Bestseller
Westwell - Heavy & Light
Westwell Band 1

Westwell - Heavy & Light

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Westwell - Heavy & Light

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung



Unsere Geschwister starben, weil sie sich liebten. Jetzt sind wir dazu bestimmt, einander zu hassen. Aber was, wenn das unmöglich ist?

Als Helena Weston nach New York zurückkehrt, hat sie nur ein Ziel: den Ruf ihrer Schwester wiederherstellen, koste es, was es wolle. Zweieinhalb Jahre ist es her, dass Valerie und ihre große Liebe Adam nach einer Partynacht tot in ihrer Hotelsuite aufgefunden wurden, und seitdem lässt Adams Familie keine Gelegenheit aus, Valerie die alleinige Verantwortung am tragischen Tod der beiden zu geben. Einzig Helena glaubt fest an die Unschuld ihrer Schwester, und sie setzt alles daran, herauszufinden, was in jener schicksalhaften Nacht wirklich geschehen ist. Aber auf der Suche nach der Wahrheit kommt ihr ausgerechnet Jessiah Coldwell - Adams jüngerer Bruder - in die Quere. Helena weiß, dass sie Jess eigentlich mit jeder Faser ihres Seins hassen müsste. Und doch weckt er Gefühle in ihr, gegen die sie schon bald machtlos ist ...

Band 1 der WESTWELL-Reihe von
SPIEGEL
-Bestseller-Autorin Lena Kiefer



Band 1: Westwell - Heavy & Light

Band 2: Westwell - Bright & Dark (26.10.2022)

Band 3: Westwell - Hot & Cold (22.02.2023)

Details

Verkaufsrang

9

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.06.2022

Verlag

LYX

Seitenzahl

480

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

9

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.06.2022

Verlag

LYX

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

21,7/13,8/4,4 cm

Gewicht

570 g

Auflage

1. Auflage 2022

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7363-1762-8

Weitere Bände von Westwell

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Brillant, tiefgreifend und ein Meisterwerk der Gefühle!

book_lovely29 am 22.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unsere Geschwister starben, weil sie sich liebten. Jetzt sind wir dazu bestimmt, einander zu hassen. Aber was, wenn das nicht möglich ist? "Westwell -Heavy & Light" ist der Auftakt der Westwell-Reihe von Lena Kiefer und ich habe mich Hals über Kopf in diese wundervolle Geschichte verliebt! Ich bin ein riesengroßer Fan ihrer Bücher und konnte es kaum erwarten, endlich den ersten Band in den Händen zu halten. Und auch hier hat sie es wieder geschafft, mich vollkommen zu verzaubern. Lena Kiefer erschafft Geschichten, die einen mitnehmen, fesseln und einen so sehr in den Bann ziehen, dass man nicht mehr davon loskommt. Ihr Schreibstil ist grandios und macht es einem leicht, sich vollkommen in der Geschichte zu verlieren. So fesselnd, voller Gefühl und Leidenschaft und absolut süchtig machend. Und das Cover ist einfach unglaublich schön! Die Farben, die Veredelungen, die gesamte Aufmachung, die innen wie außen ein absoluter Traum ist! Es war Liebe auf den ersten Blick! Mit Helena & Jess hat Lena zwei wundervolle und authentische Charaktere erschaffen, die sich in kürzester Zeit einen festen Platz in meinem Herzen gesichert haben. Ihre Liebesgeschichte ist etwas ganz Besonderes und einfach nur wunderschön, berührend, zugleich aber auch so traurig und schmerzhaft. Denn gerade dieser Schmerz, den beide empfinden, schafft vom ersten Moment diese ganz besondere und intensive Verbindung zwischen ihnen. Aber da war noch so viel mehr und ich finde kaum Worte, um zu beschreiben, was dieses Buch alles mit mir angestellt hat. Da waren so viele unbeschreibliche Gefühle und Emotionen, die mich und mein Herz mit einer Wucht überrollt haben und für Gänsehautmomente beim Lesen gesorgt haben. Der Schmerz, die Wut, die Einsamkeit, den Verlust, die Trauer, die Hoffnungslosigkeit, die Zerrissenheit - all das konnte ich so sehr fühlen. Aber zwischen all diesen tiefen Empfindungen gab es auch herzerwärmende Momente voller Hoffnung und Liebe. Hier hat uns Lena tiefe Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt von Jess & Helena gewährt, die gleichermaßen berühren wie schockieren. Ich habe mich Seite für Seite mehr in diese Geschichte, die Charaktere, das Setting und die ganze Atmosphäre verliebt. Jess ist so liebenswert, dazu auch noch wahnsinnig attraktiv und er hat mein Herz im Sturm erobert. Er hat vor einigen Jahren New York den Rücken gekehrt, denn nichts hasst er mehr als diese überfüllte Stadt, in der er nicht atmen kann und förmlich erdrückt wird. Eine Stadt, in der für seine Familie nur Geld und Macht das Wichtigste ist und die Liebe keine Rolle spielt. Aber er stellt seine eigenen Bedürfnisse hinter die seiner Familie und versucht für seinen kleinen Bruder da zu sein. Was diese Familie schon für Schicksalsschläge erleiden musste, hat mich zutiefst berührt. Helena dagegen liebt New York und nachdem sie nach dem Tod ihrer Schwester nach England geschickt wurde, ist sie froh, jetzt endlich wieder zu Hause zu sein. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, die Unschuld ihrer Schwester zu beweisen und ihren Ruf wieder herzustellen. Doch muss auch sie die Erwartungen ihrer Eltern erfüllen, denn wenn man mit einem gewissen Namen geboren wurde, ist nichts wichtiger als das Ansehen. Ich möchte mir nicht vorstellen, unter so einem großen Druck aufzuwachsen, in der die Zukunft quasi schon vorherbestimmt ist. Wo man einfach nur funktionieren und die Regeln befolgen muss. Und so glücklich sie war, wieder in New York zu sein, muss sie feststellen, dass die Einsamkeit und der Schmerz sie zu erdrücken droht. Aber auch sie stellt ihre eigenen Wünsche hinter die ihrer Familie. Geld, Ruhm, Ansehen und Macht ist das Einzige, was sowohl für die Eltern von Helena als auch für die Mutter von Jess wichtiger ist, als das Glück der eigenen Kinder. Es war einfach nur traurig mit anzusehen, welcher Weg für sie vorherbestimmt ist. Über die Kaltherzigkeit der Eltern konnte ich nur den Kopf schütteln. Denn die Familien, die sich bis aufs Blut hassen, würden alles versuchen, dass was zwischen den beiden ist, mit aller Macht zu zerstören. "Wir waren perfekt füreinander, auf jede nur erdenkliche Weise. Aber das Schicksal hatte andere Pläne für uns." Es hat mich innerlich zerrissen, mit anzusehen, wie sie immer wieder gegen ihre Gefühle füreinander ankämpfen. Doch sind sie gegen die starke Anziehung machtlos. Denn sie stellt Dinge mit seinem Herzen an und bei ihr kann er sich seit langem wieder lebendig fühlen und sie schafft es, dass die Dunkelheit für etwas Platz macht - Hoffnung. Hoffnung auf etwas, für das es sich zu kämpfen lohnt. Denn wenn man den einen Menschen gefunden hat, mit dem man sich ein Für-immer-und-ewig vorstellen kann, der einfach alles für einen sein kann, dann will man denjenigen für immer festhalten und nicht mehr gehen lassen. Aber haben sie überhaupt eine Chance? Oder ist ihre Beziehung zum Scheitern verurteilt, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat? "Wir haben schon so viel verloren. Warum jetzt auch noch uns?" "Weil es Menschen gibt, die mehr aushalten können als andere. Weil sie mehr lieben als andere. So wie wir." Am liebsten hätte ich die beiden geschnappt, ins Flugzeug gesetzt und ans andere Ende der Welt gebracht, damit sie endlich frei und glücklich sein können, ohne den Druck und ohne die ganzen Erwartungen. Es gab so viele intensive, emotionale und tiefgründige Momente, die mir unter die Haut gegangen sind und ich habe so sehr mit den beiden gelitten. Das Ende hat mich tief berührt, mein Herz in tausend Stücke gerissen und mir die Tränen in die Augen getrieben. Es tut so verdammt weh und ich weiß nicht, wie ich es bis Oktober aushalten soll, um endlich die Geschichte der beiden weiterlesen zu können. "Westwell - Heavy & Light fesselt durch eine brillante und tiefgreifende Story, beeindruckende Charaktere und einer überwältigenden Atmosphäre. Ich liebe es!!! Für mich ist es ein absolutes Jahreshighlight, ein Meisterwerk der Gefühle und ich kann euch nur sagen: Lest es!

Brillant, tiefgreifend und ein Meisterwerk der Gefühle!

book_lovely29 am 22.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unsere Geschwister starben, weil sie sich liebten. Jetzt sind wir dazu bestimmt, einander zu hassen. Aber was, wenn das nicht möglich ist? "Westwell -Heavy & Light" ist der Auftakt der Westwell-Reihe von Lena Kiefer und ich habe mich Hals über Kopf in diese wundervolle Geschichte verliebt! Ich bin ein riesengroßer Fan ihrer Bücher und konnte es kaum erwarten, endlich den ersten Band in den Händen zu halten. Und auch hier hat sie es wieder geschafft, mich vollkommen zu verzaubern. Lena Kiefer erschafft Geschichten, die einen mitnehmen, fesseln und einen so sehr in den Bann ziehen, dass man nicht mehr davon loskommt. Ihr Schreibstil ist grandios und macht es einem leicht, sich vollkommen in der Geschichte zu verlieren. So fesselnd, voller Gefühl und Leidenschaft und absolut süchtig machend. Und das Cover ist einfach unglaublich schön! Die Farben, die Veredelungen, die gesamte Aufmachung, die innen wie außen ein absoluter Traum ist! Es war Liebe auf den ersten Blick! Mit Helena & Jess hat Lena zwei wundervolle und authentische Charaktere erschaffen, die sich in kürzester Zeit einen festen Platz in meinem Herzen gesichert haben. Ihre Liebesgeschichte ist etwas ganz Besonderes und einfach nur wunderschön, berührend, zugleich aber auch so traurig und schmerzhaft. Denn gerade dieser Schmerz, den beide empfinden, schafft vom ersten Moment diese ganz besondere und intensive Verbindung zwischen ihnen. Aber da war noch so viel mehr und ich finde kaum Worte, um zu beschreiben, was dieses Buch alles mit mir angestellt hat. Da waren so viele unbeschreibliche Gefühle und Emotionen, die mich und mein Herz mit einer Wucht überrollt haben und für Gänsehautmomente beim Lesen gesorgt haben. Der Schmerz, die Wut, die Einsamkeit, den Verlust, die Trauer, die Hoffnungslosigkeit, die Zerrissenheit - all das konnte ich so sehr fühlen. Aber zwischen all diesen tiefen Empfindungen gab es auch herzerwärmende Momente voller Hoffnung und Liebe. Hier hat uns Lena tiefe Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt von Jess & Helena gewährt, die gleichermaßen berühren wie schockieren. Ich habe mich Seite für Seite mehr in diese Geschichte, die Charaktere, das Setting und die ganze Atmosphäre verliebt. Jess ist so liebenswert, dazu auch noch wahnsinnig attraktiv und er hat mein Herz im Sturm erobert. Er hat vor einigen Jahren New York den Rücken gekehrt, denn nichts hasst er mehr als diese überfüllte Stadt, in der er nicht atmen kann und förmlich erdrückt wird. Eine Stadt, in der für seine Familie nur Geld und Macht das Wichtigste ist und die Liebe keine Rolle spielt. Aber er stellt seine eigenen Bedürfnisse hinter die seiner Familie und versucht für seinen kleinen Bruder da zu sein. Was diese Familie schon für Schicksalsschläge erleiden musste, hat mich zutiefst berührt. Helena dagegen liebt New York und nachdem sie nach dem Tod ihrer Schwester nach England geschickt wurde, ist sie froh, jetzt endlich wieder zu Hause zu sein. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, die Unschuld ihrer Schwester zu beweisen und ihren Ruf wieder herzustellen. Doch muss auch sie die Erwartungen ihrer Eltern erfüllen, denn wenn man mit einem gewissen Namen geboren wurde, ist nichts wichtiger als das Ansehen. Ich möchte mir nicht vorstellen, unter so einem großen Druck aufzuwachsen, in der die Zukunft quasi schon vorherbestimmt ist. Wo man einfach nur funktionieren und die Regeln befolgen muss. Und so glücklich sie war, wieder in New York zu sein, muss sie feststellen, dass die Einsamkeit und der Schmerz sie zu erdrücken droht. Aber auch sie stellt ihre eigenen Wünsche hinter die ihrer Familie. Geld, Ruhm, Ansehen und Macht ist das Einzige, was sowohl für die Eltern von Helena als auch für die Mutter von Jess wichtiger ist, als das Glück der eigenen Kinder. Es war einfach nur traurig mit anzusehen, welcher Weg für sie vorherbestimmt ist. Über die Kaltherzigkeit der Eltern konnte ich nur den Kopf schütteln. Denn die Familien, die sich bis aufs Blut hassen, würden alles versuchen, dass was zwischen den beiden ist, mit aller Macht zu zerstören. "Wir waren perfekt füreinander, auf jede nur erdenkliche Weise. Aber das Schicksal hatte andere Pläne für uns." Es hat mich innerlich zerrissen, mit anzusehen, wie sie immer wieder gegen ihre Gefühle füreinander ankämpfen. Doch sind sie gegen die starke Anziehung machtlos. Denn sie stellt Dinge mit seinem Herzen an und bei ihr kann er sich seit langem wieder lebendig fühlen und sie schafft es, dass die Dunkelheit für etwas Platz macht - Hoffnung. Hoffnung auf etwas, für das es sich zu kämpfen lohnt. Denn wenn man den einen Menschen gefunden hat, mit dem man sich ein Für-immer-und-ewig vorstellen kann, der einfach alles für einen sein kann, dann will man denjenigen für immer festhalten und nicht mehr gehen lassen. Aber haben sie überhaupt eine Chance? Oder ist ihre Beziehung zum Scheitern verurteilt, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat? "Wir haben schon so viel verloren. Warum jetzt auch noch uns?" "Weil es Menschen gibt, die mehr aushalten können als andere. Weil sie mehr lieben als andere. So wie wir." Am liebsten hätte ich die beiden geschnappt, ins Flugzeug gesetzt und ans andere Ende der Welt gebracht, damit sie endlich frei und glücklich sein können, ohne den Druck und ohne die ganzen Erwartungen. Es gab so viele intensive, emotionale und tiefgründige Momente, die mir unter die Haut gegangen sind und ich habe so sehr mit den beiden gelitten. Das Ende hat mich tief berührt, mein Herz in tausend Stücke gerissen und mir die Tränen in die Augen getrieben. Es tut so verdammt weh und ich weiß nicht, wie ich es bis Oktober aushalten soll, um endlich die Geschichte der beiden weiterlesen zu können. "Westwell - Heavy & Light fesselt durch eine brillante und tiefgreifende Story, beeindruckende Charaktere und einer überwältigenden Atmosphäre. Ich liebe es!!! Für mich ist es ein absolutes Jahreshighlight, ein Meisterwerk der Gefühle und ich kann euch nur sagen: Lest es!

Toller Auftakt der Reihe

Bewertung am 22.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe bisher Ophelia Scale, die Dont Reihe und Knights von Lena Kiefer gelesen und geliebt. Ihr könnt euch vorstellen, dass ich sehr gespannt auf ihr Debüt im LYX Verlag war. Danke an den LYX Verlag für die tolle Bloggerbox und die schnelle Zusendung des Buches, sodass ich es vor offiziellen Release lesen durfte und die Rezension heute posten kann. Helena kehrt nach drei Jahren zurück nach New York. Drei Jahre nachdem ihre Schwester an ihrer Verlobungsfeier zusammen mit ihrem Verlobten gestorben ist. Ein Vorfall, der die Familienfede zwischen den Westons und den Coldwells nur noch mehr angefacht hat. Doch Helena ist mit dem Tod ihrer Schwester noch nicht fertig und fängt an tiefer nach einem Schuldigen zu suchen. Bei ihren Ermittlungen trifft sie auf Jessiah, den Bruder des Verlobten ihrer Schwester. Eins darf nicht passieren: Dass sie die Geschichte wiederholen. Auf den ersten Seiten hatte ich eine absolute Gänsehaut. Die Rückkehr von Helena nach Hause hat mich an die erste Folge Gossip Girl erinnert. Die Stadt, die Erwartungen und die Trauer, die nach dem Verlust der Schwester immer noch in den Knochen hängt hat mir eine Gänsehaut verpasst. Das Setting und die Gefühle werden durch die Autorin unglaublich gut an den Leser weitergegeben und lassen ihn mitten in New York zwischen den vielen Taxen an der Upper East Side stehen. Lena Kiefer hat bereits in der Dont Reihe bewiesen, dass sie ungewollte Gefühle einer unerwünschten Beziehung zwischen den Protagonisten aufbauen und vertiefen kann. Die Beziehung und emotionale Bindung ist bei „Westwell“ auf einer ganz anderen Ebene: Hass, Leidenschaft und Angst dominieren die Verbindung zwischen den Protagonisten. Es war ein Fest für mich diese Emotionen durch das Lesen zu fühlen und mit Helena und Jess zu teilen. Helena hat ein Ziel: Den Tod ihrer Schwester aufzuklären auch wenn es sie in Gefahr bringt. Jess hab ich von Beginn an gemocht: Er tritt Helena offen gegenüber und verzeiht ihr ihre Fehler, die sie im Laufe der Geschichte begeht. Alles in allem ist der erste Teil der Westwell Triologie ein tolles Leseerlebnis, dem ich wohlverdiente 5 Sterne gebe. Man muss jedoch beachten, dass es sich hierbei um den ersten Band einer kompletten Geschichte handelt und das Ende ein Cliffhanger, ala Lena Kiefer ist.

Toller Auftakt der Reihe

Bewertung am 22.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe bisher Ophelia Scale, die Dont Reihe und Knights von Lena Kiefer gelesen und geliebt. Ihr könnt euch vorstellen, dass ich sehr gespannt auf ihr Debüt im LYX Verlag war. Danke an den LYX Verlag für die tolle Bloggerbox und die schnelle Zusendung des Buches, sodass ich es vor offiziellen Release lesen durfte und die Rezension heute posten kann. Helena kehrt nach drei Jahren zurück nach New York. Drei Jahre nachdem ihre Schwester an ihrer Verlobungsfeier zusammen mit ihrem Verlobten gestorben ist. Ein Vorfall, der die Familienfede zwischen den Westons und den Coldwells nur noch mehr angefacht hat. Doch Helena ist mit dem Tod ihrer Schwester noch nicht fertig und fängt an tiefer nach einem Schuldigen zu suchen. Bei ihren Ermittlungen trifft sie auf Jessiah, den Bruder des Verlobten ihrer Schwester. Eins darf nicht passieren: Dass sie die Geschichte wiederholen. Auf den ersten Seiten hatte ich eine absolute Gänsehaut. Die Rückkehr von Helena nach Hause hat mich an die erste Folge Gossip Girl erinnert. Die Stadt, die Erwartungen und die Trauer, die nach dem Verlust der Schwester immer noch in den Knochen hängt hat mir eine Gänsehaut verpasst. Das Setting und die Gefühle werden durch die Autorin unglaublich gut an den Leser weitergegeben und lassen ihn mitten in New York zwischen den vielen Taxen an der Upper East Side stehen. Lena Kiefer hat bereits in der Dont Reihe bewiesen, dass sie ungewollte Gefühle einer unerwünschten Beziehung zwischen den Protagonisten aufbauen und vertiefen kann. Die Beziehung und emotionale Bindung ist bei „Westwell“ auf einer ganz anderen Ebene: Hass, Leidenschaft und Angst dominieren die Verbindung zwischen den Protagonisten. Es war ein Fest für mich diese Emotionen durch das Lesen zu fühlen und mit Helena und Jess zu teilen. Helena hat ein Ziel: Den Tod ihrer Schwester aufzuklären auch wenn es sie in Gefahr bringt. Jess hab ich von Beginn an gemocht: Er tritt Helena offen gegenüber und verzeiht ihr ihre Fehler, die sie im Laufe der Geschichte begeht. Alles in allem ist der erste Teil der Westwell Triologie ein tolles Leseerlebnis, dem ich wohlverdiente 5 Sterne gebe. Man muss jedoch beachten, dass es sich hierbei um den ersten Band einer kompletten Geschichte handelt und das Ende ein Cliffhanger, ala Lena Kiefer ist.

Unsere Kund*innen meinen

Westwell - Heavy & Light

von Lena Kiefer

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Tugce Boadi

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tugce Boadi

Thalia Baden-Baden

Zum Portrait

5/5

Spannend & Emotional!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Familienfede zwischen zwei Familien... Helena die den Tod ihrer Schwester aufklären will und dabei auf Jessiah trifft mit dem sie höchstwahrscheinlich denselben Fehler begehen wird wie ihre Schwester vor ihr... Tiefgreifend, leidenschaftlich und unglaublich fesselnd! Ein fieser Cliffhanger ist natürlich auch dabei..
5/5

Spannend & Emotional!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Familienfede zwischen zwei Familien... Helena die den Tod ihrer Schwester aufklären will und dabei auf Jessiah trifft mit dem sie höchstwahrscheinlich denselben Fehler begehen wird wie ihre Schwester vor ihr... Tiefgreifend, leidenschaftlich und unglaublich fesselnd! Ein fieser Cliffhanger ist natürlich auch dabei..

Tugce Boadi
  • Tugce Boadi
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Giuliana Pierotti

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Giuliana Pierotti

Thalia Versandfiliale West

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wirklich tolles Buch, es hält was der Titel verspricht. Ein fesselnder Schreibstil, der die Leser in die Story zieht. Zwei außergewöhnliche Charaktere, denen die Familie immer dazwischen funkt. Romeo & Julia in modern. Leider ist bis zum zweiten Teil noch so viel Zeit.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wirklich tolles Buch, es hält was der Titel verspricht. Ein fesselnder Schreibstil, der die Leser in die Story zieht. Zwei außergewöhnliche Charaktere, denen die Familie immer dazwischen funkt. Romeo & Julia in modern. Leider ist bis zum zweiten Teil noch so viel Zeit.

Giuliana Pierotti
  • Giuliana Pierotti
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Westwell - Heavy & Light

von Lena Kiefer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Westwell - Heavy & Light