J. Ganser

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

J. Ganser

Thalia Augsburg

Zum Portrait

4/5

Bekanntes einmal anders erzählt

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Eine wunderschöne und zugleich tragische Liebesgeschichte, wie sie in der Art schon oft erzählt wurde. Was in "Nachtleben" heraussticht, ist aber das WIE! Man hat hier tatsächlich das Gefühl, jede Emotion genau so zu erleben, wie es die Protagonisten auch tun. Von Übelkeit zu Freude, Aufregung und schmerzlicher Sehnsucht. Trotz diesem Nah-dabei-Sein schafft es Sabin Tambrea den Leser hin und wieder im Unklaren zu lassen, so dass das Leseerlebnis noch einmal abgerundet wird.
4/5

Bekanntes einmal anders erzählt

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Eine wunderschöne und zugleich tragische Liebesgeschichte, wie sie in der Art schon oft erzählt wurde. Was in "Nachtleben" heraussticht, ist aber das WIE! Man hat hier tatsächlich das Gefühl, jede Emotion genau so zu erleben, wie es die Protagonisten auch tun. Von Übelkeit zu Freude, Aufregung und schmerzlicher Sehnsucht. Trotz diesem Nah-dabei-Sein schafft es Sabin Tambrea den Leser hin und wieder im Unklaren zu lassen, so dass das Leseerlebnis noch einmal abgerundet wird.

J. Ganser
  • J. Ganser
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Melanie Burgner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Burgner

Thalia Hilden

Zum Portrait

5/5

Eine Geschichte, die das Herz trifft

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Eine Liebesgeschichte, die sehr emotional ist und den Leser sofort in den Bann zieht. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen, gute ausgearbeitete Storyline und auch die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen. Eine Liebesgeschichte mal anders, die zu Tränen rührt und ein Augenblick, dass das normale Leben vollkommen aus der Bahn werfen kann. Der Alltag, der nur durch einen Moment schlagartig verändert wird, wenn eine sehr wichtige Person plötzlich nicht mehr da ist. Tiefgründig und emotional packend! Leseempfehlung!
5/5

Eine Geschichte, die das Herz trifft

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Eine Liebesgeschichte, die sehr emotional ist und den Leser sofort in den Bann zieht. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen, gute ausgearbeitete Storyline und auch die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen. Eine Liebesgeschichte mal anders, die zu Tränen rührt und ein Augenblick, dass das normale Leben vollkommen aus der Bahn werfen kann. Der Alltag, der nur durch einen Moment schlagartig verändert wird, wenn eine sehr wichtige Person plötzlich nicht mehr da ist. Tiefgründig und emotional packend! Leseempfehlung!

Melanie Burgner
  • Melanie Burgner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Nachtleben

von Sabin Tambrea

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0