Der Traumpalast
- 61%
Der Traumpalast Band 1

Der Traumpalast

Im Bann der Bilder

eBook

61% sparen

4,99 € 12,99 € *

inkl. gesetzl. MwSt. *befristete Preissenkung des Verlages.
Taschenbuch

Taschenbuch

15,00 €

Der Traumpalast

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,99 €

Beschreibung

Großes Kino - Die Roaring Twenties im Spiegel der Ufa-Traumfabrik: der große Zeitgeschichte-Roman nach dem Erfolg von »Eine Familie in Deutschland« von Bestsellerautor Peter Prange.
Berlin, Anfang der zwanziger Jahre: Ein neues Lebensgefühl bricht sich Bahn - Freiheit! Es ist die Vision von glanzvollen Stars, spektakulären Großfilmen und glitzernden Kinopalästen, die Tino, Bankier und Lebemann, an der gerade gegründeten Ufa begeistert. Er riskiert alles, um mit der deutschen Traumfabrik Hollywood Paroli zu bieten. Rahel will als Journalistin Wege gehen, die Frauen bisher verschlossen waren. Als die zwei einander begegnen, ahnen sie nicht, welche Wende ihr Leben dadurch nimmt. Denn bald stellt sich ihnen die alles entscheidende Frage: Wie weit darf Freiheit gehen? In der Politik, in der Kunst - und in der Liebe.
Bestsellerautor Peter Prange ("Unsere wunderbaren Jahre") ist der große Erzähler der deutschen Geschichte. Mit seinem Roman über die Ufa-Traumfabrik lässt er das Berlin der zwanziger Jahre in faszinierenden Bildern wieder auferstehen.

Details

Verkaufsrang

540

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

13.10.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

540

Erscheinungsdatum

13.10.2021

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

816 (Printausgabe)

Dateigröße

1906 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783104910079

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

75 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Nicht mein fall

Bewertung am 16.12.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich muss sagen während die Leseprobe mich schon überzeugt hat und ich auch das Cover echt hübsch fand, hat mich das Buch leider etwas enttäuscht. Das könnte daran gelegen haben das es sich nicht unbedingt um mein Lieblings Genre gehandelt hat oder aber auch das es teilweise etwas in die Länge gezogen war. Dennoch fand ich die Charaktere ansprechend und man konnte sich gut in ihre Lage hineinversetzen. Auch der Schreibstil war ansprechend und man konnte der storyline an sich gut folgen. Ich hätte nur lieber etwas mehr mitgefiebert. Wenn es sich jedoch um euer Genre handelt glaube ich schon das das Buch viel Eindruck hinterlassen kann und definitiv seine Leser Gemeinschaft finden wird. Trotz allem bin ich froh das Buch gelesen zu haben. Vielleicht finde ich ja jemanden in meinem Bekanntenkreis der das Buch mehr wertschätzen wird als ich.

Nicht mein fall

Bewertung am 16.12.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich muss sagen während die Leseprobe mich schon überzeugt hat und ich auch das Cover echt hübsch fand, hat mich das Buch leider etwas enttäuscht. Das könnte daran gelegen haben das es sich nicht unbedingt um mein Lieblings Genre gehandelt hat oder aber auch das es teilweise etwas in die Länge gezogen war. Dennoch fand ich die Charaktere ansprechend und man konnte sich gut in ihre Lage hineinversetzen. Auch der Schreibstil war ansprechend und man konnte der storyline an sich gut folgen. Ich hätte nur lieber etwas mehr mitgefiebert. Wenn es sich jedoch um euer Genre handelt glaube ich schon das das Buch viel Eindruck hinterlassen kann und definitiv seine Leser Gemeinschaft finden wird. Trotz allem bin ich froh das Buch gelesen zu haben. Vielleicht finde ich ja jemanden in meinem Bekanntenkreis der das Buch mehr wertschätzen wird als ich.

Epische Erzählung, die im Kopf Bilder erzeugt

brauneye29 aus Wachtendonk am 07.12.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Inhalt: Nach Ende des ersten Weltkrieges ist in Berlin ein neues Lebensgefühl da. Und das drückt sich auch darin aus, dass die Menschen sich begeistern lassen von glanzvollen Stars, spektakulären Filmen, großartigen Kinos. Die neu gegründete Ufa will der Traumfabrik aus Hollywood Paroli bieten. Auch den Frauen öffnen sich neue Wege. Rahel will als Journalistin ebenfalls neue Wege beschreiten. Meine Meinung: Was mich an dem Buch am meisten begeistert hat, ist dass das Buch Bilder im Kopf erzeugt. Bilder, über die Zeit und wie lebendig die Stadt war und was für rasante Entwicklungen es so gegeben hat. Ich fand de Geschichte der Ufa durchaus interessant zu lesen und auch Rahels Entwicklung fand ich nicht uninteressant, wobei sie schon arg perfekt ist, was mitunter ganz schön nervte. Tino hingegen ist ein eitler Gockel, der einem aus anderen Gründen auf den Keks ging. Aber für mich überwiegt bei der Bewertung dennoch, dass ich in eine Film aus Worten eingestiegen bin und das hat mir gefallen. Fazit: Epische Erzählung, die im Kopf Bilder erzeugt

Epische Erzählung, die im Kopf Bilder erzeugt

brauneye29 aus Wachtendonk am 07.12.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Inhalt: Nach Ende des ersten Weltkrieges ist in Berlin ein neues Lebensgefühl da. Und das drückt sich auch darin aus, dass die Menschen sich begeistern lassen von glanzvollen Stars, spektakulären Filmen, großartigen Kinos. Die neu gegründete Ufa will der Traumfabrik aus Hollywood Paroli bieten. Auch den Frauen öffnen sich neue Wege. Rahel will als Journalistin ebenfalls neue Wege beschreiten. Meine Meinung: Was mich an dem Buch am meisten begeistert hat, ist dass das Buch Bilder im Kopf erzeugt. Bilder, über die Zeit und wie lebendig die Stadt war und was für rasante Entwicklungen es so gegeben hat. Ich fand de Geschichte der Ufa durchaus interessant zu lesen und auch Rahels Entwicklung fand ich nicht uninteressant, wobei sie schon arg perfekt ist, was mitunter ganz schön nervte. Tino hingegen ist ein eitler Gockel, der einem aus anderen Gründen auf den Keks ging. Aber für mich überwiegt bei der Bewertung dennoch, dass ich in eine Film aus Worten eingestiegen bin und das hat mir gefallen. Fazit: Epische Erzählung, die im Kopf Bilder erzeugt

Unsere Kund*innen meinen

Der Traumpalast

von Peter Prange

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Saidjah Hauck

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Saidjah Hauck

Thalia Köln - Rhein-Center

Zum Portrait

4/5

Die Ufa

Bewertet: eBook (ePUB)

Tino, Bankierssohn und Rahel, Tochter eines jüdischen Schneiders, lernen sich kennen und lieben. Tino ist Mitbegründer der Ufa, die neue Traumfabrik, der Beginn des großen Kinos. Wir erleben die Anfangsjahre der Ufa, von 1917 bis 1924 in den Wirren der Zeit. Kriegsende, Inflation und aufkommenden Nationalismus prägen die Zeit. Viele Figuren sind historisch verbürgt. Peter Prange schafft es immer wieder gut recherchierte Geschichte und Fiktion so zu verweben, dass tolle, spannende Romane daraus entstehen. Ich freue mich auf Teil 2!
4/5

Die Ufa

Bewertet: eBook (ePUB)

Tino, Bankierssohn und Rahel, Tochter eines jüdischen Schneiders, lernen sich kennen und lieben. Tino ist Mitbegründer der Ufa, die neue Traumfabrik, der Beginn des großen Kinos. Wir erleben die Anfangsjahre der Ufa, von 1917 bis 1924 in den Wirren der Zeit. Kriegsende, Inflation und aufkommenden Nationalismus prägen die Zeit. Viele Figuren sind historisch verbürgt. Peter Prange schafft es immer wieder gut recherchierte Geschichte und Fiktion so zu verweben, dass tolle, spannende Romane daraus entstehen. Ich freue mich auf Teil 2!

Saidjah Hauck
  • Saidjah Hauck
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Annett Sternberg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annett Sternberg

Thalia Eiche - Kaufpark Eiche

Zum Portrait

4/5

Mitreißender und faszinierender historischer Roman

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Der Traumpalast: Im Bann der Bilder“ von Peter Prange ist der erste Teil einer zweibändigen Buchreihe und spielt in den 20er Jahren. Im Mittelpunkt steht die Geschichte des Bankiers Tino Reichenbach und der jungen Jüdin Rahel Rosenberg. Toni ist ein echter Lebemann und das Glück ist immer auf seiner Seite. Als die UFA in Berlin gegründet wird, ist er gleich ganz begeistert. Ganz besessen von der Idee, den Filmstudios im fernen Hollywood Konkurrenz zu machen, steigt er bei der UFA mit ein. Dabei setzt er alles auf eine Karte. Rachels Wunsch ist es, Journalistin zu werden und ein eigenbestimmtes Leben zu führen. Sie liebt ihre Freiheit über alles. Als sich Rahel und Toni kennen lernen, verändern sich ihre Leben völlig und Toni muss für ihre Liebe eine schwerwiegende Entscheidung treffen…. Dieser historische Roman ist faszinierend und so wahnsinnig mitreißend. Ich fand es sehr spannend, die Entstehung der UFA ein Stück zu begleiten und die geschichtlichen Hintergründe, wie zum Beispiel der politische Umbruch in Deutschland und diese wahnsinnige Inflation, sind unheimlich interessant. Peter Prange hat alles so detailliert und bildhaft beschrieben, so konnte ich mich perfekt in das Leben in dieser Zeit hineinversetzen. Die Charaktere sind alle brillant beschrieben und die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptprotagonisten hat mich voll und ganz abgeholt. Mit über 800 Seiten ist dieses Buch zugegebenermaßen sehr dick, aber dabei niemals langweilig. Mich hat Peter Prange wieder vollkommen überzeugt. Am liebsten hätte ich gleich weiter gelesen. Ich freue mich jetzt schon auf den 2. Band.
4/5

Mitreißender und faszinierender historischer Roman

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Der Traumpalast: Im Bann der Bilder“ von Peter Prange ist der erste Teil einer zweibändigen Buchreihe und spielt in den 20er Jahren. Im Mittelpunkt steht die Geschichte des Bankiers Tino Reichenbach und der jungen Jüdin Rahel Rosenberg. Toni ist ein echter Lebemann und das Glück ist immer auf seiner Seite. Als die UFA in Berlin gegründet wird, ist er gleich ganz begeistert. Ganz besessen von der Idee, den Filmstudios im fernen Hollywood Konkurrenz zu machen, steigt er bei der UFA mit ein. Dabei setzt er alles auf eine Karte. Rachels Wunsch ist es, Journalistin zu werden und ein eigenbestimmtes Leben zu führen. Sie liebt ihre Freiheit über alles. Als sich Rahel und Toni kennen lernen, verändern sich ihre Leben völlig und Toni muss für ihre Liebe eine schwerwiegende Entscheidung treffen…. Dieser historische Roman ist faszinierend und so wahnsinnig mitreißend. Ich fand es sehr spannend, die Entstehung der UFA ein Stück zu begleiten und die geschichtlichen Hintergründe, wie zum Beispiel der politische Umbruch in Deutschland und diese wahnsinnige Inflation, sind unheimlich interessant. Peter Prange hat alles so detailliert und bildhaft beschrieben, so konnte ich mich perfekt in das Leben in dieser Zeit hineinversetzen. Die Charaktere sind alle brillant beschrieben und die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptprotagonisten hat mich voll und ganz abgeholt. Mit über 800 Seiten ist dieses Buch zugegebenermaßen sehr dick, aber dabei niemals langweilig. Mich hat Peter Prange wieder vollkommen überzeugt. Am liebsten hätte ich gleich weiter gelesen. Ich freue mich jetzt schon auf den 2. Band.

Annett Sternberg
  • Annett Sternberg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Traumpalast

von Peter Prange

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Traumpalast