• Cinderella ist tot
  • Cinderella ist tot
  • Cinderella ist tot

Cinderella ist tot

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Cinderella ist tot

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1282

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.06.2022

Verlag

Heyne

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19,9/12,9/3,6 cm

Beschreibung

Rezension

»Das ist auch das Schöne an dem Buch, das gar nicht mit den klassischen Stereotypen gearbeitet wird. Mich hat die Geschichte sehr gefesselt.« ("WDR1 Live")
»Ich würde es als Report der Magd meets Fantasy beschreiben. […] Das Buch ist als Sommerlektüre absolut empfehlenswert.« ("CampusRadio für Bielefeld")

Details

Verkaufsrang

1282

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.06.2022

Verlag

Heyne

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19,9/12,9/3,6 cm

Gewicht

532 g

Originaltitel

Cinderella is Dead

Übersetzer

Antonia Zauner

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-32190-8

Das meinen unsere Kund*innen

3.7

31 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

nicht so gut wie erwartet

loudicaprisonne am 16.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ganz süße Geschichte, jedoch hab ich irgendwie mehr erwartet. Eine wirkliche Liebesgeschichte gab es hierbei nicht, zumindest nicht mit den Personen, um die es eigentlich gehen sollte. Dies war sehr verwirrend, da im Klappentext von jemand anderem geredet wird. Dazu ist die Geschichte sehr tragisch und emotional, sie spielt auch in einer anderen Zeit als der jetzigen und ähnelt dem Mittelalter bzw die Zeit danach. Da das Buch sehr gehypt wird, hatte ich es mir gekauft und kann den Hype aber auch nur so grob nachvollziehen. Man muss es meiner Meinung nach nicht unbedingt gelesen haben.

nicht so gut wie erwartet

loudicaprisonne am 16.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ganz süße Geschichte, jedoch hab ich irgendwie mehr erwartet. Eine wirkliche Liebesgeschichte gab es hierbei nicht, zumindest nicht mit den Personen, um die es eigentlich gehen sollte. Dies war sehr verwirrend, da im Klappentext von jemand anderem geredet wird. Dazu ist die Geschichte sehr tragisch und emotional, sie spielt auch in einer anderen Zeit als der jetzigen und ähnelt dem Mittelalter bzw die Zeit danach. Da das Buch sehr gehypt wird, hatte ich es mir gekauft und kann den Hype aber auch nur so grob nachvollziehen. Man muss es meiner Meinung nach nicht unbedingt gelesen haben.

Verschenktes Potenzial und falsche Versprechungen

paulas.chapter am 27.10.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch hatte sehr viel Potential. Ich war aufgrund des Klappentextes gespannt darauf zu lesen, wie die starke Protagonistin Sophia sich gegen das System ihrer High Fantasy Welt als Märchenadaption rund um Cinderella auflehnt. Diese starke Protagonistin, die im Klappentext indirekt versprochen wurde, gab es nur ansatzweise. Man kam aufgrund des leichten Schreibstils gut in das Buch hinein, jedoch kratzte der Schreibstil bis zum Ende des Buches nur an der Oberfläche. Ein richtiges Worldbuilding, sowie das Kennenlernen von Sofias Charakter an sich, blieben irgendwie auf der Strecke. Eine Folge davon war, dass man als Leser Sophias Handlungen kaum nachvollziehen konnte. War sie zu Beginn des Buches noch unsterblich in ihre beste Freundin verliebt, so verlor sie diese so schnell aus den Augen wie sie aus dem Schloss flüchtete. Das neue Loveinterest war äußerst vielversprechend und ich hatte gehofft, dass das Buch doch noch Fahrt aufnimmt. Jedoch ging dann alles viel zu schnell, die Handlungen waren alles in allem sehr einfach gestrickt, es gab keinerlei Charakterentwicklung und der Plot wies ab der Mitte hin einige Logikfehler auf. (Wer denkt, dass man ein unsterbliches Wesen allein Mithilfe eines Dolches töten kann, den man ihm einfach in den Nacken rammt, der hat sich mächtig geschnitten.) Leider kann das Buch die Erwartungen, die aufgrund des Klappentextes im Kopf des Lesers entstehen, nicht erfüllen. Die angekündigte Diversity geht völlig unter, und auch die Märchenadaption macht insgesamt einen wirren Eindruck. Schade, da das Buch viel Potential gehabt hätte. Jedoch kann man den leichtfüßigen Schreibstil der Autorin sowie ihre Ideen loben, auch wenn es an deren Ausführung haderte. Dadurch, dass das Buch keine besonders komplexen Handlungsstränge besitzt und auch die Beziehung der Protagonistin und ihrem Loveinterest kaum vertieft wird, weder auf mentaler, noch auf körperlicher Ebene, glaube ich, dass das Buch eher für jüngere Leser*innen geeignet ist. :)

Verschenktes Potenzial und falsche Versprechungen

paulas.chapter am 27.10.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch hatte sehr viel Potential. Ich war aufgrund des Klappentextes gespannt darauf zu lesen, wie die starke Protagonistin Sophia sich gegen das System ihrer High Fantasy Welt als Märchenadaption rund um Cinderella auflehnt. Diese starke Protagonistin, die im Klappentext indirekt versprochen wurde, gab es nur ansatzweise. Man kam aufgrund des leichten Schreibstils gut in das Buch hinein, jedoch kratzte der Schreibstil bis zum Ende des Buches nur an der Oberfläche. Ein richtiges Worldbuilding, sowie das Kennenlernen von Sofias Charakter an sich, blieben irgendwie auf der Strecke. Eine Folge davon war, dass man als Leser Sophias Handlungen kaum nachvollziehen konnte. War sie zu Beginn des Buches noch unsterblich in ihre beste Freundin verliebt, so verlor sie diese so schnell aus den Augen wie sie aus dem Schloss flüchtete. Das neue Loveinterest war äußerst vielversprechend und ich hatte gehofft, dass das Buch doch noch Fahrt aufnimmt. Jedoch ging dann alles viel zu schnell, die Handlungen waren alles in allem sehr einfach gestrickt, es gab keinerlei Charakterentwicklung und der Plot wies ab der Mitte hin einige Logikfehler auf. (Wer denkt, dass man ein unsterbliches Wesen allein Mithilfe eines Dolches töten kann, den man ihm einfach in den Nacken rammt, der hat sich mächtig geschnitten.) Leider kann das Buch die Erwartungen, die aufgrund des Klappentextes im Kopf des Lesers entstehen, nicht erfüllen. Die angekündigte Diversity geht völlig unter, und auch die Märchenadaption macht insgesamt einen wirren Eindruck. Schade, da das Buch viel Potential gehabt hätte. Jedoch kann man den leichtfüßigen Schreibstil der Autorin sowie ihre Ideen loben, auch wenn es an deren Ausführung haderte. Dadurch, dass das Buch keine besonders komplexen Handlungsstränge besitzt und auch die Beziehung der Protagonistin und ihrem Loveinterest kaum vertieft wird, weder auf mentaler, noch auf körperlicher Ebene, glaube ich, dass das Buch eher für jüngere Leser*innen geeignet ist. :)

Unsere Kund*innen meinen

Cinderella ist tot

von Kalynn Bayron

3.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Johanna Hoß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Johanna Hoß

Mayersche Eschweiler

Zum Portrait

3/5

Das Cinderella-Märchen von einer ganz neuen Seite, jedoch etwas schwach umgesetzt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auch wenn mir der Fantasy-Roman, in der das Cinderella-Märchen auf eine neue Art betrachtet wird und im Fokus eine starke weibliche Hauptcharakterin besitzt, die der LGBTQ-Gemeinschaft angehört, gut gefallen hat, gibt es jedoch einige Punkte die mich gestört haben. So waren die Dialoge, besonders die zwischen Sophia und Constance, für mich irgendwann etwas fade. Sie hätten mehr Schlagfertigkeit benötigt, besonders vonseiten Sophia, die, auch wenn sie ein mutiger Charakter ist, mir dadurch doch etwas an Charakterstärke eingebüßt hat. Außerdem ist mir der König als Bösewicht was seine Motivation angeht zu einseitig gehalten und hätte durchaus mehr Tiefe vertragen können. Das Ende ist mir etwas zu überhastet und einfach vorgekommen und hätte mehr Spannung vertragen können.
3/5

Das Cinderella-Märchen von einer ganz neuen Seite, jedoch etwas schwach umgesetzt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auch wenn mir der Fantasy-Roman, in der das Cinderella-Märchen auf eine neue Art betrachtet wird und im Fokus eine starke weibliche Hauptcharakterin besitzt, die der LGBTQ-Gemeinschaft angehört, gut gefallen hat, gibt es jedoch einige Punkte die mich gestört haben. So waren die Dialoge, besonders die zwischen Sophia und Constance, für mich irgendwann etwas fade. Sie hätten mehr Schlagfertigkeit benötigt, besonders vonseiten Sophia, die, auch wenn sie ein mutiger Charakter ist, mir dadurch doch etwas an Charakterstärke eingebüßt hat. Außerdem ist mir der König als Bösewicht was seine Motivation angeht zu einseitig gehalten und hätte durchaus mehr Tiefe vertragen können. Das Ende ist mir etwas zu überhastet und einfach vorgekommen und hätte mehr Spannung vertragen können.

Johanna Hoß
  • Johanna Hoß
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Jessika Ionov

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jessika Ionov

Mayersche Eschweiler

Zum Portrait

4/5

Eine klassische Geschichte neu erzählt.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was wäre, wenn die klassische original Geschichte von Cinderella, nie die wahre Geschichte gewesen ist, mit der wir alle aufgewachsen sind? Was wäre, wenn die Bösen in Wahrheit die Guten sind und umgekehrt. Und wer hätte gedacht, dass die Tatsache, wie Cinderella ihren Weg zu dem Prinzen fand, eine so negative Auswirkung auf die gesamte Bevölkerung haben könnte? „Cinderella ist Tod“ ist eine faszinierende Geschichte die alles, was man bis jetzt wusste, komplett in den Schatten stellt und andere Sichtweisen eröffnet.
4/5

Eine klassische Geschichte neu erzählt.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was wäre, wenn die klassische original Geschichte von Cinderella, nie die wahre Geschichte gewesen ist, mit der wir alle aufgewachsen sind? Was wäre, wenn die Bösen in Wahrheit die Guten sind und umgekehrt. Und wer hätte gedacht, dass die Tatsache, wie Cinderella ihren Weg zu dem Prinzen fand, eine so negative Auswirkung auf die gesamte Bevölkerung haben könnte? „Cinderella ist Tod“ ist eine faszinierende Geschichte die alles, was man bis jetzt wusste, komplett in den Schatten stellt und andere Sichtweisen eröffnet.

Jessika Ionov
  • Jessika Ionov
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Cinderella ist tot

von Kalynn Bayron

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Cinderella ist tot
  • Cinderella ist tot
  • Cinderella ist tot