Sharing - Willst du wirklich alles teilen?

Sharing - Willst du wirklich alles teilen?

Psychothriller

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

Sharing - Willst du wirklich alles teilen?

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 10,00 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1690

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

29.09.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1690

Erscheinungsdatum

29.09.2021

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

368 (Printausgabe)

Dateigröße

1175 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783104912691

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

113 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ein Thriller mit viel Spannung und unerwarteten Wendungen

Bewertung am 03.11.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Sharing - so der Name des Unternehmens von dem Ehepaar Markus und Bettina, verheiratet, eine Tochter im Teenageralter. Alles wunderbar, bis Bettina plötzlich entführt wird... Schnell gerät Markus ins Visier der Ermittlungen, Markus jedoch versucht sich verzweifelt einen Reim das Verschwinden zu machen... Aber ist er wirklich unschuldig? Ein Link ins Darknet ist nur der Beginn einer Reihe von für mich gelungenen Szenen, es ist immer spannend und oftmals wird das eigene Urteilsvermögen in Frage gestellt, denn falsche Fährten legen kann der Autor gut, wir er ja schon mehrfach bewiesen hat! Ich liebe die unerwarteten Wendungen und den Nervenkitzel, die Vorführung der menschlichen Psyche, den flotten Schreibstil - mich hat Sharing von Arno Strobel wieder einmal mehr überzeugt!

Ein Thriller mit viel Spannung und unerwarteten Wendungen

Bewertung am 03.11.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Sharing - so der Name des Unternehmens von dem Ehepaar Markus und Bettina, verheiratet, eine Tochter im Teenageralter. Alles wunderbar, bis Bettina plötzlich entführt wird... Schnell gerät Markus ins Visier der Ermittlungen, Markus jedoch versucht sich verzweifelt einen Reim das Verschwinden zu machen... Aber ist er wirklich unschuldig? Ein Link ins Darknet ist nur der Beginn einer Reihe von für mich gelungenen Szenen, es ist immer spannend und oftmals wird das eigene Urteilsvermögen in Frage gestellt, denn falsche Fährten legen kann der Autor gut, wir er ja schon mehrfach bewiesen hat! Ich liebe die unerwarteten Wendungen und den Nervenkitzel, die Vorführung der menschlichen Psyche, den flotten Schreibstil - mich hat Sharing von Arno Strobel wieder einmal mehr überzeugt!

Auch dieser Thriller war wieder TOP :-)

kaddelkatja aus Sereetz am 02.10.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Markus ist ein glücklicher Mann. Er führt zusammen mit seiner Ehefrau Bettina nicht nur eine harmonische Ehe und hat mit ihr zusammen eine Tochter im Teenageralter; nein, sie führen zusammen auch ein gutgehendes SHARING-Unternehmen. Das Ehepaar ist mit der Zeit gegangen und möchte auch ihren Anteil zur Nachhaltigkeit in der Welt beitragen, und nebenbei damit Geld verdienen. Sie bieten Autos und Wohnungen zum "Teilen" an und können dadurch sehr gut ihren Lebensunterhalt bestreiten. Markus wartet eines Tages vergeblich auf die Rückkehr seiner Frau, die abends noch unterwegs war. Bettina ist vom Erdboden verschwunden und auch ihre beste Freundin weiß nichts über ihren Verbleib. Markus wird von einem Unbekannten kontaktiert und über einen Link ins Darknet geführt. Er traut seinen Augen nicht. Bettina wird dort nackt zur Schau gestellt und es ist offensichtlich, dass sie in einer Live-Show vor den Augen zahlende Nutzer von mehreren Männern "geteilt" und misshandelt werden soll. Markus versucht alles, um seine geliebte Ehefrau zu retten. Wird es ihm gelingen? Meinung: Um so wenig wie möglich zu spoilern, halte ich die Inhaltsangabe kurz und knackig. Das beschriebene Szenario ist eigentlich nur ein minimaler Teil dieses fesselnden Psychothrillers. Arno Strobel konnte mich mal wieder mit seinem Schreibstil bei diesem StandAlone überzeugen. Von der ersten Seite an war ich mitten im Geschehen und befand mich in einem unvorstellbaren Thriller, der mich gespannt in jeder freien Sekunde weiterlesen ließ. Markus ist der männliche Protagonist und wird von einem Albtraum in den nächsten geschleudert, bis er sogar an sich selbst zweifelt. Schnell schießen sich die beiden Kommissare auf ihn als Hauptverdächtigen ein. Die weibliche Polizistin kann ihre Abneigung nicht verbergen, als auch noch Hinweise zu Tage kommen, dass Markus Bettina gegenüber bereits in der Vergangenheit "grob" geworden sei. Der Leser verfolgt den Leidensweg von Markus - seinen Schmerz und seine Versuche, seine Unschuld zu beweisen. Hierbei kann er nicht von jedem Hilfe erwarten. Ich muss hierzu sagen, dass ich bereits einige Vorahnungen hatte, wer vielleicht nicht ganz ehrlich mit Markus agiert. Die Auflösung fand ich etwas konstruiert, aber doch noch nachvollziehbar und ich sah mich in einigen Vermutungen bestätigt. Es ist für mich immer wieder eine wahre Freude, die Thriller dieses Autors zu lesen. Der Schreibstil liegt mir und die 384 Seiten flogen nur so dahin. Das Tempo wird auch durch die kurz gehaltenen Kapitel gesteuert und es wird nicht nur aus der Sicht von Markus sondern u.a. aus der seiner Tochter erzählt. Ich bin froh, dass Arno Strobel nicht nur Reihen schreibt, sondern auch gerne in sich abgeschlossene Geschichten für seine Fans parat hat. Der Print ist am 29.06.2022 bei S. Fischer Verlage (Fischer Taschenbuch) erschienen und ich kann diesen auch empfehlen, um das erste Mal einen Thriller von diesem Schriftsteller zu "testen". Das Cover finde ich bildlich und farblich sehr ansprechend und dem Genre hinweisend ausgewählt. Fazit: Es gibt von mir natürlich wieder eine klare Leseempfehlung für diesen hervorragenden Strobel. Ich bin begeistert und vergebe sehr gerne 5/5 Sterne *****

Auch dieser Thriller war wieder TOP :-)

kaddelkatja aus Sereetz am 02.10.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Markus ist ein glücklicher Mann. Er führt zusammen mit seiner Ehefrau Bettina nicht nur eine harmonische Ehe und hat mit ihr zusammen eine Tochter im Teenageralter; nein, sie führen zusammen auch ein gutgehendes SHARING-Unternehmen. Das Ehepaar ist mit der Zeit gegangen und möchte auch ihren Anteil zur Nachhaltigkeit in der Welt beitragen, und nebenbei damit Geld verdienen. Sie bieten Autos und Wohnungen zum "Teilen" an und können dadurch sehr gut ihren Lebensunterhalt bestreiten. Markus wartet eines Tages vergeblich auf die Rückkehr seiner Frau, die abends noch unterwegs war. Bettina ist vom Erdboden verschwunden und auch ihre beste Freundin weiß nichts über ihren Verbleib. Markus wird von einem Unbekannten kontaktiert und über einen Link ins Darknet geführt. Er traut seinen Augen nicht. Bettina wird dort nackt zur Schau gestellt und es ist offensichtlich, dass sie in einer Live-Show vor den Augen zahlende Nutzer von mehreren Männern "geteilt" und misshandelt werden soll. Markus versucht alles, um seine geliebte Ehefrau zu retten. Wird es ihm gelingen? Meinung: Um so wenig wie möglich zu spoilern, halte ich die Inhaltsangabe kurz und knackig. Das beschriebene Szenario ist eigentlich nur ein minimaler Teil dieses fesselnden Psychothrillers. Arno Strobel konnte mich mal wieder mit seinem Schreibstil bei diesem StandAlone überzeugen. Von der ersten Seite an war ich mitten im Geschehen und befand mich in einem unvorstellbaren Thriller, der mich gespannt in jeder freien Sekunde weiterlesen ließ. Markus ist der männliche Protagonist und wird von einem Albtraum in den nächsten geschleudert, bis er sogar an sich selbst zweifelt. Schnell schießen sich die beiden Kommissare auf ihn als Hauptverdächtigen ein. Die weibliche Polizistin kann ihre Abneigung nicht verbergen, als auch noch Hinweise zu Tage kommen, dass Markus Bettina gegenüber bereits in der Vergangenheit "grob" geworden sei. Der Leser verfolgt den Leidensweg von Markus - seinen Schmerz und seine Versuche, seine Unschuld zu beweisen. Hierbei kann er nicht von jedem Hilfe erwarten. Ich muss hierzu sagen, dass ich bereits einige Vorahnungen hatte, wer vielleicht nicht ganz ehrlich mit Markus agiert. Die Auflösung fand ich etwas konstruiert, aber doch noch nachvollziehbar und ich sah mich in einigen Vermutungen bestätigt. Es ist für mich immer wieder eine wahre Freude, die Thriller dieses Autors zu lesen. Der Schreibstil liegt mir und die 384 Seiten flogen nur so dahin. Das Tempo wird auch durch die kurz gehaltenen Kapitel gesteuert und es wird nicht nur aus der Sicht von Markus sondern u.a. aus der seiner Tochter erzählt. Ich bin froh, dass Arno Strobel nicht nur Reihen schreibt, sondern auch gerne in sich abgeschlossene Geschichten für seine Fans parat hat. Der Print ist am 29.06.2022 bei S. Fischer Verlage (Fischer Taschenbuch) erschienen und ich kann diesen auch empfehlen, um das erste Mal einen Thriller von diesem Schriftsteller zu "testen". Das Cover finde ich bildlich und farblich sehr ansprechend und dem Genre hinweisend ausgewählt. Fazit: Es gibt von mir natürlich wieder eine klare Leseempfehlung für diesen hervorragenden Strobel. Ich bin begeistert und vergebe sehr gerne 5/5 Sterne *****

Unsere Kund*innen meinen

Sharing - Willst du wirklich alles teilen?

von Arno Strobel

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von J. Herkrath

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

J. Herkrath

Thalia Heidelberg

Zum Portrait

4/5

Sharing auf einer neuen Ebene...

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen und konnte gar nicht mehr aufhören! Mit diesem Buch erschafft Herr Strobel eine ganz neue und extrem gruselige Art des "Sharings", aber lesen sie selbst inwiefern...
4/5

Sharing auf einer neuen Ebene...

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen und konnte gar nicht mehr aufhören! Mit diesem Buch erschafft Herr Strobel eine ganz neue und extrem gruselige Art des "Sharings", aber lesen sie selbst inwiefern...

J. Herkrath
  • J. Herkrath
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Leonie Böhm

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Leonie Böhm

Thalia Bad Zwischenahn

Zum Portrait

4/5

Wieder der Wahnsinn

Bewertet: eBook (ePUB)

Puh, wo soll ich anfangen? Ein richtig packender Thriller! Arno Strobel spielt mit uns, unseren Ängsten und unserer Verletzlichkeit. Der Inhalt ist sehr brutal und zum Teil war ich absolut angewidert.. Perfekt eigentlich! Bis zum Schluss habe ich wieder einmal nicht auch nur erahnen können, wie es ausgeht- das Ende war für mich aber nicht ganz perfekt. Sharing wird wohl nicht mein Liebling von Strobel, gehört aber ganz weit oben auf die Leseliste aller Thrillerfans!
4/5

Wieder der Wahnsinn

Bewertet: eBook (ePUB)

Puh, wo soll ich anfangen? Ein richtig packender Thriller! Arno Strobel spielt mit uns, unseren Ängsten und unserer Verletzlichkeit. Der Inhalt ist sehr brutal und zum Teil war ich absolut angewidert.. Perfekt eigentlich! Bis zum Schluss habe ich wieder einmal nicht auch nur erahnen können, wie es ausgeht- das Ende war für mich aber nicht ganz perfekt. Sharing wird wohl nicht mein Liebling von Strobel, gehört aber ganz weit oben auf die Leseliste aller Thrillerfans!

Leonie Böhm
  • Leonie Böhm
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Sharing - Willst du wirklich alles teilen?

von Arno Strobel

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sharing - Willst du wirklich alles teilen?