• Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates
  • Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates
  • Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates
  • Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates
  • Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates
Band 1

Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates

Mutiges Mädchen ermittelt in mysteriösen Mordfall – Spannender Kinderkrimi ab 11 Jahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 11 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.03.2022

Verlag

Mixtvision

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

19,7/14,2/2,2 cm

Beschreibung

Rezension

[E]in unheimlich-vergnüglicher historischer Detektivroman mit einer modernen und markanten Heldin und einer sehr gut durchdachten und vielschichtigen Geschichte.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 11 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.03.2022

Verlag

Mixtvision

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

19,7/14,2/2,2 cm

Gewicht

397 g

Originaltitel

Violet Veil. A case of grave danger

Übersetzt von

Birgit Erdmann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95854-186-3

Weitere Bände von Violet und Bones

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Hat mir gefallen

MsChili am 07.05.2023

Bewertungsnummer: 1937432

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein angenehmes Leseerlebnis, wenn auch recht vorhersehbar ab einem bestimmten Punkt. Violet ist kein typisches Mädchen. Sie liebt es ihrem Vater zur Hand zu gehen und verbringt gerne Zeit am Friedhof. Doch sie darf nicht in seine Fußstapfen treten, denn das gehört sich nicht für ein Mädchen. Denn Violets Vater ist von Beruf Bestatter. Bis er eines Tages verhaftet wird und sich Violet trotz aller Gegenwehr daran macht, die Hintergründe aufzudecken. Das Buch lässt sich dank der knackigen Kapitel wirklich schnell lesen und ich mochte Violet von Anfang an. Sie ist ein lebenslustiges Mädchen, das für sich und ihre Familie einsteht und sich nicht so leicht unterbuttern lässt. Sie pfeift auf Konventionen und Regeln und stößt hierbei mehr als einmal an. Und doch bleibt sie hartnäckig und kämpft für die Ehre ihrer Familie. Selbst ermitteln kann man leider eher wenig, da man nicht genug Informationen bekommt und doch hat es mir gefallen mit Violet Informationen zu sammeln und letztendlich hinter die Lösung zu kommen. Das Setting ist etwas besonderes, schon allein durch die Szenen am Friedhof, aber auch allgemein durch die Beschreibungen der Autorin. Sie erzeugt eine düstere Stimmung, die durch die Gegebenheiten der damaligen Zeit und eben dem Handlungsort nur noch verstärkt wird. Eine düstere Geschichte eines Mädchens, das sich nicht unterkriegen lässt und dem die Regeln der damaligen Zeit nicht wichtig waren.
Melden

Hat mir gefallen

MsChili am 07.05.2023
Bewertungsnummer: 1937432
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein angenehmes Leseerlebnis, wenn auch recht vorhersehbar ab einem bestimmten Punkt. Violet ist kein typisches Mädchen. Sie liebt es ihrem Vater zur Hand zu gehen und verbringt gerne Zeit am Friedhof. Doch sie darf nicht in seine Fußstapfen treten, denn das gehört sich nicht für ein Mädchen. Denn Violets Vater ist von Beruf Bestatter. Bis er eines Tages verhaftet wird und sich Violet trotz aller Gegenwehr daran macht, die Hintergründe aufzudecken. Das Buch lässt sich dank der knackigen Kapitel wirklich schnell lesen und ich mochte Violet von Anfang an. Sie ist ein lebenslustiges Mädchen, das für sich und ihre Familie einsteht und sich nicht so leicht unterbuttern lässt. Sie pfeift auf Konventionen und Regeln und stößt hierbei mehr als einmal an. Und doch bleibt sie hartnäckig und kämpft für die Ehre ihrer Familie. Selbst ermitteln kann man leider eher wenig, da man nicht genug Informationen bekommt und doch hat es mir gefallen mit Violet Informationen zu sammeln und letztendlich hinter die Lösung zu kommen. Das Setting ist etwas besonderes, schon allein durch die Szenen am Friedhof, aber auch allgemein durch die Beschreibungen der Autorin. Sie erzeugt eine düstere Stimmung, die durch die Gegebenheiten der damaligen Zeit und eben dem Handlungsort nur noch verstärkt wird. Eine düstere Geschichte eines Mädchens, das sich nicht unterkriegen lässt und dem die Regeln der damaligen Zeit nicht wichtig waren.

Melden

Spannender Kinderkrimi und mitreißender Auftakt

Bewertung aus Ahrensburg am 04.04.2023

Bewertungsnummer: 1915266

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch hat mich auf Anhieb neugierig gemacht. Das liegt vor allem an dem Cover, das mich sofort angesprochen hat. Als begeisterte Leserin von Kinderkrimis wollte ich das Buch natürlich auch lesen, denn der Klappentext verspricht einen spannenden und außergewöhnlichen Kinderkrimi - genau mein Ding. Die Bestattertochter Violet hat es in diesen Buch mit einem ganz besonderen Fall zu tun, denn ein Totgeglaubter erwacht zum Leben und ihr Vater wird verhaftet. Natürlich versucht sie alles um die Unschuld ihres Vater zu beweisen. Mit an ihrer Seite ist der wundervoller Hund Bones, wie auch der zum Leben erweckte. Bei diesem Buch haben mir neben den Charakteren, vor allem das Setting sehr gut gefallen. Leicht düster und unheimlich, stellt sich schon nach wenigen Seiten eine ganz besondere Leseatmosphäre ein, der dem Buch einen ganz eigenen Charakter gibt. Die nostalgische und düstere Stimmung wird auch perfekt auf dem Cover eingefangen. Die Handlung selbst fand ich sehr spannend und lesenswert. Ein mitreißender Kinderkrimi, der sich auch gut von Erwachsenen lesen lässt. Wer Fan von Sherlock und Enola Holmes ist, sollte sich auch unbedingt diese Buchreihe genauer ansehen. Es lohnt sich!
Melden

Spannender Kinderkrimi und mitreißender Auftakt

Bewertung aus Ahrensburg am 04.04.2023
Bewertungsnummer: 1915266
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch hat mich auf Anhieb neugierig gemacht. Das liegt vor allem an dem Cover, das mich sofort angesprochen hat. Als begeisterte Leserin von Kinderkrimis wollte ich das Buch natürlich auch lesen, denn der Klappentext verspricht einen spannenden und außergewöhnlichen Kinderkrimi - genau mein Ding. Die Bestattertochter Violet hat es in diesen Buch mit einem ganz besonderen Fall zu tun, denn ein Totgeglaubter erwacht zum Leben und ihr Vater wird verhaftet. Natürlich versucht sie alles um die Unschuld ihres Vater zu beweisen. Mit an ihrer Seite ist der wundervoller Hund Bones, wie auch der zum Leben erweckte. Bei diesem Buch haben mir neben den Charakteren, vor allem das Setting sehr gut gefallen. Leicht düster und unheimlich, stellt sich schon nach wenigen Seiten eine ganz besondere Leseatmosphäre ein, der dem Buch einen ganz eigenen Charakter gibt. Die nostalgische und düstere Stimmung wird auch perfekt auf dem Cover eingefangen. Die Handlung selbst fand ich sehr spannend und lesenswert. Ein mitreißender Kinderkrimi, der sich auch gut von Erwachsenen lesen lässt. Wer Fan von Sherlock und Enola Holmes ist, sollte sich auch unbedingt diese Buchreihe genauer ansehen. Es lohnt sich!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates

von Sophie Cleverly

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Franziska Lauszus

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Lauszus

Thalia Göttingen – Kauf Park

Zum Portrait

2/5

Sehr speziell

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich mag ich besondere "Kinderkrimis", die mit den klassischen Rollenermittlern brechen. ("Rory Shy"," Enola Holmes", "Wells & Wong", "Myrtle Hardcastle" ua). Aber dieser Auftakt war so düster und negativ. Vielleicht war es für mich auch nicht die richtige Zeit, um mit Violet über den Friedhof zu streuen und Morde aufzuklären. Trotzdem wird die Reihe bei Fans von "Wednesday" und "Flavia de Luce" mit Sicherheit für aufregende Lesestunden sorgen.
2/5

Sehr speziell

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich mag ich besondere "Kinderkrimis", die mit den klassischen Rollenermittlern brechen. ("Rory Shy"," Enola Holmes", "Wells & Wong", "Myrtle Hardcastle" ua). Aber dieser Auftakt war so düster und negativ. Vielleicht war es für mich auch nicht die richtige Zeit, um mit Violet über den Friedhof zu streuen und Morde aufzuklären. Trotzdem wird die Reihe bei Fans von "Wednesday" und "Flavia de Luce" mit Sicherheit für aufregende Lesestunden sorgen.

Franziska Lauszus
  • Franziska Lauszus
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

4/5

mutiges Mädchen ermittelt in mysteriösen Mordfällen....

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

diese Verlags-"Anpreisung" s.o. trifft den Inhalt dieses viktorianischen Kinder/Teenie-Krimis (ab 10J.) "alliterativ" ziemlich gut. Violet ist die Tochter eines Bestatters - ein aufgewecktes Mädchen, das sich mit Klavierspielen und Sticken nicht unbedingt die Zeit vertreiben möchte. Als also ein" toter" Jugendlicher aus der Leichenhalle ihres Vaters verschwindet und dann ohne Erinnerung orientierungslos+lebendig! auf dem nebenan gelegenen Friedhof herumirrt, beginnt das Mädchen nachzuforschen. Dieser Einstiegsband zu einer neuen Serie Sohie Cleverly`s ist gut lesbar, führt die jungen Leserinnen mal wieder in ein vielbeschriebenes Zeitalter Englands und stellt seiner zielstrebigen Protagonistin, die auch ein wenig die Stimmung/Stimmen von Verstorbenen spüren kann... auch zwei freundliche Helfer an ihrer Seite: Teenager Oliver, der seine Vergangenheit zurückwill und natürlich "Bones", Violet`s großen, schwarzen Windhund mit der guten Spürnase. Ein netter Lesespaß mit ernsten Untertönen - Bd.2 erscheint im Herbst.
4/5

mutiges Mädchen ermittelt in mysteriösen Mordfällen....

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

diese Verlags-"Anpreisung" s.o. trifft den Inhalt dieses viktorianischen Kinder/Teenie-Krimis (ab 10J.) "alliterativ" ziemlich gut. Violet ist die Tochter eines Bestatters - ein aufgewecktes Mädchen, das sich mit Klavierspielen und Sticken nicht unbedingt die Zeit vertreiben möchte. Als also ein" toter" Jugendlicher aus der Leichenhalle ihres Vaters verschwindet und dann ohne Erinnerung orientierungslos+lebendig! auf dem nebenan gelegenen Friedhof herumirrt, beginnt das Mädchen nachzuforschen. Dieser Einstiegsband zu einer neuen Serie Sohie Cleverly`s ist gut lesbar, führt die jungen Leserinnen mal wieder in ein vielbeschriebenes Zeitalter Englands und stellt seiner zielstrebigen Protagonistin, die auch ein wenig die Stimmung/Stimmen von Verstorbenen spüren kann... auch zwei freundliche Helfer an ihrer Seite: Teenager Oliver, der seine Vergangenheit zurückwill und natürlich "Bones", Violet`s großen, schwarzen Windhund mit der guten Spürnase. Ein netter Lesespaß mit ernsten Untertönen - Bd.2 erscheint im Herbst.

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates

von Sophie Cleverly

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates
  • Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates
  • Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates
  • Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates
  • Violet und Bones Band 1 - Der lebende Tote von Seven Gates