Der alternde Hund

Der alternde Hund

Verhalten - Medizin - Biologie

Buch (Gebundene Ausgabe)

29,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Die gute Nachricht: Die Lebenserwartung der Hunde ist in den letzten Jahrzehnten signifikant gestiegen. Das bedeutet, dass es deutlich mehr Senior-Hunde gibt. Das Buch begleitet den Hund und seinen Menschen bis zum letzten Abschnitt des Lebensweges. Es klärt über die typischen »Alterszipperlein« auf, gibt Tipps für einen entspannten Alltag und hilft bei der Entscheidung, wann es dem Begleiter nicht mehr gut geht.
Tierärztin Sophie Strodtbeck und Tierphysiologe Bernd Schröder nehmen das Thema Altern ganzheitlich unter die Lupe, um aufzuklären und die Lebensqualität von alten Hunden und ihren Menschen zu steigern.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.02.2022

Verlag

Müller Rüschlikon

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

24,5/17,7/1,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.02.2022

Verlag

Müller Rüschlikon

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

24,5/17,7/1,8 cm

Gewicht

708 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-275-02229-8

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lesenwert. Wissenswert. Empfehlenswert.

Bewertung am 29.12.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als ich anfing, das Buch zu lesen, musste ich es nach kurzer Zeit wieder weg legen. Erst im Juni dieses Jahres mussten wir unsere Labradorhündin mit zwölf Jahren gehen lassen. Viele der im Buch genannten Erkrankungen begleiteten uns die letzten zwei Jahre. Aber nach einiger Zeit habe ich das Buch wieder in die Hand genommen, denn Fortbildung ist wichtig. Es ist ein gutes Buch. Informativ, liebevoll, Faktengebunden. Es regt zum Nachdenken an, weil vieles zwar – wenn man sich stetig als Trainer weiter bildet – bekannt ist, aber dennoch das Eine oder Andere Mal ein „ach“ entlockt. Und ein „ok, darauf muss man auch achten“. Es umfasst alle Themen des Altwerdens und zieht dann und wann Vergleiche mit uns Menschen. Tatsächlich sagte ich beim Lesen zu meinem Mann „Weiß du was?! Wir befinden uns nun auch im letzten Drittel unseres Lebens“ und er „Nein. In der zweiten Hälfte!“ … Sosehr das Buch darauf aus ist, die psychischen und physischen Veränderungen zu erklären, die mit dem Alter eintreten können und meist tun, sosehr sagt es auch mit den vielen schönen und tiergründigen Zitaten und Fotos: „Lebe jetzt und genieße den Augenblick - mit deinem Hund“. Das Zitat von A.E. Stevenson II.: „ Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren“, ist nicht neu, wir alle haben es dann und wann schon gehört, aber im Zusammenhang mit diesem Buch, wirkt es auf vertiefende Weise. Ebenso wie das Zitat von Carl Ochsenius „Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird sondern wie man alt wird“. Von der Definition, den Merkmalen, der Vorsorge, der psychischen und körperlichen Veränderungen bis hin zum Abschied bleibt kein Thema unangesprochen. Dazu kommen viele medizinische und wissenschaftliche Erklärungen. Ein sehr gutes Buch für Hundehalter, die sich mit der Thematik beschäftigen wollen und sollten. Auch, wenn es nicht immer einfach ist, Veränderungen zu akzeptieren, so muss man sie nehmen wie sie kommen und dem Hund das geben, was möglich ist, damit man gemeinsam das Alter nicht als Last sondern als Lebensabschnitt erleben kann. Für mich eine uneingeschränkte Buchempfehlung!

Lesenwert. Wissenswert. Empfehlenswert.

Bewertung am 29.12.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als ich anfing, das Buch zu lesen, musste ich es nach kurzer Zeit wieder weg legen. Erst im Juni dieses Jahres mussten wir unsere Labradorhündin mit zwölf Jahren gehen lassen. Viele der im Buch genannten Erkrankungen begleiteten uns die letzten zwei Jahre. Aber nach einiger Zeit habe ich das Buch wieder in die Hand genommen, denn Fortbildung ist wichtig. Es ist ein gutes Buch. Informativ, liebevoll, Faktengebunden. Es regt zum Nachdenken an, weil vieles zwar – wenn man sich stetig als Trainer weiter bildet – bekannt ist, aber dennoch das Eine oder Andere Mal ein „ach“ entlockt. Und ein „ok, darauf muss man auch achten“. Es umfasst alle Themen des Altwerdens und zieht dann und wann Vergleiche mit uns Menschen. Tatsächlich sagte ich beim Lesen zu meinem Mann „Weiß du was?! Wir befinden uns nun auch im letzten Drittel unseres Lebens“ und er „Nein. In der zweiten Hälfte!“ … Sosehr das Buch darauf aus ist, die psychischen und physischen Veränderungen zu erklären, die mit dem Alter eintreten können und meist tun, sosehr sagt es auch mit den vielen schönen und tiergründigen Zitaten und Fotos: „Lebe jetzt und genieße den Augenblick - mit deinem Hund“. Das Zitat von A.E. Stevenson II.: „ Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren“, ist nicht neu, wir alle haben es dann und wann schon gehört, aber im Zusammenhang mit diesem Buch, wirkt es auf vertiefende Weise. Ebenso wie das Zitat von Carl Ochsenius „Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird sondern wie man alt wird“. Von der Definition, den Merkmalen, der Vorsorge, der psychischen und körperlichen Veränderungen bis hin zum Abschied bleibt kein Thema unangesprochen. Dazu kommen viele medizinische und wissenschaftliche Erklärungen. Ein sehr gutes Buch für Hundehalter, die sich mit der Thematik beschäftigen wollen und sollten. Auch, wenn es nicht immer einfach ist, Veränderungen zu akzeptieren, so muss man sie nehmen wie sie kommen und dem Hund das geben, was möglich ist, damit man gemeinsam das Alter nicht als Last sondern als Lebensabschnitt erleben kann. Für mich eine uneingeschränkte Buchempfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Der alternde Hund

von Sophie Strodtbeck, Bernd Schröder

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Rafael Ulbrich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Rafael Ulbrich

Thalia Augsburg

Zum Portrait

4/5

Wichtiges Wissen für ALLE Hundebesitzer

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Untertitel ‘Verhalten-Medizin-Biologie' bereitet einen schon gut darauf vor, was einen erwartet. Es handelt sich hier nicht um einen 08/15 Ratgeber, sondern um ein sehr fundiertes Buch zum Thema ‘Alter Hund’ und was einen erwarten kann. Alle ‘Zipperlein’ werden wissenschaftlich erklärt und meist auch mit praktischen Tipps für den Alltag verknüpft. In manchen Bereichen hätte ich mir hierzu etwas mehr gewünscht, was aber dem Buch, das sich auch dem ‘Abschied nehmen’ in sehr respektvoller Art annimmt, keinen Abbruch tut. Sehr empfehlenswert und bitte nicht erst lesen, wenn ihr Hund schon (zu) alt ist.
4/5

Wichtiges Wissen für ALLE Hundebesitzer

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Untertitel ‘Verhalten-Medizin-Biologie' bereitet einen schon gut darauf vor, was einen erwartet. Es handelt sich hier nicht um einen 08/15 Ratgeber, sondern um ein sehr fundiertes Buch zum Thema ‘Alter Hund’ und was einen erwarten kann. Alle ‘Zipperlein’ werden wissenschaftlich erklärt und meist auch mit praktischen Tipps für den Alltag verknüpft. In manchen Bereichen hätte ich mir hierzu etwas mehr gewünscht, was aber dem Buch, das sich auch dem ‘Abschied nehmen’ in sehr respektvoller Art annimmt, keinen Abbruch tut. Sehr empfehlenswert und bitte nicht erst lesen, wenn ihr Hund schon (zu) alt ist.

Rafael Ulbrich
  • Rafael Ulbrich
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der alternde Hund

von Sophie Strodtbeck, Bernd Schröder

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der alternde Hund