Staat der Angst

Staat der Angst

Thriller

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Staat der Angst

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 22,99 €

Details

Verkaufsrang

2309

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

12.10.2021

Verlag

HarperCollins

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

2309

Erscheinungsdatum

12.10.2021

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

560 (Printausgabe)

Dateigröße

2011 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

State of Terror

Übersetzer

Sybille Uplegger

Sprache

Deutsch

EAN

9783749903191

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

36 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Terror im eigenen Land

Eliza am 14.08.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr politisch und äußerst spannend habe ich das Erstlingswerk vom Autorenduo Clinton & Penny erlebt. Wer an aktueller Geschichte interessiert ist, wird bei diesem Werk fündig werden. In der Geschichte geht es um eine Serie von brutalen Terroranschlägen, welche den europäischen Kontinent erschüttern. Die USA, um den Präsidenten Williams und seine Außenministerin Ellen Adams, tappen bei den Motiven am Anfang ziemlich im dunklen. Doch dann erhält eine Mitarbeiterin im Außenministerium eine mysteriöse Botschaft. Wer steckt dahinter? Oder ist das ist der Anfang für eine noch größere Katastrophe auf dem amerikanischen Kontinent? Eine spannende Jagd nach den Verursachern beginnt. Die Hauptprotagonistin Ellen Adams ist eine Karrierefrau, welche als Selfmade-Unternehmerin völlig überraschend von Präsident Willams zur Außenministerin ernannt wurde. Sie weiß sich aber im politischen Milieu trotzt aller Hindernissen erstaunlich gut zu bewegen. Als wesentliche Nebendarsteller der Handlung können Präsident Williams, der amerikanische Stabschef Whitehead, Adams Sohn Gil, Anahita eine Mitarbeiterin des Außenministeriums sowie der mysteriöse Waffenhändler Sha genannt werden. Anahita hat mir am besten gefallen. Sie beweist Mut und Courage an entscheidenden Stellen, obwohl leider ihr ethnischer Hintergrund ein Hindernis ist. Der Aufbau der Geschichte ist stringent und wird nur durch kleine Zeitsprünge unterbrochen. Der Schreibstil der Autorinnen ist sehr dialogorientiert, leicht dramatisch und politisch geprägt. Was mir sehr gut neben der Handlung und Spannung gefallen hat war ein „Ausflug“ in das kanadische Dorf Three Pines von Louise Pennys Romanen um Inspektor Gamache. Ich hatte ein Revival mit den lieb gewonnenen Charakteren was ich äußerst erheiternd fand. Dies bettete sich gut in die Geschichte ein und wirkte nicht als „zu“ gewollt. Als Zielgruppe kommen vor allem Anhänger von politischen Romanen sowie Thriller-Freunde in Betracht. Das Fazit ist sehr positiv: spannend und ziemlich nah am Zeitgeist geschrieben. Dieser Roman hat mich sehr gefesselt und gut unterhalten.

Terror im eigenen Land

Eliza am 14.08.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr politisch und äußerst spannend habe ich das Erstlingswerk vom Autorenduo Clinton & Penny erlebt. Wer an aktueller Geschichte interessiert ist, wird bei diesem Werk fündig werden. In der Geschichte geht es um eine Serie von brutalen Terroranschlägen, welche den europäischen Kontinent erschüttern. Die USA, um den Präsidenten Williams und seine Außenministerin Ellen Adams, tappen bei den Motiven am Anfang ziemlich im dunklen. Doch dann erhält eine Mitarbeiterin im Außenministerium eine mysteriöse Botschaft. Wer steckt dahinter? Oder ist das ist der Anfang für eine noch größere Katastrophe auf dem amerikanischen Kontinent? Eine spannende Jagd nach den Verursachern beginnt. Die Hauptprotagonistin Ellen Adams ist eine Karrierefrau, welche als Selfmade-Unternehmerin völlig überraschend von Präsident Willams zur Außenministerin ernannt wurde. Sie weiß sich aber im politischen Milieu trotzt aller Hindernissen erstaunlich gut zu bewegen. Als wesentliche Nebendarsteller der Handlung können Präsident Williams, der amerikanische Stabschef Whitehead, Adams Sohn Gil, Anahita eine Mitarbeiterin des Außenministeriums sowie der mysteriöse Waffenhändler Sha genannt werden. Anahita hat mir am besten gefallen. Sie beweist Mut und Courage an entscheidenden Stellen, obwohl leider ihr ethnischer Hintergrund ein Hindernis ist. Der Aufbau der Geschichte ist stringent und wird nur durch kleine Zeitsprünge unterbrochen. Der Schreibstil der Autorinnen ist sehr dialogorientiert, leicht dramatisch und politisch geprägt. Was mir sehr gut neben der Handlung und Spannung gefallen hat war ein „Ausflug“ in das kanadische Dorf Three Pines von Louise Pennys Romanen um Inspektor Gamache. Ich hatte ein Revival mit den lieb gewonnenen Charakteren was ich äußerst erheiternd fand. Dies bettete sich gut in die Geschichte ein und wirkte nicht als „zu“ gewollt. Als Zielgruppe kommen vor allem Anhänger von politischen Romanen sowie Thriller-Freunde in Betracht. Das Fazit ist sehr positiv: spannend und ziemlich nah am Zeitgeist geschrieben. Dieser Roman hat mich sehr gefesselt und gut unterhalten.

Genialer Polit-Thriller

Elvira P. aus Goch am 29.01.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Drei gewaltige Bombenexplosionen schrecken die Regierungen Europas und der USA auf. Zuerst wird in London ein Bus gesprengt, dann in Paris und zuletzt in Frankfurt. Keine Terror-Organisation bekennt sich zu diesen Attentaten, keine Forderungen werden gestellt. Aber im Referat für zentral-und ostasiatische Angelegenheiten des Außenministeriums ging fast unbeachtet eine Warnung ein. Die amerikanische Außenministerin Ellen Adam, vormals Chefin einer internationalen Nachrichtenagentur, versucht diesen Warnungen nachzugehen. Was für ein spannender und fesselnder Polit-Thriller. Eine ehemalige Außenministerin der USA liefert Insider-Informationen und Hintergrundmaterial und eine gefeierte, kanadische Krimiautorin spannt den Spannungsbogen bis zum Ende. Manchmal hatte ich zwar den Eindruck, dass ein bisschen viel Parteipolitik in den Stoff geschmuggelt wurde und dass Frau Clinton Madame Secretary Ellen Adam so gestaltet hat, wie sie gerne in ihrer Zeit als Außenministerin gesehen worden wäre. Das schmälerte aber keinesfalls den Lese-Genuss. Sicherlich waren die kleinen oder auch größeren Intrigen und Feindseligkeiten unter den Politikern, einerseits innerhalb der eigenen Regierung, wie auch unter den Ministern verschiedener Länder, keine Erfindung. Schließlich hat man als Normalbürger oft den Eindruck, dass Politiker mehr gegeneinander kämpfen, als das Land zu regieren und gegen Krisen zu steuern. Obwohl dieser Thriller fiktiv ist, waren viele Szenarien erschreckend real. Bleibt nur zu hoffen, dass alle Bedrohungen dieser Art von verantwortungsbewussten Politikern abgewendet werden können. Es fällt wirklich schwer den Thriller als spannende und unterhaltsame Fiktion abzutun. So viele ähnliche Explosionsorte und Krisenherde existieren momentan. Bemerkenswert empfand ich die Danksagungen der beiden Autorinnen. Jede Autorin schildert aus ihrer Sicht das gegenseitige Kennenlernen, die Entwicklung des Plots und die Entstehung einer Hommage an Betsy Johnson Ebeling, Hilary Clintons Freundin und Beraterin seit der Schulzeit. Auch wenn der Thriller einige Ängste in mir geweckt hat, finde ich ihn äußerst lesenswert. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Projekte der beiden Autorinnen.

Genialer Polit-Thriller

Elvira P. aus Goch am 29.01.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Drei gewaltige Bombenexplosionen schrecken die Regierungen Europas und der USA auf. Zuerst wird in London ein Bus gesprengt, dann in Paris und zuletzt in Frankfurt. Keine Terror-Organisation bekennt sich zu diesen Attentaten, keine Forderungen werden gestellt. Aber im Referat für zentral-und ostasiatische Angelegenheiten des Außenministeriums ging fast unbeachtet eine Warnung ein. Die amerikanische Außenministerin Ellen Adam, vormals Chefin einer internationalen Nachrichtenagentur, versucht diesen Warnungen nachzugehen. Was für ein spannender und fesselnder Polit-Thriller. Eine ehemalige Außenministerin der USA liefert Insider-Informationen und Hintergrundmaterial und eine gefeierte, kanadische Krimiautorin spannt den Spannungsbogen bis zum Ende. Manchmal hatte ich zwar den Eindruck, dass ein bisschen viel Parteipolitik in den Stoff geschmuggelt wurde und dass Frau Clinton Madame Secretary Ellen Adam so gestaltet hat, wie sie gerne in ihrer Zeit als Außenministerin gesehen worden wäre. Das schmälerte aber keinesfalls den Lese-Genuss. Sicherlich waren die kleinen oder auch größeren Intrigen und Feindseligkeiten unter den Politikern, einerseits innerhalb der eigenen Regierung, wie auch unter den Ministern verschiedener Länder, keine Erfindung. Schließlich hat man als Normalbürger oft den Eindruck, dass Politiker mehr gegeneinander kämpfen, als das Land zu regieren und gegen Krisen zu steuern. Obwohl dieser Thriller fiktiv ist, waren viele Szenarien erschreckend real. Bleibt nur zu hoffen, dass alle Bedrohungen dieser Art von verantwortungsbewussten Politikern abgewendet werden können. Es fällt wirklich schwer den Thriller als spannende und unterhaltsame Fiktion abzutun. So viele ähnliche Explosionsorte und Krisenherde existieren momentan. Bemerkenswert empfand ich die Danksagungen der beiden Autorinnen. Jede Autorin schildert aus ihrer Sicht das gegenseitige Kennenlernen, die Entwicklung des Plots und die Entstehung einer Hommage an Betsy Johnson Ebeling, Hilary Clintons Freundin und Beraterin seit der Schulzeit. Auch wenn der Thriller einige Ängste in mir geweckt hat, finde ich ihn äußerst lesenswert. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Projekte der beiden Autorinnen.

Unsere Kund*innen meinen

Staat der Angst

von Hillary Rodham Clinton, Louise Penny

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ines Böcker

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ines Böcker

Thalia Recklinghausen - Palais Vest

Zum Portrait

4/5

Hillary Clintons schlimmster Alptraum?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Danach gefragt, gab sie die werbewirksame Antwort: Dieses Buch. Zugegeben, am Anfang des Buches war ich ein wenig skeptisch, vor allem als die Hauptfigur der US- Außenimisterin Ellen Adams bereits auf den ersten Seiten eine unverkennbare Ähnlichkeit mit Co- Autorin Hillary Clinton aufwies. Sollte dieses Buch etwa vor allem eine nachträgliche Selbstbeweihräucherung ihrer Zeit als Außenministerin sein? Natürlich war die Protagonistin die unangefochtene Heldin des Buches, aber vor allem haben Clinton und die großartige Krimi- Autorin Louise Penny einen sehr modernen, weiblichen und vor allem spannenden und unterhaltsamen Politthriller geschrieben, der dank des wohldosierten Insiderwissens von Hillary Clinton einige neue und spektakuläre Twists bietet.
4/5

Hillary Clintons schlimmster Alptraum?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Danach gefragt, gab sie die werbewirksame Antwort: Dieses Buch. Zugegeben, am Anfang des Buches war ich ein wenig skeptisch, vor allem als die Hauptfigur der US- Außenimisterin Ellen Adams bereits auf den ersten Seiten eine unverkennbare Ähnlichkeit mit Co- Autorin Hillary Clinton aufwies. Sollte dieses Buch etwa vor allem eine nachträgliche Selbstbeweihräucherung ihrer Zeit als Außenministerin sein? Natürlich war die Protagonistin die unangefochtene Heldin des Buches, aber vor allem haben Clinton und die großartige Krimi- Autorin Louise Penny einen sehr modernen, weiblichen und vor allem spannenden und unterhaltsamen Politthriller geschrieben, der dank des wohldosierten Insiderwissens von Hillary Clinton einige neue und spektakuläre Twists bietet.

Ines Böcker
  • Ines Böcker
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Jennifer Krieger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jennifer Krieger

Thalia Hilden

Zum Portrait

5/5

Hochaktueller Politthriller mit starker Protagonistin

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hochaktuell trifft dieser Politthriller den Nerv der Zeit mit einem Szenario, in dem die Situation an aktuellen Krisenherden wie Afghanistan noch ein wenig mehr eskaliert. Die Parallelen zur Realität sind beängstigend und gerade deshalb so fesselnd. Mit Außenministerin Ellen Adams haben Clinton und Penny eine starke, intelligente Protagonistin geschaffen. Sie weiß sich zu behaupten, kann aber auch vergeben. Gerade die versöhnlichen innerparteilichen Töne haben mich überrascht. Insbesondere, weil an vielen anderen Stellen nicht zu überlesen, dass eine Autorin aus dem glorreichen, demokratischen Amerika stammt. Gerade Clintons Insiderwissen hat dem Buch jedoch auch eine interessante Note verliehen. Leseempfehlung für alle Politthriller-Fans!
5/5

Hochaktueller Politthriller mit starker Protagonistin

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hochaktuell trifft dieser Politthriller den Nerv der Zeit mit einem Szenario, in dem die Situation an aktuellen Krisenherden wie Afghanistan noch ein wenig mehr eskaliert. Die Parallelen zur Realität sind beängstigend und gerade deshalb so fesselnd. Mit Außenministerin Ellen Adams haben Clinton und Penny eine starke, intelligente Protagonistin geschaffen. Sie weiß sich zu behaupten, kann aber auch vergeben. Gerade die versöhnlichen innerparteilichen Töne haben mich überrascht. Insbesondere, weil an vielen anderen Stellen nicht zu überlesen, dass eine Autorin aus dem glorreichen, demokratischen Amerika stammt. Gerade Clintons Insiderwissen hat dem Buch jedoch auch eine interessante Note verliehen. Leseempfehlung für alle Politthriller-Fans!

Jennifer Krieger
  • Jennifer Krieger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

State of Terror

von Hillary Rodham Clinton, Louise Penny

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Staat der Angst