• Das Tor zur Welt: Träume
  • Das Tor zur Welt: Träume
  • Das Tor zur Welt: Träume
  • Das Tor zur Welt: Träume
Band 1
Artikelbild von Das Tor zur Welt: Träume
Miriam Georg

1. Das Tor zur Welt: Träume

Die Hamburger Auswandererstadt Band 1

Das Tor zur Welt: Träume

Lesung. Gekürzte Ausgabe

Hörbuch (CD)

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

12,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: 2 CD (gekürzt, 2022)

Das Tor zur Welt: Träume

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

596

Medium

CD

Sprecher

Tanja Fornaro

Spieldauer

15 Stunden und 23 Minuten

Erscheinungsdatum

19.07.2022

Verlag

Argon

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

596

Medium

CD

Sprecher

Tanja Fornaro

Spieldauer

15 Stunden und 23 Minuten

Erscheinungsdatum

19.07.2022

Verlag

Argon

Anzahl

2

Fassung

gekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783839819708

Weitere Bände von Die Hamburger Auswandererstadt

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

122 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Traumhafter Hörgenuss

Magnolia am 19.07.2022

Bewertet: Hörbuch (CD)

Die kleine Ava lebt bei Pflegeeltern, das Geld ist immer knapp und das wenige lässt der Vater viel zu oft durch seine durstige Kehle rinnen. Die Familie entschließt sich wie so viele in dieser Zeit, nach Amerika auszuwandern. Sie sind schon in Hamburg, als die Cholera wütet und Ava von allen im Stich gelassen wird. Als gerade mal 14jährige hilft sie in den Auswandererhallen, um sich die Überfahrt leisten zu können. Ava trifft in diesen Hallen auf Claire, die aus ganz anderen Gründen hier arbeitet. Zunächst begegnen sie sich eher distanziert, werden aber im Laufe der Zeit zu Freundinnen. „Das Tor zur Welt - Träume“ ist der erste Teil der Saga um die Hamburger Auswandererstadt. In den Auswandererhallen warten sie auf ihre Schiffe, haben alles zurückgelassen in der Erwartung auf ein besseres Leben. Im Wechsel erfahren wir aus der Sicht von Ava und aus der von Claire, was sie hierher geführt hat und wie sich ihr Alltag gestaltet. Während Ava schon von klein auf mitarbeiten musste, sie oft hungrig war, hat Claire eher Luxusprobleme. Zwei ganz und gar unterschiedliche Charaktere bringt das Schicksal zusammen. Während Ava lernen muss, sich zu behaupten, erfährt Claire, dass ihre hochnäsige Art nicht zielführend ist. Nicht nur diese beiden Figuren sind sehr authentisch und lebendig dargestellt, das Warten in den Auswanderungshallen ist ein kurzweiliges, stets glaubhaft dargestelltes Lese- bzw. Hörvergnügen. Miriam Georg schafft es spielend, ihre Leser in diese Auswanderungshallen mitzunehmen, sie mit ihrem eingängigen Schreibstil regelrecht zu fesseln. Es gab sie schon immer, die Gutgläubigen und diejenigen, die dies für sich auszunutzen wussten. Die Not der einen bringt den anderen Gewinn, man muss nur dementsprechend skrupellos sein. Tanja Fornaro, die Sprecherin, hat mich in diese so andere Welt entführt, hat Ava und Claire ihre ganz persönliche Note gegeben, aber auch die anderen Figuren – egal ob Mann oder Frau - waren gut unterscheidbar. Die so ganz eigene Stimmung in solch einer Ausnahmesituation ist in all ihren Nuancen spürbar, ich habe mit ihnen allen mitgefiebert oder sie verdammt. Die TRÄUME von Ava und Claire wandeln sich in HOFFNUNG, auch wenn es noch dauert. Den zweiten Teil der Auswanderstadt-Saga werde ich mir nicht entgehen lassen. TRÄUME waren ein Hörgenuss, sehr lesens- bzw. hörenswert!

Traumhafter Hörgenuss

Magnolia am 19.07.2022
Bewertet: Hörbuch (CD)

Die kleine Ava lebt bei Pflegeeltern, das Geld ist immer knapp und das wenige lässt der Vater viel zu oft durch seine durstige Kehle rinnen. Die Familie entschließt sich wie so viele in dieser Zeit, nach Amerika auszuwandern. Sie sind schon in Hamburg, als die Cholera wütet und Ava von allen im Stich gelassen wird. Als gerade mal 14jährige hilft sie in den Auswandererhallen, um sich die Überfahrt leisten zu können. Ava trifft in diesen Hallen auf Claire, die aus ganz anderen Gründen hier arbeitet. Zunächst begegnen sie sich eher distanziert, werden aber im Laufe der Zeit zu Freundinnen. „Das Tor zur Welt - Träume“ ist der erste Teil der Saga um die Hamburger Auswandererstadt. In den Auswandererhallen warten sie auf ihre Schiffe, haben alles zurückgelassen in der Erwartung auf ein besseres Leben. Im Wechsel erfahren wir aus der Sicht von Ava und aus der von Claire, was sie hierher geführt hat und wie sich ihr Alltag gestaltet. Während Ava schon von klein auf mitarbeiten musste, sie oft hungrig war, hat Claire eher Luxusprobleme. Zwei ganz und gar unterschiedliche Charaktere bringt das Schicksal zusammen. Während Ava lernen muss, sich zu behaupten, erfährt Claire, dass ihre hochnäsige Art nicht zielführend ist. Nicht nur diese beiden Figuren sind sehr authentisch und lebendig dargestellt, das Warten in den Auswanderungshallen ist ein kurzweiliges, stets glaubhaft dargestelltes Lese- bzw. Hörvergnügen. Miriam Georg schafft es spielend, ihre Leser in diese Auswanderungshallen mitzunehmen, sie mit ihrem eingängigen Schreibstil regelrecht zu fesseln. Es gab sie schon immer, die Gutgläubigen und diejenigen, die dies für sich auszunutzen wussten. Die Not der einen bringt den anderen Gewinn, man muss nur dementsprechend skrupellos sein. Tanja Fornaro, die Sprecherin, hat mich in diese so andere Welt entführt, hat Ava und Claire ihre ganz persönliche Note gegeben, aber auch die anderen Figuren – egal ob Mann oder Frau - waren gut unterscheidbar. Die so ganz eigene Stimmung in solch einer Ausnahmesituation ist in all ihren Nuancen spürbar, ich habe mit ihnen allen mitgefiebert oder sie verdammt. Die TRÄUME von Ava und Claire wandeln sich in HOFFNUNG, auch wenn es noch dauert. Den zweiten Teil der Auswanderstadt-Saga werde ich mir nicht entgehen lassen. TRÄUME waren ein Hörgenuss, sehr lesens- bzw. hörenswert!

Das Tor zur Welt

CanYouSeeMe am 19.07.2022

Bewertet: Hörbuch (CD)

Das Tor zur Welt: Träume von Miriam Georg ist in der Hörbuchfassung von Tanja Fornaro gesprochen. Ich höre Hörbücher meist in einer schnelleren Geschwindigkeit, bei diesem Buch tatsächlich in doppelter Geschwindigkeit. Mir sind Hörbücher meist zu langsam eingesprochen. Die Stimme der Sprecherin kann ich daher nur bedingt einschätzen, aber auch bei höherer Geschwindigkeit war diese noch sehr angenehm zu hören. Betonungen kamen gut heraus und haben den Inhalt unterstützt. Dieses Buch hat zwei Frauen im Fokus, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ava und Claire. Dass die Schicksale der beiden Frauen miteinander verknüpft sind verrät schon der Klappentext des Buches. Die Umsetzung hat mir sehr gut gefallen, ich habe durchgehend mitgefiebert und beide Protagonistinnen ins Herz geschlossen. Die Handlung hat einen guten Spannungsbogen, hat mich an einigen Stellen überrascht, war an anderen weniger vorhersehbar, aber hat mich zu keiner Sekunde gelangweilt. Die Schilderung der "Auswandererstadt" Hamburg waren allesamt sehr bildhaft und haben mir ein lebendiges Kopfkino beschert. Nach dem offenen Ende freue ich mich auf den folgenden Band!

Das Tor zur Welt

CanYouSeeMe am 19.07.2022
Bewertet: Hörbuch (CD)

Das Tor zur Welt: Träume von Miriam Georg ist in der Hörbuchfassung von Tanja Fornaro gesprochen. Ich höre Hörbücher meist in einer schnelleren Geschwindigkeit, bei diesem Buch tatsächlich in doppelter Geschwindigkeit. Mir sind Hörbücher meist zu langsam eingesprochen. Die Stimme der Sprecherin kann ich daher nur bedingt einschätzen, aber auch bei höherer Geschwindigkeit war diese noch sehr angenehm zu hören. Betonungen kamen gut heraus und haben den Inhalt unterstützt. Dieses Buch hat zwei Frauen im Fokus, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ava und Claire. Dass die Schicksale der beiden Frauen miteinander verknüpft sind verrät schon der Klappentext des Buches. Die Umsetzung hat mir sehr gut gefallen, ich habe durchgehend mitgefiebert und beide Protagonistinnen ins Herz geschlossen. Die Handlung hat einen guten Spannungsbogen, hat mich an einigen Stellen überrascht, war an anderen weniger vorhersehbar, aber hat mich zu keiner Sekunde gelangweilt. Die Schilderung der "Auswandererstadt" Hamburg waren allesamt sehr bildhaft und haben mir ein lebendiges Kopfkino beschert. Nach dem offenen Ende freue ich mich auf den folgenden Band!

Unsere Kund*innen meinen

Das Tor zur Welt: Träume

von Miriam Georg

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Andrea Hausfeld

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Hausfeld

Thalia Diekmann

Zum Portrait

4/5

Das Tor zur Welt Träume

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Geschichte zweier Frauen die unterschiedlicher nicht sein können. Ava lebt in völliger Armut und ihr Leben besteht nur aus Arbeit und Claire lebt in Reichtum und Müssiggang. Es spielt zu der Zeit der Auswanderung in Hamburg. Ich fand es heftig wie unterschiedlich das Leben der Menschen damals war. Heftig wie Claire dann Ava hintergeht und diese wieder vor dem Nix steht. Ein wirklich gut zu lesendes Buch . Und ich bin sehr gespannt wie es weitergeht
4/5

Das Tor zur Welt Träume

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Geschichte zweier Frauen die unterschiedlicher nicht sein können. Ava lebt in völliger Armut und ihr Leben besteht nur aus Arbeit und Claire lebt in Reichtum und Müssiggang. Es spielt zu der Zeit der Auswanderung in Hamburg. Ich fand es heftig wie unterschiedlich das Leben der Menschen damals war. Heftig wie Claire dann Ava hintergeht und diese wieder vor dem Nix steht. Ein wirklich gut zu lesendes Buch . Und ich bin sehr gespannt wie es weitergeht

Andrea Hausfeld
  • Andrea Hausfeld
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Andrea Reimann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Reimann

Thalia Winsen

Zum Portrait

5/5

Altes Land, Hamburg, Ballinstadt & Auswandererschicksale

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zeitgeschichtlich sehr interessant z.Zt. der Jahrhundertwende 19./20.Jahrhundert. Ava wächst als Mädchen im Alten Land auf und ihre Familie entschließt sich doch auch noch nach Amerika auszuwandern. In Hamburg bricht gleichzeitig die Cholera aus und hat dramatische Folgen für Avas Leben. Später wird sie in der Ballinstadt Hamburgs Claire, eine junge Frau aus der reichen Gesellschaft, kennenlernen. Sie könnten nicht unterschiedlicher sein. Ein sehr interessanter Pageturner! Auf die Fortsetzung war ich gespannt!
5/5

Altes Land, Hamburg, Ballinstadt & Auswandererschicksale

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zeitgeschichtlich sehr interessant z.Zt. der Jahrhundertwende 19./20.Jahrhundert. Ava wächst als Mädchen im Alten Land auf und ihre Familie entschließt sich doch auch noch nach Amerika auszuwandern. In Hamburg bricht gleichzeitig die Cholera aus und hat dramatische Folgen für Avas Leben. Später wird sie in der Ballinstadt Hamburgs Claire, eine junge Frau aus der reichen Gesellschaft, kennenlernen. Sie könnten nicht unterschiedlicher sein. Ein sehr interessanter Pageturner! Auf die Fortsetzung war ich gespannt!

Andrea Reimann
  • Andrea Reimann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Tor zur Welt: Träume

von Miriam Georg

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Tor zur Welt: Träume
  • Das Tor zur Welt: Träume
  • Das Tor zur Welt: Träume
  • Das Tor zur Welt: Träume