Die Farben des Windes

Die Farben des Windes

eBook

5,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Farben des Windes

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

43021

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

43021

Erscheinungsdatum

07.07.2021

Verlag

Dp Digital Publishers GmbH

Dateigröße

1439 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783960879107

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Liebe kennt keine Abstammung

Stefanie am 07.02.2023

Bewertungsnummer: 1874876

Bewertet: eBook (ePUB)

Rebecca lebt mit ihrer Familie in einer kleinen Stadt nahe der Rocky Mountains und dem Nationalpark. Sie hat die Schule beendet und ihre Eltern bestehen auf ein Medizinstudium. Das ist so gar nicht nach Rebeccas Geschmack. Als sie dann auch noch mit Noah, dem Nakoda, anbandelt, eskaliert die Familiensituation und sie ergreift die Flucht zu ihrer Tante Clara. Dort erfährt sie ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis. Wird sie es schaffen, die alte Familienfehde aufzuheben? Die Geschichte beginnt ganz unbedarft im kleinen Städtchen Wolfberry. Man wird direkt in den Bann der Gegend gezogen. Die bildhafte Beschreibung macht es einem leicht sich wohlzufühlen. Rebecca ist so ganz anders als andere junge Frauen in ihrem Alter. Sie scheint verbunden mit der Natur. Nicht zuletzt deshalb ist der Draht zu Noah von Anfang an sehr intensiv. Gibt es eine solche Liebe auch im wahren Leben? Ich finde es wundervoll wie man mit auf die Reise genommen wird. In die Vergangenheit der einzelnen Völker und deren Leid. Die Geschichte um Adrian Darkeye und Inner Soul hat mich sehr bewegt. Aber auch Rebecca und Noah haben ihre ganz eigene liebevolle und aufregende Geschichte. Ich habe das Buch von der ersten bis zur letzten Seite geliebt. Es war toll den Handlungssträngen zu folgen und ich konnte gar nicht abwarten wie es wohl weitergehen mag. Ich mag es, wie Rebecca sich für die Liebe zu Noah einsetzt und damit sogar das traute Familienleben, und die daraus resultierende Sicherheit, aufs Spiel setzt. Fazit: Schon lange nicht mehr habe ich mich so gern aus dem Alltag weggeträumt. Die Geschichte ist bewegend und mein Interesse für eine andere Kultur wurde geweckt. Ich spreche hier eine klare Empfehlung aus.
Melden

Die Liebe kennt keine Abstammung

Stefanie am 07.02.2023
Bewertungsnummer: 1874876
Bewertet: eBook (ePUB)

Rebecca lebt mit ihrer Familie in einer kleinen Stadt nahe der Rocky Mountains und dem Nationalpark. Sie hat die Schule beendet und ihre Eltern bestehen auf ein Medizinstudium. Das ist so gar nicht nach Rebeccas Geschmack. Als sie dann auch noch mit Noah, dem Nakoda, anbandelt, eskaliert die Familiensituation und sie ergreift die Flucht zu ihrer Tante Clara. Dort erfährt sie ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis. Wird sie es schaffen, die alte Familienfehde aufzuheben? Die Geschichte beginnt ganz unbedarft im kleinen Städtchen Wolfberry. Man wird direkt in den Bann der Gegend gezogen. Die bildhafte Beschreibung macht es einem leicht sich wohlzufühlen. Rebecca ist so ganz anders als andere junge Frauen in ihrem Alter. Sie scheint verbunden mit der Natur. Nicht zuletzt deshalb ist der Draht zu Noah von Anfang an sehr intensiv. Gibt es eine solche Liebe auch im wahren Leben? Ich finde es wundervoll wie man mit auf die Reise genommen wird. In die Vergangenheit der einzelnen Völker und deren Leid. Die Geschichte um Adrian Darkeye und Inner Soul hat mich sehr bewegt. Aber auch Rebecca und Noah haben ihre ganz eigene liebevolle und aufregende Geschichte. Ich habe das Buch von der ersten bis zur letzten Seite geliebt. Es war toll den Handlungssträngen zu folgen und ich konnte gar nicht abwarten wie es wohl weitergehen mag. Ich mag es, wie Rebecca sich für die Liebe zu Noah einsetzt und damit sogar das traute Familienleben, und die daraus resultierende Sicherheit, aufs Spiel setzt. Fazit: Schon lange nicht mehr habe ich mich so gern aus dem Alltag weggeträumt. Die Geschichte ist bewegend und mein Interesse für eine andere Kultur wurde geweckt. Ich spreche hier eine klare Empfehlung aus.

Melden

Die Farben des Windes

AmberStClair aus Dorsten am 19.07.2021

Bewertungsnummer: 1529795

Bewertet: eBook (ePUB)

Eine sehr schöne, aber auch sehr traurige Geschichte wird hier erzählt, die manchmal einen ganz nahe geht. Nicht nur die Geschichte von Rebecca und Noah, auch die Geschichte von Adrian ein Vorfahre von Rebecca, und Inner Soul wird hiermit eingefügt und warmherzig erzählt. Allerdings die beiden, Adrian und InnerSoul Schicksal, berührte mich so sehr. Ein Hauch von Traurigkeit kann man in jeder Zeile lesen. Hier wird beschrieben was es für Vorurteile gegenüber den Ureinwohnern Kanadas gibt. Das einige weiße Siedler sie hassen und nicht respektieren. Das sie Voreingenommen sind und sofort ein Urteil fällen obwohl noch nicht die Schuld bewiesen ist. Die Ureinwohner selbst sind ein aufgeschlossenes Volk und leben mit der Natur, was den Leser hier vermittelt wird. Sie nehmen jeden Menschen so wie er ist und respektieren deren Gefühle und Andersartigkeit. Der Schreibstil ist sehr schön, es wird alles sehr gut und bildhaft dargestellt. Die Charaktere sind gut herausgearbeitet das man sie sich vorstellen kann. Das Buch ließ sich flüssig lesen und es war eine fesselnde Geschichte, das man nicht aufhören konnte.
Melden

Die Farben des Windes

AmberStClair aus Dorsten am 19.07.2021
Bewertungsnummer: 1529795
Bewertet: eBook (ePUB)

Eine sehr schöne, aber auch sehr traurige Geschichte wird hier erzählt, die manchmal einen ganz nahe geht. Nicht nur die Geschichte von Rebecca und Noah, auch die Geschichte von Adrian ein Vorfahre von Rebecca, und Inner Soul wird hiermit eingefügt und warmherzig erzählt. Allerdings die beiden, Adrian und InnerSoul Schicksal, berührte mich so sehr. Ein Hauch von Traurigkeit kann man in jeder Zeile lesen. Hier wird beschrieben was es für Vorurteile gegenüber den Ureinwohnern Kanadas gibt. Das einige weiße Siedler sie hassen und nicht respektieren. Das sie Voreingenommen sind und sofort ein Urteil fällen obwohl noch nicht die Schuld bewiesen ist. Die Ureinwohner selbst sind ein aufgeschlossenes Volk und leben mit der Natur, was den Leser hier vermittelt wird. Sie nehmen jeden Menschen so wie er ist und respektieren deren Gefühle und Andersartigkeit. Der Schreibstil ist sehr schön, es wird alles sehr gut und bildhaft dargestellt. Die Charaktere sind gut herausgearbeitet das man sie sich vorstellen kann. Das Buch ließ sich flüssig lesen und es war eine fesselnde Geschichte, das man nicht aufhören konnte.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Farben des Windes

von Tanja Bern

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Farben des Windes