• Zeit der Verwandlung
  • Zeit der Verwandlung

Zeit der Verwandlung

München 1900 und die Neuerfindung des Lebens

Buch (Gebundene Ausgabe)

28,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Zeit der Verwandlung

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 28,00 €
eBook

eBook

ab 21,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.10.2023

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,7/14,3/3,4 cm

Beschreibung

Rezension

»Mit seinem feinsinnigen, sprachlich hochklassigen und dennoch bestens lesbaren, gelegentlich auch leicht spöttischen Plauderton erinnert Bollmanns Stil an die hochverehrte Kerstin Decker […] – und mehr an Lob kann zumindest ich kaum verteilen.«
Karsten Zimalla, Westzeit, 01. Juni 2024 ("Westzeit")
»Ein großartiges Buch, um dieser besonderen Zeit und damit der „Neuerfindung des Lebens“ folgen zu können.«
Birgit Meinhard-Schiebel, Pflege und Kunst, 28. Februar 2024 ("Pflege und Kunst - Informationen für pflegende Angehörige aus den Bereichen Medizin und Kunst")
»Stefan Bollmann hat dem München um 1900 ein unterhaltsames Denkmal gesetzt. […] Eines kann man daraus auf jeden Fall lernen: Queerness und mit ihr verbundene alternative Lebensentwürfe sind keine Erfindungen unserer Zeit.«
Bettina Schulte, Badische Zeitung, 19. Dezember 2023 ("Badische Zeitung")
»Stefan Bollmann verfolgt in seinem unterhaltsam erzählenden Sachbuch das Treiben eines umfangreichen Personals: von der Schriftstellerin Franziska zu Reventlow bis zum Tänzer Alexander Sacharoff.«
Judith Heitkamp, Bayern 2, 15. Dezember 2023 ("Bayern 2")
»Ein ebenso grandioses wie buntes Panorama des Aufbruchs und der Veränderung, eines Pandämoniums, das bis heute seine Wirksamkeit in allen Welten der Kunst weiter entfaltet. Stefan Bollmann hat es in einem fast romanhaften Zeitgemälde kongenial nacherzählt.«
Ernst W. Koelnsperger, Studiosus Bücherschau, November 2023 ("Studiosus Bücherschau")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.10.2023

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,7/14,3/3,4 cm

Gewicht

552 g

Auflage

1. Auflage 2023

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-608-98677-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Dagmar Küchler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dagmar Küchler

Mayersche Essen

Zum Portrait

4/5

Bewegende Zeiten

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Münchener Boheme rund um die Jahre 1886-1914. So turbulent diese Zeiten waren, so temporeich ist auch dieses Buch. Es liest sich mit dem gleichen Tempo, wie sich gesellschaftliche Phänomene abwechseln. Teilweise mit vielen Anekdoten und einem gewissen Kaffeehaus-Tratsch versehen, ist es schon ein Vergnügen den Titel zu lesen. Der Historiker Bollmann stellt eine Zeit vor, die angereichert von vielen neuen Impulsen war, ob es nun neue spirituellen Ideen, künstlerische Experimente in der Literatur und Malerei, oder die ersten feministischen Frauenbewegungen u.v.m. waren. Einige Namen und Persönlichkeiten, wie Stefan George, Thomas und Katia Mann, Lovis Corinth, Franziska zu Reventlow oder Rilke, sind nur einige bekannte Namen der Zeit, die eine größere Rolle spielen. Für mich eine gelungene Kombination von Geschichte und Geschichten.
4/5

Bewegende Zeiten

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Münchener Boheme rund um die Jahre 1886-1914. So turbulent diese Zeiten waren, so temporeich ist auch dieses Buch. Es liest sich mit dem gleichen Tempo, wie sich gesellschaftliche Phänomene abwechseln. Teilweise mit vielen Anekdoten und einem gewissen Kaffeehaus-Tratsch versehen, ist es schon ein Vergnügen den Titel zu lesen. Der Historiker Bollmann stellt eine Zeit vor, die angereichert von vielen neuen Impulsen war, ob es nun neue spirituellen Ideen, künstlerische Experimente in der Literatur und Malerei, oder die ersten feministischen Frauenbewegungen u.v.m. waren. Einige Namen und Persönlichkeiten, wie Stefan George, Thomas und Katia Mann, Lovis Corinth, Franziska zu Reventlow oder Rilke, sind nur einige bekannte Namen der Zeit, die eine größere Rolle spielen. Für mich eine gelungene Kombination von Geschichte und Geschichten.

Dagmar Küchler
  • Dagmar Küchler
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Zeit der Verwandlung

von Stefan Bollmann

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zeit der Verwandlung
  • Zeit der Verwandlung