Morgen, Klufti, wird's was geben
Artikelbild von Morgen, Klufti, wird's was geben
Volker Klüpfel

1. Morgen, Klufti, wird's was geben

Morgen, Klufti, wird's was geben

Eine Weihnachtsgeschichte

Beschreibung

24 Weihnachtskatastrophen mit dem Kult-Kommissar– ungekürzter Hörbuchgenuss mit Volker Klüpfel und Michael Kobr
Weihnachten bei den Kluftingers, das sind Erikas selbstgebackene Plätzchen, Kluftingers alljährlicher Kampf mit dem Christbaum und vor allem viele liebgewonnene Traditionen. Die werden allerdings gründlich durcheinandergewirbelt, als sich spontan Besuch aus Japan ankündigt und Erika obendrein zwei Tage vor Heiligabend von der Leiter fällt. Kommissar Kluftinger ist also bei den Festvorbereitungen auf sich allein gestellt. Keine leichte Aufgabe, denn sein japanischer Besucher erwartet nicht weniger als das ultimative Allgäuer Weihnachtserlebnis. Und so nimmt die Katastrophe ihren Lauf …

Details

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

141 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Höchst amüsant

Bewertung aus Brandenburg am 24.01.2022

Bewertet: Hörbuch-Download

„Morgen, Klufti, wird’s was geben“ von Volker Klüpfel und Michael Kobr, habe ich als ungekürztes Hörbuch mit einer Spieldauer von 2 Stunden und 41 Minuten gehört. Es handelt sich hierbei um eine Live-Lesung der Autoren selbst. Kluftinger freut auf ein besinnliches Weihnachtsfest mit Erikas selbstgebackenen Plätzchen, einen schönen Weihnachtsbaum und ihren gewohnten Traditionen. Aber in diesem Jahr kündigt sich Besuch aus Japan an, der Schwiegervaters seines Sohnes, Yoshifumi Sazuka, kommt und erwartet ein traditionelles Allgäuer Weihnachtsfest. Erika hat alles im Griff, bis sie beim Baumschmücken von der Leiter fällt und ins Krankenhaus muss. Somit ist Kluftinger allein mit allen Weihnachtsvorbereitungen. Er scheint zwei linke Hände zu haben und kriegt einfach überhaupt nichts auf die Reihe. Aber improvisieren kann er super. Nur Erika gegenüber zeigte er sich nicht von seiner besten Seite. Egal, wie es ihr ging, am besten sollte sie ihre Arbeit zu Hause machen. Aber der liebe Doktor wusste dies zu verhindern. Ich kenne Kluftinger als Kommissar nicht. Aber hier handelt es sich nicht um einen Krimi, sondern um 24 Weihnachtskatastrophen im Hause Kluftingers. Diese werden mit sehr viel Humor erzählt und ich habe mich köstlich amüsiert. Da ich das Hörbuch beim Spazierengehen gehört habe, habe ich manch komische Blicke bekommen, weil ich lachen musste. Ich kann hier unmöglich auf alles eingehen, was so schiefgegangen ist, aber bei jeder Katastrophe dachte ich, schlimmer kann es nicht kommen. Aber schlimmer geht immer. Auch die Verständigung mit seinem japanischen Gast war köstlich, mit seinem denglich versuchte sich Kluftinger, ihm verständlich zu machen. Ob ‚Joschi‘ es wirklich verstand, vermag ich nicht zu sagen, aber beim Glühweinverkauf waren sie sich einig. Die beiden Autoren hatten sichtlich (hörbar) Spaß beim beim Vorlesen. Da gab es auch außerhalb des Buches einige kleine Neckereien, die ebenso lustig waren, wie alles andere. Manchmal musste ich auch nur über das Gelächter des Publikums lachen. Für mich war es ein absoluter Hörgenuss und ich kann es nur empfehlen.

Höchst amüsant

Bewertung aus Brandenburg am 24.01.2022
Bewertet: Hörbuch-Download

„Morgen, Klufti, wird’s was geben“ von Volker Klüpfel und Michael Kobr, habe ich als ungekürztes Hörbuch mit einer Spieldauer von 2 Stunden und 41 Minuten gehört. Es handelt sich hierbei um eine Live-Lesung der Autoren selbst. Kluftinger freut auf ein besinnliches Weihnachtsfest mit Erikas selbstgebackenen Plätzchen, einen schönen Weihnachtsbaum und ihren gewohnten Traditionen. Aber in diesem Jahr kündigt sich Besuch aus Japan an, der Schwiegervaters seines Sohnes, Yoshifumi Sazuka, kommt und erwartet ein traditionelles Allgäuer Weihnachtsfest. Erika hat alles im Griff, bis sie beim Baumschmücken von der Leiter fällt und ins Krankenhaus muss. Somit ist Kluftinger allein mit allen Weihnachtsvorbereitungen. Er scheint zwei linke Hände zu haben und kriegt einfach überhaupt nichts auf die Reihe. Aber improvisieren kann er super. Nur Erika gegenüber zeigte er sich nicht von seiner besten Seite. Egal, wie es ihr ging, am besten sollte sie ihre Arbeit zu Hause machen. Aber der liebe Doktor wusste dies zu verhindern. Ich kenne Kluftinger als Kommissar nicht. Aber hier handelt es sich nicht um einen Krimi, sondern um 24 Weihnachtskatastrophen im Hause Kluftingers. Diese werden mit sehr viel Humor erzählt und ich habe mich köstlich amüsiert. Da ich das Hörbuch beim Spazierengehen gehört habe, habe ich manch komische Blicke bekommen, weil ich lachen musste. Ich kann hier unmöglich auf alles eingehen, was so schiefgegangen ist, aber bei jeder Katastrophe dachte ich, schlimmer kann es nicht kommen. Aber schlimmer geht immer. Auch die Verständigung mit seinem japanischen Gast war köstlich, mit seinem denglich versuchte sich Kluftinger, ihm verständlich zu machen. Ob ‚Joschi‘ es wirklich verstand, vermag ich nicht zu sagen, aber beim Glühweinverkauf waren sie sich einig. Die beiden Autoren hatten sichtlich (hörbar) Spaß beim beim Vorlesen. Da gab es auch außerhalb des Buches einige kleine Neckereien, die ebenso lustig waren, wie alles andere. Manchmal musste ich auch nur über das Gelächter des Publikums lachen. Für mich war es ein absoluter Hörgenuss und ich kann es nur empfehlen.

Urkomisch

Bewertung aus Vechelde am 24.11.2021

Bewertet: Hörbuch-Download

Habe inzwischen alle Kluftinger Krimis gehört und hatte bedenken weil das eine Livelesung ist, aber das ist so genial witzig das mich nicht mal der Applaus gestört hat.

Urkomisch

Bewertung aus Vechelde am 24.11.2021
Bewertet: Hörbuch-Download

Habe inzwischen alle Kluftinger Krimis gehört und hatte bedenken weil das eine Livelesung ist, aber das ist so genial witzig das mich nicht mal der Applaus gestört hat.

Unsere Kund*innen meinen

Morgen, Klufti, wird's was geben

von Volker Klüpfel, Michael Kobr

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ulrike Ackermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ulrike Ackermann

Thalia Erlangen

Zum Portrait

4/5

Der Klufti muss es richten - herrlich

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Diesmal kein Kriminalfall, denn Klufti hat auch ein Privatleben. Gerade zur Vorweihnachtszeit überschlagen sich bei ihm die Ereignisse - 24 Katastrophen, die er bewältigen muss. Ein herrlich humorvolles Spassbuch, dass den Alltag Alltag sein lässt und lachen garantiert.
4/5

Der Klufti muss es richten - herrlich

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Diesmal kein Kriminalfall, denn Klufti hat auch ein Privatleben. Gerade zur Vorweihnachtszeit überschlagen sich bei ihm die Ereignisse - 24 Katastrophen, die er bewältigen muss. Ein herrlich humorvolles Spassbuch, dass den Alltag Alltag sein lässt und lachen garantiert.

Ulrike Ackermann
  • Ulrike Ackermann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingbert Edenhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingbert Edenhofer

Thalia Essen - Allee-Center

Zum Portrait

3/5

Kluftinger, die wandelnde Katastrophe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bei "Morgen, Klufti, wird's was geben" handelt es sich nicht um einen Krimi, sondern um Humoriges aus Kluftingers Alltag. Das kommt meistens eher mittelmäßig bei mir an - und dieses Buch ist keine Ausnahme. Ja, hier und da ist manches recht unterhaltsam, aber auch Kluftinger sollte sich einer Welt stellen, in der z.B. Japaner und Chinesen nicht alle Teil einer einzigen panasiatischen Identität sind. Dass er kaum etwas auf die Reihe bekommt, wenn Erika ins Krankenhaus muss und sein Glühwein nur zufällig ein Hit wird, zeigt eine gewisse Offenheit gegenüber Feminismus von Seiten der Autoren - aber es bleibt unsicher, wo sich die Autoren tatsächlich positionieren auf dieser Skala. Und bei allem Humor ist doch etwa die Szene mit Kluftingers vorgeschnallter Pauke, um nicht entscheiden zu müssen, wie er den japanischen Vater seiner Schwiegertochter gebührend begrüßen sollte, dann doch zu klamaukig. Ich freue mich auf den nächsten regulären Kluftinger-Band, aber diese Zwischenausgaben sind normalerweise eher enttäuschend.
3/5

Kluftinger, die wandelnde Katastrophe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bei "Morgen, Klufti, wird's was geben" handelt es sich nicht um einen Krimi, sondern um Humoriges aus Kluftingers Alltag. Das kommt meistens eher mittelmäßig bei mir an - und dieses Buch ist keine Ausnahme. Ja, hier und da ist manches recht unterhaltsam, aber auch Kluftinger sollte sich einer Welt stellen, in der z.B. Japaner und Chinesen nicht alle Teil einer einzigen panasiatischen Identität sind. Dass er kaum etwas auf die Reihe bekommt, wenn Erika ins Krankenhaus muss und sein Glühwein nur zufällig ein Hit wird, zeigt eine gewisse Offenheit gegenüber Feminismus von Seiten der Autoren - aber es bleibt unsicher, wo sich die Autoren tatsächlich positionieren auf dieser Skala. Und bei allem Humor ist doch etwa die Szene mit Kluftingers vorgeschnallter Pauke, um nicht entscheiden zu müssen, wie er den japanischen Vater seiner Schwiegertochter gebührend begrüßen sollte, dann doch zu klamaukig. Ich freue mich auf den nächsten regulären Kluftinger-Band, aber diese Zwischenausgaben sind normalerweise eher enttäuschend.

Ingbert Edenhofer
  • Ingbert Edenhofer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Morgen, Klufti, wird's was geben

von Volker Klüpfel, Michael Kobr

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Morgen, Klufti, wird's was geben