Apfelfieber
Band 1

Apfelfieber

Irland-Liebesroman

eBook

0,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Apfelfieber

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,99 €
eBook

eBook

ab 0,00 €

Artikel erhalten

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.01.2022

Verlag

Zeilenfluss

Dateigröße

559 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783967141771

Weitere Bände von Irland - Von Cider bis Liebe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

29 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Apfelfieber

Bewertung am 09.04.2024

Bewertungsnummer: 2173519

Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt siehe Klappentext. Nachdem mir der 7. Band von Madita Tietgens Irland-Reihe so gut gefallen hat, habe ich im Anschluss direkt Band 1 „Apfelfieber“ gelesen. Den Schreibstil der Autorin kenne ich nun aus drei Büchern, er gefällt mir gut, die lockere Art, die aber auch tiefer blicken lässt, lässt sich flüssig und flott lesen. Schauplatz ist, wie der Name der Reihe schon verrät, auch diesmal Irland: Dublin als Wohn- und Arbeitsort von Clare, einer Autorin, und die Produktionsstätte von Byrnes Cider. Grob zusammengefasst, ohne zuviel verraten zu wollen, hat die gekündigte Clare nur eine Chance, wieder Fuß in der Schreiberwelt zu fassen: Über den Junggesellen James Byrne eine Biographie zu schreiben. Das Ganze wird durch einen „Zusammenstoß“ der beiden in Clares Jugend erschwert - ein Versteckspiel beginnt, man scheint sich nicht zu mögen… Wenn man will, kann man den Verlauf vorhersehen - wollte ich aber nicht, ich wollte mich überraschen lassen und habe jede Seite genossen. Natürlich gab es die eine oder andere Überraschung, manches Mal hätte ich die Protagonisten geschüttelt, weil sie sich selbst im Wege stehen. Man muss selbst abwägen, ob man die Vergangenheit ruhen lässt oder doch schlafende Hunde weckt, wenn man mit den Konsequenzen leben kann oder mag, egal, ob positiv oder negativ. Angenehm zu lesen, ich kenne mich weder mit Brauereien noch der Produktion von Cider aus, vom Verlags- oder Autorenwesen weiß ich auch kaum etwas. Man bekommt kleine Einblicke, aber Hauptgegenstand sin die beiden jungen Leute, die erstmal mit sich selbst und dann mit dem anderen ins Reine kommen müssen. Von mir bekommt „Apfelfieber“, das ich seitgleich mit der Apfelblüte in meinem Garten gelesen habe, 4,5-5 Sterne und ich werde sicher noch die anderen Bände der Reihe lesen.
Melden

Apfelfieber

Bewertung am 09.04.2024
Bewertungsnummer: 2173519
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt siehe Klappentext. Nachdem mir der 7. Band von Madita Tietgens Irland-Reihe so gut gefallen hat, habe ich im Anschluss direkt Band 1 „Apfelfieber“ gelesen. Den Schreibstil der Autorin kenne ich nun aus drei Büchern, er gefällt mir gut, die lockere Art, die aber auch tiefer blicken lässt, lässt sich flüssig und flott lesen. Schauplatz ist, wie der Name der Reihe schon verrät, auch diesmal Irland: Dublin als Wohn- und Arbeitsort von Clare, einer Autorin, und die Produktionsstätte von Byrnes Cider. Grob zusammengefasst, ohne zuviel verraten zu wollen, hat die gekündigte Clare nur eine Chance, wieder Fuß in der Schreiberwelt zu fassen: Über den Junggesellen James Byrne eine Biographie zu schreiben. Das Ganze wird durch einen „Zusammenstoß“ der beiden in Clares Jugend erschwert - ein Versteckspiel beginnt, man scheint sich nicht zu mögen… Wenn man will, kann man den Verlauf vorhersehen - wollte ich aber nicht, ich wollte mich überraschen lassen und habe jede Seite genossen. Natürlich gab es die eine oder andere Überraschung, manches Mal hätte ich die Protagonisten geschüttelt, weil sie sich selbst im Wege stehen. Man muss selbst abwägen, ob man die Vergangenheit ruhen lässt oder doch schlafende Hunde weckt, wenn man mit den Konsequenzen leben kann oder mag, egal, ob positiv oder negativ. Angenehm zu lesen, ich kenne mich weder mit Brauereien noch der Produktion von Cider aus, vom Verlags- oder Autorenwesen weiß ich auch kaum etwas. Man bekommt kleine Einblicke, aber Hauptgegenstand sin die beiden jungen Leute, die erstmal mit sich selbst und dann mit dem anderen ins Reine kommen müssen. Von mir bekommt „Apfelfieber“, das ich seitgleich mit der Apfelblüte in meinem Garten gelesen habe, 4,5-5 Sterne und ich werde sicher noch die anderen Bände der Reihe lesen.

Melden

Auf nach Irland

tkmla am 03.04.2024

Bewertungsnummer: 2169123

Bewertet: eBook (ePUB)

„Apfelfieber“ von Madita Tietgen ist der gelungene Auftakt ihrer humorvollen Romance Reihe Irland – Von Cider bis Liebe. Clare O’Sullivan hat sich den Traum von einem Studium in Dublin und einer Autorenkarriere erfüllt, aber nun steht ihr Traum vor dem Aus. Um nicht arbeitslos auf den Hof ihrer Eltern zurückkehren zu müssen, nimmt sie den kurzfristigen Auftrag an, eine Biografie über James Byrne zu schreiben. Leider handelt es sich bei James um den Inhaber der erfolgreichsten Cider-Brauerei Irlands und gleichzeitig um den größten Konkurrenten ihres Vaters, der bei einem feindlichen Übernahmeversuch durch James vor zehn Jahren einen Herzinfarkt erlitt. Clare packt ihre persönlichen Gefühle beiseite, aber da ahnt sie noch nicht, dass sie für die Recherche drei Monate direkt bei James wohnen soll. Irlandfans werden hier voll auf ihre Kosten kommen, aber auch für alle anderen lohnt sich diese unterhaltsame Lovestory auf jeden Fall. Madita Tietgen hat einen lockeren und leichten Schreibstil, so dass man schnell durch die Seiten fliegt. Das zauberhafte Setting ist wunderschön und verursacht definitiv Fernweh. Clare ist hin- und hergerissen zwischen ihrem warmherzigen Zuhause auf dem Apfelhof und der pulsierenden und geschichtsträchtigen Großstadt Dublin. Es ist verständlich, dass sie ihren Traum nicht aufgeben will und dafür sogar die Biografie ihres Erzfeindes verfassen würde. Ich liebe ihre schlagfertige Art und ihr Rückgrat, mit dem sie James ordentlich Kontra gibt. James mag der begehrteste Junggeselle Irlands sein, aber eigentlich ist er ziemlich einsam. Obwohl er in seinem kleinen Heimatort jeden kennt und äußerst beliebt ist, hat er sich eine dicke Schutzmauer aufgebaut, durch die er niemanden durchlässt. Außer es kommt eine Autorin in sein Haus, die das nicht im Geringsten interessiert und die ihn aus der Komfortzone zwingt. Die funkensprühende Chemie zwischen Clare und James macht großen Spaß, auch wenn verborgene Geheimnisse ihren Schatten über ihre aufkeimende Beziehung werfen. Die Autorin schafft die Balance zwischen tiefen Gefühlen und humorvoller Leichtigkeit, so dass diese süße Lovestory mitten ins Herz trifft. Also ein Glas Cider bereitstellen, zurücklehnen und loslesen. Mein Fazit: Ich gebe sehr gern eine Leseempfehlung!
Melden

Auf nach Irland

tkmla am 03.04.2024
Bewertungsnummer: 2169123
Bewertet: eBook (ePUB)

„Apfelfieber“ von Madita Tietgen ist der gelungene Auftakt ihrer humorvollen Romance Reihe Irland – Von Cider bis Liebe. Clare O’Sullivan hat sich den Traum von einem Studium in Dublin und einer Autorenkarriere erfüllt, aber nun steht ihr Traum vor dem Aus. Um nicht arbeitslos auf den Hof ihrer Eltern zurückkehren zu müssen, nimmt sie den kurzfristigen Auftrag an, eine Biografie über James Byrne zu schreiben. Leider handelt es sich bei James um den Inhaber der erfolgreichsten Cider-Brauerei Irlands und gleichzeitig um den größten Konkurrenten ihres Vaters, der bei einem feindlichen Übernahmeversuch durch James vor zehn Jahren einen Herzinfarkt erlitt. Clare packt ihre persönlichen Gefühle beiseite, aber da ahnt sie noch nicht, dass sie für die Recherche drei Monate direkt bei James wohnen soll. Irlandfans werden hier voll auf ihre Kosten kommen, aber auch für alle anderen lohnt sich diese unterhaltsame Lovestory auf jeden Fall. Madita Tietgen hat einen lockeren und leichten Schreibstil, so dass man schnell durch die Seiten fliegt. Das zauberhafte Setting ist wunderschön und verursacht definitiv Fernweh. Clare ist hin- und hergerissen zwischen ihrem warmherzigen Zuhause auf dem Apfelhof und der pulsierenden und geschichtsträchtigen Großstadt Dublin. Es ist verständlich, dass sie ihren Traum nicht aufgeben will und dafür sogar die Biografie ihres Erzfeindes verfassen würde. Ich liebe ihre schlagfertige Art und ihr Rückgrat, mit dem sie James ordentlich Kontra gibt. James mag der begehrteste Junggeselle Irlands sein, aber eigentlich ist er ziemlich einsam. Obwohl er in seinem kleinen Heimatort jeden kennt und äußerst beliebt ist, hat er sich eine dicke Schutzmauer aufgebaut, durch die er niemanden durchlässt. Außer es kommt eine Autorin in sein Haus, die das nicht im Geringsten interessiert und die ihn aus der Komfortzone zwingt. Die funkensprühende Chemie zwischen Clare und James macht großen Spaß, auch wenn verborgene Geheimnisse ihren Schatten über ihre aufkeimende Beziehung werfen. Die Autorin schafft die Balance zwischen tiefen Gefühlen und humorvoller Leichtigkeit, so dass diese süße Lovestory mitten ins Herz trifft. Also ein Glas Cider bereitstellen, zurücklehnen und loslesen. Mein Fazit: Ich gebe sehr gern eine Leseempfehlung!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Apfelfieber

von Madita Tietgen

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Apfelfieber